Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Christian Zoller

Blick auf die Märkte




10.01.21 08:29
Christian Zoller

Liebe
        Leserinnen und Leser,

schließlich kam es doch noch zu einer Art Jahresendrally, wenngleich diese nur in überschaubarem Ausmaß ausgefallen war. Für ein neues Allzeithoch hat es dennoch gereicht, für eine sich aufbauende Kursdynamik bislang allerdings nicht. Doch diese könnte durchaus in Kürze starten, da die noch im vergangenen Jahr belastenden Einflüsse mehr und mehr schwinden. Damit könnte der Aktienmarkt in den kommenden Monaten durchaus noch einmal einen weiteren, ordentlichen Schub erfahren.


Das Thema Brexit wurde in letzter Sekunde entschärft und führte beim DAX zum neuen Allzeithoch. Auch die Unsicherheit hinsichtlich des nächsten US-Präsidenten Joe Biden ist geklärt. Hier scheinen die Verschwörungstheorien des noch amtierenden Präsidenten Trump den Demokraten im US-Kongress sogar einen Vorteil verschafft zu haben. In diesem Fall hat Biden zumindest in den kommenden beiden Jahren mehr Gestaltungsmöglichkeiten, was sich auf einzelne Branchen auswirken könnte.



Zudem ist es nicht unwahrscheinlich, dass Biden weitere Konjunkturprogramme zum Ausgleich Corona-bedingter Ausfälle auf den Weg bringt. Diese dürften die Aktienkurse dann zudem weiter unterstützen. Doch die bereits beschlossenen Konjunkturprogramme dürften den DAX auch in den kommenden Wochen weiter unter die Arme greifen. Aus technischer Sicht sollte sich der Knoten mit einem klaren Anstieg über die runde Zahl von 14000 Punkten lösen und ein Trendfolgesignal mit sich bringen.


Aus saisonaler Sicht sind Januar und Februar zwar meist durchwachsen, spätestens März und April sollten aber einmal mehr von steigenden Notierungen begleitet werden. Sollte der DAX bereits jetzt die gesammelte Kraft ausspielen, dürfte auch der Januar in diesem Jahr ein erfreuliches Ergebnis mit sich bringen. Die Chancen auf eine weitere Rally am Aktienmarkt stehen nicht schlecht. Dabei dürfte sich in Kürze entscheiden, ob schon jetzt mit einer weiteren Rally gerechnet werden darf.







Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:


www.fotolia.de
www.istockphoto.de


Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:


www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:


Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.


Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.


Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.



Es gelten die AGB und die Datenschutzrechtlichen Hinweise auf www.boerse-daily.de
powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...