Kolumnist: Philip Hopf

Bitcoin - Korrektur wie prognostiziert!




02.10.17 09:58
Philip Hopf




Zuerst wollen wir uns bei unseren Abonnenten und Lesern für die äußerst positive Resonanz auf unseren ersten Bitcoin Sonderbericht und die zahlreichen Zuschriften bedanken. Außerdem wollen wir uns für die große Beteiligung an unserer Umfrage über unser Marktangebot bedanken. Wir werden Bitcoin in unser Marktangebot aufnehmen und sind dabei die nötigen Vorbereitungen hierfür zu treffen. Über die Rahmenbedingungen werden wir Sie in Kürze genauer informieren. 

Der Bitcoin konnte unsere Erwartungen im Laufe der letzten Handelswoche erfüllen. Wobei man sagen muss, dass das bis jetzt nicht wirklich eine Herausforderung war. So tat der Bitcoin, was er am besten kann: steigen! Allerdings handelt es sich hierbei um einen korrektiven Anstieg, der Ferrarihändler wird also noch ein bisschen auf seine erste Leasingrate warten müssen. Letzte Woche befanden wir uns nach dem Berühren der 61.8% Extension bei $3554.76 im Auftakt der Welle C in Gelb. Nachdem diese den Widerstand bei $3852.64 hinter sich lassen konnte, sehen wir erste Anzeichen für einen möglichen Abschluss der Welle C in Gelb bzw. einen Wellengrad höher den Abschluss der Welle (B) in Pink im Bereich der $4200. Wir wollen im weiteren Verlauf den Kurs Welle A in Gelb der übergeordneten Welle (C) in Pink ausbauen sehen. Diese hat den Bereich der $3300 als Ziel.


 


 



 


Nach Vollendung dieser sehen wir den BTC nach einem Umweg in Form der B Welle in Gelb, sein Ziel für die übergeordnete Korrektur in Welle II in Grün anlaufen. Der Bitcoin befindet sich also mitten in einer übergeordneten Korrekturbewegung, diese hat den Bereich der $2500 als Ziel. Nach Abschluss der Welle II in Grün gehen wir von einem starken Aufwärtsimpuls in Form der Welle III aus. Innerhalb dieser hätten die Bullen Platz bis in den Bereich $7000 - $8000. Abhängig vom weiteren Kursverlauf werden wir dieses Ziel noch genauer anpassen und Sie in folgenden Sonderberichten entsprechend informieren.

Wer sich hier nun Gedanken über einen kurzfristigen Short Trade in Richtung $2500 macht, dem wollen wir Oliver Kahns Worte mit auf den Weg geben: „Eier. Wir brauchen Eier!“. Es sollte klar sein, dass der Bitcoin jederzeit für Überraschungen auf der Long Seite gut ist. Wir wollen hier von einem Shorteinstieg dringend abraten und unser Augenmerk auf den vor uns liegenden Einstieg für Longpositionen richten. Für den entsprechenden Einstieg werden wir dann frühzeitig einen Tradingbereich hinterlegen.


 


 


Wenn Sie über die weitere Entwicklung von Gold und Silber zeitnah und vor dem Mainstream informiert sein wollen und auch unsere anderen täglichen und wöchentlichen Analysen zu WTI, S&P 500, EUR/USD, HUI und dem Dax kostenlos testen möchten, dann besuchen Sie einfach unsere neue Homepage und melden Sie sich kostenlos an unter www.hkcmanagement.de.


 


© Philip Hopf Hopf-Klinkmüller Capital Management KG


 



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Werte im Artikel
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
27667 Bitcoins der nächste Monsterhy. 00:03
285 Erster Bitcoin ETF - Kinderleic. 17.10.17
7151 Altcoins - besser als Bitcoins? 17.10.17
1 Löschung 03.08.17
2 Löschung 25.07.17
RSS Feeds




Bitte warten...