Kolumnist: Feingold-Research

Bitcoin-Fans hoffen auf Steuereffekt




17.04.18 07:15
Feingold-Research

Der Bitcoinpreis ist wieder auf rund 8.000 Dollar gefallen. Die Hoffnung der Kryptofans ist nun auf das Ende der Steuerfrist in den USA gerichtet. Am Dienstag müssen die letzten Steuererklärungen abgegeben und Gewinne auf Kryptowährungen deklariert werden. Ist der Weg zu einer weiteren Erholung danach frei? 


Nach der Erholung in der Vorwoche als Bitcoin um rund 20 Prozent zulegen konnte, keimt Hoffnung auf, dass die Korrektur bald ein Ende finden wird. Zwar ist der Kurs von 8.400 auf rund 8.000 Dollar abgesackt, aber die Frist zur Steuererklärung läuft heute aus und damit möglicherweise auch der Druck auf den Bitcoinkurs. Denn die Steuerschuld können Anleger nicht in Bitcoins bezahlen, sondern in Dollar. Und um diese auszugeichen, müssen sie einen Teil der Bitcoins in Dollar tauschen.  Tom Lee, Managing Partner bei Fundstrat Global Advisors und ein großer Krypto-Bull mit einem Jahresziel von 25.000 Dollar für Bitcoin, glaubt allerdings, dass es mehr als nur Steuererleichterung für Kryptowährungen brauchen wird, um wieder deutlich steigende Kurs zu bekommen. „Es gibt nach wie vor erhebliche regulatorische Unsicherheiten, die den institutionellen Appetit auf Kryptowährungen einschränken. Bis eine größere Klarheit seitens der SEC erreicht wird, sind insbesondere viele potenzielle Investoren ausgegrenzt“, erklärt Lee. Dennoch bleiben viele Analysten wie zum Beispiel der Wagniskapital-Investor Tim Draper optimistisch. Er sieht den Bitcoin-Preis in vier Jahren bei 250.000 US-Dollar.
Stand: 17.04.2018
powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Werte im Artikel
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...