Weitere Suchergebnisse zu "AstraZeneca":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Kolumnist: Finanztrends.info

BioNTech, CureVac und AstraZeneca: Das Versprechen!




08.09.20 16:04
Finanztrends.info

Liebe Leser,


die meisten privaten Investoren suchen an den Börsen permanent die nächste große Geschichte. Warren Buffett verweist stets darauf, dass er am liebsten unentdeckte, aber starke Ladenhüter kauft, während wir alle etwas weniger Zeit aufbringen möchten. Das jüngste Beispiel sind sicherlich Impfstoff-Unternehmen wie BioNTech, AstraZeneca oder CureVac. In wahrscheinlich etwa vier Wochen entscheidet sich, welches Unternehmen die ersten gigantischen Zahlen auf dem Markt für Corona-Impfstoffe verkünden darf – oder nicht?


BioNTech: Im Oktober Zulassung?


Die BioNTech-Konzernleitung hat vor Wochen verkündet, schon im Oktober wolle sie die Zulassung für den hauseigenen Impfstoff gegen das Corona-Virus an den Markt bringen. Dies ist insofern technisch möglich, als BioNTech bereits die Stufe III der Tests an gut 30.000 Probanden erreicht hat.


Da das Prüfverfahren inzwischen abgekürzt worden ist, bleibt letztlich nur die Frage, ob der Impfstoff bis dahin hinreichend viele Antikörper entwickelt hat und ob sich in den wenigen Wochen schon Nebenwirkungen zeigten. Fallen die Antworten auf beide Fragen positiv aus, dürfte der Impfstoff zugelassen werden.


Nun hat BioNTech auch in Deutschland die ersten Tests beginnen dürfen. Demnach drängt das Unternehmen zusammen mit Pfizer an allen Ecken und Enden auf den Markt. Gerade in Deutschland besteht noch Nachholbedarf. Während die USA für den Fall des Erfolgs 100 Millionen Impfstoffdosen verbindlich zum Preis von 19,95 Dollar je Dosis gekauft haben, herrscht diesbezüglich in Deutschland und in der EU noch Flaute. Vielleicht möchte BioNTech sich hier noch in Erinnerung bringen – und die Produktionskapazitäten für den Erfolgsfall auch gleich noch mit aufbauen.


CureVac ist offenbar nicht ganz so weit, aber möchte auch schnellstmöglich liefern. Das Unternehmen aus Tübingen hat nun bereits Millionen-Zuschüsse der Merkel-Regierung erhalten. Auch dies könnte hier für den weiteren Ausbau sorgen. Die Produktionskapazitäten müssen ebenso aufgebaut werden wie die weitere Forschung.


AstraZeneca scheint demgegenüber bereits besonders weit zu sein. Das Unternehmen hat mit Großbritannien bereits vereinbart, dass es frei von der Haftung für mögliche Nebenwirkungen sei. Die EU zeigt sich insgesamt in dieser Frage noch zögerlich, sie will allenfalls Entschädigungen finanzieren.


Der entscheidende Punkt: Wer haftet


Und dies ist auch der entscheidende Punkt meiner Überlegungen: Ich suche bei den Impfstoff-Unternehmen nicht. Denn die Nebenwirkungen kann derzeit niemand abschätzen, auch nach einer wochenlangen Prüfphase nicht. Zum einen droht den Unternehmen im Fall des Falles ein enormer kaufmännischer Schaden, zum anderen auch ein Imageproblem. Das halte ich für noch gravierender: Wenn es zu massiven Schäden käme, wäre der Ruf des betreffenden Unternehmens – auch politisch – ruiniert. Wer will als Investor solche Risiken eingehen?


Halten Sie sich, so meine Empfehlung, zumindest mit größeren Geldmengen mehr an Unternehmen, die von einer Impfung profitieren würden. Ich nannte TUI jüngst als Beispiel. Denn die Reisesaison ginge bei Impfungen plötzlich in die nächste Runde.



from Finanztrends


 by  Christian Waffenschmidt


Vergessen Sie alles bisher Dagewesene!


Diese unscheinbare deutsche Aktie wird in Zukunft nur noch steigen … deshalb sollten Sie auf gar keinen Fall zögern und sofort investieren. Denn dieses eine Unternehmen besitzt jetzt die Schlüsseltechnologie, die das Internet der Zukunft benötigt.


Dieses Unternehmen steckt dahinter …



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
95,97 € 95,06 € 0,91 € +0,96% 18.09./16:06
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
GB0009895292 886455 110,76 € 64,65 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
96,02 € +1,46%  16:05
Berlin 96,42 € +3,45%  13:50
Stuttgart 96,54 € +1,96%  13:39
Hamburg 94,84 € +1,76%  08:01
Hannover 94,84 € +1,76%  08:01
Düsseldorf 96,08 € +1,62%  12:00
Frankfurt 96,13 € +1,53%  16:01
Nasdaq OTC Other 112,80 $ +1,10%  15:45
München 96,13 € +1,09%  15:27
Xetra 95,97 € +0,96%  16:02
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...