Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Frank Schäffler

Bauwirtschaft von Lieferengpässen betroffen




18.07.21 10:05
Frank Schäffler

Etwa 40 Prozent der Unternehmen der Bauwirtschaft sind von Lieferengpässen betroffen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion hervor. Daneben spürten auch Unternehmen und Betriebe der Elektro- und Medizintechnik, der stahl- und metallverarbeitenden Industrie, der Automobilindustrie, aus dem Maschinen- und Anlagenbau sowie der Informations- und Kommunikationstechnik die Folgen von Materialknappheit.

„Die Kerninflation, also die Entwicklung des Verbraucherpreisniveaus unter Herausrechnung der volatilen Energie- und Lebensmittelpreise, wird nach der Frühjahrsprojektion der Bundesregierung in den Jahren 2021 und 2022 bei +1,7 Prozent bzw. +1,5 Prozent liegen. In der Frühjahrsprojektion wird für dieses und kommendes Jahr von einem Wirtschaftswachstum in Höhe von +3,5 Prozent bzw. +3,6 Prozent ausgegangen“, schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort weiter.
Mehr lesen »
powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...