Kolumnist: Walter Kozubek

BASF: Lukrative Calls mit Verdoppelungspotenzial




05.10.21 11:02
Walter Kozubek

Laut einer im BNP-Newsletter „dailyAktien“ veröffentlichten Analyse eroberte die BASF-Aktie (ISIN: DE000BASF111) einen wesentlichen Support zurück. Hier die Analyse:


„Rückblick: Vor den Käufern in der BASF-Aktie liegt noch eine Menge Arbeit, denn seit Februar steckt die Aktie in einer großen Korrektur. In dieser Korrektur gab es zuletzt Bemühungen, oberhalb von 64 EUR einen Boden auszubilden. Diese Bemühungen liefen zunächst ins Leere und Mitte September brach der Aktienkurs mit einem Knall nach unten aus. Schnell stürzte der Kurs bis auf fast 60 EUR ab, wo dann jedoch die Käufer zurückkehrten. Diese machten im Gegenzug keine halben Sachen und eroberten den alten Support zurück.


Ausblick: Der jüngste Fehlausbruch unter 64 EUR könnte der Startschuss für eine neue Kaufwelle in der BASF-Aktie gewesen sein. Trifft dies zu, sollten die Käufer jetzt den Unterstützungsbereich zwischen ca. 64 EUR und 62 EUR erfolgreich verteidigen. Je weniger man in diesen eindringt, desto besser. Auf der Gegenseite wird man sich hingegen auf den Widerstandsbereich bei 66,28 EUR konzentrieren und wenn dieser überwunden werden kann, könnte man sich der nächsten Herausforderung bei 69,25 EUR widmen. Sollte der aktuelle Bodenbildungsprozess aber scheitern, ist mit neuen Tiefs bei und unterhalb von 60 EUR zu rechnen.“


Kann sich die BASF-Aktie, die derzeit bei 64,38 Euro notiert, in den nächsten Wochen der Herausforderung bei 69,25 Euro annähern, dann werden Long-Hebelprodukte hohe Gewinne ermöglichen.


Call-Optionsschein mit Strike bei 68 Euro 


Der DZ Bank-Call-Optionsschein auf die BASF-Aktie mit Basispreis 68 Euro, Bewertungstag 17.12.21, BV 0,1, ISIN: DE000DF9GX12, wurde beim BASF-Aktienkurs von 64,38 Euro mit 0,14 – 0,15 Euro gehandelt.


Gelingt dem Aktienkurs innerhalb desnächsten Monats der Anstieg auf 69,25 Euro, dann wird sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,30 Euro (+100 Prozent) steigern.


Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 60,7996 Euro


Der BNP-Open End Turbo-Call auf die BASF-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 60,7996 Euro, BV 0,1, ISIN: DE000PH5QJ61, wurde beim BASF-Kurs von 64,38 Euro mit 0,38 – 0,39 Euro taxiert.


Wenn die BASF-Aktie in nächster Zeit auf 69,25 Euro ansteigt, dann wird sich der innere Wert des Turbo-Calls auf 0,84 Euro (+115 Prozent) erhöhen – sofern die BASF-Aktie nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter fällt.


Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von BASF-Aktien oder von Hebelprodukten auf BASF-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.


Walter Kozubek




powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu BASF


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
0,046 € 0,051 € -0,005 € -9,80% 22.10./21:58
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000DF9GX12 DF9GX1 0,76 € 0,050 €
Werte im Artikel
62,80 plus
0,00%
0,046 minus
-9,80%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Frankfurt Zertifikate
0,046 € -9,80%  22.10.21
Stuttgart (EUWAX) 0,05 € -10,71%  22.10.21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...