Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Stefan Hofmann

Aus Verlusten lernen




12.02.18 12:25
Stefan Hofmann

Sieger lernen mehr von den Verlusten als von den Gewinnen. Wenn ein
Gewinn erzeugt wurde, dann mag da wenig Spielraum für Verbesserungen
sein. Wenn ein Verlust erzeugt wurde, muss zunächst die Disziplin des
Traders beleuchtet werden. Der zweite Aspekt eines Verlustes ist, wie
das aktuelle Kursverhalten den Verlust verursacht hat. Gab es eine
Trendumkehr oder eine unerwartete Kurslücke? Die meisten Tradinganfänger
erleiden Verluste aufgrund emotionaler Reaktionen. Trader sollten sich
diese Frage stellen: Wie hätte ich das Ergebnis dieses Trades verbessern
können. Was habe ich richtig gemacht? Was habe ich falsch gemacht? Was
waren die technischen Gründe, um diesen Trade zu eröffnen und zu
schließen? Die Verluste sind der Preis für die Lektionen und die daraus
erworbene Kenntnis. Um das zu lernen, muss ein Trader lernen zu planen.
Beim Vergleichen aktueller Handlungen und Ergebnisse mit einem Trading
Plan wird aufgezeigt, wo der Trader Fehler gemacht hat.
Betrachten Sie den Fall von Happy Harry:

Harry sah, dass sich die Preise in einer Konsolidierung befanden. Harry
war sich ziemlich sicher, dass der Preis nach unten ausbrechen würde.
Obwohl er wusste, dass die Preise in einer Konsolidierung in beide
Richtungen ausbrechen können. Harry entschied, dass er die Kursbewegung
auf keinen Fall verpassen möchte. Hierfür setzte er ein Sell Stop 1 Tick
unter dem Tief des Konsolidierungsbereichs. Natürlich wurde Harrys Order
zur Eröffnung am nächsten Tag ausgeführt, allerdings einige Pips tiefer,
aufgrund einer Kurslücke.

Harry war sich sicher, dass er mit dem Trade richtig lag, und so, obwohl
ihn der Schlußkurs etwas beunruhigte, übersah er, dass Insider dazu
neigen die Kurse zurück in die Kurslücke zu treiben, wann immer sie
können. In dieser Situation gilt es zwei Dinge zu beachten:

1. Harry schaffte es nicht Disziplin zu wahren. Er ließ zu, dass seine
Meinung seine Selbstbeherrschung außer Kraft setzte.

2. Der Kurs hat eine unerwartete Kurslücke gebildet, wodurch Harry eine
schlechte Ausführung bekam.

Was passierte während der nächsten Tage? Der Kurs hat gedreht, und ist
nach oben aus der Konsolidierung ausgebrochen. Und was passierte mit
Harry? Na ja, Harry zahlte den Preis für seine Torheit.

Gastartikel - Autor Joe Ross

Der Autor stellt hier lediglich Informationen zur Verfügung, es erfolgt
keine Anlageberatung, Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf
von Vermögensanlagen. Anlagegeschäfte beinhalten Risiken, so dass die
Konsultierung professioneller Anlagenberater empfohlen wird. Wir möchten
in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass ein Engagement in Aktien
(auch Hot Stocks oder Penny Stocks), Zertifikate, Fonds oder
Optionsscheine zum Teil mit erheblichen Risiko verbunden. Ein
Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.

powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...