Weitere Suchergebnisse zu "Apple":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Kolumnist: Feingold-Research

Apple und der Tanz um das iPhone




11.09.17 08:18
Feingold-Research

8 oder X, mit Knopf oder ganz ohne – die Spekulationen um das neue iPhone laufen im Netz heiß und geben wie so oft vor der Präsentation am Dienstag die Richtung vor. Ebenfalls schon bekannt: Apple wird mit dem neuen Smartphone wohl kräftig an der Preisschraube drehen und das iPhone über die 1000 Dollar Marke heben. Wer die Apple-Aktie im Depot hat kann diesen Preisanstieg quasi verrechnen, denn die Aktie machte sich in den letzten Jahren sehr gut. Wir empfehlen derzeit Produkte mit Seitwärtsrendite wie den Capped-Bonus VL18YS oder CY77XX sowie den Discount-Call PR6NB2. Angesichts der hohen Bewertung der US-Börsen bevorzugen wir Produkte mit Puffer. 

Am Dienstag ist es soweit. Dann wird Tim Cook das neue iPhone von Apple vorstellen mit entsprechend hohen Erwartungen sind daran geknüpft. Das runderneuerte Smartphone soll die Scharte aus dem Vorjahr wettmachen als Apple zum ersten Mal überhaupt rückläufige Verkaufszahlen beim iPhone hinnehmen musste. In diesem Jahr sieht es mit einem Umsatzplus von 15 und einem Gewinnzuwachs von rund 20 Prozent bisher besser aus. Eine erfolgreiche iPhone-Einführung würde Apple nochmal einen Schub geben können.


Börsentägliche Chartanalysen finden Sie im Daily der HSBC… 


Starke Apple-Aktie


Die Aktie reagiert bereits positiv, daher dürfte ein Teil dieser Erwartungen bereits in den gestiegenen Aktienkursen stecken, insbesondere wenn man die Performance mit der des S&P 500 vergleicht. In diesem Jahr kletterte die Apple-Aktie um 40 Prozent während der marktbreite S&P 500 um etwa zehn Prozent gestiegen ist. Seit dem Tief im Mai 2016 konnte Apple gar um 80 Prozent zulegen.


Investmentideen und andere Analysen finden Sie täglich auf dem Portal “Guidants” – von uns und zahlreichen Experten.


Schwieriges Chinageschäft


Nach dieser Kursrally ist die Aktie aber nicht ganz risikolos, da auch einige Risikofaktoren trotz iPhone-Euphorie auszumachen sind. Dazu zählt nicht nur der sehr hohe Preis von 1.000 US-Dollar. Die große Abhängigkeit vom iPhone kann sich auch negativ auswirken, so wie zwischen 2012 und 2013 als Apple eine gewisse Marktsättigung erfuhr und die Aktie sich fast halbierte. Außerdem bleibt China für Apple ein problematischer Markt, obwohl das Land für viele ausländische Unternehmen Wachstum bedeutet. Zuletzt sank Apple´s Chinageschäft sogar um rund zehn Prozent, weil die chinesische Konkurrenz heftig ist. Eine Umstand, der sich in den kommenden Jahren verstärken könnte. Die weitere Entwicklung um die Apple-Aktie dürfte also durch ein Tauziehen zwischen Bullen und Bären gekennzeichnet sein. Und für alle anderen Börsianer ist diese Kursentwicklung ebenfalls von Bedeutung, da die Aktie mit vier Prozent die schwerste Aktie im S&P 500 ist.



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
144,12 € 145,50 € -1,38 € -0,95% 17.11./22:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
US0378331005 865985 176,24 $ 108,25 $
Werte im Artikel
153,38 minus
-0,17%
139,60 minus
-0,65%
144,12 minus
-0,95%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
144,12 € -0,95%  17.11.17
Berlin 145,15 € +0,40%  17.11.17
Hannover 145,21 € +0,04%  17.11.17
Hamburg 145,05 € -0,17%  17.11.17
München 144,53 € -0,24%  17.11.17
Düsseldorf 144,50 € -0,36%  17.11.17
Nasdaq 170,15 $ -0,56%  17.11.17
Frankfurt 144,579 € -0,86%  17.11.17
Stuttgart 143,92 € -1,34%  17.11.17
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...