Kolumnist: Redaktion boerse-frankfurt.de

Anleihen: Renditen steigen




13.07.19 09:55
Redaktion boerse-frankfurt.de

image-1997

US-Zinssenkungsfantasien setzen Bonds bonitätsstarker Länder zu.


12. Juli 2019. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Bundesanleihen gehören an den Rentenmärkten in dieser Woche zu den Verlierern. Verkäufe zehnjähriger hiesiger Staatsanleihen drückten den Euro-Bund-Future deutlich unter sein Allzeithoch, am Morgen notiert das Barometer für die hiesigen Zinserwartungen um 171,81 Prozent. Die Renditen für Papiere dieser Laufzeit entfernten sich vom Rekordtief von minus 0,41 und stiegen auf minus 0,23 Prozent. Auch die Erträge von US-Treasuries kletterten von gut 1,9 auf über 2,10 Prozent.


Gründe für den Richtungswechsel gibt es viele. So brachte sich beispielsweise die Federal Reserve im Wochenverlauf noch stärker für eine erste Leitzinssenkung in Stellung. Eine Reduzierung um 0,25 Prozent auf eine Bandbreite der Fed Funds Rate von 2,0 bis 2,25 Prozent Ende Juli erwarten Marktteilnehmer mit einer Wahrscheinlichkeit von 70 Prozent, wie Sintje Boie von der Hamburg Commercial Bank ausführt. Spekulationen um eine Zinssenkung um gar 50 Basispunkte hätten sich mit den jüngsten Aussagen von Notenbankchef Jerome Powell vor dem Repräsentantenhaus auf rund 25 Prozent erhöht.


Zollstreit überschattet vieles

Die guten US-Arbeitsmarktzahlen der Vorwoche haben die bisherige Einschätzung der Federal Reserve hinsichtlich der Konjunkturaussichten nicht geändert. Diese würden überschattet von den Risiken, die sich aus dem Handelskonflikt mit China ergeben. Zwar hätten Vertreter beider Staaten ihre Gespräche wie vereinbart wieder aufgenommen. Boie empfiehlt aber, die Erwartungen an die Verhandlungen klein zu halten. Noch sei man weit von einer Einigung entfernt.


Andere Notenbanken ziehen nach

Sollte die Federal Reserve an der Zinsschraube drehen, dürfte dies nach Ansicht der HSBC-Analysten viele andere Notenbanken unter Druck setzen, ebenfalls aktiv zu werden. Die Europäische Zentralbank stehe bereits in den Startlöchern für eine weitere geldpolitische Lockerung. Die heute anstehenden endgültigen Inflationszahlen für den Euroraum könnten zusätzliche Argumente für einen derartigen Schritt liefern. Die aus der Schnellschätzung für Juni hervorgegangene 1,2 Prozent-Teuerung liege immer noch weit entfernt von den gewünschten 2,0 Prozent.


Runter mit dem Einlagensatz?

Welche Maßnahmen die europäischen Währungshüter einsetzen werden, stehe noch nicht fest. Die HSBC erwartet für September und Dezember eine Senkung des EZB-Einlagensatzes um jeweils zehn Basispunkte. Bei einer weiteren deutlichen Verschlechterung des konjunkturellen Ausblicks sei die Wiederaufnahme der Anleihen-Käufe möglich.


Nachfrage für Thomas Cook-Bond

Im Handel mit Unternehmensanleihen greifen Anleger laut Gregor Daniel unter anderem verstärkt zu einer Anleihe von Thomas Cook (WKN A1895A). Der bis Juni 2022 laufende Wert des angeschlagenen britischen Touristikunternehmens mit einem Kupon von 6,25 Prozent gewann im Wochenverlauf von 33 auf 36,45 Prozent hinzu. Der Händler vermutet einen Zusammenhang mit einer Meldung über eine mögliche Finanzspritze durch die Fosun Group. Demnach planen die Chinesen die Investition von rund 750 Millionen Pfund in Thomas Cook für eine Mehrheitsbeteiligung an der Touristik-Sparte und eine Minderheitsbeteiligung an der Fluggesellschaft.


image-1998Daniel Jüngster Ekosem-Agrar-Bond bewegt die Gemüter

Investoren interessieren sich Daniel zufolge zudem verstärkt für eine neue, unbesicherte fünfjährige Ekosem-Agrar-Anleihe (WKN A2YNR0) mit einem Kupon von 7,5 Prozent. „Einiges geht raus, andere kaufen“, berichtet der Händler. Der 100 Millionen Euro schwere, vorzeitig kündbare Bond ist nach Einschätzung von Schirp & Partner mit erhöhtem Risiko verbunden. Wesentliche Vermögensgegenstände des Unternehmens seien als Sicherheit an russische Banken verpfändet.


FCR Immobilien gesucht

Überwiegend in den Depots lande eine im April dieses Jahres emittierte, fünfjährige Anleihe von FCR Immobilien mit einem Kupon von 5,25 Prozent und einem Volumen von 30 Millionen Euro. Vor wenigen Tagen brachte das Immobilien-Unternehmen mit einer Umsatz-Verdopplung überraschend starke Zahlen für das erste Halbjahr.


Anleger greifen zu neuen rumänischen Bonds

Rainer Petz von der Oddo Seydler Bank meldet Interesse an einer bis 2031 laufenden, 1,4 Milliarden Euro schweren Neuemission Rumäniens (WKN A2R47U). Der Bond bietet jährlich 2,124 Prozent Zinsen und kann in Stücken von 1.000 Euro gehandelt werden.


image-1999Petz Gemischte Gefühle für Deutsche Bank

Eine unbegrenzt laufende CoCo-Anleihe der Deutschen Bank (WKN DB7XHP) mit einem Kupon von 6,0 Prozent wurde Petz zufolge nach Ankündigung des Konzernumbaus zunächst gekauft und in Folge zumeist wieder abgegeben. Auf Wochensicht legte der Kurs der Anleihe zunächst von 90 auf 96 Prozent zu. Aktuell ist der Wert für 88 Prozent zu haben.


Von: Iris Merker
© 12. Juli 2019, Deutsche Börse AG




Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.




powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
22,25 € 21,50 € 0,75 € +3,49% 19.07./17:08
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
XS1531306717 A1895A 106,26 € 20,25 €
Werte im Artikel
22,25 plus
+3,49%
100,00 plus
0,00%
99,82 plus
0,00%
87,16 minus
-0,30%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
24,50 € 0,00%  18.07.19
Berlin 22,10 € +5,34%  19.07.19
Frankfurt 22,25 € +3,49%  19.07.19
Düsseldorf 21,44 € +3,23%  19.07.19
Stuttgart 24,08 € -0,04%  19.07.19
Hamburg 21,155 € -8,02%  19.07.19
München 18,549 € -9,97%  19.07.19
Hannover 20,87 € -14,57%  19.07.19
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...