Kolumnist: Redaktion boerse-frankfurt.de

Anleihen: „Nachfrage nach Bundesanleihen auf Zweijahrestief“




05.06.21 08:52
Redaktion boerse-frankfurt.de

Staaten – auch die „sicheren Häfen“ – müssen mehr auf den Tisch legen, um Anleger zu überzeugen. Gesucht bleiben hingegen Unternehmensanleihen mit attraktiven Renditen.
 


4. Juni 2021. FRANKFURT (Deutsche Börse). Angesichts boomender Aktienmärkte und verfliegender Krisenstimmung schrumpft das Interesse an bonitätsstarken Ländern, den „sicheren Häfen“. „Die Nachfrage nach Bundesanleihen ist nicht mehr so hoch“, stellt Arthur Brunner von der ICF Bank fest. „Auch wegen der steigenden Inflationsraten sind Anleger vorsichtig – speziell bei langen Laufzeiten.“


Immer weniger Minusrenditen


Wie Bloomberg berichtet, ist bei der jüngsten Emission die Nachfrage nach zweijährigen Bundesanleihen auf den niedrigsten Stand seit Juli 2019 gefallen. Der Pool an Schuldtiteln mit einer Rendite von unter Null sei auf den niedrigsten Stand seit einem Jahr schrumpft.


Auch wegen der weiter schwelenden Inflationssorgen wird mit Spannung der heute anstehende US-Arbeitsmarktbericht erwartet. Der soll Auskunft über die konjunkturelle Entwicklung geben – und je besser die Konjunktur läuft, desto eher könnte die Notenbank ihre Geldpolitik straffen. Die Rendite zehnjähriger US-Staatsanleihen liegt mit aktuell 1,62 Prozent wieder über der Marke von 1,60 Prozent. Zehnjährige Bundesanleihen rentieren mit minus 0,18 Prozent.


EZB-Sitzung: Keine Hinweise auf Kursänderung erwartet


Am kommenden Donnerstag steht die nächste Sitzung der Europäischen Notenbank an. „Die EZB wird wohl keine Hinweise auf einen Ausstieg aus ihrer expansiven Politik geben“, meint Commerzbank-Analyst Michael Schubert. Stattdessen werde der Rat wohl „umfangreiche“ PEPP-Käufe (Pandemic Emergency Purchase Program) für das dritte Quartal beschließen.


Die US-Notenbank könne angesichts steigender Inflationsraten ihre Anleihekäufe hingegen schon in diesem Jahr reduzieren. Nur eine Zinserhöhung sei dort vorerst nicht zu erwarten. „Eine Zinsanhebung erscheint erst realistisch, wenn die Inflation wieder längere Zeit nach oben zeigt, also erst gegen Ende 2023.“


Lufthansa-Kapitalerhöhung kommt nicht gut an


Unter Abgabedruck sind diese Woche Lufthansa-Hybridanleihen (XS1271836600) geraten, wie Gregor Daniel von der Walter Ludwig Wertpapierhandelsbank berichtet. Hintergrund ist, dass die Airline über eine Kapitalerhöhung nachdenkt. Mit den Mitteln will sie die – für sie teure – stille Beteiligung des Staats zurückfahren.


Auch Volkswagen-Hybridanleihen (XS1048428442) stehen derzeit auf den Abgabelisten. „Da nutzen Anleger wohl die sehr gute Kursentwicklung zum Ausstieg“, bemerkt Brunner. Die Anleihen mit Kupon von 4,625 Prozent werden aktuell zu 113,7 Prozent gehandelt.


Gregor Daniel

Daniel


FCR, Pandion und SGL Transgroup beliebt


Wieder gute Nachfrage sieht Daniel für Anleihen von FCR Immobilien (DE000A2TSB16) und Agri Resources (DE000A287088). Der Bond der Immobiliengesellschaft bietet 5,25 Prozent bis 2024, der des Spezialisten für nachhaltige Agrarprodukte 8 Prozent bis 2026.


Viel Interesse beobachtet Arthur Brunner für Anleihen des Immobilienunternehmens Pandion (DE000A289YC5) und des Logistikunternehmens SGL TransGroup International (SE0013101219). „Nach einem zähen Start im Februar hat die Pandion-Anleihe mittlerweile deutlich zugelegt.“


Hohe Umsätze in beide Richtungen meldet Brunner für Papiere des Mikrokreditanbieters Ferratum Capital Germany (SE0012453835) und der Beteiligungsgesellschaft Media and Games Invest (SE0015194527). „Media and Games Invest will die Anleihe um 150 Millionen Euro aufstocken.“


Arthur Brunner

Brunner


Werder Bremen-Anleihen findet genügend Fans


Gut aufgenommen wird laut Brunner die neue SVWerder Bremen-Anleihe (DE000A3H3KP5). „Die Umsätze sind zwar nicht hoch, nach der Erstnotiz gestern liegt der Kurs heute aber schon bei 101,35 Prozent.“ Die Anleihe im Volumen von 17 Millionen Euro bietet 6,5 Prozent und ist 2026 fällig.


von: Anna-Maria Borse


4. Juni 2021, © Deutsche Börse AG




Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.




powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
98,80 € 98,80 € -   € 0,00% 17.06./17:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A287088 A28708 100,05 € 98,00 €
Werte im Artikel
100,47 plus
+0,55%
104,42 plus
+0,26%
98,80 plus
0,00%
102,00 minus
-0,12%
100,70 minus
-0,19%
99,90 minus
-0,30%
113,27 minus
-0,64%
98,63 minus
-3,78%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
99,10 € -0,08%  14:03
Berlin 99,01 € +0,16%  17:15
Hamburg 98,90 € +0,10%  12:19
Düsseldorf 98,85 € 0,00%  17:33
Frankfurt 98,80 € 0,00%  17:00
Hannover 98,81 € 0,00%  09:07
Stuttgart 98,80 € 0,00%  17:31
München 98,80 € -0,54%  16:26
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...