Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Cornelia Frey

Anleger bleiben zuversichtlich




06.06.18 16:14
Cornelia Frey

Euwax

Tesla Chef Musk gelobt Besserung                                

Andreas Groß, Börse Stuttgart TV Nachrichten

Anleger lassen sich durch den enttäuschenden Dienstag nicht aus der Ruhe bringen und starten einen neuen Anlauf. Stühlerücken gibt es in der zweiten Börsenreihe. Der Euro macht einen Satz nach vorne.

Am Dienstag war der Dax zeitweise um 1,2 Prozent auf 12 925 Punkte geklettert, bevor die Gewinne nahezu komplett zusammenschmolzen. Er kehrte damit fast wieder an seine 200-Tage-Linie bei 12 740 Punkten zurück, um die er seit einer Woche pendelt.
Auch heute geht es nach verhaltenem Start auf ein zwischenzeitliches Tageshoch bei knapp 12.900 Punkten, bevor dem Dax wieder der Schwung ausgeht.
Neben dem Thema Italien sorgt aktuell auch der Ende der Woche anstehende G7-Gipfel für Zurückhaltung.

Im M-,S- und TecDax wird es Änderungen geben. Delivery Hero, Puma und Scout24 kommen in den M-Dax. Weichen müssen dafür Stada, Krones und Alstria Office.
Siemens Healthineers rückt in den TecDax und ersetzen die Aumann AG.
DWS und Hello Fresh werden im S-Dax zu finden sein. Diebold Nixdorf AG sowie bet-at-home allerdings nicht mehr. Wirksam erden die Änderungen zum 18. Juni.

Dürr expandiert in den USA
Der Anlagen- und Maschinenbauer Dürr stärkt seine Umwelttechniksparte mit einer Übernahme in den Vereinigten Staaten. Das MDax Unternehmen kauft das Umwelttechnikgeschäft des US-Unternehmens Babcock & Wilcox für 110 Millionen Euro.
Da mit dem Kauf Sonderaufwendungen in Höhe von elf Millionen Euro verbunden sind, kappte Dürr sein Profitabilitätsziel für 2018.

Tesla Chef Musk unter Druck
Die Kritik an Tesla -Chef Elon Musk hat zuletzt zwar zugenommen, doch die Aktionäre des Elektroautobauers stärken ihm den Rücken. Sie stimmten am Dienstag bei Hauptversammlung in Kalifornien dagegen, die Macht des schillernden Tech-Milliardärs einzuschränken. Musk zeigte sich indes zuversichtlich, die Fertigungsziele beim Hoffungsträger Model 3 zur Jahresmitte zu erreichen.
Am Markt kam das gut an, die Aktie drehte nachbörslich leicht ins Plus.

Analystenlob für Deutsche Telekom
Die Aktien der Deutschen Telekom klettern um 0,8 Prozent. Das US-Analysehaus Bernstein Research hatte die T-Aktien hochgestuft von “Market-Perform” auf “Outperform” und das Kursziel angehoben von 15,85 auf 16,40 Euro.
Begründet wurde dies mit der deutlich transparenteren Entwicklung des operativen Cashflow in Deutschland, der exzellenten operativen Performance von T-Mobile US sowie der guten Positionierung des Konzerns in Osteuropa.

Director’s Deal drück Sixt
Einen Kursverlust von rund 7 Prozent verzeichneten die Sixt-Aktien in Reaktion auf eine Privatplatzierung. Unternehmensgründer Erich Sixt hatte am Dienstag 3,3 Prozent der Sixt-Stammaktien verkauft.
Laut Händlern sind die Anteile mit einem großen Abschlag zum Vortagesschlusskurs im Xetra-Handel von 112,40 Euro veräußert worden. Allerdings hatten die Stammaktien des Autovermieters seit Mitte April ihren Wert um ein Drittel gesteigert.

Disclaimer
Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.


powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...