Kolumnist: Feingold-Research

Amazon – Prognose enttäuscht




01.02.19 07:21
Feingold-Research

Nach dem Weihnachtsgeschäft tut sich Amazon in der Regel schwer mit den Zahlen im Januar zu überzeugen. In diesem Jahr sind die Zahlen ordentlich, doch die Aktie fällt nach durchwachsenem Ausblick.  Anleger greifen bei Amazon zum Discounter TR1ZKL Offensiver ist der Turbo MF3C5A. Neu eingeführte Auflagen in Indien und ein schwächeres Wachstum des Online-Handels in Europa machen Amazon zum Jahresauftakt zu schaffen. Der am Donnerstag nach US-Börsenschluss für das laufende erste Quartal vorhergesagte Umsatz von 56 Milliarden bis 60 Milliarden Dollar lag daher unter den Erwartungen von Analysten, die im Schnitt mit 60,77 Milliarden Dollar rechnen.

Im traditionell starken Weihnachtsquartal steigerte der Branchenprimus den Nettoumsatz um rund 20 Prozent auf 72,4 Milliarden Dollar, wie der Konzern aus Seattle weiter mitteilte. Amazons Nettogewinn kletterte auf 3,03 Milliarden Dollar von zuvor 1,86 Milliarden Dollar. Besonders stark legte mit einem Plus von mehr als 45 Prozent das Cloud-Geschäft zu.



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1.139,12 € 1.139,81 € -0,69 € -0,06% 15.02./21:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000TR1ZKL8 TR1ZKL 1.145 € 911,51 €
Werte im Artikel
1.422 minus
-1,05%
4,79 minus
-1,24%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Frankfurt Zertifikate
1.139,12 € -0,06%  15.02.19
EUWAX 1.140,16 € -0,43%  15.02.19
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...