Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Cornelia Frey

Aktien im Fokus: Deutschland




16.07.21 11:46
Cornelia Frey

Euwax

DAX


Heimlich still und leise hat sich der DAX in dieser Handelswoche auf ein zwischenzeitliches Allzeithoch von 15.810 Punkten vorgearbeitet. Die Kursgewinne waren jedoch nur von kurzer Dauer und mussten zum Wochenende wieder größtenteils abgegeben werden. Damit notiert der DAX auf Wochensicht auf der Stelle.
Dafür verspricht die kommende Handelswoche umso mehr Spannung an den Märkten. Nicht nur die Quartalszahlen von deutschen (unter anderem SAP und VW) und europäischen Konzernen (unter anderem LVMHUnilever & ASML) stehen im Kalender von Börsianern – auch die EZB wird nächste Woche Auskunft über die weitere Leitzinsentwicklung geben.




Auch bei Einzelwerten gab es spannende Entwicklungen:




Volkswagen



Der mit nahezu 1.000 Preisfeststellungen meistgehandelte Wert der letzten Handelswoche war die Aktie des VW-Konzerns (WKN 766403). Wie das Unternehmen zu Wochenbeginn mitteilte, wurde der Vertrag mit VW-Chef Herbert Diess vorzeitig bis Herbst 2025 verlängert. Diess gilt als entschiedener Verfechter der Elektromobilität und will den VW-Konzern in den kommenden Jahren weiter in Richtung alternative Antriebe ausrichten. Nun darf er seine Strategie also bis mindestens 2025 weiterführen. Anleger scheinen zufrieden – die Aktie legt auf Wochensicht rund 4% zu.


Zum Factsheet | Kaufen | Verkaufen




Siemens Energy



Viele Preisfeststellungen fanden auch in den Papieren von Siemens Energy (WKN ENER6Y) statt. Nachdem das spanische Tochterunternehmen Siemens Gamesa (WKN A0B5Z8) wegen gestiegener Aufwendungen einen Verlust fürs abgelaufene Quartal verzeichnen musste, rutschte auch Siemens Energy – die rund zwei Drittel an Gamesa hält – deutlich ins Minus und musste seine Prognose fürs Jahr nach unten korrigieren. Auch Anleger scheinen enttäuscht zu sein – die Aktien von Siemens Energy (-15%) und Siemens Gamesa (-20%) verlieren auf Wochensicht deutlich an Wert.
Zum Factsheet | Kaufen | Verkaufen








Die 10 meistgehandelten Inlandsaktien
RANG AKTIE WKN PREISFESTSTELLUNGEN*
1 VOLKSWAGEN AG VZ. 766403 994
2 TEAMVIEWER AG A2YN90 774
3 DAIMLER AG 710000 714
4 BASF SE BASF11 680
5 DEUTSCHE TELEKOM AG 555750 652
6 SIEMENS ENERGY AG ENER6Y 629
7 ALLIANZ SE 840400 570
8 INFINEON TECHNOLOGIES AG 623100 494
9 TUI AG TUAG00 478
10 MÜNCHENER RÜCK 843002 466
* gemessen an der Anzahl der Preisstellungen im Zeitraum vom 8. Juli bis zum 14. Juli 2021 an der Börse Stuttgart

Disclaimer
Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.


powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...