Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Cornelia Frey

Aktien im Fokus: Deutschland




11.06.21 12:10
Cornelia Frey

Euwax

DAX


Für den DAX neigt sich eine kurstechnisch ereignisarme Handelswoche ihrem Ende zu. Kurz vor dem Wochenende notiert der deutsche Leitindex nämlich ungefähr auf dem Niveau wie zu Wochenstart. Dabei hatte die Handelswoche vielversprechend begonnen – der DAX markierte am Dienstag bei rund 15.730 Punkten sogar ein neues Allzeithoch. Das Niveau konnte der Index in der Folge aber nicht mehr halten und rutschte auf unter 15.600 Punkte ab.
Auch von der EZB kamen am Donnerstag keine neuen Impulse: Die Notenbank hält – trotz steigender Inflation – weiter wie erwartet an ihrer ultralockeren Geldpolitik fest, um die Märkte zu stützen.
Für Schlagzeilen sorgten aber indes einige DAX-Konzerne sowie ein Nebenwert.


Auch bei Einzelwerten gab es spannende Entwicklungen:




Windeln.de SE



Mit fast 900 Preisfeststellungen spült es einen bisher eher unbekannten Titel auf das Podium unserer meistgehandelten Inlandsaktien der Woche: Windeln.de (WKN WNDL20). Der Online-Versender von Baby-Hygiene-Produkten sorgte dieser Tage mit deutlichen Kursausschlägen für Aufsehen. Ein Blick auf den „Performance-Überblick“ auf dem Factsheet zeigt: In den letzten Wochen ging es um fast 450% nach oben. Der Hintergrund: Nach Informationen der BaFin wird derzeit in den sozialen Medien stark über die Aktien von Windeln.de diskutiert. Die BaFin rät deshalb zur Vorsicht bei Aufrufen zu Aktienkäufen. Zum aktuellen Risikohinweis der BaFin


Zum Factsheet




DAX-Konzerne schmieden Allianz



Quantencomputing made in Germany? Wenn es nach Kanzlerin Merkel geht, sollen zukünftige Technologien für Quantencomputing für wichtige deutsche Industriezweige entstehen. Wie das Handelsblatt berichtet, haben sich zehn deutsche Konzerne – darunter u. a. auch die DAX-Schwergewichte BASF (WKN BASF11)SAP (WKN 716460) & VW (WKN 766403) – zusammengeschlossen, um entsprechende Technologien zu entwickeln. Auch auf dem Stuttgarter Börsenparkett wurden dieser Tage die Aktien einiger der beteiligten Unternehmen rege gehandelt. Wann die Technologie zur Marktreife geführt wird und ob das Unterfangen von Erfolg gekrönt sein wird, bleibt vorerst aber abzuwarten.

Zum VW-Factsheet | Zum SAP-Factsheet | Zum BASF-Factsheet






Die 10 meistgehandelten Inlandsaktien
RANG AKTIE WKN PREISFESTSTELLUNGEN*
1 WINDELN.DE SE WNDL20 896
2 DAIMLER AG
710000
811
3 VOLKSWAGEN AG VZ.
766403
613
4 BAYER AG BAY001 488
5 MORPHOSYS AG 663200 478
6 SAP SE 716460 462
7 DEUTSCHE POST AG
555200
433
8 BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG 519000 416
9 SIEMENS ENERGY AG ENER6Y 416
10 ALLIANZ SE 840400 415
* gemessen an der Anzahl der Preisstellungen im Zeitraum vom 3. Juni bis zum 9. Juni 2021 an der Börse Stuttgart

Disclaimer
Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.


powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...