Erweiterte Funktionen


Kolumnist: S. Feuerstein

AUD/USD: Zum Jahresstart bullisch




07.01.19 13:25
S. Feuerstein

Seit Jahresanfang präsentiert sich der Aussie (AUD) gegenüber dem US-Dollar wieder merklich fester und könnte nun eine großangelegte Trendwende bereithalten. Nach den Verlusten in 2018 wäre jetzt eine ausgedehnte Erholungsbewegung durchaus angebracht.

Nachdem der australische Dollar im Bereich von 0,813 US-Dollar im Vergleich zum US-Dollar in 2017 und 2018 ein Doppelhoch ausgebildet hatte, endete die vorausgegangene zweijährige Aufwärtsbewegung. Im abgelaufenen Jahr wurden dabei die gesamten Gewinne bis auf ein Niveau von rund 0,700 US-Dollar und somit eine langfristige Horizontalunterstützung wieder korrigiert. Der massive Ausreißer vom Donnerstag mit dem vergleichsweise langen Docht auf der Unterseite kam vermutlich durch die Auflösung größerer Handelspositionen in der traditionell Umsatzschwachen ersten Handelswoche zustande und hat keine größere Bewandtnis an dieser Stelle.


Bereits am Freitag schoss der Wert des australischen Dollars gegenüber dem Greenback aber merklich hoch, bis zum heutigen Tag legte das Wechselkursverhältnis an die 50-Tage-Durchschnittslinie (blaue Linie) um 0,715 US-Dollar wieder zu. Zusammen mit dem vorausgegangenen Verlaufstief aus Oktober letzten Jahres bei 0,702 US-Dollar könnte sich unter günstigen Umständen aus technischer Sicht nun ein Doppelboden auftun und dem Aussie weiteren Auftrieb verleihen. Oberhalb des EMA 50 wären daher weitere Kursgewinne bis an den 200-Tage-Durchschnitt (rote Linie) bei derzeit 0,730 US-Dollar ableitbar und können für kurzzeitiges Long-Investment herangezogen werden. Kritisch muss allerdings ein unerwarteter Kursrutsch unter das wichtige Unterstützungsniveau von rund 0,700 US-Dollar gewertet werden.


AUD/USD (Tageschart in US-Dollar) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 0,715 // 0,723 // 0,730 // 0,739
Unterstützungen: 0,710 // 0,705 // 0,700 // 0,698

Mit einem Open End Turbo Long (WKN DD764X) können risikofreudige Anleger, die von einem steigenden Australischen Dollar gegenüber dem US-Dollar ausgehen, mit einem Hebel von 46,6 davon profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt dabei 1,92 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position bietet sich dabei stets unter Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an und kann im Basiswert unter den letzten Tageskerzen aus 2018 von rund 0,707 US-Dollar platziert werden. Im Open End Turbo Long ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 0,690 Euro. Ein Ziel nach oben könnte um 0,730 US-Dollar bestehen. Das Chance-Risiko-Verhältnis dieser spekulativen Idee beträgt 2,5 zu 1.


Strategie für steigende Kurse
WKN: DD764X
Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 1,25 - 1,27 Euro
Emittent: DZ Bank
Basispreis: 0,700 US-Dollar
Basiswert: AUD/USD
KO-Schwelle: 0,700 US-Dollar
akt. Kurs Basiswert: 0,713 US-Dollar
Laufzeit: Open end
Kursziel: 2,70 Euro
Hebel: 46,6
Kurschance: + 113 Prozent
Quelle: DZ Bank


Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:


www.fotolia.de
www.istockphoto.de


Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:


www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:


Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.


Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.


Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.




powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...