Kolumnist: Walter Kozubek

2,7% Bonuschance mit Allianz-Memory Express Airbag-Zertifikat




06.02.18 08:33
Walter Kozubek

Memory Express-Zertifikate mit Airbag- oder Fallschirmfunktion erfreuen sich wegen ihrer ausgeprägten Sicherheitsfunktionen vor allem bei Anlegern mit hohem Sicherheitsbedürfnis berechtigterweise hoher Beliebtheit. Die Memory-Funktion ermöglicht die Bezahlung von vorerst nicht ausbezahlten Kuponzahlungen zu einem späteren Zeitpunkt und wirkt sich somit positiv auf die Renditechancen des Zertifikates aus. Die Airbag-Funktion vermindert im Falle eines ungünstigen Kursverlaufs des Basiswertes das Verlustrisiko im Vergleich zum Direktinvestment in den Basiswert wesentlich. Am Beispiel des aktuell zur Zeichnung angebotenen BNP-Express-Zertifikat Memory mit Airbag auf die Allianz-Aktie sollen vor allem die positiven Auswirkungen des Airbags im Falle einer Bruchlandung des Basiswertes veranschaulicht werden.


2,70% Bonuschance pro Jahr – 35% Schutz


Am 22.2.18 werden die Eckdaten für das Zertifikat fixiert. Bei 65 Prozent des Startwertes werden die Barriere und der Basispreis liegen. An jedem Beobachtungstag, erstmals am 22.2.19, wird der dann aktuelle Aktienkurs mit dem Startwert verglichen. Bei einem Aktienkurs auf oder oberhalb des Startkurses wird das Zertifikat inklusive der Bonuszahlung von 2,70 Prozent zurückbezahlt. Liegt der Kurs an einem der Beobachtungstage zwischen der Barriere und dem Startwert, dann wird nur der Zinskupon ausbezahlt. Falls die Aktie an einem der Stichtage unterhalb der Barriere notiert, entfällt die Zinszahlung. Die Memory-Funktion bewirkt, dass die entgangene Zinszahlung nachbezahlt wird, sobald die Aktie an einem der folgenden Stichtage wieder oberhalb der Barriere notiert. Am Ende wird das Zertifikat mit dem Ausgabepreis und den ausständigen Zinszahlungen getilgt, wenn sich der Allianz-Kurs oberhalb der Barriere befindet.


Nun zur Airbag-Funktion: Wird der Startkurs beispielsweise bei 195 Euro festgeschrieben, dann werden die Barriere und der Basispreis bei  126,75 Euro liegen. Die Airbag-Funktion des Zertifikates bewirkt, dass sich ein Nominalwert von 1.000 Euro nicht  vom Startwert sondern vom Basispreis ableitet. Somit bezieht sich ein Nennwert von 1.000 Euro bei diesem Zertifikat nicht auf (1.000:195)=5,12821 Allianz-Aktien, sondern auf (1.000:126,75)=7,8895 Aktien. Notiert die Aktie am finalen Bewertungstag unterhalb der Barriere, dann wird das Zertifikat mittels der Lieferung von 7 Allianz-Aktien getilgt. Bei einem Zertifikat ohne Airbag hätten Anleger nur 5 Aktien zugeteilt bekommen. Der Gegenwert des Bruchstückanteils wird Anlegern gutgeschrieben.


Das BNP-Memory Express Airbag-Zertifikat auf Allianz, maximale Laufzeit bis 29.2.24, ISIN: DE000PR8EWG7, kann noch bis 22.2.18 mit 101 Prozent gezeichnet werden.


ZertifikateReport-Fazit: Dieses Zertifikat bietet in spätestens 6 Jahren bei einem 35-prozentigen Sicherheitspuffer die Chance auf einen Jahresbruttoertrag von 2,7 Prozent. Die verlustmindernden Eigenschaften des Airbags werden sich im ungünstigen Fall eines finalen Aktienkurses unterhalb der Barriere entfalten.


Walter Kozubek

powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
959,00 € 958,06 € 0,94 € +0,10% 14.12./17:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000PR8EWG7 PR8EWG 1.010 € 947,84 €
Werte im Artikel
176,84 plus
+0,36%
959,00 plus
+0,10%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Frankfurt Zertifikate
959,00 € +0,10%  14.12.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...