zukünftige Gelddruckmaschine

Seite 1 von 4
neuester Beitrag:  23.06.22 17:28
eröffnet am: 17.03.21 20:28 von: Nudossi73 Anzahl Beiträge: 78
neuester Beitrag: 23.06.22 17:28 von: Nudossi73 Leser gesamt: 19384
davon Heute: 6
bewertet mit 1 Stern

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
17.03.21 20:28 #1 zukünftige Gelddruckmaschine
So bin hier auch mal investiert....Unglaublich das die Aktie so billig ist...
Fakten: 13 LNG Transportschiffe...die sind alle mit der modernsten Technik ausgestattet. Baujahre von 2018 bis 2021 sprich absolut die mondernste Flotte im Versandhandel von Gas. Noch dazu 20 Ankeraktionäre. Die Dividende ist aktuell im Jahr 1,20 Dollar und soll auf 1,80 Dollar gesteigert werden. 100 Millionen will man im Jahr als Dividende ausschütten. Bin froh wieder so eine Perle entdeckt zu haben.

Viele grüße Euer Nudossi

 
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
52 Postings ausgeblendet.
29.03.22 17:24 #54 Höhe der Dividende
Die Planungen im Jahr 2020 waren max 1,80 Dollar im Jahr.
Die aktuelle Dividende von 0,75 Dollar pro Quartal ist aktuell dieses Jahr realistisch. Ab nächstes Jahr denke ich nicht mehr da nächstes Jahr und schon dieses einiges an neuen Schiffe auf dem Wasser kommen werden und nach Arbeit suchen.
Wenn jemand die Aktie für längerfristig kauft dann sollte man mit 1,80 Dividenden im Jahr kalkulieren alles darüber ist der aktuellen schwierigen geopolitischen Lage zu verdanken.  
30.03.22 07:10 #55 Flex
ja es werden mehr Schiffe und ganze Flotten gebraucht.
In Katar hat der Habeck jedoch nichts groß erreicht.
Die können uns nur minimal mehr liefern. Katar hat Verträge mit Asien und wird/muss die einhalten.
Katar ist aber gut mit Russland dran.
Haben auch Anteile an Rosneft. Im Gegensatz zu BP steigt Katar nicht aus und macht auch keine Sanktionen mit.

Ich würde mich nicht wundern, wenn russisches Gas verflüssigt und dann über den
Umweg Katar nach Europa kommt.
Im übrigen ist Putin in der Ukraine wohl gescheitert. Es wird wahrscheinlich bald zumindest einen Waffenstillstand geben.
Wer weiß, ob Putin sich noch lange halten kann. Kann ganz schnell gehen und er ist weg.

Dann bleiben die Sanktionen, werden aber mit der Zeit immer weiter umgangen.
Im Iran wird ÖL auch über Saudi Arabien exportiert, obwohl sanktioniert. Da verdienen sich die Scheichs paar Milliarden extra.

Wird mit Russland ähnlich werden.
Nickel, Palladium, Öl, Gas Kohle, Holz.... da haben die Russen viel im Boden.
Da kann der Westen langfristig nicht die Sanktionen halten, ansonsten wird der Schaden zu groß werden.
 
01.04.22 17:47 #56 Na endlich
Heute wurde die 30 Dollarmarke erreicht und es schaut so aus das dass Geschäft weiterhin sehr gut läuft
gerade im Bezug Europa. Das nächste Ziel wären 40 Dollar.
Da Flex LNG einiges an Kassenbestand hat ( über 200 Millionen Dollar) würde es mich nicht wundern wenn man ein oder zwei Schiffe dazukauft. Ich denke das wird aber dann sein wenn man zusagen hat das diese Schiffe dann auch längerfristige Verträge bekommen.  
06.04.22 13:26 #57 charterrtaten
Leider fallen die Charteraaten seit Januar, diese plus RU Krieg mit verminderten Lieferketten Routen usw und Shanghai Lockd. kommen jetzt alle zusammen. Die klassischen Reeder sind auch schon von den letzen Hochs 25-25 % abgestürzt. das muss für LNG Tanker (noch) nicht bedeuten...  
06.04.22 17:28 #58 what ?
Was ist denn bitteschön abgestürzt ?  Es nichts abgestürzt ...
Das erste und das zweite Quartal sind immer die schwächsten....das ist völlig normal.
Aktuell sind wir aber immer noch auf hohen Niveaus gerade weil es Störungen in der Lieferkette gibt
und Schiffe gebunden sind.
Und LNG hat gerade soviel zu tun das Sie die nächsten 10 Jahre gut beschäftig sein werden. Die Verträge werden eher  längerfristig geschlossen als kürzer.  
14.04.22 16:52 #59 weiterer Baustein für die Zukunft
15.04.22 10:47 #60 Mir
wird langsam schwindelig.

Bin auf die neuen Zahlen gespannt. Es sollte ja absehbar die nächsten Jahre mit dem Invest gutes Einkommen entstehen.
Hier baue ich auf "lukrative Langzeitverträge".  

Bewertung:
1

20.04.22 12:51 #61 techn. Reaktion?
Hallo zusammen, was ist los bei Flex LNG, finde keine News wegen des rel heftigen Kursrutschers. Weß jemand etwas Genaues oder ist es nur ein einfaches techn Durchatmen?  
20.04.22 13:35 #62 @K2rK2r
Es gibt keine neuen News....das sind einfach mal Gewinnmitnahmen....na dem stetigen Anstieg.
 
20.04.22 15:16 #63 @K2rK2r
Es gibt Tage da steigen die Profiteure der aktuellen Krise und es gibt Tage da steigt eben der Rest. An solchen Tagen werden halt Gelder umgeschichtet und Gewinnmitnahmen gemacht. An der Ausgangssituation hat sich nichts geändert. Solche Tage kann man als gut zum Nachkaufen/Einstieg nutzen, sofern man will.  
20.04.22 19:53 #64 Danke
Danke an Euch beide für die schnelle Reaktion und Erklärung. Viel Erfolg  
27.05.22 17:35 #65 wie
beurteilt ihr die weiteren Ertragsaussichten von Flex und die dazugehörigen Dividenden die nächsten Quartale/Jahre?  
27.05.22 21:27 #66 @mex
Für die nächsten Jahre sehr gut...wenn Du Dir die Präsentation des Unternehmens anschaust baut Flex auf langfristige Verträge....und LNG Tanker gibt es sowieso nicht viele...nicht zu verwechseln mit LPG Gas.
Das Flex eine Dividende von 3 Dollar zahlt ,damit hätte keiner gerechnet.
Ich für meinen Teil sehe bei Flex 1,80 Dollar Dividende im Schnitt für die nächsten 10 Jahre.
Wenn Gas weiterhin so teuer bleibt wie bisher könnte es bei 3 Dollar Dividende bleiben.  
28.05.22 09:08 #67 @Nudossi
Danke.

So war auch meine Überlegung. Es kommt drauf an ob die Prognosen im weiteren Jahresverlauf eingehalten werden können.
Ich sehe auch mehrer Quartale dann noch mit 75 cent und dann einen langsamen Angleich/Abschwung.

Die Langzeitcharter (3-5 Jahre) geben da erstmal Sicherheit. Ich sehe das hier auch eher als Langfristwert - der bei normaler Entwicklung den Einstandkurs in ein par Jahren reingespielt haben dürfte - danach ist alles Zugewinn.

Bei SFL hatte ich das gleiche - rauf - runter - nun wieder rauf - Ich denke hier fährt man gut wenn man einfach nix macht und sich an den Erträgen freut.

Hoffen wir einfach, dass es noch par Quartale mit 75 Cent weitergeht.  
28.05.22 14:28 #68 Genau
Und eines muss man auch wissen....es gibt zwar viele Schiffe die Gas ( LPG ) transportieren aber eben nicht so viele die verflüssigtes verdichtetes Gas transportieren können.
Und der Vorteil von Flex LNG ist eindeutig das die gesamte Flotte neu ist. Die können gut und gerne noch mindestens 25 Jahre Geld verdienen.  
02.06.22 18:25 #69 der heutige Kursanstieg
zeigt einmal mehr wie wertvoll aktuell Flex LNG ist. Europa schreit nach Gas...die Arbeit der Schiffe scheint auf Jahre gesichert. Flex LNG ist ein solides Investment für die 20 er Jahre.  
03.06.22 10:56 #70 Gashändler kämpfen um LNG-Schiffe
Energiselskapene forbereder seg allerede til vinteren. Ratene for å sikre seg kapasitet på lng-skip nærmer seg toppnivået for det siste tiåret.


 
06.06.22 18:11 #71 gibt es nen Grund
Warum Sie heute so hochschiesst?
Finde nix - oder eher alltägliches hoch und runter?

 
06.06.22 18:52 #72 @mex
Das Handel Volumen ist heute viel höher als normal an den US-Börsen.
Flex LNG wird in der US Presse positiv erwähnt und auf kaufen gestuft.
Bei den Amis zählt nach wie vor Momentum.
Aber auch die Aussichten sind für Flex hervorragend für die nächsten Jahre da händeringend nach modernen LNG Schiffen gesucht wird. Aktuell kaufen wohl Japaner und Koreaner den Markt leer.
Und die Charterer geben lieber längere Verträge den Schiffen weil sie Angst haben das es sonst zu teuer wird. Außerdem gibt es wohl schon Sendungen für die keine Schiffe gefunden werden.
 
06.06.22 19:03 #73 Dividende
Da Flex LNG auch noch auf ein Haufen Bargeld sitzt ....es sind wohl aktuell 175 Millionen und das zweite Quartal sollen wohl weitere 100 Millionen dazukommen aus Refinanzierungsgeschäfte und Gewinne aus Zinsswapping ist nun die Frage was mit dem ganzen Geld gemacht werden soll.
Jedenfalls ist das Management der Ansicht das man das Geld wenn man keine neuen Vermögenswerte günstig zukaufen kann es eher für Dividenden ausgeben sollte.
Sprich bei 275 Millionen wäre theoretisch die Dividende für 1,5 Jahre voll abgedeckt bei einer Dividende von 3 Dollar pro Aktie.
 
09.06.22 16:51 #74 In den Usa
Brennt aktuell ein LNG Termin der zum beladen von Schiffen genutzt wird.

Konnte heute nichts finden ob Flex LNG davon betroffen ist und dadurch mit Lieferungen in Verzug rutscht.

Sollte man zumindest im Hinterkopf behalten.  

Bewertung:

09.06.22 19:16 #75 Flex LNG abgestuft durch SEB
Die SEB Bank hat Flex LNG von kaufen auf halten abgestuft mit einem Kursziel von 280 NOK
Grund: begrenztes Aufwärtspotential bei dem aktuellen Kurs.

Die Explosion auf dem LNG Terminal  Freedom in Texas ist schon komisch ( Sabotage) ?
Jedenfalls wurde die Anlage erst im April gewartet und Stand auch da schon 3 Wochen still.
Der Betreiber der Anlage meinte das jetzt wieder 3 Wochen die Anlage abgeschaltet bleibt.

Überwiegend wurde das Gas nach Japan verschifft. Ob Flex betroffen ist weiß ich nicht. Aber selbst wenn sollte keine Problem sein da es noch 6 andere LNG Export Terminals gibt in den USA.
Allerdings ist Freedom eines der großen.

Flex LNG hat überwiegend mit Cheniere Verträge die einen eigenen Export LNG Terminal haben.  
17.06.22 19:54 #76 ???
Was ist den mit der Geldmaschine kommt die wieder in gang, oder gibt es gravierende Probleme . Kann da einer Stellung zu nehmen oder hat etwas gelesen.  
21.06.22 16:39 #77 @ST2021
Es gibt keine Probleme....wenn die Aktie fällt kann man dieses zum Einstieg nutzen.  
23.06.22 17:28 #78 Wow
für die 3 Schiffe wo die Verträge demnächst auslaufen sind neue Verträge gemacht worden....für 7 Jahre !!
Der Gesamtwert des neuen Verträge für diese 3 Schiffe beträgt um die 750 Millionen Dollar.
Das heißt das alle Schiffe bis 2025 voll beschäftigt sind und die Dividende von 3 Dollar gesichert ist bis 2025.
 
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...