vwd Ad-Hoc: R. Stahl AG

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  11.04.02 08:25
eröffnet am: 11.04.02 08:25 von: Brummer Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 11.04.02 08:25 von: Brummer Leser gesamt: 2522
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

11.04.02 08:25 #1 vwd Ad-Hoc: R. Stahl AG
Aufsichtsrat billigt Jahresabschluss der R. STAHL AG

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Restrukturierung belastet Ergebnis - Dividendenzahlung für 2001 ausgesetzt

Künzelsau, 11. April 2002 - Der Aufsichtsrat der R. STAHL AG hat in seiner gestrigen Sitzung den vorgelegten Jahresabschluss der Gesellschaft gebilligt.

Der erhebliche Konjunkturabschwung im Geschäftsjahr 2001 sowie umzugsbedingte Reibungsverluste im neuen Werk Waldenburg, haben die Ergebnisentwicklung belastet. Aufgrund nachlassender Ertragskraft und Dynamik hat der Vorstand ein Restrukturierungsprogramm gestartet und dafür erhebliche Rückstellungen gebildet.

Der Konzern erzielte im abgeschlossenen Geschäftsjahr ein operatives Ergebnis vor Ertragsteuern von 1,3 Mio. EURO (VJ: 8,3). Abzüglich der Rückstellungen für das umfangreiche Restrukturierungsprogramm in Höhe von 7,0 Mio. EURO und der Abwertung eigener Aktien um 0,6 Mio. EURO liegt das Konzernergebnis vor Ertragsteuern bei -6,3 Mio. EURO (VJ: 7,9).

Aufgrund der dargestellten Ergebnisentwicklung und der Erwartung, dass die Restrukturierung die Liquidität des Unternehmens in Anspruch nehmen wird, (Personalabbau, notwendige Investitionen in wirtschaftliche Fertigungseinrichtungen) haben Aufsichtsrat und Vorstand beschlossen, für das Jahr 2001 keine Dividende (VJ: EURO 0,87) auszuschütten.

Mit den eingeleiteten Maßnahmen und den getätigten Rückstellungen wurden die Ertragsbelastungen aufgefangen und der Grundstein für eine mittelfristig wieder positive Entwicklung gelegt.

Der komplette Jahresabschluss des Geschäftsjahres 2001 wird am 24. April 2002 auf der Bilanz-Pressekonferenz in Stuttgart präsentiert. Am 25. April findet die DVFA-Analysten-Präsentation in Frankfurt/Main statt.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 11.04.2002

WKN: 725 772; ISIN: DE0007257727; Index: SDax Notiert: Geregelter Markt in Stuttgart, Frankfurt (SMAX); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg und München

11. April 2002, 08:13

 

Bewertung:

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...