vwd Ad Hoc: GFN AG

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  25.03.02 08:08
eröffnet am: 25.03.02 08:08 von: Brummer Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 25.03.02 08:08 von: Brummer Leser gesamt: 625
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

25.03.02 08:08 #1 vwd Ad Hoc: GFN AG
GFN will im Jahresverlauf 2002 profitabel werden

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Nach schwachem Jahr 2001 mit Restrukturierung zurück zum Erfolg

GFN will im Jahresverlauf 2002 profitabel werden

Mit einem umfangreichen Restrukturierungsprogramm hat die am Neuen Markt notierte GFN AG, Stuttgart, auf das enttäuschende Geschäftsjahr 2001 reagiert. Nachdem das Unternehmen seine Ziele 2001 nicht erreicht hat, werden erste positive Auswirkungen der Restrukturierung 2002 verzeichnet. In dessen Verlauf will der IT-Trainingsspezialist wieder profitabel werden. Im Jahr 2001 ging der Umsatz der GFN Gruppe - bedingt durch die schwache Entwicklung im IT-Markt insgesamt und geprägt von Sparmaßnahmen der öffentlichen Hand - um 14 Prozent auf 34,0 Mio. EUR (Vorjahr 39,5 Mio. EUR) zurück. Durch diesen Umsatzrückgang verringerte sich das EBITDA von plus 1,1 auf minus 3,5 Mio. EUR. Die Gesellschaft hat 2001 außerplanmäßige Goodwill-Abschreibungen auf die Firmenkäufe der Vorjahre in Höhe von 6,5 Mio. EUR getätigt. Damit ging das Betriebsergebnis auf minus 13,6 Mio. EUR (Vorjahr: minus 3,3 Mio. EUR) zurück. Der Konzernjahresfehlbetrag beläuft sich auf 15,0 Mio. EUR (Vorjahr: 3,8 Mio. EUR), entsprechend minus 2,76 EUR je Aktie (Vorjahr: minus 0,70 EUR). Zum Bilanzstichtag verfügt GFN über liquide Mittel in Höhe von 4.9 Mio. EUR (Vorjahr: 8,2 Mio. EUR).

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 25.03.2002


WKN: 587980; ISIN: DE0005879803; Index: Notiert: Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, und Stuttgart

25. März 2002, 07:58

 

Bewertung:

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...