€uro am Sonntag Thread

Seite 1 von 5
neuester Beitrag:  04.06.07 18:52
eröffnet am: 14.05.06 17:36 von: Fundamental Anzahl Beiträge: 116
neuester Beitrag: 04.06.07 18:52 von: Peddy78 Leser gesamt: 38713
davon Heute: 10
bewertet mit 21 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   5     
14.05.06 17:36 #1 €uro am Sonntag Thread
Habe die Euro am Sonntag abonniert und finde immer wieder
sehr interssante Berichte. Ich möchte hier nun regelmässig
über die interessantesten Beiträge berichten, damit alle
Nicht-Abonnenten davon auch profitieren können.

So long - rock on !  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   5     
90 Postings ausgeblendet.
27.08.06 16:04 #92 @fundi -Danke, hilft mir weiter
im Meinungsbildungsprozess, konkret: bei TUI habe ich den Ausstieg verpaßt und bin mit 20% im Minus, das werde ich weiter "aussitzen", hoffentlich gibt es im Kurs auch mal nen Zacken nach oben, bei Samsung bin ich auf dem Weg zur Kaufentscheidung, aber nicht ganz sicher

Danke und schöne Grüße
Stefan64  
27.08.06 16:21 #93 @J.B.
Amazon - Anlegers Albtraum
Amazon Gründer Jeff Bezos war einst eine der sagenumworbenen
Web-Ikonen des Planeten. Inzwischen ist er nur noch Anlegers
Albtraum. Amazon werde in nächster Zeit "kräftig in Spielwaren
investieren", verkündete unlängst Finanzchef Tom Szkutak und
senkte die Ergebnisprognose gleich mit. Das vergrault Inve-
storen nur weiter. Dabei ist Gewinn des Online-Hauses auch so
schon im Sinkflug. Seit 6 Quartalen geht es abwärts. Bis zur
Wende wird`s wohl dauern - Finger weg

KGV07 = 53
Empfehlung: "Verkaufen"


ebay
Wird nur erwähnt in einer Statistik, welche Internet-Firmen
am häufigsten angeklickt werden. Reihenfolge:

1. Google
2. myspace
3. Yahoo
4. Wikipedia
5. amazon
6. mapquest
7. ebay
8. Yahoo mail  
27.08.06 17:00 #94 thx Fundi, das deckt sich mit meiner Analyse!!
Nur hab ich Ebay und Yahoo auch noch!!!http://www.ariva.de/board/266803?pnr=2751652#jump2751652  
27.08.06 18:02 #95 Fundamental, wie siehst du Nestle & Bayer?
Hallo Fundamental, danke für deine Infos und Hilfen. Ich möchte für die nächsten 12 Monate mein Depot etwas stabilisieren und auf einige konservative, ruhige Werte zurück greifen. Was hälst du von Nestle und Bayer, oder würdest du andere Papiere empfehlen?    
27.08.06 18:50 #96 @Herrmann
Ich kann Deinen Wunsch nach "ruhigen Werten" sehr gut nachvollziehen
nach den turbulenten Zeiten zuletzt. Auch mich hatte es voll erwischt,
da ich fast ausschliesslich Nebenwerte in meinem Depot habe.

Nur habe ich dennoch einfach eine andere Strategie, in der Kursschwan-
kungen keien Rolle spielen. Bayer und Nestlè sind ganz sicher solide
Investments, so hat Nestlè z.B. zuletzt den Umsatz um 6,4% und das
Netto-Ergebnis um 11% gesteigert.

Aber Nestlè wird derzeit mit einem KGV 2007 von 16 (lt. Euro am Sonntag)
gehandelt. Nehme ich hier mal eine Kennzahl aus KGV / Wachstum ergäbe
sich ein Wert von 14,4.
Ich investiere mein Geld ausschliesslich in fundamental günstige Growth-
Werte, sprich Unternehmen mit einem hohen Umsatz- und Ergebniswachstum
bei einem günstigen KGV.
So gibt interessante Werte mit einem Ergebniswachstum von 40-50%, die
(noch) zu einem KGV von 8-9 zu haben sind. Wenn ich dann die Kennzahl
anwende, ergibt sich ein Wert von 5,9 , was um 60% günstiger ist.

Um ruhiger schlafen zu können, solltest Du tatsächlich in Bayer oder
Nestlè investieren. Um höhere Kursgewinne (trotz stärkerer Volatilität)  
zu erzielen, sind derzeit Werte wie Schoeller & Bleckmann, IBS und Tecon
wesentlich vielversprechender.

 
28.08.06 08:27 #97 €aS vom 27.8.06, ergänzend zu Fundamental
Laßt die Puppen tanzen

Zahlen die diese Woche besonders interessant werden,
und Werte die man im Auge behalten sollte:
Montag:
Brainforce und Rücker

Dienstag:
Bayer und Eurofins
HV von Zapf,
dort werden die Puppen tanzen
C.A.T.Oil siehe weiter unten.

Mittwoch:
Telegate
vor Mittwoch bei Telegate Reißleine ziehen.

Donnerstag:
Loreal und Jack White

Finger weg:
Telegate,
dieses Gate sollte für Anleger geschlossen bleiben.
In Frankreich droht ein Flop,
starke Verluste,
Reißleine vor Zahlen am Mittwoch ziehen und Verkaufen bzw. Meiden.

Leider auch nicht gut aussehen tut es bei den Hausfirmen D.R.Horton,KB Home, Lennar und Co.
Leider kann man hier nur zur Vorsicht raten,
so schnell keine Besserung in Sicht.

Interessante Werte:

Internationale Funkausstellung in Berlin

LOEWE und
PHILLIPS rücken ins Bild,
Samsung auch interessant.
LG lt € neutral,
schätze ich ebenfalls interessant ein.
Wie Samsung dank niedrigem KGV interessant.

CONTINENTAL continuirlich gut auf Kurs.

WACKER CHEMIE
hier stimmt die Chemie.

C.A.T.Oil
Dienstag werden gute Zahlen erwartet,
hier könnte diese Woche was gehen.

FRANCONOFURT
Klarer Kauf da günstig.

BURGBAD
weiter optimistisch.

10TACLE(s) sind nach CDV ausgestreckt.
Weiter Gute News werden erwartet bei 10 Tacle, (nicht bei CDV)

Und Last but not least:
ISRA VISION UND SCHALTBAU im Auge behalten,
Gute Zahlen werden erwartet.

Viel Erfolg und eine Gute Woche,
auch wenn die Börse wohl erstmal mit Verlusten startet.

Wer den Tag zerknittert anfängt,
kann sich tagsüber besser entfalten.
Vielleicht trifft das auf Wochensicht ja auch beim Dax zu,
dann wären Montag und Dienstag ja Gute Kaufkurse.  
29.08.06 13:28 #98 GCI Management AG
News - 29.08.06 12:58
DGAP-News: GCI Management AG (deutsch)

GCI Management AG meldet planmäßiges Listing von Genussscheinen der SALVATOR Grundbesitz-AG im Freiverkehr an der Börse München

GCI Management AG / Sonstiges

29.08.2006

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

München, 29.08.2006: Die GCI Management AG meldet planmäßiges Listing der zweiten Genussscheintranche der SALVATOR Grundbesitz-AG in Höhe von nominal bis zu EUR 200.000.000,-. Die Genusscheine (ISIN: DE000A0JND05) wurden am 28. August 2006 in den Freiverkehr an der Börse München einbezogen.

Die GCI Management Gruppe hat in diesem Zusammenhang die Durchführung und das Management der Notierungsaufnahme sowie die Koordination der beteiligten externen Partner übernommen.

Für weitergehende Fragen kontaktieren Sie bitte die SALVATOR Grundbesitz-AG unter http://www.salvator.de

Disclaimer: Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf von Genussscheinen der SALVATOR Grundbesitz-AG noch eine Aufforderung dar, der SALVATOR Grundbesitz-AG ein Angebot zum Erwerb von Genussscheinen der Gesellschaft zu machen. Ein Angebot erfolgt ausschließlich durch und auf der Grundlage des von der SALVATOR Grundbesitz-AG im Rahmen der Notierungsaufnahme erstellten und veröffentlichten Wertpapierprospekts. Dieser Wertpapierprospekt ist auf der Website der Gesellschaft (www.salvator.de) veröffentlicht. Diese Veröffentlichung sowie die darin enthaltenen Informationen dürfen nicht in die Vereinigten Staaten von Amerika gebracht oder übermittelt werden oder an US-amerikanische Personen (einschließlich juristische Personen wie in Regulation S des US-amerikanischen Securities Act of 1933 in der jeweils gültigen Fassung definiert) sowie an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den Vereinigten Staaten von Amerika verteilt oder übermittelt werden. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen US-amerikanische wertpapierrechtliche Vorschriften begründen.



GCI Management AG Frau Melanie Goltsche Brienner Straße 10 80333 München

Tel.: 089/20500500 Fax: 089/20500555 Mail: investor@gci-management.com www.gci-management.com



DGAP 29.08.2006

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: GCI Management AG Brienner Straße 10 80333 München Deutschland Telefon: +49 (0) 89 20 500 500 Fax: +49 (0) 89 20 500 555 E-mail: gci@gci-management.com WWW: www.gci-management.com ISIN: DE0005855183 WKN: 585518 Indizes: Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (General Standard), München; Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
GCI MANAGEMENT AG Inhaber-Aktien o.N. 15,59 -0,70% XETRA
 
03.09.06 12:42 #99 EaS von heute
u.a.:

Adidas
Allianz
Daimler
Hawesko
Merck
Porsche
SAF
Siemens
Thyssen
VW  
03.09.06 12:47 #100 hallo fundamental
Habe gehört, das in der heutigen Ausgabe auch ein Artikel über Fluxx bzw Lotto/Glücksspiel steht.
Wäre nett, wenn du etwas darüber schreiben könntest.
MfG
Schlurp  
03.09.06 13:05 #101 heutige ausgabe
die Ausgabe kann sich jeder auf der Homepage kostenlos ansehen.

Mir gefallen die News zu CONTINENTAL!

Dürfte nächste woche schön weiter steigen!

Schönen Restsonntag noch.  
03.09.06 13:19 #102 Gibt es in der EamS eigentlich auch Short-Tip.
Oder ist die Frage danach ähnlich müßig wie die, warum die BILD-Zeitung keinen Satire-Teil hat ;-))

Wenn immer nur "kaufen, kaufen, kaufen!" angesagt ist, kann das ja eigentlich nicht PERMANENT gut gehen, oder?  
03.09.06 15:34 #103 €aS Kompakt von heute und klar Anti Lemming
stehen in der €uro auch immer genug Werte wo vom kauf abgeraten wird bzw. sogar zum Verkauf geraten wird.

Finger weg sagt die € zB. von Jack White,
dort kann ich mich anschließen da vertrauen weg.
Verkaufen sagen sie sogar bei Thyssen Krupp.
Dort wird die € wieder irren bzw. ist einfach zu früh dran,
aber das wird € auch wieder merken.
Deswegen auch der Titel meiner heutigen zusammenfassung,
die natürlich nicht alles wieder gibt und alles behandelt,
sondern nur die großen Themenbereiche bzw. die Sachen die ich für interessant halte.

Aber am besten kauft ihr euch die sowieso selber,
3,10 € die sich lohnen,
und als Abo jeden sonntag an die Haustür,
fast geschenkt.
Besser kann man sein Geld kaum anlegen,
vor allem bekommt man es wieder in Form von guten Tipps,
nicht immer aber immer öfter.
Und wenn man sie kritisch liest und genauso wie in der Bildzeitung ja auch nicht alles glaubt,
einfach genial,
und der Riesen Kurs und Fonds Teil sowieso.


€uro am Sonntag vs. Peddy78 Teil 2,
bzw. das irren geht weiter.
Aufgrund abschwächender Konjunktur rät €uro am Sonntag erneut zum Verkauf der Thyssen Krupp Aktie.
Meiner Meinung nach ist sie damit aber wieder zu früh und lag damit ja schonmal gehörig falsch.
Wir werden sehen.

Großes Thema Konjunktur,
€aS rät zum umschichten.

Kaufen Liste:
Allianz
Deutsche Post
FMC
Goldzertifikat
HRE
Münchener Rück
Qiagen
Roche
Sector Rotation
Software AG

Verkaufen Liste:
Exxon
Fraport
Krones
Jenoptik
MDAX und Ölzertifikat, (gehen aber gleichzeitig wieder von steigendem Ölpreis aus)???
(Ölpreis sollte auch wieder leicht ansteigen)
Metro
Qimonda
Royal Dutch
Thyssen Krupp

Stimme nicht bei allen Einschätzungungen mit der €aS Redaktion überein,
ganz besonders bei TK,
dort geht es noch (wieder) weiter nach oben.
Was ich teile ist die Kauf Einschätzung zB. bei Allianz.
Ein € Favourit ist ja noch die Deutsche Post.

Weiter berichtet die €uro über:

Mercatura
von Spekulanten wieder entdeckt.
Nur streng limitiert und an schwachen Tagen kaufen,
vertrauen muß erst wieder gewonnen werden,
Text zur Anzeige gekürzt. Gesamtes Posting anzeigen...


aber jetzt! Konservative Gewinnschätzungen könnten bei Einhaltung für Kursplus sorgen.

Daimler Crysler nicht nur Dank Pabst und Papamobil Langfristinvestment.

EADS
Nach oben ist noch etwas Luft,
27 € sollten durchaus drin sein,
EADS hebt wieder ab.

Air Berlin
Kursziel auf 14,60 € angehoben,
€ glaubt weiter an steigende Kurse aufgrund von Synergien.
Aber das muß erstmal bewiesen werden und Aktie hat ja schon gut zugelegt,
teile diese soo optimistische Einschätzung also ebenfalls nicht.
Vorsichtig bleiben mein Tipp.

EON ein weiterer € Favourit,
rate aber zum absichern der Gewinne bei EON und Co.

€ Aktien im Test,
teile aber ebenfalls die Meinung der € nicht.
€ sieht weiter positiv für CSR, Bayer und Porsche,
würde Aktien eher mit neutral und kein Handlungsbedarf einstufen.

Einer Meinung mit der € Redaktion bin ich bei:

FRANCONOFURT
günstig „strong Buy“

MAGNAT
Ost Europa Wette zudem günstig.

SAF
Gute Zahlen und noch günstig.

MAGIX
kehrt die Magie in die Aktie zurück?
Roadshow und 2 Kaufempfehlungen sollten Aktie nach oben helfen.

Neutral zu sehen ist laut €

Basler,
wir werden sehen.

Und negativ sieht die € und da muß ich mich ebenfalls anschließen:

JACK WHITE
Vertrauen ist weg,
Jack White sollte richtig BLACK JACK heißen,
nur dort ist das vertrauen damit was gewinnen zu können größer als bei Jack White.
Meiden, solange bis Vertrauen wieder da ist.

Viel Erfolg und eine Gute Börsenwoche

 
03.09.06 16:10 #104 Was soll bei Jack White auch anders rauskom.
war abzusehen die Aktie ist auch immer von M. Frick gepuscht worden .

Von 3 auf 10 € .

Gut wer Glück hatte und bei 4 rein und 9 raus der hatte Glück .

Aber wer bei 9 rein  was Frick auch geraten hatte und jetzt hat er gelitten .

Aber unser Bäcker wird in der Werbung ja nur denn bessten Pad erwahnen wie immer .

So ist der Bäckerlehrling halt !!!

Schönen Sonntag  
09.09.06 12:01 #105 Peddy78 go East.Bin ja mal gespannt wie sic.
Übernahmekampf um Thyssen entwickelt,
ob das nur so ein Gerücht war oder ob Abramowitch und Co wirklich irgendwann ein Übernahmeangebot (viell. 30 €) machen.

Allerdings da ich mich So auf Mo nach Dresden mache werde ich dieses Wochenende keine Zusammenfassung der €uro am Sonntag machen können.

Hoffe und bitte an Dich Fundamental,
mich in deiner gewohnt guten Qualität zu vertreten.

Allen ein schönes Wochenende und immer schön wachsam bleiben.
 
14.09.06 19:21 #106 Heidelberger Druck attraktiv bewertet
Heidelberger Druck war ja schon öfter hier ein Thema,
im €uro am Sonntag Thread bzw. bei mir.
Daher zur Info,
interessante Einschätzung.

HypoVereinsbank - Heidelberger Druck attraktiv bewertet  

11:00 12.09.06  

München (aktiencheck.de AG) - Die Analysten der HypoVereinsbank halten die Aktie von Heidelberger Druck (ISIN DE0007314007/ WKN 731400) für attraktiv bewertet.

Nach Erachten der Analysten befinde sich die Druckmaschinenbranche in einem nachhaltigen, zumindest bis Ende 2008, anhaltenden Aufschwung. Die Hersteller von Druckmaschinen würden zur Zeit, nach dem dramatischen Markteinbruch zwischen 2001 und 2004, das dritte Aufschwungjahr erleben. Die VDMA-Auftragseingangszahlen für den Fachbereich Druckereimaschinen würden zwar für den Juli ein leichtes Auftragseingangsminus von 2% und seit Beginn des Jahres einen Rückgang von 1% aufweisen. Allerdings sei hierbei zu beachten, dass die Vorjahreszahlen durch diverse Großaufträge im Rollensektor begünstig gewesen seien.

Heidelberger Druck habe, nicht zuletzt begünstigt durch die Messe IPEX in Birmingham, im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2006/07 einen Orderzuwachs von 21% auf 1,076 Mrd. Euro verzeichnet. Auch ohne den Sondereffekt wäre ein deutliches Wachstum verzeichnet worden und aussagegemäß halte die gute Nachfrage auch im zweiten Quartal an. Mit 1,346 Mrd. Euro per 30.06.2006 liege der Auftragsbestand auf einem Rekordniveau.

Wie die Analysten berichten würden, befinde sich Heidelberger Druck auf gutem Wege, die ehrgeizigen Finanzziele zu erreichen. In Anbetracht eines Umsatzanstiegs von 9% im ersten Quartal und des hohen Auftragsbestandes sollte das Unternehmen seine Guidance das Geschäftsjahr 2006/07 beim Umsatzwachstum in Höhe von 5% übertreffen. Das Ziel, eine EBIT-Marge von 10% im laufenden Jahr zu erreichen, sei nach Erachten der Analysten gut abgesichert und die bevorstehenden Zahlen für das zweite Quartal sollten den positiven Trend untermauern.

Mit einem 2007/08er KGV von 11 und einem EV/EBIT von 7 weise die Heidelberger Druck-Aktie, nach dem kräftigen Kursrückschlag der vergangenen Monate, einen massiven Abschlag im Vergleich zu historischen Bewertungsmultiples auf. Trotz des Blue Chip-Charakters, der überdurchschnittlichen Rentabilität und finanziellen Stabilität bestehe gegenüber der Peergroup der Maschinenbauer momentan kein Bewertungsaufschlag.

Die Heidelberger Druck-Aktie halten die Analysten der HypoVereinsbank für attraktiv bewertet. (12.09.2006/ac/a/d)

Offenlegungstatbestand nach WpHG §34b: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen handeln regelmäßig in Aktien des analysierten Unternehmens.


 
16.09.06 07:59 #107 Nachbetrachtung der €aS Kompakt.
Diesmal ein ganz kurzer Rückblick auf die Ausgabe von vor einer Woche.

Im großen und ganzen lag die €uro mit ihren Einschätzungen und Empfehlungen nicht soo schlecht.

Als großer Fehler würde ich die "Kaufempfehlung" von Ford einstufen.
Auch wenn die €aS warnte,
das die Aktie ein äußerst riskanter Kauf sei,
kann man jetzt getrost sagen:

Ford damit,
sowas brauch man vorerst in keinem Depot.

ansonsten Vorfreude auf die morgige Ausgabe,
mal sehen was dort wieder schönes drin steht.  
16.09.06 08:47 #108 Ausgabe morgen
soll eine Kaufempfehlung für UMS enthalten,
wurde zumindest hier bereits diskutiert.

 
17.09.06 13:02 #109 Ausgabe vom heutigen 17.09.
Kaufempfehlungen:

- Schweizer Electronic
- UMS
- Value Holdings
- EOP Biodiesel
- AvW
- Update Software
- Apple
- Bauer
- BAE Systems
- Lehman Brothers
- AT&S Austria
- Qimoda
- Nordea Nordic Fond
- DWS Skabdinavien Fond
- British Telecom
- YM Biosciences
- Jerini
- GPC Biotech
- Continental
- VCH Expert Natural Resours (Fond)  
17.09.06 17:58 #110 €aS vom 17.09.06, ein bischen was zum lesen
€aS vom 17.09.06

Interessante Werte:
Tops der Tops:
GCI
Noch 2006 sind Börsengänge geplant.
Dazu gibt’s „gratis“ Aktien 3:1,
Noch ist GCI mehr als günstig,
um 14 € klarer Kauf,
sowohl meine als auch die Meinung der €aS.

Etwas anders sieht es aus bei
Schweizer Electronic
Aus Brand mach Neu,
lt. € sehr geringes Risiko,
sehe das mit der Risikoeinschätzung etwas kritischer,
aber wer nichts wagt nichts gewinnt.
Aber sehr hoher Cashbestand mindert natürlich das Risiko,
Produktion wird auch hochgefahren und erhöht so Umsatz und Gewinn.
Kursziel 8,50 € könnte erreicht werden und ist nicht unrealistisch,
aber nicht ohne Risiko.

Werthaltig
Value Holdings
Noch günstig und deutlich unter Buchwert.

EOP Biodiesel
Noch relativ günstig,
zumindest für die Branche.
Jahresprognose deutlich übertroffen,
hier ist noch was drin.

UMS
Spekulativ,
wenn !  Tournaround klappt günstig.

Uninteressant:
Flops aktuell und in Zukunft,
also lieber raus aus dem Depot bzw. Finger weg:
Das Ende der Mobilfunkträume so lautete ein großes Thema,die
Deutsche Telekom ist zumindest dort ganz vorne dabei.
Die Deutsche Telekom ist ganz vorne bei den Loosern dabei,
und kein Ende in Sicht.
Schlimmer geht nimmer.

Endor
End(e)o(de)r wollt ihr noch mehr Verluste einfahren?
Versprechen nicht gehalten,
statt dessen einen hübschen Verlust eingefahren,
ganz toll gemacht.
Was Verspieltes Vertrauen bewirkt,
und wie schwierig es ist und wie lange es dauert bis man es wieder hat sieht man zB. An DEAG und JACK WHITE alias „BLACK JACK“
Deshalb Finger weg.

Börsengänge der nächsten Zeit:
Helma,
Manz,
BDI Biodiesel,
Crop Energies
Interessante Storys,
Graumarktkurse beachten,
dann könnte die ein oder andere Neuemission interessant sein und dem Depot durchaus ein paar € bringen.

Übrigens:
VEM mischt auch wieder mit.

Last but not least ebenfalls ein ganz großes Thema:
Deutsche Wachstumsweltmeister !
Puma und Bijou Brigitte sind warscheinlich die Überflieger die jeder kennt.
Mit einer Kurssteigerung von bis zu 2600 % in 5 Jahren.
WAHNSINN!
Allerdings kann man dann auch kritisch fragen:
Was passiert mit den Aktien wenn es mal nicht mehr Rund läuft?
Eine Performance von Minus 2600 % kann man zum Glück nicht erzielen,
und auch Minus 100 % sind hier natürlich nicht zu erwarten.
Aber einen deftigen Rücksetzer dürfte es schon geben,
wenn es hier mal nicht mehr rund läuft.

Aber soviel zur Entwarnung,
aktuell muß man nicht mit diesem Schreckensszenario rechnen.
Und es gibt auch noch ein paar Werte die keine 2600 % erzielt haben,
und wo das Rückschlagrisiko nicht so hoch sein sollte,
aber 100%ige Sicherheit gibt es natürlich auch bei Puma und Co nicht,
also Werte mal anschauen,
aber nicht weg schauen wenn dunkle Wolken aufziehen.
Jetzt aber erstmal allen noch einen schönen sonnigen Restsonntag bzw. Gute und Erfolgreiche Woche.  
24.09.06 13:35 #111 Aktuelle €aS vom 24.09.06,kommen Goldene Ze.
Goldene Zeiten oder Tiefer Fall,
stürmischer oder sonniger Herbst?
Was begleitet uns ins Jahr 2007?
Gehe von einem guten Ende 2006 aus,
aber erstmal Vorsicht bei folgenden Investments:

RÜCKZUG aus folgenden Investments:

SOLARBRANCHE geht mit dem fallenden Ölpreis baden,
kurzfristig dürfte das wohl auch noch anhalten.
Obwohl es in der Branche brummt sollte man kurzfristig verkaufen,
um in ein paar Tagen/Wochen wieder günstiger einsteigen zu können.
Sobald die Korrektur beendet ist, was aber noch etwas dauern kann.
Ettliche Aktien zB. R+P notieren ja derzeit schon auf ihren Historischen Tiefs,
noch etwas warten bis sich der Ölpreis beruhigt,
der Winter kommt bestimmt und dann auch wieder die Solaraktien.

HEDGEFONDS Performance steht in keinemVerhältnis zum Risiko,
aktuell immer mehr schlechte News aus der Branche,
hier kann man nur sagen:
Finger weg.

SCHIFFSBETEILIGUNGEN
nicht immer ist man damit mit seinem Geld im sicheren Hafen.
Auf Hoher See besteht auch Risiko.
Mehr Infos in der aktuellen €uro am Sonntag.

OSTEUROPA Investments am Ende?
Regierungen am Ende,
Politische Unruhen sprechen derzeit gegen Investment in Osteuropa,
hier könnte in der nächsten Zeit noch einiges ungemach drohen.
Lieber in Westeuropa bleiben.
Im „Schaut euch die Ösis an“ Thread wurde in der letzten Zeit schon negativ über Osteuropa berichtet,
wie sich jetzt rausstellt ist die Einschätzung von Fungi 08 gar nicht so falsch,
Danke für die kritischen Worte.

MLP u OVB
Viel zu teuer,
schließt sich eine OVB wie in den letzen Tagen dem Abwärtstrend an?
Wäre nur logisch,
deswegen wie schon immer gesagt kein Investment und Finger weg,
fühle mich bestätigt.

Kursziel 0,00 €
COBRACREST
Aktie ist auf einem guten Weg.
Und viel fehlt nicht mehr,
0,08 7 6 5 4 3 ...
Bye Bye ...

Momentan lieber ABWARTEN was passiert bei:

CAPITAL STAGE,
lt. €uro klarer Kauf da stark unterbewertet,
das ist auch erstmal so richtig.
Aber:
Kursverlust bei Conergy relativiert Unterbewertung,
und hier sollte man entgegen der €uro meiner Meinung nach warten bis Solarwerte Korrektur beendet haben,
dann mit dem Aufwärtstrend der Solaraktien sollte eine Capital Stage dann auch wieder eine schöne Performance erzielen.
Derzeit liegt der Wert bei 2,06 €.

MAN
Möglicherweise wird MAN Übernahmeangebot für Scania erhöhen,
sollte Angebot zu hoch ausfallen droht weiterer Kursrückgang,
also erstmal abwarten wo der Truck hinsteuert.

IPOs
Momentan kein Zeichnungsbedarf denke ich,
€uro sieht das nicht ganz so,
aber einig sind wir uns in dem Punkt,
das man die Aktien über die Börse evtl günstiger einsammeln kann.
Welche Werte interessant sind lest ihr immer aktuell in der €aS.
Nanogate,
ein Name den ihr euch schonmal merken solltet,
Börsengang noch für dieses Jahr geplant.

ADIDAS
Mit Chance auf Kursgewinne,
wieder am unteren Ende der Range angekommen,
Aktie pendelte in der vergangenheit immer zwischen 35 – 38 €,
aber Vorsicht,
abwarten bis klar ist ob Unterstützung hält.

AMITELO
Gute News,
aber derzeit noch immer Abgabedruck,
ob sich das so schnell ändert?

Aber es gibt ja auch gute Werte,
um hier keine Herbstdepression aufkommen zu lassen.
Anschauen und KAUFEN:

RYANAIR
Ehrgeizige Ziele,
aber Chancen das die Rechnung aufgeht sind denke ich nicht so schlecht,
ein niedriger, gefallener Ölpreis hilft der Aktie zusätzlich nach oben,
Einsparpotenzial noch nicht ausgeschöpft,
und hier ist Ryanair Weltmeister und will die Titel in den nächsten Jahren verteidigen.
Ein paar € bzw. % sollten hier locker drin sein.
Mit den bekannten Risiken.

KLÖCKNER & Co.
Soviel zum Thema Stahlboom am Ende,
so schlecht kann es der Branche ja nicht gehen,
hier widerspricht sich die €uro mal wieder selber,
aber sonst wieder sehr interessant.
5 % Dividendenrendite sprechen für sich,
da läuft wohl nur noch eine HCI weit vorraus mit derzeit knapp 10 %.
Roadshow in USA sollte ebenfalls Auftrieb geben,
zumal Zukäufe geplant sind,
Konsolidierung in der Branche in vollem Gange.
KGV unter 7 !
30 % bis zum Kursziel,
worauf wartet ihr?

Vielleicht auf Fortec?
FORTEC
Solide, für stürmische Zeiten ein muß im Depot,
sehr hohe Eigenkapitalquote,
12 % ! EK Rendite sprechen für sich,
und es sollte nur eine Frage der Zeit sein bis sich das im Aktienkurs wiederspiegelt und die Börse das honoriert.
Ganz klarer Kauf um 13,50 €.

HII
Günstig,
Gute News sollten Aktie früher oder später nach oben helfen.

?? Blackbox ??,
Kaufempfehlungen ohne ende,
aber noch nicht analysiert,
folgt vielleicht später,
oder schaut einfach mal selbst ob der Wert interessant ist,
aber wie immer auf eigenes Risiko.


Ein weiteres nicht uninteressantes Thema:

FONDSKAUF,
wer heute noch den vollen Ausgabeaufschlag bezahlt ist selber schuld,
wo man wieviel für seinen Fondskauf bezahlt,
die €uro am Sonntag weiß mehr.

So,
allen einen schönen Sonntag und eine gute und erfolgreiche Woche.  
25.09.06 09:09 #112 danke ...
sach ich ma.
;-)  
25.09.06 09:40 #113 Kein Thema,freut mich wenn meine Beiträge g.
werden und der ein oder andere vielleicht ein gutes Geschäft dadurch machen kann.

Und zum Thema Euro am Sonntag tauge ja nichts,
gebe ich hier nur "ungern" zu,
das Capital Stage,
Empfehlung der €uro am Sonntag ja heute morgen einen Super Start hingelegt hat.
Allerdings hilft dabei natürlich auch der freundliche Gesamtmarkt,
anziehende Solaraktien dank guter News und der enorme Nachholbedarf der Aktie,
auch wenn ich etwas später mit diesem Kursaufschwung gerechnet hätte.

Glückwunsch allen die aufgepaßt haben und schon ordentlichen Kursgewinn erreicht haben,
auch wenn Aktie jetzt wieder unter die 2 € gefallen ist.
Hier bleibt es spannend.
 
02.10.06 05:16 #114 €aS vom 01.10.06 Init vs. Biolitec, wer gewinn.
Euro am Sonntag vom 01.10.06
Init vs. Biolitec
wer gewinnt das Rennen?
Aber das sind nur einige der Aussichtsreichen Kandidaten auf den Titel "Outperformer der Woche".

Negative Wahlüberraschung im ÖsiLand.
Aus Wiederwahl wurde Widerwahl.
Könnte neben den bereits überfälligen Gewinnmitnahmen zu Abgaben bei Österreichischen Aktien kommen.
Langfristig sollten Ösi Aktien weiter interessant sein,
kurzfristig Gewinne mitnehmen oder absichern.

Weiterhin vorsichtig sein sollte man bei
Fraport
Zukunft unklar und immer noch zu teuer.
Lieber erstmal meiden.

Abwarten würde ich derzeit bei
Kremlin,
so wie es auch die €aS sieht.
Aber auf jedenfall im Auge behalten,
sollten Ölpreis und Russische Aktien wieder anziehen auch Kremlin interessant.

Nicht einer Meinung sind wir uns diesmal bei der Einschätzung zu
BALDA
und
CONSTANTIN FILM.
Während die €uro in beiden fällen zum VK rät,
sehe ich das folgendermaßen:
BALDA
Im Visier des Hedgefonds Audley,
soll Balda wenn Firma zustimmt für 7-8 € übernommen werden.
Wer daran glaubt,
für den bietet sich noch eine Gute Chance auf 10 – 20 % Gewinn.
Fundamental laden die Zahlen wohl derzeit kaum zum Einstieg ein,
auch wenn(so sieht es wohl auch Audley) die Kurskorrektur zu heftig ausgefallen ist.
Für alle Zocker die auf Übernahme zocken wollen unter 6,40 € interessant,
ansonsten „Sicherheitsfanatiker“ lieber Finger weg,
denn das Risiko ist hier deutlich höher als bei anderen Unternehmen.
Und bei CONSTANTIN weht ein süßer Duft,
der der Aktie allerdings schon über + 20 % innerhalb kurzer Zeit beschert hat.
Weshalb es hier natürlich zu Gewinnmitnahmen (spätestens an schlechteren Tagen)kommen kann.
Würde aber nicht verkaufen sondern einfach relativ eng per SL absichern,
wieso gehen wenn es gerade soo gut riecht.
Aber vorsichtig sein,
Rückschlaggefahr ist hier natürlich vorhanden.

INTERESSANTE WERTE und ein KAUF sind:
NORDDEUTSCHE AFFINERIE
NDA präsentiert sich auf dem Börsentag am Sa den 07.10.06 in Hamburg.
Als Rohstoffinvestment will sich NA Chef W.Marnette präsentieren,
vielleicht gibt es da ja auch Solarnews?
Der Werner ist auch überall,
aber Kurs dürfte es ja kaum Schaden.
Und das beste:
Zum Einstieg ist es noch immer nicht zu spät.

PVA TEPLA
unter 5 € klarer Kauf.
Kristallzuchtanlagen (für die Anleger Geldzuchtanlagen)sind gefragt,
hier sollte noch einiges + positive Überraschungen drin sein.

SGL
weiter Potenzial,
aber im Gegensatz zur NA schon ordentlich zugelegt.
Gewinn steigt dank Preiserhöhungen,
16 € sollten nur noch eine Frage der Zeit sein,
persönlich könnte ich mir sehr gut vorstellen das wir die diese Woche schaffen,
wenn auch das Umfeld stimmt.

TAG TEGERNSEE
Wende geschafft,
höhere Gewinne und Dividende in 2007 in Aussicht.
20 % sind hier drin.

Euro Favouriten u.a.
MENSCH UND MASCHINE
Weniger Schulden = Mehr Gewinn = Mehr Freude für Aktionäre,
kann so kommen muß es aber nicht.
Aktie aber derzeit mit Aufwärtstrend,
vielleicht interessant.

ARBOMEDIA
Nach + 20 % in einer Woche lieber indirekt investieren,
Empfehlung kommt,
da Wert interessant aber Rückschlaggefahr nicht unerheblich.

GCI
zu diesen Tiefstkursen nach wie vor interessant,
genauso wie meiner Meinung nach VEM,
obwohl die natürlich etwas unter den schlechteren Ipos leiden,
aber spätestens nach Zahlen sollte es dort wieder aufwärtsgehen.
Frage ist bei GCI nur:
Wann zündet die Aktie endlich?

VIVACON
und
HII
noch immer trotz bereits schöner Kursgewinne interessant.


Init vs.
BIOLITEC
Euro rät zum Kauf,
wäre persönlich hier vorsichtiger da Aktie schon mehr als gut gestiegen.
Aber Chance natürlich nach wie vor da,
aber wenn es kracht dürfte das auch hier Überdurchschnittlich der Fall sein.

INIT
Hier sieht es vom Bild her ansich ähnlich aus wie bei Biolitec,
nur mit weniger Bio und mehr Hightec.
Und Aktie ist günstiger und Risiko dürfte geringer sein.
Aussichten sind bei beiden Unternehmen gleich gut.

Japan und der Nikkei präsentieren sich ja zum Wochenbeginn freundlich,
erstmal sieht es nach einem guten Wochenbeginn aus.
Mal sehen was passiert,
Hauptsache ihr schaut nicht mehr Ewigkeiten nur zu,
denn den letzten beißen die Hunde.

PS:
Ganz aktuell

Kleinfeld gibt klein bei.
Siemens verzichtet auf 30 %ige Erhöhung der Vorstandsbezüge,
ein richtiges Zeichen,
trotzdem kein Kauf auch wenn Aktie das positiv werten könnte.

Bei BenQ Insolvenz ist Unschuld von Siemens noch nicht bewiesen.

Hier drohen noch Turbolenzen.    
14.12.06 09:41 #115 Heideldruck greift Digitaldrucker an
News - 13.12.06 19:00
Heideldruck greift Digitaldrucker an

Rund zwei Jahre nach seinem Ausstieg aus dem Digitaldruck will der weltgrößte Druckmaschinen-Hersteller Heidelberger Druckmaschinen AG diesen Markt mit neuen Offset-Maschinen attackieren. "Wir werden das obere Segment des Digitaldrucks mit unseren neuen Offset-Technologien konsequent herausfordern", sagte Vorstandschef Bernhard Schreier am Dienstag.



HEIDELBERG. Hintergrund des Angriffs ist die so genannte Anicolor-Technik. Die neuen Farbwerke ermöglichen eine wesentlich schnellere Umrüstung der Maschinen. Die Zahl der ersten Drucke mit einer schlechten Qualität, also die Anlaufmakulatur, kann dadurch um bis zu 90 Prozent reduziert werden. Damit kann Heideldruck einen Vorteil des Digitaldrucks ausgleichen.

Die ersten Anicolor-Maschinen sollen im kommenden Jahr ausgeliefert werden, kündigte Schreier an. Damit greift Heideldruck Hersteller wie Xerox oder Kodak an. Pikant dabei: Erst vor gut zwei Jahren hatten die Heidelberger ihre Anteile am Digitaldruck-Joint-Venture Nexpress an den Partner Kodak verkauft. Marktforscher schätzen das Marktvorlumen des gesamten Digitaldrucks derzeit auf etwa sieben Milliarden Euro.

Schreier ist zuversichtlich, sich von diesem Kuchen ein großes Stück abschneiden zu können. "Anbieter wie Xerox, Canon oder Hewlett-Packard haben für ihre High-End-Digitaldruckmaschinen einen eher engen Markt", sagte er. Auch ein weiterer Vorteil des Digitaldrucks, der individualisierte Druck, könne früher oder später mit der traditionellen Offsettechnologie dargestellt werden. "Wir werden irgendwann sicher auch den personalisierten Druck mit Offset-Systemen anbieten können", sagte Schreier und ergänzte: "Im Grunde genommen können wir das schon jetzt, indem wir einen Ink-Jet-Kopf, also einen Tintenstrahl-Kopf, in unsere Maschinen integrieren, der dann den personalisierten Inhalt wie etwa eine Adresse oder die persönliche Ansprache druckt."

Angesichts solcher Produktinnovationen bleibt der Heidelbergchef für die Zukunft zuversichtlich. Auch eine Flaute vor der 2008 wieder stattfindenden Fachmesse Drupa sei nicht in Sicht. "Wir erwarten im nächsten Geschäftsjahr kein Drupa-Loch", sagte Schreier. "Wir werden bis zum Ende des Geschäftsjahres in Deutschland rund 500 neue Arbeitsplätze geschaffen haben." Frühestens 2008 oder 2009 sei mit einem Abschwung zu rechnen.



Quelle: Handelsblatt.com



News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
HEIDELBERGER DRUCKMASCHINEN AGInhaber-Aktien o.N. 34,29 +0,18% XETRA
 
04.06.07 18:52 #116 Heideldruck-Aktie legt zweistellig zu.
Es war ja nur eine Frage der Zeit.

News - 04.06.07 14:59
Heideldruck-Aktie legt zweistellig zu

Spekulationen über den Einstieg eines Finanzinvestors sorgten am frühen Nachmittag für einen Run auf die Aktien von Heidelberger Druck, die bis zu 10,3 Prozent auf 40,51 Euro nach oben schossen und am Nachmittag noch knapp sechs Prozent im Plus notierten.



HB FRANKFURT. "Angeblich ist eine Private-Equity-Gesellschaft an Heidelberger Druck interessiert", sagte ein Händler. Ein anderer Börsianer nannte KKR als möglichen Interessenten. Heidelberger Druck lehnte einen Kommentar ab.

Der Markt suche nach zyklischen Nachzüglern, sagte ein weiterer Händler zur Begründung. Heideldruck-Aktien böten sich an, nachdem der Kurs lange zwischen 31 und 37 Euro seitwärts tendiert habe.



Quelle: Handelsblatt.com



News drucken  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   5     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...