Evraz Performance 2013/14

Seite 1 von 3
neuester Beitrag:  14.02.20 01:05
eröffnet am: 25.07.13 10:37 von: DaBörsler Anzahl Beiträge: 64
neuester Beitrag: 14.02.20 01:05 von: krahwirt Leser gesamt: 11250
davon Heute: 5
bewertet mit 1 Stern

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
25.07.13 10:37 #1 Evraz Performance 2013/14

Indizes/Listen DAXglobal Russia+ EUR, FTSE100
Aktienanzahl 1.340 Mio. (Stand: 02.01.13)
Marktkap. 1.702 Mio. €
Kurs am 25.07.2013: 1,27 €  

Bewertung:
1

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
38 Postings ausgeblendet.
13.01.20 18:08 #40 Die Käufe heute waren zumeist große Blöcke!
Das deutet darauf hin, dass nun auch die größeren Investoren aufwachen und sich eindecken.
Speziell an der Börse Stuttgart. Falls die Aktie nochmal schwächeln sollte, erhöhe ich um das Doppelte!
Selten bin ich mir so sicher, wie hier! Viele glückliche Umstände kommen zusammen.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

Bewertung:

13.01.20 18:08 #41 Vanadium
Vanadium:
Russland gewinnt Vanadium aus Titanomagnetiterzen im Ural und verfügt nach Angaben
des USGS über die größten Vanadium-Reserven weltweit. Die Produktion lag 2018 bei
rund 15.000 t. Mit einem Anteil von 27 % an
der Weltförderung gehört Russland zusammen mit der Rep. Südafrika und der VR China
zu den führenden Vanadiumproduzenten. Der größte Teil der Vanadiumprodukte wird in der
Eisen- und Stahlindustrie verarbeitet. Russland
exportiert bedeutende Mengen seiner Vanadiumproduktion. Im Jahr 2018 waren es rund
4.000 t Vanadiumpentoxid (V2O5) und rund 6.000 t Ferrovanadium.
 

Bewertung:
1

13.01.20 18:20 #42 Hallo Bawi
Ja klar Evraz ist eine gute Depobeimischung...aber auch nicht mehr.Denke immer an Streuung und setze nicht soviel auf einem Pferd.
Viele Grüße aus dem Schwarzen Wald.  

Bewertung:
1

13.01.20 22:39 #43 @ Nudossi73 Keine Sorge,
solange das Pferd bzw. die großen Pferde in die richtige Richtung galoppieren, verliert das Portfolio nicht unnötig an Performance. Leider befinden sich in der Herde noch ein paar lahmende deutsche Ochsen, die jedoch absehbar den Stall verlassen müssen.
Die Musik spielt leider nicht mehr in Deutschland - von wenigen Ausnahmen mal abgesehen.
Und das deutsche Steuerrecht wird auch immer unseriöser und ungerechter. Wer breit streut und lange hält, ganz im klassischen Sinn, beraubt sich in jetzigen Zeiten meistens der bitter nötigen Performance.
Die Politik in Deutschland sprach jahrelang von der privat verantworteten Altersvorsorge, hat jedoch nahezu alle Rahmenbedingungen gravierend verschlechtert, und hat mit Riester genügend Bürger der absorbierenden Versicherungswirtschaft ausgeliefert. Folglich gibt es kein Patentrezept - auch nicht mit der Streuung.
Deshalb ist nicht Streuung sondern Marktbeobachtung entscheidender geworden. An der Selbstdisziplin zu feilen, wird zunehmend wichtiger. Mit viel Streuung wird jedoch im Verhältnis auch mehr Aufwand nötig. Jeder muss seine eigene Balance hierbei entwickeln.
Trotzdem Danke und viele Grüße vom weißblauen Bundesland, bauwi  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

Bewertung:

14.01.20 17:01 #44 Ja leider
Na das mit Riester blicken die Leute langsam das man dort nur über den Tisch gezogen wird. Hatte wo diese damals aufkam 2003 selber einen abgeschlossen um Steuern zu sparen....jedenfalls hatte ich mir dann mal in Ruhe das kleingedruckte ( mehrere Seiten ) durchgelesen....und kündigte dann sofort. Die ganzen Nachteile von Riester hat man mir damals verschwiegen...im Nachhinein finde ich das einfach unglaublich den Rotz.
Und ja ich bin auch der Meinung das die fleißigen in Deutschland die Deppen sind und Sie arbeiten nicht mehr für sich sondern nur noch für den Staat bzw. anderen und wenn es einen selber mal nicht gut geht
steht man da und muss sich nackig machen.Selbst als Rentner ist man in Zukunft eine Kuh die man melkt.
Ein Witz sind der Fachkräftemangel oder die Märchen vom reichen Land Deutschland.
 
15.01.20 11:32 #45 @Nudossi73 Sehr klug, dass Du Dir das
klein Gedruckte damals durchgelesen hast. Doch der überwiegende Teil der Leute hat dies leider nicht gemacht. Riester hat sich damals mit Vorträgen zum Thema eine goldene Nase verdient.
Dies ist mit ein Grund, warum den Sozis nicht mehr über den  Weg getraut wird.
Wasser predigen und selbst Wein trinken beflügelt nicht unbedingt die Glaubwürdigkeit.
Und damit hat die Politik inzwischen ein grundlegendes Problem! Komisch nur, dass die Politiker es noch nicht begriffen haben, und sowieso nicht öffentlich zugeben wollen.
Die SPD und Merkel haben der Entwicklung zur Nullzinspolitik sogar noch nachgeholfen, was nachweislich die soziale Schere, besonders in Deutschland,  insbesondere durch eklatante Mietpreissteigerungen, noch weiter auseinander klaffen ließ, und den bürgerlichen Mittelstand immer mehr ausbluten lässt. Was ist an einer solchen Politik bitteschön sozial?

Zurück zu Evraz - der Wert klebt noch fest und pulsiert um die 4,70 €. Es braucht auch hier noch ein wenig Geduld.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

Bewertung:

15.01.20 12:30 #46 Und promt bietet sich nochmal eine Chance
Die Aktie macht erneut einen Retest, um dann vom aktuellen Niveau einen erneuten Anlauf zu starten.
Dieser Anlauf kann dann sehr wohl klappen.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

Bewertung:

17.01.20 13:54 #47 Nun zündet die Aktie!
Es war doch nicht so viel Zeit für den Einstieg, wie ich ursprünglich annahm.
Bei der aktuell technologischen Ausrichtung in den Unternehmen zeichnet sich eine höhere Nachfrage, insbesondere nach Vanadium ab. Die Ertragslage kann sich folglich nur verbessern, womit das KGV  einzigartig niedrig ausfallen wird.  Nach GAZ kommt hier die nächste tolle Story, die wirklich auf Fundamentals aufbaut.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

Bewertung:

17.01.20 23:16 #48 Ich will auch noch an Bord
Muss Montag erstmal Geld hin und her überweisen damit das auch klappt. 1 K habe bzw. bekomme ich wohl noch zusammen  

Bewertung:

17.01.20 23:17 #49 Für mein Dividenden Depot meinte ich
und da soll eh keine anfangs Position größer als Max. 1,2 K sein  

Bewertung:

20.01.20 20:05 #50 Habe heute erstmal eine andere Aktie
gekauft, weil die noch billiger zu haben sind. Rusal müsste zuerst ins Depot, weil die Unterbewertung irre ist. Die haben eine Beteiligung an Nosilk Nickel von ca. 13 % und die ist schon ca. 13 US$ Mrd. Wert. So viel ist die Aktie selber noch nicht einmal an der Börse Wert. Die werden grade mal mit ca. 8 USMrd. $ gehandelt. Das normale Geschäft gibt's umsonst dazu.
Sobald ich wieder Geld habe steige ich hier auch ein. Zwei Russische Bergbauunternehmen in zeiten steigender Rohstoffe ist schon gut m.m.n.  

Bewertung:
1

23.01.20 12:33 #51 Hallo,
hat jemand eine exakte Aufstellung der Dividendentermine? Zwischentermine?  
23.01.20 18:28 #52 Dividende
tippe auf Ende März!  So war jedenfalls der bisherige Rythmus.
Letzte Meldung war "Dividend - determination of currency amounts"  im Herbst 2019.
Eine Vorabmeldung zur nächsten Divi wird wohl im Februar kommen.
Der Aderlass heute war hoffentlich einmalig. Meine Herren!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

Bewertung:

23.01.20 20:30 #53 Habe mir mal 3200
mit 3,62 ins Depot gelegt. Hätte fast gestern abend bei 5 Euro zugelangt.  Aber : Warte noch , dachte ich...
 

Bewertung:
1

23.01.20 20:52 #54 Weiß jemand, wann die Aktie verkauft werden .
ohne die Dividende zu verlieren?  Bitte nur beantworten, wenn derjenige Ahnung davon hat.
Bei ausl. Aktien ist dies nicht so einfach.  

Bewertung:
1

26.01.20 12:23 #55 Löschung

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 27.01.20 12:53
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 
26.01.20 12:24 #56 An 27.2. 20 kommt der Jahresbericht
 
28.01.20 09:30 #57 Vermutlich besteht nochmal die Chance nachzuf.
Wenn der Kurs so nachgibt, insbesondere wie heute, kommt man unter Entscheidungsdruck.
Vermutlich werde ich verbilligen, was nicht so oft vorkommt.
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

Bewertung:

29.01.20 18:40 #58 kauf
limit 4.25 1.posi  
31.01.20 12:26 #59 unter 4 werde ich auch kaufen
 
31.01.20 14:59 #60 Heftig Volatil - doch in der Range!
Glaube nicht, dass diese Aktie unter 4 zu haben sein wird.
Wenn doch, sollte ich auch nachkaufen. Viele andere werden es wohl gleichtun, da dieses Unternehmen  charttechnisch interessant aussieht. Fundamental liegen wir sehr günstig.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

Bewertung:

03.02.20 09:53 #61 nachgekauft
Tolles KGV und tolle Divi....hier wird sich Geduld auch noch auszahlen!  
05.02.20 12:44 #62 Prognose zur Dividende?
Hallo an alle!

Ich wollte fragen, ob schon Prognosen hinsichtlich der Dividendenhöhe bekannt sind?
Gibt es da schon was?  
07.02.20 17:28 #63 so langsam
geht's wieder runter  
14.02.20 01:05 #64 @James, sag mal
kann man mal ohne Dich hier irgendwo einen Deal einfädeln?

Laß die Kurse ruhig bißchen Süden gehn, ich will nicht immer teuer - oder bist Du ander Meinung.

Obwohl eigentlich niemand wirklich weis, ob die Brüder wieder eine ordentliche Divi spendieren. Ich muss ja mal ordentliche Shares halten, nur mit MJS kann man leider keinen Blumentopf gewinnen.  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...