co.don Aktie mit Kurspotential

Seite 1 von 87
neuester Beitrag:  19.05.18 09:16
eröffnet am: 27.04.12 11:44 von: stan1971 Anzahl Beiträge: 2174
neuester Beitrag: 19.05.18 09:16 von: Stronzo1 Leser gesamt: 484545
davon Heute: 15
bewertet mit 4 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  87    von   87     
27.04.12 11:44 #1 co.don Aktie mit Kurspotential

Die Aktie der co.don AG  [WKN: A1K022 / ISIN: DE000A1K0227] könnte ein vielversprechendes Investment werden. Der Kurs hat sich seit Januar deutlich erholt. Für zunehmende Bekanntheit des Biopharma Unternehmens, dass sich auf die zukunftsträchtige regenerative Medizin spezialisiert hat, sorgte zunächst der Unternehmerpreis des ostdeutschen Sparkassenverbandes, dann eine ZDF-Reportage im März über das Problem von Knorpeldefekten im Kniegelenk und deren Behandlung mit dem co.don Verfahren der körpereigenen Knorpelzelltransplantation. Von den ca. 175 000 Knieprothesen, die in Deutschland jährlich eingesetzt werden, könnten durch das neue und schonende Verfahren rund 25 000 vermieden werden. Am kommenden Mittwoch (02. Mai 2012) wird nun auch das ARD Fernsehen in der SWR-Sendung "betrifft" das regenerative Verfahren des Unternehmens ausführlich vorstellen - und das zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr! Der Titel der Dokumentation lautet „Schluss mit Gelenkschmerzen“.

 

Durch die wachsende Bekanntheit wenden immer mehr Orthopäden dieses Verfahren an, und davon könnten Anleger mit Risikobereitschaft profitieren. Die Aktie ist ein echter Kauf.

 

 

 

 

 

Bewertung:
4

Seite:  Zurück   1  |  2    |  87    von   87     
2148 Postings ausgeblendet.
26.04.18 23:29 #2150 Geduld, Geduld und nochmals Geduld
ist hier erforderlich.
Bei knapp 6 Millionen € Umsatz ist der Kurs von fast 7 € doch schon ziemlich hoch.
Anscheinend reichen die (für mich) zu kleinen Kapitalerhöhungen aus, um die hohen Kosten
für neue Märkte/Leipzig zu stemmen.
Seit der EU-Zulassung sind die Zocker und die hohen Umsätze auch weg.

Somit halten seit einiger Zeit nur noch starke Hände die Aktie, ich schätze mal, davon
sind nicht wenige Akademiker.

Die EU-Zulassung ist ein Meilenstein für Co.don, aber wie wir jetzt lesen, übernimmt nicht
automatisch jede Krankenkasse in den Ländern die Kosten.
Noch nicht. Zeit und Geduld für uns Aktionäre ist angesagt.

Das neue Labor in Leipzig wird erst Ende 2019 fertig, solange reicht das alte übrig.
Hallo, die Chefs von Co.don haben da schon einen Plan, einen der in die Zukunft geht.
Die Stammaktionäre sehen das genauso wie ich. HALTEN.
Das Thema Co.don und Amerika werden wir auch miterleben. Sicherlich nicht die
nächsten Jahre, aber später.

Co.don braucht viel Zeit (nix für Zocker) um ihr Produkt den Ärzten (Patienten) näher-
zubringen.
Die Berichte im Stern sowie in der Apothekenrundschau helfen da viel.
Pers. hätte ich nichts gegen eine nochmalige KE, aber diesmal mit Einbindung der
Alt-Aktionäre, wie beim ersten Mal.
Solange das jetzige Labor alles und noch mehr bedienen kann, braucht es noch keine KE.
Als Weltmarktführer im Bereich Knorpelzüchtung dürfe Co.don uns Aktionären sehr
langfristig ein Lächeln ins Gesicht zaubern/bringen.

Kurs in 5 Jahren? Da steht keine 1 mehr als erste Zahl.


 
27.04.18 16:28 #2151 manne1957,
vielen Dank für die ausführliche Darstellung.
Ich denke um die 7 herum wird sich wohl jetzt der Boden ausgebildet haben.
Werde Montag einsteigen.  

Bewertung:

30.04.18 13:29 #2153 Die Geschäftszahlen bewegen sich im Rahme.
Der Erwartungen. Der Prognosebericht scheint mir etwas vorsichtig. Ich gehe davon aus, dass Warburg sein Kursziel bestätigt oder minimal anpasst.  

Bewertung:

30.04.18 19:21 #2154 Es geht nur noch abwärts.
Warum ist das so ?  

Bewertung:

30.04.18 20:46 #2155 Abwärts ? NAJA
So schlimm ist es nicht. Ich hätte mir ein zweistelliges Wachstum gewünscht, aber es ist mir lieber, die halten den Ball flach und kommen dann höher raus. Das Gerede vom Erreichen der Kapazitätsgrenze ist ja zum Glück Vergangenheit.  

Bewertung:

01.05.18 08:37 #2156 IR

Eigentlich soillte eine IR ein Aushängeschild für eine Firma sein. Was,wenn aber diese Abteilung an Unfähigkeit nicht zu überbieten ist ? 

Beispiel:

26.04.2018 | Pressemitteilung, Aktuell

CO.DON: Gutes Geschäftsjahr 2017 der CO.DON AG

dort steht geschrieben:

Gegründet auf die EU-weite Zulassung wird die CO.DON AG den erfolgreichen Weg der Kommerzialisierung und Internationalisierung weiterführen. Mit dem Aufbau des neuen Produktionsstandortes sichern wir die Zukunftsfähigkeit der Gesellschaft und stellen wir für unsereAnwender in Deutschland und Europa auch für die künftig die Lieferung von Zelltherapieprodukten höchster Qualität sicher.

http://www.codon.de/news/pressemitteilungen/...2017_der_codon_ag.html


Liest dort keiner Korrektur? So eine offizielle Mitteilung ist ja nicht für den Stammtisch oder irgendein Forum gedacht, wo es nicht so darauf ankommt. ABER das ist an Unfähigkeit nicht zu übertreffen. Es kann doch nicht so schwer sein, wenigstens einmal eine Meldung ohne Fehler im Text oder in der Wortwahl zu veröffentlichen. Einach nur bitter.




 
02.05.18 08:13 #2157 IR
Die IR macht die Aktie sicherlich nicht künstlich teuer. Das kann man bei Co. Don sicherlich nicht behaupten. Der Mann ist voller Widersprüche und Grammatikfehler !  

Bewertung:

02.05.18 11:17 #2158 Grammatik
sieht für mich aus wie ein Ausländer, des Deutschen nicht wirklich mächtig- Wenn es sonst keine Fehler

gibt- äh,, nicht so schlimm- oder ?  

Bewertung:

02.05.18 12:12 #2159 Naja...
ein Drama ist es sicher nicht. Wenn man alllerdings Seriösität vermitteln will und derlei Fehler bereits des öfteren geschehen sind, wirft es kein gutes Licht auf das Unternehmen.
Börse ist nunmal seriöses Bankenwesen. Es wird ja auch keine Aktie für sechs und n paar Zerquetschte verkauft, sondern hier zählt auch die dritte Null hinter dem Komma. Insofern sollte man auch bei Veröffentlichungen, wo man ggf. neue Käufer werben will, besonders darauf achten.

Aber den Kurs wird es sicher nicht nachhaltig beeinflussen und Rom steht auch noch...;0)
 
02.05.18 20:00 #2160 Ist das nicht sowas ähnliches wie codon
04.05.18 17:56 #2161 Die nächste Wundertechnik steht schon bei F.
Neue Wege mit Stammzellen Knorpelschäden zu reparieren.

https://www.vita34.de/news/...n-verband-soll-meniskusriss-reparieren/  
05.05.18 07:47 #2162 @hyprohnauhot
Bei zwei von den fünf Patienten trat bald wieder ein Meniskusriss auf.. diese Technik steckt wohl in den Kinderschuhen.

Co.don hat bereits erfolgreiche Langzeittests durchgeführt. Das ist die "barrier of entry" von der ich rede. Wichtig ist, dass Co.don nun möglichst rasch wächst. Am Besten zweistellig.  

Bewertung:

08.05.18 18:03 #2163 Das wird doch hier nichts mehr.
Warum habe ich nur diese Aktie im Depot  

Bewertung:
1

09.05.18 13:46 #2164 9,60

das ist bitter !



Kursziel: EUR 9,60 (bislang EUR 12,50)


Kursziel auf Sicht von: 12 Monate




https://www.finanznachrichten.de/...n-sphene-capital-gmbh-buy-016.htm

 
09.05.18 15:15 #2165 kursentwicklung
Alles nur Prognosen ! Und trotzdem buy rating.   Also ???  Gemach, gemach!

Dass es hier um einen Anfang geht, war doch wohl klar wie Kloßbrühe und wie es am Ende aussieht,
ist doch wohl total offen. Wer jammert denn hier über das Urteil von den sog. Experten ???  

Bewertung:

09.05.18 22:33 #2166 sphene-capital GMBH
@ Hulkster
ich würde so eine "Analysten GmbH" nicht überbewerten. Da ist sehr wenig dahinter.
GmbH Einlage kann man Googeln.
Was ist mit der Hochstufung auf buy 12,50€ bei Co.don gewesen.
NIX. Null. Abschreiben kennen viele von uns aus der Schulzeit.
Solange Herr Bauernfeind nicht verkauft sollten Anleger die HV am 7.6.2018 abwarten
und einen langen Atem mitbringen.
Warum baut Co.don ein weiteres großes Rein Raum Labor?
Zukunft/Gewinne.  
16.05.18 17:37 #2167 bin erstmal raus
Steige vllt wieder ein wenn es dauerhaft hoch geht  

Bewertung:
1

16.05.18 18:21 #2168 Hat einer eine logische Erklärung für diesen .
verfall?
Danke Euch  

Bewertung:
1

16.05.18 21:18 #2169 nee
die Aktie entwickelt sich nicht und mit US Biotech und Pharma ist zur Zeit schneller was zu verdienen. Dann kann man ja später nochmal mit mehr Geld hier wieder rein.  

Bewertung:
1

17.05.18 08:43 #2170 So sehe ich das auch
Ich habe mit dem Geld was ich hier reingesteckt habe. wo anders in kurzer Zeit mehr verdient als ich mit Codon verdienen würde, selbst wenn die über 10 steigen.
Es rechnet sich im Moment einfach für mich nicht.
Für mich ist Vorteilhafter einzusteigen, wenn es wieder aufwärts geht selbst wenn ich dann paar Prozent verpasse.  

Bewertung:
1

17.05.18 10:55 #2171 Die Firmenmeldungen
von Co.don kommen bei mir an , als würde mir aus Peking jemand schreiben , daß irgendwo in China ein Nagel eingeschlagen wurde ! Bsp die Meldung über die Firmenanmeldung in den Niederlanden : ein Firmenschild bei einem Anwalt genügt doch , oder ? oder ... irgendwo in England hat sich EINER  von Co.don ( nach jahrelangem Firmengeschwafel ) was einbauen lassen ! Wenn das Ganze Kopf und Fuß haben sollte , muß da SCHNELLSTENS was weitergehen , sonst sind in unserer schnelllebigen Zeit ANDERE da ! EVOTEC und Ähnliche  z.Bsp haben bald einmal den einen oder anderen Konzern  dran , die sich für diese Materie als Nebengeschäft interessieren ! Dann wird es eng für Co.don ! Besser für sie währe es wohl , sich gleich wo dranzuhängen um vorhandene Synergien rasch nützen zu können und die RIESIGEN Aufbaukosten einzusparen !
 

Bewertung:
1

17.05.18 18:50 #2172 Wachstum
Das Wachstum von Co.Don wäre gut für eine Siemens oder Lufthansa oder einen anderen DAX-Konzern. Nicht aber für eine Quasi-Startup das eigentlich Geld verbrennt, wenn auch nicht viel. Die müssen einfach Gas geben, daß es auch mit der Aktie wieder aufwärts geht. Aber der EXCFO und NunCEO scheint mir kein richtiger "Beißer" zu sein. Eher ein gemütlicher Banker. Schade.  

Bewertung:

18.05.18 07:18 #2173 Ich bin raus hier
Ich bin raus hier und das mit einem Minus ^^

Hier wird nicht mehr viel passieren da die es einfach nicht auf die Reihe kriegen.
2 Jahre Bauzeit für die Neue Firma und die bestehende ist noch nicht mal ausgelastet....
Nie mehr werde ich mir Aktien kaufen von einer Firma aus oder um Berlin das sind solche Träumer und Schwätzer da oben das es nicht mehr geht!!

Es wird hier weiter runtergehen, vielleicht sogar ganz so weit wie die Aktie schon vor ein paar Jahren war.

@Kiumbi, ich stimme dir zu 100% zu!  

Bewertung:
1

19.05.18 09:16 #2174 Übertreibung
Co.Don ist zu stark gepusht worden. Hessel und Dr. W. haben ihren Cash gemacht und haben sich (teilweise) zurück gezogen, Nun kehrt etwas Ruhe ein und der Neue hält den Ball einfach flacher. Ob zu flach wird sich zeigen. Jedenfalls ist mir lieber, wenn jemand das Ziel auf 6 oder 7 % Wachstum festsetzt und am Ende dann vielleicht 8 oder 9 oder vielleicht sogar mehr rauskommen. Schaumschläger sind Wertezerstörer. Wichtig ist nur, daß der Neue den Laden konsequent nach vorne treibt und gut und seriös kommuniziert. Mal schauen.

Die Kommentare im Zusammenhang mit Berlin, Träumer, Schwätzer,... naja. Das sind halt Aktionäre die rein- und rausgehen.  

Bewertung:
1

Seite:  Zurück   1  |  2    |  87    von   87     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...