Nanogate AG

Seite 1 von 21
neuester Beitrag:  24.08.19 07:45
eröffnet am: 04.10.06 13:06 von: Specnaz. Anzahl Beiträge: 512
neuester Beitrag: 24.08.19 07:45 von: Dicki1 Leser gesamt: 128326
davon Heute: 154
bewertet mit 14 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  21    von   21     
04.10.06 13:06 #1 Nanogate AG
Nanogate AG geht an die Börse
Saarbrücken, den 29. September 2006. Der Wertpapierverkaufsprospekt der Nanogate AG ist gestern gebilligt worden. Damit sind die Voraussetzungen für einen Börsengang geschaffen. Das Nanotechnologie-Unternehmen beginnt daher jetzt mit seiner Roadshow. Die Aktien können voraussichtlich in der Zeit vom 12. bis 16. Oktober 2006 gezeichnet werden. Die Preisspanne wird voraussichtlich am 11. Oktober 2006 veröffentlicht. Die Erstnotiz im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse ist für voraussichtlich Mittwoch, 18. Oktober 2006, vorgesehen. Mit dem Erlös aus dem Börsengang will das Unternehmen das geplante Wachstum finanzieren und seine führende Position ausbauen.Im Rahmen des Angebots werden bis zu 603.000 Aktien angeboten. Davon stammen bis zu 400.000 Aktien und somit der überwiegende Teil aus einer Kapitalerhöhung und bis zu 125.000 Aktien aus einer Umplatzierung. Darüber hinaus beinhaltet das Angebot bis zu 78.000 Aktien aus Alteigentum als Mehrzuteilungsoption (Greenshoe). Der Streubesitz wird voraussichtlich etwa 28 Prozent (vor Ausübung Mehrzuteilungsoption) betragen.

Das öffentliche Angebot richtet sich an private und institutionelle Anleger in Deutschland. Überdies ist eine Privatplatzierung in der EU und in der Schweiz geplant. Der Börsengang wird von der Landesbank Baden-Württemberg (Lead Manager und Sole-Bookrunner) und der Frankfurter Investmentbank equinet (Co-Lead Manager) begleitet. Privatanleger können die Aktie bei bundesweit allen Sparkassen, bei der BW-Bank sowie bei der comdirect bank AG zeichnen. Der Wertpapierverkaufsprospekt wurde am 28. September 2006 von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gebilligt. Die Preisspanne wird erst im Rahmen der Roadshow festgelegt und bekannt gegeben (Verfahren der entkoppelten Preisfindung). Der Börsengang erfolgt vorbehaltlich der Entwicklung des Kapitalmarktumfeldes
 

Bewertung:
14

Seite:  Zurück   1  |  2    |  21    von   21     
486 Postings ausgeblendet.
05.08.19 09:23 #488 Nanogate geht gegen den Kurstrend
20.08.19 00:07 #489 Bereich Surface
Gibt es für Surface, Forschungs­kooperatio­n bei Nanogate?
Mich würde interessieren, wie weit sich Nanogate auf dieses Thema vorbereitet hat.
Forschungs­einrichtun­gen fuer dieses Thema gibt es genug.
Die Frage nur, hat Nanogate dafür Kooperationen?
Finde nichts auf der Hompage.

https://www.ifam.fraunhofer.de/de/Institutsprofil/..._Elektronik.html

https://www.ipa.fraunhofer.de/de/Kompetenzen/...uckte-elektronik.html

https://www.iws.fraunhofer.de/de/geschaeftsfelder/...ratoren_teg.html

http://www.mpip-mainz.mpg.de/Foerderung_fuer_die_gedruckte_Elektronik

https://www.mpg.de/9341703/W003_Material_Technik_054-059.pdf


 

Bewertung:

21.08.19 18:02 #491 Ja
https://www.nanogate.de/de/ueber_uns/referenzen

Continental verwendet zumindest schon mal die Technologie von Nanogate.

Gruß

Aktienhospiz  
22.08.19 13:42 #492 Gewinnwarnung
....und nun? Auftragseingänge scheinen ja zu stimmen und die Stimmung wird sich ja auch vielleicht bis 2020 wieder aufhellen....  

Bewertung:

22.08.19 14:27 #493 oha... hatte eher mit einer Steigerung des
Ergebnisses gerechnet als ein Minus...halte die Aktie schon seit Jahren und war lange im Plus und guter Hoffnung für die Zukunft. Von 50 abwärts immer mal nachgekauft und jetzt? Mit minus raus oder aussitzen?  
22.08.19 15:26 #494 also meine Meinung kennt ihr
Dieses Unternehmen ist in der ganzen Bilanzstruktur und Kostenstruktur auf Wachstum ausgelegt.

Wenn das jetzt nachlässt (im Grunde mit 2-3% ja nicht mehr vorhanden) und die Margen auch noch fallen (Nettoverlust von bis zu 10 Mio € schon im aktuellen eigentlich noch konjunkturell gutem Jahr), dann würde ich diese Aktie nicht mit der Kneifzange anfassen. Hohe Verluste, stark negativer FreeCashflow bei hohen Schulden. Das ist potenziell tödlich, egal was man grundsätzlich von der Nanotechnologie halten mag.
Ich sag ja schon seit langem, dass dieser Vorstand bei seinem Wachstumswahn (zu guten Teilen anorganisch und durch regelmäßige Kapitalerhöhungen finanziert) keine Vorsicht walkten ließ und dabei noch ständig die Anleger über eben KEs mit ins Boot holte, um die Risiken wenigstens etwas zu verteilen. Aber die skizzierte Grundsatzproblematik bleibt.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

Bewertung:
1

22.08.19 15:57 #495 Vertrauen hat die Aktie allemal verloren
22.08.19 16:08 #496 Sommersspru.:
war schon die ganze Zeit Insiderhandel ( Verkäufe ) . Sah man doch am Chart , dass Gewinnwarnung kommt  
22.08.19 18:12 #497 Brutal
 

Bewertung:

22.08.19 18:17 #498 Lässt den kalten Brexit komme und Rezession.
Dann werden die aumsatzer2artungen sicherlich nicht steigen.  

Bewertung:

22.08.19 18:18 #499 Lasst den kalten Brexit komme und Rezession.
USA.
Dann werden die aumsatzer2eartungen sicherlich­ nicht steigen.

 

Bewertung:

22.08.19 23:23 #500 Man erntet das was man ....
Musste so kommen und ich denke dass es auch noch ein wenig nach unten geht! Wenn man immer nur daran denkt zu wachsen und nicht konsolidiert wird irgendwann auf die Fresse fliegen! Noch dazu wenn man  bedenkt das die Firmen die man übernommen hat zu völlig überteuerten Preisen gekauft wurden. Wo bleibt das Shareholder Value? Für mich sind die Entscheidungen der letzten Jahre  schwer nachvollziehbar. Ja Nanogate hat sich positioniert im Kunstoffmarkt aber es gibt auch noch Metall.  
23.08.19 08:44 #501 Die Abschreibungen auf die erhöhte Kaufpreise
Die Abschreibungen auf die erhöhte Kaufpreiseder getätigten Übernahmen kommen auch noch.
Wenn die USA in eine Rezession steuert und GB ohne Vertrag aus die EU austritt wird es knueppelhart.
Zollstreit und Näher Osten kommen noch dazu.

Wie schon gesagt.
Schaut euch mal die geringen Handelsumsätze bei Nanogate an.
Wie will man da rauskommen, wenn es knallt.
Die Handelsumsätze sind schon sehr gering.
Wenn ich an die Insolvenz von Holmekol denke, kann ich mir nicht vorstellen, dass der Vorstand nachhaltig und vorschauend plant.. Es geht hier ums schnelle Geld, was auch schief laufen kann.
Eigenkapitalquote von Nanogate ist schon mal sehr gering. KE bei Niedrigskursen waere sehr schlecht.

https://nanogate.de/de/investor_relations/...v/meldung?article_id=194

https://www.indat.info/Home/Presse/...d5816c30556c1214d10a184156482c. G  

Bewertung:

23.08.19 08:47 #502 Gewinnwarnung/offene Fragen
Dazu haben andere Automobilzulieferer sehr viel früher die Gewinnwarnungen rausgegeben.
Die Aktie von Nanogate stürzt schon länger.
Die Gewinnwarnung kam aber erst gestern.

Da gibt es sehr viel offene Fragen.

 

Bewertung:

23.08.19 08:53 #503 Verweise auf gestrigen Beitrag von Katjuscha
Zitat.
Dieses Unternehme­n ist in der ganzen Bilanzstru­ktur und Kostenstru­ktur auf Wachstum ausgelegt.­

Wenn das jetzt nachlässt (im Grunde mit 2-3% ja nicht mehr vorhanden)­ und die Margen auch noch fallen (Nettoverl­ust von bis zu 10 Mio € schon im aktuellen eigentlich­ noch konjunktur­ell gutem Jahr), dann würde ich diese Aktie nicht mit der Kneifzange­ anfassen. Hohe Verluste, stark negativer FreeCashfl­ow bei hohen Schulden. Das ist potenziell­ tödlich, egal was man grundsätzl­ich von der Nanotechno­logie halten mag.
Ich sag ja schon seit langem, dass dieser Vorstand bei seinem Wachstumsw­ahn (zu guten Teilen anorganisc­h und durch regelmäßig­e Kapitalerh­öhungen finanziert­) keine Vorsicht walkten ließ und dabei noch ständig die Anleger über eben KEs mit ins Boot holte, um die Risiken wenigstens­ etwas zu verteilen.­ Aber die skizzierte­ Grundsatzp­roblematik­ bleibt.  

Bewertung:

23.08.19 08:59 #504 Zum Glück haben sie
Ihre überteuerten Zukäufe mit überpreisten Aktien finanziert.  
23.08.19 09:21 #505 Was haltet ihr von diesem Satz?

Quelle.  
https://m.ariva.de/news/...rognose-an-marktentwicklung-an-und-7788130


Zitat.
Angesichts der Marktentwicklung und der damit verbundenen Unsicherheit der Kunden wird die Prognose für das Geschäftsjahr 2020 überprüft.  

Bewertung:

23.08.19 15:00 #506 Was haltet ihr von diesem Satz?
...also das Vertrauen der Investoren ist erstmal ziemlich dahin..ich finde in der ad hoc Meldung mehrere solcher weichgespülter Äußerungen , die nichts genaues aussagen. Für mich klingt das wie eine versteckte Gewinnwarnung für 2020. ich werde hier definitiv nicht nachkaufen, vielleicht erst bei 1 2,13 Euro, wenn die Kurse wieder ein vernünftiges Maß angenommen haben. Denn von einem Wachstumswert mit entsprechender Bewertung kann nun nicht mehr geredet werden...  
23.08.19 15:15 #507 Rechne auch mit Gewinnwarnung für 2020
https://m.ariva.de/news/...rognose-an-marktentwicklung-an-und-7788130

Der Spruch ist auch gut.
Sagt viel und gar nichts.
Zitat.
Angesichts dieser Rahmenbedingungen wird Nanogate sein laufendes Zukunftsprogramms NXI intensivieren und vor allem die Standortstruktur noch intensiver überprüfen. Diese zusätzlichen Restrukturierungsmaßnahmen werden, wie bereits angekündigt, die Ergebnisentwicklung im Geschäftsjahr 2019 ebenso belasten wie höhere Anlaufkosten für neue Großaufträge.

Wer sich die letzten Berichte anschaut sieht, dass alles so geschrieben ist.
Überprüfen heisst nicht, dass sie was finden.

Das Restrukturierung programm wurde auch als Zukunftsprogramm verkauft.

Dass die Gewinnwarnung so spät kommt, nehme ich dem Vorstand übel.
Dass finde ich nicht korrekt, da andere Automobilzulieferer es viel eher kommunizieren..
Darüber, weshalb letzte Wochen der Kurs gefallen ist, darf jeder seine eigene Meinung haben.
 

Bewertung:

23.08.19 15:17 #508 Warum schenken sie nicht gleich reinen Wein .
Warum schenken sie nicht gleich reinen Wein ein und passen die Prognosen fuer 2020 an.
Dass waere nur fair fuer die Aktionäre, damit sie den Einblick bekommen, welche der Vorstand und Grossaktionaere schon haben.  

Bewertung:

23.08.19 18:51 #509 Katastrophale Handelsumsätze
Katastrophale Handelsumsätze.
Wenn die Umsätze noch weiter bei Nanogate einbrechen, kann man gar nichts mehr verkaufen, ohne mit riesigen Kursstürzen rechnen zu müssen.
Seht ihr es anders?
 

Bewertung:

23.08.19 18:56 #510 Habt ihr noch Vertrauen?
Habt ihr noch Vertrauen?

https://nanogate.de/de/investor_relations/...v/meldung?article_id=194

https://www.indat.info/Home/Presse/...d5816c30556c1214d10a184156482c.

Dass die Gewinnwarn­ung so spät kam, nehme ich dem Vorstand übel.
Dass finde ich nicht korrekt, da andere Automobilz­ulieferer es viel eher kommunizie­ren..
Darüber, weshalb letzte Wochen der Kurs gefallen ist, darf jeder seine eigene Meinung haben.

Zitat.
Angesichts­ der Marktentwi­cklung und der damit verbundene­n Unsicherhe­it der Kunden wird die Prognose für das Geschäftsj­ahr 2020 überprüft.­

Quelle.
https://m.ariva.de/news/...rognose-an-marktentwicklung-an-und-7788130


Warum schenken sie nicht gleich reinen Wein ein und passen die Prognosen fuer 2020 an.
Dass waere nur fair fuer die Aktionäre,­ damit sie den Einblick bekommen, welche der Vorstand und Grossaktio­naere schon haben.  

 

Bewertung:

24.08.19 00:30 #511 Man erntet das was man ....
Es macht für mich keinen Sinn was das Management dort macht! Die Gewinnwarnung für 2020 ist für mich so sicher wie das Armen in der Kirche! Ich kann nicht erst das Geld zum Fenster heraus schmeissen und anschließend immer wieder Kapitalerhöhungen machen. Das funktioniert in Amerika an der Nasdaq aber in Deutschland nicht. Die Handelsumsätze sind soetwas von dünn! Echt nicht attraktive. Den Markt den die bedienen ist schwierig. Mir fehlt das Alleinstellungsmerkmal. Was hat nanogate was andere Läden nicht haben? Ich kann nicht hergehen und mir wissen immer nur einkaufen. Man muss auch selbst forschen  
24.08.19 07:45 #512 Wie wollen Sie die Übernahmen integrieren
Wie wollen Sie die Übernahmen integrieren, wenn Sie immer nur ca maximal 50% eines Unternehmens erwerben.
Kosteneinsparungen durch Integration in die AG sind damit doch fast unmöglich.
Hier geht es nur um schnelles Wachstum, was ich nicht als nachhaltig empfinde.

Siehe.

https://nanogate.de/de/investor_relations/...v/meldung?article_id=194

https://www.indat.info/Home/Presse/...d5816c30556c1214d10a184156482c.
 

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  21    von   21     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...