Geheimtipp Verbund?

Seite 2 von 5
neuester Beitrag:  08.08.22 12:21
eröffnet am: 20.07.12 12:48 von: investor2011 Anzahl Beiträge: 118
neuester Beitrag: 08.08.22 12:21 von: Tom1313 Leser gesamt: 56869
davon Heute: 6
bewertet mit 2 Sternen

Seite:  Zurück   1  | 
2
 |  3  |  4  |  5    von   5     
14.05.14 20:50 #26 Beste Strom Bude
Na entweder hat da endlich mal jemand Biß oder ein riesen Problem.

Die ganzen Versorger hätten schon vor Jahren grundlastfähige Kraftwerke in großem Umfang abschalten sollen. In DE hätte sich natürlich die Bundesnetzagentur dagegen gewehrt und wenn die Kraftwerke benötigt würden hätte man nicht abschalten dürfen.

Die hättens einfach auf die Spitze treiben müssen!!! Nich betteln sondern nerven!
(die haben mich als Aktionär ordentlich zu vertreten)

Unser Strommarkt ist durch Angie unberechenbar geworden. Förderung rauf, runter, hin her. Atom ja, Atom nein .... ähm JAEIN? Und dann erstmal 2 Jahre die Hände in den Schoß legen. Und dann den Gabriel verheizen weil die SPD hat ja 1998 mit Gerhard mit diesem EEG und Agenda 2010 angefangen. Da muss Sie das ja strategisch vor die Wand fahren lassen. Später versucht sie dann alles zu retten und alle anderen auszuspielen!
Ich hab kein Plan, aber welche Laufzeiten haben Kraftwerke? 50 Jahre? Wie kann man da den Vorständen vorwerfen nicht rechtzeitig auf die Umbrüche reagiert zu haben? Wenn die mal 5 oder 10 Jahre verpennen sollte das doch kein Problem sein. Anders als bei Handys oder Autos ;)

Regulierung ist zum kotzen! Der Markt ist wie ein Bumerang!

Ich persönlich finde den Verbund echt heiß. Aber bei 0,30 bis 0,40EUR DIVI in den nächsten Jahren kauf ich erst bei 8,-EUR. Hab z.B. ne Veolia bei 9,-EUR geschossen. Sowas ist nice ;)  
15.05.14 09:15 #28 Schöner Artikel
"Eine Schließung komme aber nicht infrage, sagt Dopf. Einerseits brauche man sie zur Fernwärmeerzeugung, es sei aber auch eine Frage der Versorgungssicherheit."

Ja und Hr. Dopf, wer bezahlt dir denn die Vorhaltung der Kraftwerke deren elektrische Kapazitäten nicht genutzt werden? WER? Etwa die Windmühlen und Solarheinies?

Das ist doch unfair und marktwirtschaftlicher Schwachsinn. Ich habe keine Luster mehr auf derartig hohe Stromrechnungen auf Grund von überstürzten und planlosen Aktionen. Lieg ich da falsch oder was?
(ganz zu schweigen von all den eingebrochenen Aktienkruse meiner geliebten Versorger)  
19.05.14 14:25 #29 Blutspur
Der Verbund schließt Kohlekraftwerke und mottet Gaskraftwerke ein. Bei RWE tut man das schon länger und spricht bei den aktuellen Quartalszahlen von einer "Blutspur durch die Bilanz". Was läuft falsch?

http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/...tand-dann-gibt-knall.story  
22.05.14 08:02 #30 Ganze 5 Werke sollen es nun werden
Was in der ganzen Branche falsch läuft ist schwer zu sagen und lässt sich nicht auf einen Punkt minimieren. Das Gas- & Dampfkraftwerk Mellach ist ein hervorragendes Beispiel.
Das Projekt wurde 2007 geplant 2009 erfolgt der Baubeginn.
Als dann schließlich das größte und leistungsfähigste Kraftwerk Österreichs 2012 dem Verbund übergeben wurde, stellt man 2 Jahre später fest, dass es aktuell nicht rentabel betrieben werden kann.

Wo hier der Fehler liegt, ist eindeutig.
Die Auslegung, Planung und Rechnung von Verbund und Siemens haben fehlgeschlagen.
Wer einmal im Werk war, weis was das für ein kasten ist.

Mut gehört allerdings auch dazu, bereits 2 Jahre und 550 Mil. Euro später, seinen Investoren soetwas zu beichten.  

Bewertung:

22.05.14 11:28 #31 sehr mutig das stimmt
Aber für alle Investoren natürlich schade. Eine Stillegung kommt einer Totalabschreibung sehr nahe. Und solange die regenerativen weiter Vorrang haben und zusätzlich teure aber geförderte Biogasanlage die ja auch grundlastfähig sind ans Netz gehen wird man in Mellach wohl weiter still stehen.
Erst wenn genügend Kalreserve stillgelegt wurde kann man vielleicht darüber nachdenken wieder große GasKombi Kraftwerke zurück ans Netz zu nhemen.
Außerdem muss der CO2 Zertifikatehandel wieder in Schwung kommen. Sonst ist es ja kein Proble die Kohledreckschleudern weiter zu betreiben.  

Bewertung:

06.06.14 14:59 #32 Gaskraftwerke ab 2018 wieder attraktiv
12.06.14 09:18 #33 was ist a d Aktie so gut ? Ist nur gefallen...
 

Bewertung:

23.06.14 16:53 #34 Wird noch gut
Die Aktie wird noch gut wenn sie weiter fäll ;)

Ansonsten machen die schön Wasserkraft.  
05.07.14 17:19 #35 Chart: War es der Boden ?


 

Bewertung:
1

08.07.14 07:05 #36 Fundamental noch günstig


 

Bewertung:
1

30.07.14 17:19 #37 Gewinnwarnung
13.08.14 21:14 #38 #37....
was für ein schwachsinn.........................

mfg schakal1409  
15.08.14 11:22 #39 Also zum Verbund fällt
mir momentan nur eines ein - absurde Bewertung.

27 KGV für 2015 und 20er KGV für 2016 - absurd!

Mich würde mal interessieren wer hier Kurspflege betreibt. Sind es verrückte Umweltfonds oder ist es der Staat?

80 % der Anteile sind ja gar nicht im Umfauf.

Man muß geisteskrank sein um den Verbund bei dieser Bewertung anzufassen.

Für mich ist der Verbund in einer Welle e der 4, in der sogar ein nochmaliger Anstieg Richtung 16,8 EUR nicht auszuschließen ist - kommt bei der absurd hohen Bewertung ja eh schon nicht mehr drauf an. Danach wird es wieder/nochmal auf neue Tiefs runter gehen.

Leichter laß ich mir alle Finger abhacken, bevor ich bei dem Niveau auf die Kauftaste für den Verbund drücke...

Gruß!    
18.08.14 14:05 #40 Sagt mal
...kann es passieren, dass das Wasser bei diesen Kraftwerken im Winter mal einfriert....? hihihih  

Bewertung:

25.08.14 10:10 #41 Klar kann Wasser gefrieren
Über eine absurde Bewertung bei der Verbund AG zu reden schließt für mich aber ein, dass man alle dazugehörigen Fakten nennt.
Es gibt in 2014 doch noch erheblich Einmaleffekte, die das Ergebnis beeinträchtigen. Es wird auch sicherlich in den nächsten Jahren noch Effekte geben die dazu führen, dass sich die Ergebnisbasis verglichen mit den Vorjahren etwas verschlechtern wird. Aber der Verbund steuert dagegen. Er gewinnt Privatkunden, die im Fall des Verbund tatsächlich Strom von einem 100% Ökostromanbieter kaufen können. Der Verbund ist in diem Marktsegment absolute Nummer 1 in Europa. Kein anderes Unternehmen hat vergleichbare Assets in Europa und das Wasserkraft die umweltfreundlichste aller regenrativen Energien wird wohl kaum jemand bestreiten wollen. Und auch beim Thema Energiespeicherung kann man dem Verbund eine entscheidene Rolle beimessen.
By the way: So ein Wasserkraftwerk errichtet man nicht mal eben nach Bedarf und vor allem tut das nicht irgendwer. Wenn in Österreich so ein Teil gebaut wird, dass kommen dafür nicht viele in Frage. Da spielen viele Faktoren wie "Know How" ,"politische Vernetzung" und auch Verdrahtung im Energienetz eine entscheidende Rolle. Der Verbund lässt sich nicht einfach anhand der Ergebniskennzahlen bewerten. Man muss sich durchaus auch die Vermögensseite der Bilanz anschauen. Und wenn der Strompreis wieder stabile ist und vielleicht auch bald mal wieder steigt, weil genügen Kapazitäten vom Markt sind, dann steigt die Attraktivität der durchaus grundlastfähigen Wasserkraftwerke deutlich an.

Wäre das Land Österreich nicht als Anteilseigner beim Verbund, der Laden wäre längst übernommen. Einen Einbruch wird es also nicht egben, denn das Unternehmen ist einfach zu interessant.  

Bewertung:
2

25.08.14 18:39 #42 Lillelou
Sehe ich ebenfalls so. Dies macht für mich auch ein Investment beim Verbund so interessant.  Ökologisch sauber, solides Investment-wenn der Strompreis steigt, Staat beteilgt und Energiespeicher als einzigartige Lösung. Herz was willst du mehr.  
06.10.14 13:51 #44 Verbund verkauft franz. Gaskraftwerke
http://www.boerse-express.com/pages/1489132/fullstory/?page=all



Verbund und die Investmentfirma KKR haben eine Einigung über den Verkauf der französischen Gas-Kombikraftwerke Pont-Sur-Sambre und Toul erzielt. Das Signing der Verträge ist in den kommenden Tagen geplant.

Der Verkauf der Kraftwerke, die seit dem 31. 12. 2013 als „held for sale“ klassifiziert wurden, stellt für Verbund einen wesentlichen Meilenstein in der Optimierung des gesamten thermischen Kraftwerksportfolios dar. Mit dieser Transaktion stärkt Verbund das Kerngeschäft sowie die Position als erneuerbarer Stromerzeuger in Europa und beendet sein Engagement im französischen Strommarkt. Das Closing der Transaktion ist Ende 2014 geplant und bedarf u. a. noch kartellrechtlicher und sonstiger regulatorischer Freigaben. Der Verkaufspreis entspricht dem Niveau des aktuellen Buchwerts der Kraftwerke.

Durch den Abschluss der Transaktion wird es ab dem Geschäftsjahr 2015 keine negativen Ergebnisbeiträge im Zusammenhang mit den beiden veräußerten französischen Gas-Kombikraftwerken geben.  
07.10.14 09:39 #45 Naja lieber ein Ende mit Schrecken
Aber was macht man nun mit dem Geld. Neue Wasserkraftwerke bauen? Pumpspeicher ausbauen? Den Vertrieb stärken?
Es ist vielleicht kein riesen Durchbruch aber wieder ein kleiner Schritt in die richtige Richtung.
Es bleibt dabei der Verbund ist Europas größtes Energieunternehmen, das fast ausschließlich auf regenerative Energien zurück greifen kann. Dabei sitzt man in der für Wasserkraft so wichtigen Zentrale (Alpen). Langfristig ne ganz solide Story!  

Bewertung:

22.10.14 08:45 #46 Prognose erhöht und das ist auch gut so
Vor der Wintereinbruchwoch erhöht Verbund seine Prognose um 15Mio Nachsteuerergebnis auf 85Mio. Das allein ist noch kein Durchbruch aber der Trend scheint wieder zu stimmen. Und wenn man den Wetterfröschen glauben darf, dann fallen in den nächsten Tagen vor allem in Österreich erhebliche Menge Neuschnee. Und schnee ist ja bekanntlich das Schmelzwasser von morgen und füllt unsere Wasserspeicher auf und das vor der kalten Jahreszeit, in der die privaten wieder mehr Strom verbrauchen.  

Bewertung:

05.11.14 05:58 #47 http://derstandard.at/2000007713755/Sparkurs-V.
27.11.14 10:10 #49 Aktueller Artikel Wirtschaftsblatt
15.01.15 09:03 #50 Verbund - Wette auf den Strompreis
Seite:  Zurück   1  | 
2
 |  3  |  4  |  5    von   5     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...