Sono Motors: Könnte wirklich gut skalieren!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  07.08.22 15:59
eröffnet am: 22.03.22 11:11 von: Fred Forward Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 07.08.22 15:59 von: Galearis Leser gesamt: 1846
davon Heute: 6
bewertet mit 1 Stern

22.03.22 11:11 #1 Sono Motors: Könnte wirklich gut skalieren!
Ich habe mir das Konzept als Ingenieur und Unternehmer einmal gründlich angesehen. Die meisten hier denken an bewölkten Himmel und der damit verbundenen verringerten Ladeleistung. Allerdings nur, wenn man den Blick auf Mitteleuropa hat. Wenn wir aber an Südeuropa und Afrika denken, entsteht ein USP, der seinesgleichen sucht. Auch wenn ca. 30-35 T€ (je nach Importzoll) erst mal viel Geld in Afrika sind, so kommen doch zwei weitere, sehr gute Features zu Tragen: 1) Das eingebaute Carsharing und die Mitfahr-App. Wer schon in Afrika war, weiß, welche Bedeutung das dort hat! 2) Das Baukastenprinzip des Sono bietet auch nur die Fahrwerksplattform zum Kauf an. In Ländern fernab des deutschen TÜVs ergibt das völlig neue Perspektiven. Der Markt für den Sion ist deshalb mit keinem anderen Mobilitätsangebot vergleichbar. Auch wenn etablierte Anbieter versuchen, das Sono-Konzept durch negative Beiträge zu zerfleddern, wünsche ich dem Unternehmen weiterhin gute Finanzierungsrunden und ein Team mit viel Power in der Marktentwicklung. Der Kurs hat -auch von der derzeitigen Ausgangsposition her gesehen - das Potential für eine mittelfristiges Investmentstrategie.  
25.04.22 18:51 #2 Etablierten Anbietern ist Sono völlig egal!
Etablierten Anbietern ist Sono völlig egal! Daimler hat unfassbare 23,4 Milliarden EUR GEWINN geschrieben im abgelaufenen Jahr und auch VW, BMW und Tesla waren super. Die investieren dieses unfassbar viele Geld in die Forschung und Entwicklung und auch effiziente Produktion! neuer E-Modelle und diese sind voll durchdacht und nach allen Regeln der Kunst getestet und zwar Crashtest und Reliability in der Eiseskälte Skandinaviens und auch in den glutheißen Wüsten dieser Welt. Sono mit seinem lächerlich mickrigen Budget hat noch nicht einmal ein fertiges serienreifes und erprobtes Auto entwickelt, nur Hochglanzprospekte und Werbe-Videos. Ein Sono wäre nur ein Spaßauto für die reichen "Wonneproppen"-Länder. In Afrika und Südamerika will niemand ein Auto mit viel Elektronik, weil das dort niemand reparieren kann! Die fahren lieber uralte Diesel-Daimler und VW, weil die Werkstätten dort unfassbar gut improvisieren und reparieren können, alles was mechanisch ist. Da fährt ein Auto 40 Jahre lang! Die drehen sogar vor Ort in der Werkstatt alle Drehteile als Ersatzteile selbst nach, das kann und will bei uns niemand! Elektronik ist Pfui dort! Den Biodiesel erzeugen die dort aus Raps, usw. selber, wenn dieser noch teurer wird. Aber einen kaputten Akku? Kaputte Elektronik? Bullshit! P.S.: Auch ich bin studierter Dipl.-Ing. und arbeite seit meinem 16. Lebensjahr (Absolvierte Industrielehre vor dem Studium) für die Stuttgarter Automobilindustrie. Sono wird es unfassbar hart und schwer haben, hierzulande in Europa Fuß zu fassen und von fernen Auslandsmärkten kann Sono nur träumen. Ich bleibe noch an der Seitenlinie und beobachte hier derzeit nur. Trotzdem wünsche ich allen viel Glück und Erfolg.  
07.08.22 15:59 #3 schliesse ich an Stuggi
das wird ein Flop.  
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...