Der Thementhread zu BioVaxys Technology

Seite 1 von 114
neuester Beitrag:  15.08.22 12:54
eröffnet am: 18.03.21 11:45 von: The Sailor Anzahl Beiträge: 2835
neuester Beitrag: 15.08.22 12:54 von: xyz_ Leser gesamt: 357611
davon Heute: 635
bewertet mit 1 Stern

Seite:  Zurück   1  |  2    |  114    von   114     
18.03.21 11:45 #1 Der Thementhread zu BioVaxys Technology
Für alle Anleger, die spannende Meinungen und Fakten austauschen möchten!  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  114    von   114     
2809 Postings ausgeblendet.
25.07.22 16:54 #2811 @Lalle
Lese Deinen Post jetzt auch erst...
Du hast damit einen Grundsatz jeden Forums verletzt!
Klarnamen sind absolut Tabu!  
25.07.22 17:31 #2812 Ja genau
Dann sollte man im humoristischen Übermut aufpassen, unter welchem Namen man im Internet seinen Ulk verbreitet. Den Nachnamen hab ich mir wohl bewusst verkniffen.  

Ihr seid Heulsusen, man, man.  
25.07.22 17:59 #2813 Ich werde in diesem Thread nichts mehr post.
Hallo Leute,
für alle, die sich an Regeln halten möchten und - vor allem alle - die hier mit ihrem NickName geschützt bleiben wollen, habe ich einen neuen Thread eingerichtet.
Hier habe ich endlich die Möglichkeit, auf bestimmte User zu reagieren...

Also, wer Lust hat, kommt in den neuen Thread!  
26.07.22 15:23 #2814 Dieses Mobbing ...
... hier war echt unfassbar. Da sind doch glatt all die funtamentalen Beiträge untergegangen in den letzten Monaten. ;)

Aber mal ernsthafter bis überspitzt: Hier wurde über ein Jahr lang eigentlich jeder, der nicht überoptimistisch oder voller Hoffnung betont hat, dass "mit der nächsten News" oder "in zwei Wochen" der Kurs anziehen wird, blöd von der Seite angemault ... um nun einen neuen Thread aufzumachen, damit man sich endlich an Regeln des Umgangs halten kann.

Ich fühle mich leicht amüsiert. Muss diese Altersweisheit und Gelassenheit sein, von der hier zuletzt so oft geschrieben wurde.  
26.07.22 16:14 #2815 Kindergarten
einfach nur noch lächerlich....  
26.07.22 21:12 #2816 Dito
Ich bin raus  
27.07.22 00:15 #2817 Wir haben
es ja nun verstanden, Gueri.

Zurück zum Thema: Eine Woche ist rum. Ich bin gespannt, ob die Tage was kommt von Biovaxys. Die zwei Wochen haben sie sich ja nun selbst auferlegt. Wie xyz_ ja schon dargelegt hat, ist es im Grunde ja nur eine weitere Verschiebung. Mal schauen, ob da was kommt.  
27.07.22 16:20 #2818 2 Wochen
Ja genau, nach dem selbst aufgelegten Zeitfenster steigt die Spannung ob wirklich etwa kommt... Ich bin bei der Nachricht mit der Ankündigung weiterhin skeptisch, die Analyse von xyz klingt wirklich plausibel.    
27.07.22 20:26 #2820 @Zitronenlimo
Ich hoffe auch, dass das dieses Mal nicht so verpufft, wie die (weiteren) Tierversuche zum ersten Impfstoff, die man dann ja einfach weggelassen hat. Wie dann auch die komplette Forschung am alleinigen Impfstoff. ;)

Mich würde ja noch interessieren, ob der "Fehler" bei Millipore, bei Biovaxys oder sonstwo lag, dass man den BVX-1021 ERNEUT synthetisieren lassen muss, was mögliche Ergebnisse - falls wir denn von welchen lesen werden - erneut verzögert.

Aber wie gesagt: Haben sie bereits ja am 6.6. angekündigt und via twitter halt nur die ca. Fertigstellung der neuen Charge zeitlich einsortiert.

Die Tests sind ja (angeblich) deshalb ja noch nicht gestartet. Siehe ebenfalls PM vom 6.6.:

"Der nächste Schritt ist die Immunisierung der Versuchstiere mit BVX-1021, dem „Booster"-Impfstoff von BioVaxys, der zusammen mit aktuellen SARS-CoV-2-Impfstoffen verabreicht werden soll, um Sarbecoviren zu bekämpfen."

was ja ohne BVX-1021 nicht geht.

Die nächste "bahnbrechende" News in 1-4 Wochen dürfte diesbezüglich also eher werden, dass die Tests begonnen werden konnten.  
28.07.22 15:52 #2821 @xyz
Der Markt sieht das aktuell wohl so ähnlich wie du, der Trend lügt nicht, viel Phantasie scheint mir aktuell nicht dabei zu sein...

 
28.07.22 16:14 #2822 @Zitronenlimo
Der Markt wird, wie ja schon seit rund nem Jahr in den Raum geworfen, meiner Meinung nach auch erst bei signifikanten News nachhaltig reagieren.

Die Hoffnung darauf, dass sich die Ankündigungen alle erfüllen ist halt ein Zock, den man auch in ein paar Monaten noch riskieren kann. Das ist ja so das "Dauerproblem", das den Trend seit letztem Jahr bedingt.

Es war und ist ja weitestgehend absehbar, was maximal als nächste Nachricht kommt, bzw. kann durchrotieren, auf was man gerade hofft.

Corona-Impfstoff wird erstmal maximal positive Tierversuchs-Resultate haben. Bringt einen aber auch nur so weit, dass man Richtung Human Trials gehen kann.

Mal als Vergleich: Am Hamburger UKE wurde ja auch seit Pademie-Beginn ein Impfstoff erforscht - die gehen jetzt erst ins die klinische Phase I der Tests ... und legen das wie BioV auch nur noch als Booster an.

Alles rund um die Krebsforschung dürfte vor 2023 maximal positive Tendenzen bringen - ob das für nachhaltige Kurssprünge reicht?

Ansonsten bleibt da noch der Corona-Test, von dem man länger nix mehr abseits von der Barrios-–Forschung gehört hat – oder halt Papilocare.

Bei letzterem scheint sich ja aber auch abzuzeichnen, dass sich vor 2023 und dem Ende der laufenden Studie in Sachen FDA-Zulassung nix tun wird. Ist zumindest meine Quintessenz daraus, dass sich bislang auch nix getan hat.

Ergo: Wieso sollte groß auf irgendwas gesetzt werden, was sich aktuell nicht einmal wirklich abzeichnet? Ich lass mich ja gerne überraschen, die Phantasie, dass BioV in den nächsten Wochen mit ner Sensations-News um die Ecke kommt, fehlt mir irgendwie.

Da hoffe ;) ich aktuell dann durchrotiert am ehesten wieder auf die Covid-Test, mit dem sie ja laut Roadmap bald groß auffahren werden. Also ja, hoffen. Auf die IND-Submission haben wir im Q2 allerdings schon vergeblich warten dürfen ;)

Upcoming Milestones
US/CAN/EU
- Bioproduction of clinical supply SARS-CoV-2 protein (12/2021-2Q2022)
- Submission of IND (2Q2022)
- Phase I/II Combination Study (3Q2022)
- CTA Submission for EU (3Q-4Q2022)
Upcoming Milestones
(Non-Regulated Markets)
- Import and commercial licensure for nonregulated markets (2Q-4Q2022)  
28.07.22 18:21 #2823 Hoffnung
Ich persönlich hab tatsächlich auch kurz- und mittelfristig tatsächlich auch nur die Hoffnung eher auf einen Großen. Entweder Übernahme oder ein Joint Venture oder ähnliches. Alleine als kleines Unternehmen wird es - wenn es überhaupt klappt - tatsächlich noch lange dauern.  
28.07.22 19:21 #2824 @Lalle
Jetzt wo Ken solche tollen Antworten gibt, steigt doch die Hoffnung in das unermessliche... *Ironie off*

 
28.07.22 20:10 #2825 @Zitro
Waldorf und Statler und der direkte Draht ins Headquarter. Spätestens jetzt ist Zeit, die Humpen im Biergarten vorzubestellen ;-)  
28.07.22 20:58 #2826 @Lalle
Weiß nicht, was Du meinst. Läuft "drüben" doch seriös.

Segler:
"Dieser neue Thread wird von mir auf Umgangston überwacht. "

Auch der Segler:
"ich werde mit den spät pubertären Teletubbies schon fertig so lange"  
29.07.22 09:29 #2827 @xyz_
Du hast nicht genau gelesen! Das sind zwei verschiedene Personen: Ersteres kommt von „Der Seemann“, zweiteres von „The Sailor“. Sind also zwei verschiedene Personen.

Falls doch nicht, wurde damit der Grundsatz eines jeden Forums verletzt! Sowas wird doch da „drüben“ garantiert nicht geduldet!  
29.07.22 09:53 #2828 @The Sailor
Ah, da war mein Klapphandy wohl im Auto-Translate-Modus.

Aber mal ernsthafter: Diese nebenan gepostete Mail von Kenneth K. ist bei dem, was BioV alles so an News raushaut, leider nicht wirklich aussagekräftig. Kann ja auch bedeuten, dass man die Twitterei zum Hospice Civils de Lyon nochmal zusammen fassen wird, eben die Fertigstellung von Millipore verkündet wird usw.

Ja, in der Pipeline ist vieles mit großem Potential. Von Eigenentwicklung bis zur Übernahme. Man muss halt nur irgendwann eben doch den Schritt von "großem Potential" zu "vorweisbare Erfolge" schaffen, damit sich aus bzw. für die Aktionärssicht was tut.

Und bis dahin muss man sich hüben wie drüben halt erzählen, wie groß das Potential ist.  
08.08.22 13:40 #2831 Kleiner Reminder
Vor fast drei Wochen hieß es ja:

"Expecting synthesis of BVX-1021 (our #SARS1 #vaccine) to be completed in ~2 weeks"

mal schauen, ob äh diese Woche dazu dann ne neue Info kommt, die hier ja schon groš erwartet wurde und wird. ;)  
08.08.22 14:53 #2832 Kleiner Reminder
Sehr richtig! Im Paralleluniversum wird dies freilich vergessen zu erwähnen, dass man im Grunde schon überfällig ist.  
15.08.22 09:54 #2833 Moin Moin
Tja, meine Skepsis hat zu der Meldung vor bald 4 Wochen war leider richtig... Biovaxys ist hier ganz klar vom guten Weg nur noch Fakten verkünden zu wollen abgewichen. Leider müssen wir jetzt wieder um den Boden bei 0,09 CAD bangen.

Ich wünsche uns eine bessere Biovaxys Woche als die letzten drei!  
15.08.22 10:29 #2834 Ja
Die gesunden Zweifler haben leider Recht behalten. Von daher bin ich doch froh um diesen Thread hier, wo das Ganze realistisch betrachtet wird. Schauen wir mal, ob die Tage was kommt. Selbst wenn, wäre der Begriff ~2 Wochen doch sehr zweifelhaft gedehnt.  
15.08.22 12:54 #2835 Zeitraum
Naja, "expecting" und "~" hat doch, wie damals schon geschrieben, hart angedeutet, dass der Zeitraum nicht zwei Wochen betragen wird.

Davon ist wird ja auch die "News", die daraus entsteht, nix aussagen, außer, dass man dem eigenen Zeitplan hinterherhängt und dann erst die Tierversuche verspätet starten wird.

Und das stand ja letztlich schon in der News vom 6.6. (und bedeutet nur, dass man nochmal ne weitere Verspätung on top rechnen muss), wie ebenfalls schon durchgekaut.

Corona/Lockdown/Asien sind da auch durchaus nachvollziehbare Gründe für ne Verzögerung, die ich expecte zu lesen. ;)

Halt wieder alter Wein in neuen Fässern. Aber zum Glück stimmt die theoretische Pipeline ja.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  114    von   114     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...