Knot Offshore

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  18.07.22 18:50
eröffnet am: 23.10.20 19:59 von: Nudossi73 Anzahl Beiträge: 18
neuester Beitrag: 18.07.22 18:50 von: Nudossi73 Leser gesamt: 6311
davon Heute: 2
bewertet mit 1 Stern

23.10.20 19:59 #1 Knot Offshore
Die Aktie ist aktuell  massiv unterbewertet...warum ?
Nun die Dividende alleine sind aktuell 15 %
noch dazu ist diese gesichert weil Knot langfristige Verträge hat, die die Einnahmen sichert.
Absolut ein Kauf für langfristige denkende Investoren....
Schaut auf die Internetseite von Knot ....und ihr wisst bescheid....  
22.07.21 18:36 #2 wie ein Uhrwerk
werden Dividenden gezahlt. Da das Unternehmen ihren Sitz auf den Bermudas haben fallen keine Quellensteuern an sondern diese müssen nach dem persönlichen Steuersatz versteuert werden.
Knot hat einen Burggraben und ist eines von nur 3 Unternehmen die solche speziellen Schiffe besitzt.
Diese Schiffe werden langfristig gechartert von Unternehmen wie zb. von Shell oder Exxon.
Knot ist ein Partnerschaftsunternehmen gegründet von der Firma Knutsen aus Norwegen. Knutsen ist ein starkes Unternehmen mit starken Banken und starken Partnern. Hier kann man nichts falsch machen da die Verträge mit den Schiffen langfristig sind und die Einnahmen somit regelmäßig fließen.
Eines der besten Dividendenaktien die es aktuell gibt.
Die nächste vierteljährliche Dividende gibt es am 12 August für eingetragene Aktionäre am 30.07.
Im Gesamtjahr werden seit 2013 jährlich 2,08 Dollar gezahlt.  
25.10.21 20:22 #3 Nächste Dividende
KNOT Offshore Partners LP gibt Barausschüttung für das dritte Quartal 2021 bekannt
13. Oktober 2021:
ABERDEEN, Schottland--(BUSINESS WIRE)--KNOT Offshore Partners LP (NYSE:KNOP) („Die Partnerschaft“)
Die Partnerschaft gab heute bekannt, dass ihr Board of Directors eine vierteljährliche Barausschüttung in Bezug auf das am 30. September 2021 endende Quartal in Höhe von 0,52 USD pro Einheit beschlossen hat.
Dies entspricht auf Jahresbasis 2,08 USD pro ausstehender Einheit.
Diese Barausschüttung wird am 10. November 2021 an alle zum Geschäftsschluss am 28. Oktober 2021 eingetragenen Anteilinhaber ausgezahlt.

 
02.12.21 18:57 #4 Puhh
Also ....liebe Leute...nach dem Desaster gestern ist Knot eine einmalige Chance hier billig reinzukommen
Der Grund des Kursverfalls gestern ist fundamental nicht nachzuvollziehen. Es gibt absolut keine Nachrichten bzw. Gründe warum. Habe hier nochmals aufgestockt.
2,08 Dollar Dividende gibt es im Jahr seit 2013 und diese Dividenden sind gedeckt.  
02.12.21 19:01 #5 Quellensteuer etc.
Gibt es hier nicht....Knot ist zwar eine MLP Struktur... aber mit Sitz in Großbritannien. Quellensteuer keine.
Steuerlich müssen die Dividenden mit dem persönlichen Steuersatz verrechnet werden. Es gibt keine Kapitalertragssteuer oder sonstiges.
Dies zur Info.  
07.12.21 10:44 #6 KNOT
Hi Nudossi,

Du gräbst immer ganz interessante Aktien aus!

Die "Dividenden" werden als gewerbliche Einkünfte - deshalb auch der persönliche Steuersatz und nicht Abgeltungsteuer - eingeordnet, richtig?
Also ist es nachteilig, wenn man einen individuellen Steuersatz > Abgeltungsteuer hat.

Zu KNOT gab es auf seekingalpha am 30.11. einen negativen Artikel (übrigens von einem Deutschen), der mehrere negative Punkte anspricht und die Dividende für 2022 daher nicht gedeckt sieht.  

https://seekingalpha.com/article/...ock-distribution-cut-might-happen

Ob dieser Artikel dann zum Kurssturz 2 Tage später geführt hat, keine Ahnung. Deine bisherigen Ausführungen klangen gut, seine Erläuterungen erscheinen aber auch fundiert, so dass KNOT für mich für ein Investment zu ungewiss ist.
Dir jedenfalls weiterhin viel Glück mit KNOT.    
07.12.21 15:27 #7 @urlauber26
Du meintest sicher den Artikel von Henrik Alex. Nun dieser Typ shortet gerne Aktien und geht immer gerne gegen Knot vor. Nur Fundamental ist das nicht richtig. Knot hat keine Probleme und die Muttergesellschaft Knutsen steht voll hinter Knot. Henrik befürchtet das es für 3 Schiffe keine Arbeit gibt nächstes Jahr wenn die Charterverträge am Ende sind. Aber die Schiffe von Knot sind noch relativ jung
und es gibt nicht viel Konkurrenz. Außerdem ist noch soviel im Kassenbestand das es komplett für ein Jahr reichen würde selbst wenn alle 13 Schiffe keine Arbeit hätten.
Die Dividende die es gibt musst Du als Kapitalrückgabe sehen zum großen teil.
Und ja sicher wenn dein Einkommen relativ groß ist und Du mehr wie die Kapitalerstragssteuer zahlst dann lohnt es sich nicht....aber Du kannst ja zwischendrin verkaufen ....daher denke ich auch mal das viele die letzten Tage verkauft haben wegen der Steuer wegen und dann später wieder einsteigen.
In den USA müssen aber 31 Tage dazwischenliegen und ich denke das hat Henrik Alex ausgenutzt und hat daher den Artikel zu dieser Zeit platziert weil er genau wusste das der Kurs sowieso vor Jahresende fallen wird....dumm ist er ja nicht der Schlingel.....    
07.12.21 15:29 #8 schlussendlich
eignet sich die Aktie von Knot für viele die Ihre Steuer senken wollen, denn wenn Du mit Verlust verkaufst dann kannst Du diesen Verlust nutzen um deine generelle Einkommensteuer zu senken.
 
07.12.21 16:09 #9 Aktie eignet sich auch für Einkommens Investore.
hervorragend oder auch für Rentner oder generell Leuten die ansonsten kein Einkommen haben und von Ihrem Vermögen leben.
Die Rendite ist hervorragend ,hier stimmt eigentlich alles.
Ich hoffe die MLP Struktur bleibt erhalten und die Firma wird nicht privatisiert.
Wenn man sich die Muttergesellschaft (Knutsen) anschaut dann hat man zumindest ein gutes Gefühl wenn man hier investiert.
Den aktuellen Kurs sollte man nutzen zum Einstieg.

 
07.12.21 18:01 #10 Danke
für Deine Ergänzungen. Ich schau mal weiter interesiert zu...mal schauen...  
14.01.22 19:16 #11 Update Dividende
KNOT Offshore Partners (NYSE: KNOP ) gibt wie zuvor eine vierteljährliche Dividende von 0,52 $/Aktie bekannt .
Terminrendite 13,09 %
Zahlbar am 10. Februar; für eingetragene Aktionäre am 28. Januar; Ex-Div am 27. Januar.  
11.02.22 17:31 #12 Zukunft
für alle Skeptiker was das Geschäft von Knot Offshore angeht. Ich bin von diesem Unternehmen überzeugt das Sie nach wie vor genug Arbeit haben für ihre Schiffe. Ein Artikel der sehr überzeugend ist:

https://www.oilfieldtechnology.com/...eded-to-transport-offshore-oil/  
25.03.22 20:20 #13 für alle Dividendenjäger
ist Knot Offshore eine Perle wie Flex LNG.
beide Unternehmen haben ihren Ursprung aus Norwegen. Die wissen wie Geschäfte auf den Weltmeeren gemacht werden. Nach wie vor ist Knot ein Kauf. Dividendenrendite aktuell 13%
Dividende ist zu 120 % gedeckt und die aktuelle Lage auf den Rohstoffmärkten spricht für Knot Offshore.
 
13.04.22 22:46 #14 Dividende 1 Quartal
Die Knot gab heute bekannt, dass ihr Vorstand eine vierteljährliche Barausschüttung in Bezug auf das am 31. März 2022 endende Quartal in Höhe von 0,52 $ pro Einheit angekündigt hat.
Diese Barausschüttung wird am 12. Mai 2022 an alle zum Geschäftsschluss am 28. April 2022 eingetragenen Anteilinhaber ausgezahlt.  
13.05.22 08:12 #15 Danke
Danke Nudossi für die regelmäßigen und kompetenten Updates.  
13.05.22 14:10 #16 gerne doch
mich ärgert nur wieder das der Kurs wieder anfängt zu sinken. Die Zahlen für das erste Quartal waren wie erwartet ausgefallen. Die Aussichten sind für die Arbeit der Schiffe ist gut bis sehr gut da es aktuell viele Anfragen geben soll.
Das erste und zweite Quartal sind aber noch belastet weil 5 Schiffe ins Trockendeck ( sogenannter TÜV und Reparaturen) müssen was zeitaufwendig und recht teuer ist.    
14.06.22 17:19 #17 günstige Gelegenheit
hier einzusteigen. Dividendenrendite aktuell 13%
Und die speziellen Schiffe werden in Zukunft immer mehr gefragt werden da Offshore Ölgewinnung
immer wichtiger wird. Die Ölquellen an Land sind so gut wie alle  gefunden und ausgebeutet.  
18.07.22 18:50 #18 Dividende 2 Quartal
KNOT Offshore Partners gibt wie zuvor eine vierteljährliche Dividende von 0,52 $/Aktie bekannt .
Terminrendite 11,76 %
Zahlbar am 11. August
für eingetragene Aktionäre am 28. Juli
Ex-Div 27. Juli.  
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...