Erstauflage - wikifolio - Trading Baerenstark

Seite 1 von 20
neuester Beitrag:  20.11.17 17:16
eröffnet am: 12.07.16 11:09 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 492
neuester Beitrag: 20.11.17 17:16 von: Baerenstark Leser gesamt: 161247
davon Heute: 644
bewertet mit 9 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  20    von   20     
12.07.16 11:09 #1 Erstauflage - wikifolio - Trading Baerenstark
Hallo zusammen.....

Nachdem ich schon seit fast 1,5 Jahren bei Katjucha im wiki investiert bin und das zu 99% zufrieden habe ich mir trotzdem gedacht das es an der Zeit ist ein eigenes wiki zu starten.

Ich möchte mein derzeitiges Depot dort hinein übertragen da mir die Trading Möglichkeit über ein wiki sehr zusagt ( keine Gebühren pro Trade).

Wenn später auch andere Interesse haben in mein wiki zu investieren sind Sie natürlich herzlich willkommen☺.

Nun weiß ich das viele hier ja bei wikifolio sind und womöglich sogar ein eigenes wikifolio haben. Ich würde mich über einen Besuch auf mein wiki und einer möglichen Vormerkung sehr freuen.

Später mehr zu meinem wiki wenn es aus der Publikationsphase raus sein sollte.

Auf gute Trades und Gewinne für alle☺  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  20    von   20     
466 Postings ausgeblendet.
10.11.17 17:19 #468 Nun
ist es doch schlimmer gekommen als erwartet. Vor ca. 9 Tagen habe ich meine Befürchtungen gepostet, Anlass für mich war eigentlich der frühere Börsengang als man erhofft hat, dass dies einen Schub nach oben gibt, leider ging es ,wie auch momentan, in die falsche Richtung. Die hat mich ein wenig pessimistisch gestimmt. Ähnlich passiert es nun, dazu kommt die allgemein schlechte Stimmung der letzten beiden Tage.  Durch die, in meinen Augen , zu hohe Gewichtung von RI , hat man nun doch sehr stark verloren,  da aber  RI unterbewertet zu sein scheint, Katjuscha und Bärenstark haben hier und im RI Thread des öfteren den Wert analysiert, sollte man nicht zu sehr zittern .
Bärenstark wird sich sicher auch Gedanken machen und eventuell daraus für die Zukunft  die Gewichtung der einzelnen Positionen ändern. Ein Wikifolio dass zu 2/3  aus einem Wert besteht ist m.E. nicht unbedingt notwendig ( andere mögen es anders sehen)  
10.11.17 18:20 #469 hoppla,
was war das denn?
19,30 -> 18,60 -> 19,20 TGT
btfd....  
10.11.17 18:23 #470 könnten das
SL fisher gewesen sein? find keine news...
achso, geht nat. um RI...  
10.11.17 18:51 #471 Gewinnmitnahmen
Man sollte auch rechtzeitig Gewinne mitnehmen um nicht zu sehr in die Verlustzohne zu geraten.Habe ich leider auch nicht realisiert. Bin aber auch kein Provi.  
10.11.17 21:10 #472 das Portfolio ist transparent
und wer nicht einverstanden ist, sollte handeln bzw. selbst absichern. Genau das habe ich gemacht bei 240. Die RI lastige Diskussion hatten wir schon mal dieses Jahr. ich finde es einfach schade, dass man sich so derart sein Wiki zerschießen lässt, auch wenn RI grundsätzlich gut aufgestellt ist. Die große Hebel-Gewichtung von RI ist eben auch gefährlich, besonders in Anlehnung zum Gesamtmarkt, der nun auch konsolidiert. Nicht auszudenken was passiert, wenn DAX eine negative Jahresendrally Richtung 12K (was durchaus mMn real ist) macht. Gehe aber mal davon aus, dass RI sich wieder fängt. Steige demnächst wieder beim Bär voll ein, weil ich in Summe eher positiv überzeugt bin. Man kann es eben nicht jedem  in allen Belangen Recht machen.  
12.11.17 14:49 #473 Neuer max. Verlust
Das ist echt nicht schön, ich finde ein max. Verlust von 30% in den letzten 2 Jahren ist noch ok, aber 35% wird schon sehr grenzwertig, v.a. da in den letzten Wochen der Markt nur wenig % verloren hat. Da sich fundamental aber eigentlich nix geändert hat, ganz im Gegenteil, es sieht so aus als ob die Wirtschaft in der EU steigt, ist die beste Idee wohl jetzt einzukaufen. Ich habe sogar das Gefühl, das denken auch andere Trader und werden wohl in der nächsten Woche einkaufen.

@aktienarthur: Du hast also bei 240 verkauft, so weit vom ATH entfernt? Meinst das Wikifolio geht weiter runter?  
12.11.17 17:40 #474 Hallo Starker Bär
was ich nicht verstehe, warum du keine Short Derivate auf deine Favoriten zur Absicherung einsetzt? Nur Longs bringen im korrekturmodus doch eher gehebelte Verluste.

Die verluste wären dann wahrscheinlich ein wenig aufgefangen worden

Schade um die Performance

trotzdem weiter Alles Gute für dich  
12.11.17 20:02 #475 Sehr gute Frage...
als überwiegend stiller Mitleser bin ich auf die Antwort der oben gestellten Frage sehr gespannt.Kürzlich hast du "Bär" im Evotecthread vor einem Kursrückgang nach der "Leerverkäuferattacke" gewarnt,in dem Moment kam mir sofort der Gedanke meinen Evotecbestand mit Shorts abzusichern.Nach ca.30 % Kursrückgang sind die fett im Plus.Danke für die Warnung!Die Situationen EVO und RI kann man sicherlich nicht vergleichen,aber die Absicherung (nicht Absicherung) des Depots interessiert mich schon.Soll keine Kritik sein,möchte nur dazulernen.Viel Erfolg weiterhin!  
12.11.17 20:15 #476 Nietiedt, die Frage kann ich dir auch beantwor.
Bearenstark hilet Evotec sicherlich über 20 € für heißgelaufen und überbewertet. Rocket Internet hält er für unterbewertet und alles andere als heißgelaufen. Wieso soll er also RI absichern, wenn er denkt, dass sie steigt? Dann macht er sich ja den möglichen Kursgewinn kaputt.
Eine Absicherung macht man ja normalerweise nicht mit der gleichen Aktie, die man für ein kauf hält, sondern man sichert die Position gegen Schwanlungen am Gesamtmarkt ab, sprich man kauft einen DAX-Put. Wozu sollte man RI mit einem RI Put absichern? Dann bräuchte man die Aktie entweder nicht kaufen oder nicht so umfangreich kaufen. Kommt aufs gleiche raus.
Baerenstark hat halt eine klar bullishe Meinung zu RI. Wenn ich so denken würde wie er, würd ich auch nicht anders handeln. Man kann also eher darüber streiten, ob er RI zu bullish sieht. Aber wenn man zur Einschätzung kommt, sie hat kaum Abwärtspotenzial, braucht man auch nicht absichern. Aber man sieht ja, dass keine Aktie dieser Welt letztendlich komplett einschätzbar ist. Die Illusion hab ich schon lange aufgegeben. Und deshalb gewichte ich schon lange keine Aktie mehr mehr als 20%. Aber das muss Baerenstark letztlich selbst einschätzen. Jetzt noch zu verkaufen bzw. abzubauen, ist wohl auch schon zu spät. Wenn dann hätte er die Hälfte bei 22 aus technischen Gründen verkaufen sollen. Ist im Nachhinein aber immer leicht gesagt. Ich hatte auch gehofft, dass die 22,5 € Marke durchbrochen wird. Hätte man aber anders handeln können, sprich die Hälfte bei 22 € verkaufen und bei 23,5-24,0 € oder im Bereich 19,0-19,5 € wieder zukaufen. Und die andere Hälfte laufen lassen. Na ja, wie gesagt, im Nachhinein immer leicht zu sagen. Ihr seid ja auch in seinem wikifolio investiert geblieben, weil ihr gehofft habt, dass RI weitersteigt. Insofern gibt es wohl niemanden, der da Schuld hat. Jeder ist seines Glückes Schmied.
-----------
the harder we fight the higher the wall
12.11.17 20:45 #477 ok...
leuchtet mir ein...man entscheidet sich für eine Aktie in der Hoffnung das sie steigt,dann auf sinkende Kurse zu setzen macht natürlich keinen Sinn.Denke meinem Vorredner ging es um die Absicherung der Übergewichtung,wie du es auch erklärt hast.Gibt ja mehrere Möglichkeiten. Werde mir deinen Rat mit der Gewichtung <20% aber merken,wollte bei weiteren Kursrückgang bei Evo eigentlich  nachkaufen.Na mal sehen...bin von der Story vielleicht zu überzeugt. Euch/uns viel Erfolg und macht bitte weiter so!  
12.11.17 20:50 #478 wie gesagt, eine Absicherung gegen eine
Long-Position mit einem Put auf diese Aktie halte ich grundsätzlich für unsinnig, egal wie hoch gewichtet. Entweder man kauft oder eben nicht. Wenn überhaupt sichert man die Aktie dann mit einem StopLoss knapp unter einer Unterstützung ab ab oder verkauft einen Teil nahe einem Widerstand. Aber auf eine Aktie zum Teil short zu gehen, die man Long hält, macht keinen Sinn.
-----------
the harder we fight the higher the wall
12.11.17 20:50 #479 "Absicherung" ist eigentlich ein falsches Wort
Genau, DAX Puts eignen sich bestens dafür. Ausserdem läuft eine Sicherung auch nicht so ab, dass man dauernd einen Put im Depot hat, sondern man kauft sie, wenn bestimmte Signale erscheinen, wie z.b. dass der Markt anfängt zu schwächeln. Denn Korrekturen gibt es immer wieder mal und damit kann man Geld machen bzw. die erlittenen Verluste deutlich senken. Dafür ist es jetzt sicherlich zu spät, auch RI auch nur anteilsmässig zu verkaufen wäre schlecht. Ich bin eher für einen Kauf, aber nicht RI, sondern irgend eine andere Aktie mit guter fundamentaler Basis.  
13.11.17 16:01 #480 normalerweise habe ich hier
nicht zum Traden investiert, aber ich konnte und wollte nicht weiter zusehen, wie der Jahresgewinn abschmilzt. Hatte ja nach dem letzten Verfall im Sommer gehofft,  dass die Strategie gegen solch brutale Rücksetzer etwas angepasst wird, zumal sich Bär selbst dazu geäußert hatte. Thema Gewichtung und/oder Index-Puts sind probate Mittel.
Aber ich bleibe dabei und bin heute wieder zu 50% rein, weil ich grundlegend von der Idee der Anlage überzeugt bin. Die restlichen 50% bleiben aber Flat, bis mir was besseres einfällt. ;-)

 
13.11.17 18:43 #481 so viele Top Wikifolios
Ich finde eigentlich so viele Top Wikifolios, dass ich gar nicht genug Geld habe um sie alle mit einer vernünftigen Geldmenge kaufen zu können. Die 50% kannst mir also schenken ich mache damit schon was sinnvolles :D  
15.11.17 21:53 #482 Nun bin ich auch mit einem KO-Zerti dabei
Bin mal da eingestiegen:

https://www.onvista.de/zertifikate/snapshot.html?ISIN=DE000HW4KZH7

Hebel 13, Schwelle 19,12. Strich durch die Rechnung könnte eigentlich nur die aktuell schwache Stärke des Gesamtmarktes machen. Technisch sieht es jetzt kurzfristig für RI gut aus.  
15.11.17 22:00 #483 glaub du bist im falschen thread
-----------
the harder we fight the higher the wall
15.11.17 22:09 #484 Rocket Internet
Wollte nur schreiben, ich bin sogar jetzt noch aggressiver long für RI als der Bär und ich wünsche uns Glück.  
19.11.17 14:43 #485 OK
bin wohl nicht so richtig verstanden worden, oder habe mich undeutlich ausgedrückt.
Also kurz, wenn ich ne Aktie bei 20 € kaufe und diese bis 22 steigt, dann setze ich nach diesem Hype gerne nen PUT, der bei bsw. 23 € einsteigt, die Aktie setze ich dagegen auf SL 21,5 €
Damit habe ich Gewinne "gesichert" und bei einem plötzlichem Sturz bin ich zwar aus der Aktie raus, aber der PUT bringt nochmal "Gewinn" !

Bissel viel Theorie, aber hat schon öfters in der Praxisfunktioniert.

Das waren nur meine Grundgedanken zwecks "Absicherungen" ;-)

PS: Bin seit Do. wieder beim Starken Bär investiert
Katjuscha - bei Dir demnächst wieder dabei  
19.11.17 15:36 #486 technisch
ist es vielleicht richtig, wobei mit dem SL wirst du eh ausgestoppt ,da kannst du gleich mal verkaufen. Aber fundamental macht so was keinen Sinn  
19.11.17 16:53 #487 Gracjanski - funda ?
Abschließend
ich habe nicht die Muße ständig Kurse zu verfolgen und daher verwende ich in etwa dieses Verfahren. Mir hilft es Abstand zu halten und nicht plötzlich unerwartet ins Minus zu rutschen
wegen einer "Eilmeldung" oder ominösen politischen Äußerungen (z.B. zu Siemens).
Jeder hat ebend seinen Stil
Weiterhin erfolgreiche Träds uns Allen
 
20.11.17 07:55 #488 Moin
Abgesichert ?
Dax taucht nach Jamaikajanien ;-)
 
20.11.17 07:58 #489 Tagesgeschäft geht weiter
Heute Vormittag wird ein wenig geschüttelt ... sollte man aber nutzen :)  
20.11.17 08:01 #490 jetzt springen alle auf Short
was das wohl heist xd wen alle in eine Richtung wollen. Ich finde es hat sich schon vorher abgezeichnet. Bisl politische Panik ist doch ganz schön :)  
20.11.17 10:24 #491 Hi Bär
Gratuliere zum Wiki!

Bin eben erst drauf gestoßen!

Klasse Performance die das Wiki aufweist!

Viel Glück weiterhin!  
20.11.17 17:16 #492 Verbio Neuaufnahme / Covestro Anteilserhöhun.
@pollbay : Dankeschön für die Worte

Ich habe heute die Verbio wieder neu ins wiki aufgenommen. Charttechnisch gesehen hat die Aktie bei 8 Euro einen Boden gebildet und es bietet sich nun die Chance das sich eine charttechnische Trendwende ergeben könnte. Die Zahlen zum Q1 des neuen Geschäftsjahres lagen auf dem Vorjahresniveau was beruhigen dürfte nachdem die Prognose für das Geschäftsjahr 17/18 nicht gut angekommen ist am Markt. Man muss aber immer bedenken das das Management von Verbio bei den Prognosen immer sehr sehr konservativ agiert um mögliche Unwägbarkeiten im Geschäftsverlauf (welcher auch teilweise politisch bestimmt ist) aufzufangen und trotzdem die Prognose einhalten zu können. Heute habe ich einen Fuß wieder in die Türe gestellt wegen des charttechnisch sich bietenden  Erholungspotentials

Zudem habe ich heute meinen Anteil an Covestro aufgestockt. Die Aktie konsolidiert auf hohem Niveau zur Zeit. Am 5.12 findet die nächste Zusammensetzung des Index DAX statt und da Covestro Chancen hat aufzusteigen nachdem Bayer den Anteil in den letzten Monaten sehr stark reduziert hat könnte ich mir vorstellen das die Aktie weiter Richtung faire Bewertung laufen wird. Diese liegt meiner Ansicht nach bei zur Zeit ca. 100 Euro (damit meine ich mittelfristig nicht das Sie die 100 Euro im Dezember schon erreicht). Zudem läuft am 21.11 also morgen das ARP an welches Covestro angekündigt hatte. Dies dürfte den Bereich der Aktie nach unten hin stark stützen.........http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...t-aktienrueckkauf-5823158  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  20    von   20     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...