General Electric (GE, General Electric Company)

Seite 1 von 81
neuester Beitrag:  24.09.18 21:45
eröffnet am: 16.09.08 08:35 von: Abenteurer Anzahl Beiträge: 2023
neuester Beitrag: 24.09.18 21:45 von: Takeover Leser gesamt: 456493
davon Heute: 1238
bewertet mit 18 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  81    von   81     
16.09.08 08:35 #1 General Electric (GE, General Electric Company)

Im Strudel der abstürzenden Finanzinstitute wurde auch General Electric abgewertet. Das Unternehmen zählt zu den 5 größten Unternehmen weltweit und hat soweit ich das sehen konnte eine stabile Basis.

Selten hat man die Möglichkeit bei einem solchen Bluechip zu derart günstigen Kursen einsteigen zu können.
Califmann3 hat mich darauf aufmerksam gemacht, ihm gebürt also die ganze Ehre!

Grüße Abenteurer


WKN: 851144
ISIN: US3696041033
Symbol: GE

http://de.wikipedia.org/wiki/General_Electric
Bild Wiki:

 
Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 17.09.08 10:14
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Falsches Forum

 

 

Angehängte Grafik:
450px-ge_building_by_david_shankbone.jpg
450px-ge_building_by_david_shankbone.jpg
Seite:  Zurück   1  |  2    |  81    von   81     
1997 Postings ausgeblendet.
20.09.18 16:44 #1999 @Poolboy
20.09.18 17:18 #2000 diese Analysten sind echt
Fieslinge.....nicht abzuschätzen heißt nicht dass es rehabilitiert wird....

sofort ausschlachten.....Aktien leihen....schmeißen.....die eigene Brut  
21.09.18 01:18 #2001 Wenn die 10 Euro
nicht hält, dann gute Nacht...  
21.09.18 17:59 #2002 GE
Weil es die Amerikaner ja auch so extrem interessiert, wie ihr Wert auf Euro-Basis notiert...  
21.09.18 18:17 #2003 @shuntifumi
Genau! Es bleibt aber trotzdem spannend...  
21.09.18 22:06 #2004 Weiter freier Fall
Da muss man wohl nächste Woche nochmal zugreifen:)  
21.09.18 23:42 #2005 könnt Ihr mir in 3 Sätzen beschreiben
warum man diese Aktie momentan kaufen sollte?

Ist sie jetzt extrem unterbewertet, sind die einzelnen Teile mehr wert als das Gesamtunternehmen inkl. Schulden? Was sind Eure Kaufgründe?  
22.09.18 12:02 #2006 Gute Frage
Und warum musste man die Apple Aktie für 12 USD oder die Ford Aktie für 2 USD kaufen? Man musste nicht, aber man konnte...
 
22.09.18 19:25 #2007 Meine Kaufgründe
General Electric ist eine super langzeit Invest und immer noch 100 Milliarden schwer,es gibt alle 3 Monate eine Dividende von 0,10 der Kurs günstige 10 Euro.
Es ist eine solide Geldanlage die in einigen Jahren sich verfielfachen wird.
Für mich ein klarer Kauf.  
23.09.18 11:33 #2008 Kaufgründe?
Seit mittlerweile mehr als einem Jahr wird darüber geschrieben, dass jetzt aber sicher ein guter Zeitpunkt für den Einstieg gekommen sei. Es handele sich ja immerhin um ein Weltunternehmen mit hervorragendem Ruf und über Jahrzehnte Spitzenperformance. Ich bin da schon seit langem skeptisch und froh, dass ich im letzten Sommer, bereits mit ordentlich Verlust nach dem Motto "lieber ein Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende" ausgestiegen bin. Es sieht so aus, dass das Unternehmen lange Zeit schlecht geführt wurde. Dies konnte erstaunlich lange verborgen gehalten werden. Wichtiges Instrument dabei war wohl lange auch die Finanzsparte, das funktioniert seit einiger zeit aber nicht mehr.
Vom angekündigten Umbau sehe ich bislang nichts wirklich strategisch Zielführendes. In der besonders schlecht performenden Power-Sparte hat man ausgerecht den mit am besten laufenden Teil (kleine Gasmotoren für dezentrale Energieversorgung) verkauft. Dort setzt man alle Hoffnung auf hektisch in den Markt getriebene neue Technik, die anscheinend noch nicht ganz ausgereift ist.
siehe:  
23.09.18 11:58 #2009 Kaufgründe?
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...-wieder-probleme-6624228

Ich hab mal auf der GE Web-Seite von Power nachgeschaut. Dort sind auch Skizzen dieser Maschinen mit markigen Werbesprüchen enthalten.
Das kann die Firma aktuell überhaupt nicht gebrauchen.  Bei den davon betroffenen 80 (bereits stehenden oder noch im Bau befindlichen) Kraftwerken ist wohl mit Schäden und sehr teurem Umbauaufwand zu rechnen.  Im oben angegebenen link ist von Problemen an sogenannten Lüfterblättern die Rede. Es wird sich aber wohl eher um das Herzstück dieser Maschinen handeln, nämlich den Teilen, die das heiße Abgas der Flammen direkt abbekommen und in mechanische Leistung umwandeln. Im Netz finden sich mittlerweile viele Beiträge zu dieser neuen Problematik, die das Potential für einen richtig großen finanziellen Schaden hat. Einfach mal "googeln". Bereits vor Monaten war die Rede davon, dass langlaufende Servielesitungen viel zu billig verkauft wurden. Damit wäre dann nichts mehr zu verdienen. Bei Schäden müsste draufgezahlt werden.
Ich denke das ist symptomatisch und ein gutes Beispiel für den Notfallmodus in dem sich diese Firma aktuell befindet. Im speziellen Fall wollte man anscheinend den Markt schnell erobern, um bessere Zahlen zu generieren und ist hohe Risiken eingegangen. Das ist das alte Muster, so hat man lange Jahre die Finanzsparte benutzt, mit dem bekannten Ergebnis ...
Rundum, ich sehe nicht, wie da mittelfristig ein turnaround klappen soll, wenn die in der Vergangenheit großen Ertragsbringer nicht mehr laufen aber gehalten werden und aktuell gut verdienende Teile veräußert werden müssen.  
23.09.18 17:18 #2010 Kaufgründe
Es gibt Leute die investieren langfristig in Steinhoff,weil die an einem Turnaround glauben,ich glaube das bei GE der Turnaround warscheinlicher wie bei Steinhoff ist.  
24.09.18 16:26 #2011 So
die 10 Euro sind erreicht...
Kommt nun noch eine Kurshalbierung?  
24.09.18 16:50 #2012 The ...
trend is your friend or enemy!  
24.09.18 16:56 #2013 weiter im freien Fall hier
24.09.18 16:58 #2014 Kurs spricht klare Sprache!
GE hat offensichtlich noch zuhauf Schwierigkeiten und macht sich noch welche. (s.  #2009)
Selbst so ein Tanker kann auf Grund laufen!  War und ist wohl kein g'scheites Investment!  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.
24.09.18 18:07 #2015 General Electric
General Electric shares hit their lowest level since July 2009

https://www.cnbc.com/video/2018/09/24/...t-level-since-july-2009.html  
24.09.18 20:13 #2016 Ich kaufe normalerweise gerne
antizyklisch Blue Chips aber bei GE sehe ich momentan den Boden noch nicht erreicht ....  ich bleibe hier noch an der Seitenlinie  
24.09.18 20:24 #2017 Boden
Der Boden könnte max noch 1 Euro tiefer sein mehr nicht,oder die GE dreht noch diese Woche über 12 Dollar und stabilisiert sich.Ich halte meine Anteile und werde noch nachkaufen.Jetzt noch wegen eventuell 1 Euro günstiger warten und vielleicht den günstigen aktuellen Einstieg verpassen,neee auf keinen Fall.werde jetzt schön sammeln.
Keine Kauf Empfehlung !!!  
24.09.18 20:37 #2018 Kann man schon absehen
wann eine finale Entscheidung im Irak Deal (GE vs Siemens) zu erwarten ist?  
24.09.18 20:46 #2019 Nicht zu unterschätzen ist der Fakt
dass GE eine recht große Schuldenlast zu stemmen hat. Steigenden Zinsen könnten hochverschuldete Unternehmen in den USA zunehmend in Bedrängnis bringen, wenn diese Schulden mit variablen Zinsraten aufgenommen haben.

Die schweizerische Finanz-Mag FuW berichtete im August darüber, dass seit dem Ende der Finanzkrise die Schulden im US-Unternehmenssektor auf über 45 % der Wirtschaftsleistung gestiegen sind, was sogar die Höchstwerte während der Internet-Hausse und des Immobilienbooms übertrifft.

Die FuW zitiert hier aus eine Studie der Ratingagentur Standard & Poor’s. Mit Blick auf den fortgeschrittenen Kreditzyklus sei daher ein Anstieg von Zahlungsausfällen zu befürchten, wenn sich die Bedingungen an den Finanzmärkten verhärten, so die Rating-Agentur.
 

Angehängte Grafik:
us-konzerne_mit_schwerer_schuldenlast_20118-....jpg
us-konzerne_mit_schwerer_schuldenlast_20118-....jpg
24.09.18 20:59 #2020 Schulden
Stimmt GE hat über 100 Milliarden Schulden aber GE hat auch viele Assets und Vermögenswerte was weit über den Schulden an Wert hat von daher glaube ich nicht das die jemals in finanzielle Schwierigkeiten kommen könnten,es wird ja schon umstruckturiert Kostet natürlich einige Milliarden deswegen wurde die Dividende halbiert,und vielees ist jetzt schon im Kurs eingepriesen.
Die Börse übertreibt mal wieder,aber in 2 bis 3 Jahre ist alles wieder im lot.Schaut euch mal den Langzeitchart an Ge hat schon mehrere Krisen hinter sich gemeistert.  
24.09.18 21:07 #2021 GE
hat etwa 100 Mia USD Net Schulden. EBITDA ist 5,7Mia.
Es werden derzeit etwa 4,2 Mia an Dividenden ausbezahlt. 2,7Mia zahlt man an Zinsen allein.
Dann gibt es da Pensionsverpflichtungen usw. Aber auch gute Rückstellungen...

Aktienkurs ist derzeit bei 1,8 mal Buchwert.

GE muss schnellmöglichst Assets verkaufen, damit die Bilanzen wieder in Ordnung kommen. Das wird wiederum die Spirale nach unten weiter drehen. Weniger Umsatz, weniger....weniger...

Entweder Assets verkaufen oder Divi kürzen. Und der Kurs preist das im Moment ein. Ansonsten fällt die Aktie wohl dahin, wo der Buchwert ist. Nämlich bei $6.35.

Ich gehe in dem ganzen Szenario davon aus, dass GE alsbald ein Assetverkauf in Höhe von $20 Mia verkünden wird. Das wird dann wahrscheinlich dem Kurs etwas für eine Weile helfen. Nur so eine Vorahnung....  
24.09.18 21:24 #2022 Dividende
auch wenn die Dividende gestrichen wird würde es dem Kurs helfen  
24.09.18 21:45 #2023 Pensionszahlungen
Die Zahlungen sind wirklich beachtlich ... GE hat in der Vergangenheit von den niedrigen Zinsen profitiert ... wie das in Zukunft läuft bleibt offen
https://money.cnn.com/2018/01/18/investing/...melt-breakup/index.html  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  81    von   81     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...