sowas schon mal gesehen?

Seite 1 von 30
neuester Beitrag:  15.11.18 09:04
eröffnet am: 11.11.05 23:05 von: ICHoderDUgewinntHIER Anzahl Beiträge: 750
neuester Beitrag: 15.11.18 09:04 von: dlg. Leser gesamt: 110574
davon Heute: 795
bewertet mit 1 Stern

Seite:  Zurück   1  |  2    |  30    von   30     
11.11.05 23:05 #1 sowas schon mal gesehen?
WKN: 632638   ISIN: AT0000920863  

ein lieber wert von austria........



abwarten und den höhenflug mitnehmen!!!


lg

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  30    von   30     
724 Postings ausgeblendet.
14.11.18 17:32 #726 Ünrigens
Der Auslöser des Ganzen Lumentum hat nur einen Tag verloren und stabilisiert sich seitdem.
AMS ohne Meldung verlieren bedeutend mehr mittlerweile. Normal ? Glaube ich nicht.  
14.11.18 17:34 #727 Oder
33% Verlust in einer Woche ohne eigene Meldung.  
14.11.18 17:40 #728 #725
Genau so ein Video sah ich auch vor einigen Wochen.
Ab Minute 9 wird der Schaufelverkäufer angesprochen und warum er folgende Aktie gekauft hat.
https://www.youtube.com/watch?v=5-nGnYEd9jk
Lam-Research = laut Video Schaufelverkäufer für Chiphersteller
https://www.onvista.de/aktien/Lam-Research-Aktie-US5128071082  

Bewertung:

14.11.18 17:42 #729 Denke, dass jetzt die Zeit gekommen
nachzukaufen.Hier ist mittlerweile so viel Unsicherheit eingepreist, dass der Kurs unter dem Kurs von vor 2 jahren liegt als die Rallye begann.  

Bewertung:

14.11.18 18:30 #730 ....
die Hauptaktionäre dürften langsam aber sicher Druck auf die Geschäftsleitung ausüben.
Wenn ich mir da einen Heidenhain mit knapp 3% Anteile ansehe.

Die MK dürfte im Buchhaltungsjahr (sofern es wie bei den meisten deutschen Unternehmen von 01.01 bis 31.12. geht) von 2 Mrd auf 6 Mrd in 2017 hochgegangen sein und von 6 Mrd auf knapp 2 Mrd in 2018 runtergegangen sein. Für einen 3% Anteil wären das knapp 120 mio (Euro wohlgemerkt) hoch und dann 120 mio Euro runter.
Ein Heidenhain mit einem Umsatz von knapp 1,5 Mrd Euro trifft das Gezapple, das AMS veranstaltet schon relativ hart. Mal für 120 mio Steuern bezahlen (in 2017), dann wieder eine Steuergutschrift für den 120 mio Betrag.
Das möchte ganz sicher keiner haben. Die werden sich den Everke mal schnappen und ordentlich durchschütteln, vermute ich...

Warum noch immer keine Stellungnahme zu den letzten beiden Wochen ? Ist der Ceo vielleicht irgendwo verschollen, oder die Toilette runtergerutscht ? :-)
 
14.11.18 18:41 #731 Heftiger Kursverfall
viel tiefer dürfte die Aktie kaum noch fallen, aber diese extreme Schwäche macht natürlich vorsichtig.

Noch sieht man nur das berühmte fallende Messer. Wer hier vor wenigen Monaten gekauft und vermeintlich verbilligt hat ist richtig auf die Nase gefallen,deshalb erstmal nur auf Watch und eine Bodenbildung abwarten.  

Bewertung:

14.11.18 19:15 #732 Bodenbildung abwarten?
Eigentlich haste recht - wird ja auch immer empfohlen, nicht ins fallende Messer zu greifen. Nur wenn's keiner tut, geht's natürlich unendlich weiter abwärts...  Ich denke nach wie vor, dass sich die Leerverkäufer irgendwann wieder eindecken (müssen), was zwangsläufig zu steigenden Kursen führen wird - die Frage ist nur wann?  

Bewertung:

14.11.18 19:36 #733 Habe eben 500
auf 1000 aufgestockt. EK liegt jetzt bei 26,2€.  

Bewertung:

14.11.18 21:28 #734 Kasa
ich rechne eher noch mit 18 Euro Kurs, bis der Boden gefunden wird...
Wenn‘s so kommt wie jetzt, dann wird bis auf 20 Franken runtergeprügelt.

Vor einer Stellungnahme des CEOS würde ich nicht verbilligen.
AMS scheint mir grad führungslos zu sein ...

Die Leerverkäufer haben sich einen extrem geschickten Zeitpunkt ausgesucht, auch im Wissen, dass der CEO nur freudige Nachrichten rausgeben will und sich scheinbar vor unangenehmeren drückt...  
14.11.18 22:06 #735 kommt ein Umsatzeinbruch
geht's runter, da gebe ich dir recht. Glaube aber nicht an eine derartige Möglichkeit, da es sonst längst eine Gewinnwarnung hätte geben müssen.  

Bewertung:

14.11.18 23:35 #736 ...
Solange die Vorstände sich nicht differenziert dazu melden, wird es der Markt aber so interpretieren !
Keine Meldung nach einem 30% Absturz aufgrund mehrerer Wettbewerbermeldungen heißt soviel wie : Markt ihr habt Recht  ;-)
Außer der Everke ist ein ganz lockerer Typ a‘ la Musk, der so etwas einfach ignoriert, weil er grad keine Lust auf Medien hat...
Ich halte diese Ignoranz hinsichtlich einiger Aktionäre, die unter Umständen bei 50,60,70 Euro in diese Aktien gesetzt haben (glücklicherweise gehöre ich nicht dazu) für unverantwortlich mittlerweile.

Wir haben mittlerweile Ende November, da stehen die Auftragseingänge sicherlich einigermaßen fest.
Normalerweise kommt in der Branche keiner mehr zwei Wochen vor Weihnachten und bestellt mal kurz 50 Mio Komponenten für dieses Jahr.
Diese lange Verzögerung werden die Meisten als Schwäche interpretieren, oder Angst vor noch viel grausigeren Gewinnwarnungen als bei Lumentum.
Vielleicht ist Everke auch zu Hause, nach seinem „ Go Big, oder Go Home“ Spruch ...  
15.11.18 01:12 #737 ....
Da ist sie.....die Gewinnwarnung ..
Da hat man lange gebraucht, um die Gewinnwarnung auszupacken.
Anstatt im Mittel 590 Mio sind es jetzt im Mittel nur noch 500 Mio für das Q4.
Macht 15% weniger Umsatz als vor 2 Wochen prognostiziert.
Ist nicht ganz so krass wie bei Lumentum, aber durch das extrem lange Warten, fiel der Kurs noch stärker als bei Lumentum....
https://ams.com/-/11-14-2018-ams-updates-fourth-quarter-outlook  

Bewertung:
5

15.11.18 07:33 #738 Momentan verkehrte Welt an den
Börsen. Sehe daher für heute steigende Kurse...  

Bewertung:

15.11.18 07:39 #739 Ich sehe vorbörslich -8%
Geht es hier noch ums Investieren oder ist AMS ein Zock? Ist doch nicht mehr ernstzunehmen...
Aber ein Zock auf steigende Kurse könnte man wohl schon eingehen.  

Bewertung:

15.11.18 08:17 #740 Also
Das macht jetzt im Zusammenspiel mit den Zahlen 50% Verlust in einem Monat.
Wow......
Was ist der faire Wert ?
Und wie bewahrheitet sich der Spruch, dass der Kurs immer Recht hat.
 
15.11.18 08:24 #742 Peinlich
Also für das Management ist es mehr als peinlich, dass sie das vor zwei Wochen nicht geahnt habem.
Aber über was reden wir denn jetzt ?
Was rechtfertigt den Kursverlust von über 75% in diesem Jahr ?
Und wo ist der realistische Boden ?  
15.11.18 08:27 #743 Jetzt ist es raus
aber die Umsatzprognose als auch die operative Marge bewegen sich noch im unteren zweistelligen Bereich. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass die Gewinnwarnung nun für Klarheit sorgt und die Leerverkäufer nun keinen Grund mehr haben zu spekulieren, im Gegenteil sie müssen jetzt beginnen ihre Aktien zurück zu kaufen.  

Bewertung:

15.11.18 08:31 #744 Ams
Fällt bedeutend mehr und stärker als alle Kontrahenten. Fast wie ein aufgeblasener Pleitekandidat.
Vermutlich werden wir wirklich die 20€ noch von unten sehen.
Ende des Jahres mit viel Glück 25€.
Wo seht ihr den Kurs ?  
15.11.18 08:36 #745 Zitat Erinnert mich an das Schild
an der Zimmertüre meines Sohnes:
"Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten"
Die Frage ist nun noch wer mehr Lehrgeld bezahlt hat. Wir oder das Management, das seine Optionen nun wohl zum Anfeuern verwenden kann. Soviel zur hier wiederholt gelobten Anlagestrategie, den Käufen des Managements zu folgen.


Zitat aus oben #741 zitiertem Artikel:
Infolgedessen hört ams nun damit auf, konkrete Zeiträume für die mittelfristigen Wachstums- und Profitabilitätsziele zu benennen. ams erwartet jährlich ein zweistelliges Umsatzwachstum in den kommenden Jahren mit einem Anstieg der bereinigten operativen Ergebnismarge in Richtung des Ziels von 30 Prozent.  

Bewertung:

15.11.18 08:41 #746 Der faire wert liegt bei rund 50 Euro...
Sollten Sie andere Handyhersteller, huawai, etc, gewinnen können, sind natürlich deutlich höhere Lurse wieder möglich.  
15.11.18 08:42 #747 Ich spekuliere auf höhere "Lurse"
 

Bewertung:

15.11.18 08:46 #748 Erinnert mich an Dlg im letzten halben Jahr
von über 40€ auf 12,5€ gefallen. Und jetzt stehen sie wieder im 20er bereich. Gut Dlg hat ordentlich Cash, ams ordentlich Schulden. Der Unterschied ist der Umsatz und das vielfältige Angebot ihrer Produkte. Die Abhängigkeit von einem Abnehmer ist viel geringer als bei Dlg. Ich bin zuversichtlich, dass wir bis Ende des Jahres wieder Kurse zwischen 25 - 30 EUR sehen, vielleicht ein wenig drüber. Entscheiden wird jetzt die IR sein, um verlorenes Vertrauen zurück zu gewinnen.  

Bewertung:

15.11.18 08:59 #749 9:00
Gleich entscheidet sich die Richtung für heute......gehe immer noch von tieferen Kursen aus, hoffe natürlich aufs Gegenteil.  
15.11.18 09:04 #750 ...
@Steffen, als "peinlich" für AMS würde ich die heutige Gewinnwarnung nur sehen, wenn die die einzigen mit einer Gewinnwarnung wären. Aber LITE musste ja auch nach nur 11 Tagen die Guidance wieder kappen, genauso wie QRVO, IQE und einige andere. D.h. wenn Apple von einem auf den anderen Tag eine signifikante Produktionskürzung vornimmt, dann kann man das mE dem Management nicht unbedingt vorwerfen. Das ist dann ein Risiko, das man als Aktionär eingeht, wenn man in die Aktien eines Zulieferers eines solchen Produkts investiert.  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  30    von   30     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...