sowas schon mal gesehen?

Seite 1 von 41
neuester Beitrag:  23.01.19 23:19
eröffnet am: 11.11.05 23:05 von: ICHoderDUgewinntHIER Anzahl Beiträge: 1001
neuester Beitrag: 23.01.19 23:19 von: naivus Leser gesamt: 151045
davon Heute: 686
bewertet mit 2 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  41    von   41     
11.11.05 23:05 #1 sowas schon mal gesehen?
WKN: 632638   ISIN: AT0000920863  

ein lieber wert von austria........



abwarten und den höhenflug mitnehmen!!!


lg

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  41    von   41     
975 Postings ausgeblendet.
21.01.19 20:28 #977 @dicki1
Wie siehst du die zukünftige weltwirtschaftliche Entwicklung?
Sieht gut aus oder eher nicht?  

Bewertung:

21.01.19 21:11 #978 @kurter
Viel interessanter waere, wieviel zusätzlichen Umsatz AMS durch die Neuanläufe einnimmt.
Dazu, ob Dieser Betrag, ausreicht, die Umsatzeinbußen, seitens Apple und der Konjunktur auszugleichen.
Dazu, ob die Zinszahlungen und Tilgung dann weiter gewährleistet sind.

Die Entwicklungskosten fuer neue Produkte muessen auch erst mal reinkommen.

L. G
 

Bewertung:

22.01.19 10:21 #982 Lidar, Uebernahme kleiner Lidar Start Ups
https://www.blickfeld.com/?lang=de

LIDar Uebernahmen waeren super.
AMS verfügt über ein grosses Portfolio an smarte Sensor Technologie.
Damit ließen sich die Lidar Systeme sicherlich kleiner und kostengünstiger als bei anderen entwickeln und herstellen.
Statt nur aufs I Phone zu schielen, sollen sie sich Start Ups wie Blickfeld anschauen.
Gemeinsam mit z. B BLICKFELD, waere umsatzmaesig sicherlich viel möglich


https://www.automobil-industrie.vogel.de/...denkt-lidar-neu-a-696650/

https://www.blickfeld.com/?lang=de  

Bewertung:

22.01.19 10:28 #983 Wuerde passen
Da AMS auch so auf OptoMEMs setzt, waere dass auf OptoMEMs basierte Lidar system passend fuer AMS.

https://www.blickfeld.com/?lang=de

Sicherlich ließe sich die Technik mit der Technik des  Gesichtsscanners fürs I Phone kombinieren.

https://www.google.com/amp/s/www.nanalyze.com/...lf-driving-cars/amp/  

Bewertung:

22.01.19 10:38 #984 Ideale Uebernahme Mems-Lidar
Bin ich der einzige der meint, AMS soll mehr auf
Lidar setzen?

Da Blickfeld wie AMS auf Mems setzen, wuerden beide Technologies super harmonieren.

https://www.blickfeld.com/?lang=de

https://ams.com/lidar  

Bewertung:

22.01.19 16:19 #985 Wuerde es fuer Euch passen?
Ließen sich Lidar Systeme, bei AMS in Singapore fertigen?

Modernes Packaging fuer Optosensorik haben sie ja dort.

Singapore ist unterausgelastet und AMS ist zu stark auf einen einzigen Kunden und Branche fixiert.

Waere doch ideal, Lidarsystem, welches auf Mems baut, mit AMS Technologie

https://www.blickfeld.com/?lang=de


https://ams.com/lidar

 

Bewertung:

22.01.19 16:25 #986 Glaubt Ihr es auch?
Ich glaube, dass AMS die Technik hat, Lidarsysteme weiter zu miniaturisierung und die Produktionskosten pro Lidarsystem in Singapore
zu rekordniedrigen Kosten herzustellen und zu liefern.

 

Bewertung:

22.01.19 17:34 #987 Zitat
https://ams.com/lidar


Zitat.
Die 3D-Solid-State-LiDAR-Technologie von Blickfeld ist für höchste Anforderungen im Automobilbereich konzipiert. Das Herzstück unseres LiDAR ist ein proprietärer Silizium-MEMS-Spiegel, der speziell für LiDAR-Anwendungen entwickelt wurde

Quelle.

https://www.blickfeld.com/?lang=de

Da AMS, Lidarsensoren auf Memsbasis anbietet,
waere ein Zukauf bei Lidarsysteme auf Memsbasis mehr als sinvoll.
Zumal Lidar Spin Offs, jetzt, vor der Serienproduktion noch preiswerter zu haben  sind, als wenn Lidarsysteme schon in Serie waeren.
 

Bewertung:

22.01.19 18:53 #988 ...
Dicki, zu Deiner Frage: nein, aber Du bist der einzige, der die Foren zumüllt mit Dutzenden sinnlosen Links zu möglichen Übernahmezielen. Für Dich scheint der einzige Geschäftszweck einer börsennotierten Firma der zu sein, andere Unternehmen zu übernehmen. Dass entweder Deine Ziele (bei Dialog zB war es QSC, die überhaupt nicht passen) oder eine Übernahme per se völlig sinnlos sind (das letzte was AMS jetzt machen sollte, wäre nach weiteren Übernahmen Ausschau zu halten - dazu fehlen auch die Mittel), interessiert Dich dabei nicht.  

Bewertung:
3

23.01.19 07:43 #989 ...
Mit einer möglichen Kombination/Fusion hingegen kann ich mich jeden Tag mehr anfreunden - und zwar ein Zusammenschluss mit Dialog Semi.

=> Die beiden Unternehmen kennen sich gut (Fusionsgespräche vor ein paar Jahren, Dialog hat AMS‘ LED Backlight Geschäft in 2017 übernommen, gleiche Kunden, etc.).

=> AMS ist ordentlich verschuldet, wohingegen Dialog eine Riesenportion Überschussliquidität hat; eine perfekte Kombination. Eine Fusion würde sowohl eine der Hauptbefürchtungen bei AMS eliminieren (Verschuldung) als auch bei Dialog (zu hoher Preis für eine nächste Großübernahme a la Synaptics). Beide Unternehmen zusammen hätten wieder mehr strategische Freiheit für weitere Ergänzungs-Übernahmen.

=> Beide Unternehmen haben „sowieso“ einen Apple-Anteil von mind. 40-50%, eine Fusion würde daher an diesem Umstand nichts ändern (hier könnte man aus Sicht von Dialog jedoch argumentieren, dass die Übernahme eines anderen Unternehmens die Apple-Konzentration deutlich sinken lassen würde).

=> Von der (Unternehmens-)kultur (beides europäische, größtenteils deutschsprachige Unternehmen) sollte das passen. Keine teure transatlantische Integration (der Daimler-Chrysler-Flieger :-)). Man kreiert keine Probleme im Rahmen der momentanen US-China Auseinandersetzungen verglichen mit einer Übernahme in China/den US.

=> AMS könnte sich die geplante KE in 2019 sparen (falls die bei dem heutigen Kurs nicht sowieso schon vom Tisch ist), was auch zu Short-Eindeckungen führen sollte (wie auch die Gesamttransaktion).

=> Beides sind stark wachsende Unternehmen (Dialog pro-forma wenn man den Verlust des PM-Geschäfts außen vor lässt), man kreiert ein europäisches Chip-Powerhouse mit >3 Mrd. Euro Umsatz p.a.

=> Dialog will im Bereich Sensorik wachsen/zukaufen, genau das bietet AMS.

=> Beide Unternehmen sind in vielen Bereichen im Moment gleichzeitig unterwegs bzw. wollen dort wachsen (Power Management, IC Charger, Automotive, Industrial, medical sensing/connection, Audio; wenn auch teilweise mit verschiedenem Fokus), sprich: hier sollten signifikante Synergien (R&D und Einkauf) zu erzielen sein.

=> Könnten für Teile von Dialogs Produkten evtl. freie Kapazitäten in AMS Singapur Fabrik genutzt werden?

=> AMS gibt teilweise interessante Bereiche auf (environmental sensing), da man sich bei gegebenen Kapazitäten auf die Kernbereiche fokussieren will/muss; bei Dialog hingegen sollten nach dem Apple Deal R&D Kapazitäten freiwerden, die für solche Bereich genutzt werden könnten.

=> Dialog müsste normalerweise ein Restrukturierungsprogramm für deren Stabsfunktionen starten, da man einen ordentlichen Teil der Umsätze verlieren wird; im Falle einer Fusion ist das evtl. nicht mehr nötig, da das kombinierte Unternehmen wesentlich größer wäre.


Wie ich mir das „technisch“ vorstellen könnte? Es wird keine Übernahme, sondern eine Fusion der beiden Unternehmen und das Anteilsverhältnis bestimmt sich anhand der aktuellen Bewertung beider Unternehmen (oder 3-Monats-Durchschnitt, Berücksichtigung des Cashs, etc. - irgendeinem Investmentbanker fällt da schon ein gutes Konzept ein). Entweder gibt es Co-CEOs oder Dialogs CEO übernimmt für die Phase der Integration der ersten 2-3 Jahre die Führung, um dann mit vollendetem Lebenswerk in Rente zu gehen. Everke kann in dieser Zeit ein bißchen dazu lernen und übernimmt dann alleine die Führung mit Bagherli als AR-Vorsitzender/Chairman. Läuft.  

Bewertung:

23.01.19 09:23 #990 Stehe dazu
Noch sind Unternehmen von Lidarsysteme, welche mit Mems arbeiten relativ günstig.
Da AMS Mems fuer Lidar anbietet, waere so eine Uebernahme eines kleines Spin Offs schon fast zwingend.

https://emobilitaetblog.de/...ech-mit-dr-florian-petit-von-blickfeld/

https://ams.com/lidar

https://www.blickfeld.com/?lang=de

Es musste geprueft werden, ob AMS in Singapore, Lidarsysteme herstellen koennte.
Singapore ist unterausgelastet.
 

Bewertung:

23.01.19 09:32 #991 ...
Tja, wenn er nicht bei mir auf „ignoriert“ gesetzt hätte, dann hätte @dlg einfach meinen Beitrag von vor ein paar Wochen abschreiben müssen :-))
Ändert natürlich nichts an dem Inhalt, dass dies eine Win-Win Situation für beide Unternehmen wäre, wenn ungefähr paritätisch die Aktien bei der Fusion aufgeteilt werden würden.
Das wären insgesamt dann ca. 145-150 Mio Aktien insgesamt.
Das gemeinsame Unternehmen Dialog/AMS wäre wieder seriös bewertbar, da die immense Verschuldung von AMS bei Nähe null stehen würde. Für 2019 hätte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von knapp 3,5 Mrd $ und einen Gewinn von mindestens 400 Mio $ (vorsichtig geschätzt)
Eigentlich sollten damit sofort eine Marktkapitalisierung von 5-6 Mrd $ möglich sein, was wiederum einen Startkurs von 33-40 $ entsprechen würde.

Warum wird es schwierig, obwohl klar absehbar, dass es besser wäre für beide ?
Eben diese CEO-Problematik. Hier werden u.U. Pfründe verteidigt, denn wer möchte denn schon seinen tollen Job einfach verlieren. Solch eine Fusionsanfrage kann von der Geschäftsführung abgeschmettert werden, ohne dass man dies den Aktionären mitteilen muss.
Mal sehen, ob hier etwas passieren wird ...  

Bewertung:
1

23.01.19 09:34 #992 Ein gewisses Sortiment fuer Lidar wäre auch .
23.01.19 09:43 #993 Muessen richtung Sensorsysteme gehen
Jetzt gehen die Links

Muessen richtung Sensorsysteme bei Lidar gehen

Momentan baut AMS nur Mems Bauteile fuer Lidar.

https://youtu.be/WHN4yblap_o

https://www.first-sensor.com/de/produkte/kameras/embedded-area-view/

https://www.blickfeld.com/?lang=de

https://emobilitaetblog.de/...ech-mit-dr-florian-petit-von-blickfeld/

Bei Lidar ist AMS nur bei Lidarsensoren drinnen.



Spin Offs fuer Lidarsysteme wie ua. Blickfeld waeren hochinteressant

https://ams.com/lidar

Der Wachstumsmarkt Lidar Wuerde AMS unabhängiger von Apple und Co machen.

Darüber hinaus haette AMS das Potenzial, bestehende Systeme kostengünstiger und kompakter durch die Technik vom Consumer Bereich, herzustellen.  

Bewertung:

23.01.19 09:50 #994 Fuer mobile Geräte entwickelt AMS
Fuer mobile Geräte entwickelt AMS doch auch Kameras.
Warum nicht fuer Fahrassistenzsysteme?

https://www.all-electronics.de/ams-qualcomm-gesichtserkennung/  

Bewertung:

23.01.19 10:04 #995 So was waere fuer AMS cool
https://youtu.be/L1Bmc61l99A

Vorher mussten wir aber in Diese Richtung gehen.

https://youtu.be/WHN4yblap_o

https://www.first-sensor.com/de/produkte/kameras/embedded-area-view/

In Kombination mit so was, waere es eine coole Lidar Palette.

https://www.blickfeld.com/?lang=de


https://ams.com/lidar

Verstehe nicht, weshalb AMS den Lidarmarkt vorsätzlich verschlaeft, wobei sie doch coole Lidar Mems zum Einstieg haben.  

Bewertung:

23.01.19 17:09 #996 Warum schläft AMS bei Lidar?
https://www.automobil-industrie.vogel.de/...ar-spezialisten-a-553592/

http://www.innoluce.com

Innoluce, haette mit Ihrem Mems Lidarsysteme auch super zu AMS gepasst, welche Mems fuer Lidar anbieten.

https://ams.com/lidar  

Bewertung:

23.01.19 17:44 #997 Lidar wuerde Sicherheit in das Geschaeftsmode.
Lidarsysteme, sowie ein größeres Lidar Portfolio, wuerden mehr Sicherheit in das
Geschaeftsmodell der AMS bringen,
da Automobilhersteller, in der Regel, fuer die Zeit der Serienfertigung die Zulieferer selten wechseln.

Modelle der Automobilhersteller werden in der Regel ca. 5 Jahre gefertigt.

Bei den I Phones kommen jedes Jahr, neue Modelle raus, wo es verherrend waere, wenn andere Sensorikhersteller bessere Sensoren liefern koennen.
AMS stande möglicherweise vor riesigen Problemen.
 

Bewertung:

23.01.19 18:07 #998 Risiken fuer AMS
Empfinde es sehr riskant,
dass AMS sich zu stark an Apple und Co bindet.

MIT LIDARsysteme, Kameras fuer Lidar etc.
haetten sie dazu noch längere Produktlaufzeiten als beim I Phone.

Siehe.

https://www.mactechnews.de/news/article/...er-unter-Druck-166892.html  

Bewertung:

23.01.19 18:07 #999 Risiken fuer AMS
23.01.19 23:18 #1000 Apple News

...
Analyst Ming-Chi Kuo behauptet allerdings, die Kunden seien bei der aktuellen iPhone-Generation mit der Face ID zum Entsperren des Geräts zufrieden. Solange sich auf diesem Gebiet nichts ändert, sieht sich Apple auch nicht in der Pflicht, einen Fingerabdrucksensor zu bringen im Gegenteil: Die Kameratechnik „TrueDepth“ erfährt weiterhin Verbesserungen....



Apple iPhone 2019: Infos, Spezifikationen, Termin, Gerüchte zum iPhone XI
          §von Michael Huch, Daniela Leistikow, Udo Lewalter, Sarah Ignor, Christian Hensen und unserem Autor Przemyslaw Szymanski
23.01.2019, 12:12 UhrNatürlich arbeitet Apple schon an neuen ...
https://www.computerbild.de/artikel/...XI-Leak-3D-Touch-21780447.html  

Bewertung:

23.01.19 23:19 #1001 Dicki ist wohl
Lidar Anteilseigner oder hat ein anderes Problem.  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  41    von   41     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...