kauft bitte alle Ludwig Beck AG...

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  12.12.12 10:58
eröffnet am: 03.04.08 17:22 von: 011178E Anzahl Beiträge: 18
neuester Beitrag: 12.12.12 10:58 von: Bapak Leser gesamt: 10100
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

03.04.08 17:22 #1 kauft bitte alle Ludwig Beck AG...
ich vermute, dass Wöhrl bald alles besitzen will...also Kurs anschieben...  
28.06.08 16:42 #2 So billig wird die Perle wahrscheinlich nie mehr..
zu haben sein...

Was ist mit Herrn Wöhrl...Der kauft doch garantiert jeden Tag emsig weiter...Das kann man gut nachvollziehen, denn ständig werden Verkaufposten reingestellt, sobald einer kaufen will...  
03.07.08 20:59 #3 Was ist los mit unserer Perle????
Das sind Einstiegskurse!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!








 
03.07.08 21:04 #4 Na ja,
noch tut sich nicht viel.
-----------
Taos

Beck muss weg
13.01.09 19:21 #5 Jetzt noch schnell einsteigen...
und wir werden sehen  
27.03.09 14:02 #6 Kaufen...
diese Aktie ist im Prinzip eine Immobilienperle!  
02.04.09 14:52 #7 Einsteigen
und anschnallen...  
02.04.09 15:02 #8 Übernahme?...
07.05.09 16:19 #9 Der Laden muss gerettet
werden!

Also Anteile sichern!!!!  
21.05.09 18:21 #10 bis 20 EUR
sollte das noch gehen!!  
21.07.11 20:46 #11 also Nachkaufen
kursziel , so habe ich gehört , sollte bei 40 EUR liegen... Mal sehen, ob die Perle das auch macht?  
19.10.11 13:43 #12 Still ruht der See bei Ludwig Beck AG.
Still ruht der See bei Ludwig Beck AG.

Trotz der Halbjahreszahlen die gut ausgefallen sind, hat sich der Kurs seit Jahresanfang kaum bewegt. Derzeit liegt das KGV bei 10 für 2011 und bei 9 für 2012 und das bei "dem Kaufhaus" in München.
Allein die Lage des Kaufhauses wäre den derzeitigen Kaufpreis von 70 Mio wert der derzeit an der Börse bezahlt wird. ( 13.785 mq Verkaufsfläche x 5000 € je Quadratmeter )

Ein KGV von 15 wäre in dem Umfeld immer noch gerechtfertigt und in guten Jahren von 20.

Seit Jahresanfang wurden,

von Hans Rudolf Wöhrl 20318 Aktien zu ca. 19.50 € erworben.
von Dieter Münch 600 Stück und von Christian Greiner 300 Stück.

Übrigens am 20.10.11 kommen die 9.Monatszahlen, sollten diese positiv ausfallen wird die 200-Tageliene als Sprungbrett dienen, zu deutlich über 20 € liegenden Kursen.

Langfristig eine gute und sichere Anlage, trotz einer eher mageren Dividende die derzeit bei 35 cent liegt.


GrußdeSade  
20.10.11 12:52 #13 9.Monatszahle
Ludwig Beck am Rathauseck-Textilhaus Feldmeier AG: LUDWIG BECK knüpft an das Rekordjahr 2010 an und bestätigt Prognose für 2011
08:02 20.10.11

Ludwig Beck am Rathauseck-Textilhaus Feldmeier AG / Schlagwort(e):
Zwischenbericht/Zwischenbericht

Ludwig Beck am Rathauseck-Textilhaus Feldmeier AG: LUDWIG BECK knüpft an
das Rekordjahr 2010 an und bestätigt Prognose für 2011

20.10.2011 08:00
--------------------------------------------------

München, 20. Oktober 2011 - In den ersten neun Monaten 2011 hat die LUDWIG
BECK AG an ihr bisheriges Rekordjahr 2010 anknüpfen können.

Umsatzentwicklung

Der flächenbereinigte Umsatz ist im Konzern gegenüber dem Vorjahr um 2,2 %
gestiegen, während die Branche ein Minus von insgesamt 1 % verbuchte.
Flächenunbereinigt ging der Umsatz - insbesondere aufgrund der deutlichen
Straffung des Filialportfolios - um 4,6 % zurück und lag bei 69,6 Mio. EUR
(Vorjahr: 72,9 Mio. EUR). Hauptumsatzträger blieb unverändert das Stammhaus
am Münchner Marienplatz (inkl. FÜNF HÖFE) mit einem Umsatz von 66,1 Mio.
EUR. Nach 64,3 Mio. EUR im Vorjahr entspricht dies einem Anstieg von 2,8 %.

Ergebnissituation

Als Folge der Aufgabe von Filialen rutschte der Nettorohertrag des Konzerns
mit 29,5 Mio. EUR unter das Niveau des Vorjahres (30,4 Mio. EUR). Die
Nettorohertragsmarge konnte dagegen um insgesamt 0,9 %-Punkte von 49,6 %
auf 50,5 % gesteigert werden.

Hinsichtlich der Ausgaben im Konzern ist es LUDWIG BECK erneut gelungen,
das Kostenmanagement weiterhin zu optimieren. So sanken die Kosten saldiert
mit den entsprechenden Erträgen, trotz Sondereinzelkosten in Höhe von 1,2
Mio. EUR, die im Rahmen des 150-jährigen Firmenjubiläums anfielen, um
insgesamt 0,4 Mio. EUR  von 23,8 Mio. EUR auf 23,4 Mio. EUR. Die
Kostenquote selbst lag bei 40,0 % (Vorjahr: 38,8 %). Bereinigt um die
Einmalkosten des Jubiläums läge diese bei 37,9 %.

Das EBIT der Gesellschaft betrug 6,2 Mio. EUR nach 6,6 Mio. EUR im Vorjahr.
Damit lag die EBIT-Marge mit 10,6 % leicht unter dem Vorjahreswert von 10,8
%.

Das Ergebnis vor Steuern (EBT) verzeichnete einen deutlichen Sprung von 4,2
Mio. EUR im Vorjahr auf nun 5,0 Mio. EUR. Dabei ist ein einmaliger
positiver Effekt im Bereich des Finanzergebnisses in Höhe von 0,6 Mio. EUR
aufgrund einer steuerlichen Betriebsprüfung zu beachten. Die EBT-Marge lag
bei 8,6 % nach 6,8 % im Vorjahr.

Die Ertragsteuern beliefen sich auf  2,6 Mio. EUR und lagen 1,1 Mio. EUR
über dem Vorjahreswert (1,5 Mio. EUR). Auch hier ist ein Einmaleffekt aus
einer steuerlichen Betriebsprüfung zu berücksichtigen. Er betrug 1,3 Mio.
EUR.

Das Periodenergebnis nach den ersten neun Monaten lag somit bei 2,4 Mio.
EUR (Vorjahr: 2,7 Mio. EUR).

Ausblick

Die erfreuliche Geschäftsentwicklung des Vorjahres hat sich insgesamt
fortgesetzt. Trotz der beunruhigenden wirtschaftlichen Gesamtsituation und
einem für den Einzelhandel aufgrund der milden Temperaturen äußerst
schwierigen dritten Quartal, hat die LUDWIG BECK AG ihren Erfolgskurs nicht
verlassen. Die Entwicklung des Flagschiffs am Münchner Marienplatz stimmt
das Management sehr zufrieden. Denn es hat sich erneut gezeigt, dass die
Gesellschaft mit ihrem Trading up zum richtigen Zeitpunkt die richtige
Strategie eingeschlagen hat.

'Wir blicken zuversichtlich dem Ende des Geschäftsjahres 2011 mit einem
traditionell starken Weihnachtsgeschäft entgegen und bestätigen unsere
Prognose, die ein filialbereinigtes Umsatzwachstum zwischen 3 % und 4 % und
ein Ergebnis vor Steuern (EBT) zwischen 9,0 Mio. EUR und 11,0 Mio. EUR
(2010: 9,9 Mio. EUR) vorsieht', so Dieter Münch, Vorstand der LUDWIG BECK
AG.

Der ausführliche Neunmonatsbericht wird im Internet unter www.ludwigbeck.de
im Bereich 'Finanzpublikationen' unter der Rubrik 'Zwischenberichte'
veröffentlicht.

Konzernkennzahlen  

in Mio. EUR                                01.01.2011 -      01.01.2010 -
                                            30.09.2011        30.09.2010
Umsatz (brutto)                                    69,6              72,9
Umsatz (netto)                                     58,5              61,3
Nettorohertrag1)                                   29,5              30,4
Ergebnis vor Zinsen, Ertragsteuern und
Abschreibung (EBITDA)                               8,3               9,0
Operatives Ergebnis (EBIT)                          6,2               6,6
Ergebnis vor Ertragsteuern (EBT)                    5,0               4,2
Periodenergebnis                                    2,4               2,7
Ergebnis pro Aktie (in EUR)                        0,64              0,73
Investitionen                                       1,0               1,6
Mitarbeiter (Anzahl zum Stichtag                    470               500
30.09.)2)

1) Nettoumsatzerlöse abzgl. Materialaufwand; 2) ohne Auszubildende

Kontakt Investor Relations:  
esVedra consulting GmbH  
Metis Tarta  
t: +49 89 28808 - 133
f: +49 89 28808 - 149
mt@esvedragroup.com  

Kontakt Konzernrechnungswesen:
LUDWIG BECK am Rathauseck
Jens Schott
t: +49 89 2 36 91 - 798
f: +49 89 2 36 91 - 600  
jens.schott@ludwigbeck.de  

20.10.2011 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,  
übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,  
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.  
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------  
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  Ludwig Beck am Rathauseck-Textilhaus Feldmeier AG
             Marienplatz 11
             80331 München
             Deutschland
Telefon:      +49 (0)89 2 36 91-0
Fax:          +49 (0)89 2 36 91-600
E-Mail:       info@ludwigbeck.de
Internet:     www.ludwigbeck.de
ISIN:         DE0005199905
WKN:          519990
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München;
             Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
--------------------------------------------------

Gute Zahlen ohne die Sondereinzelkosten in Höhe von 1,2
Mio. EUR, die im Rahmen des 150-jährigen Firmenjubiläums anfielen läge das Ergebnis je Aktie bei rund 90 cent statt bei 64 cent. Dies wären 25% mehr als vor einem Jahr. Es zeigt mal wieder das Qualität mit einer guten Basis sich langftristig auszahlt.
Erstaunlich ist das die Mitarbeiteranzahl von 513 auf 470 gesunken ist.


GrußdeSade  
21.10.11 16:42 #14 2,4 Mio mehr Gewinn für 2011
Ad hoc: Ludwig Beck am Rathauseck-Textilhaus Feldmeier AG: LUDWIG BECK erwirbt weitere Anteile am Stammhaus am Münchner Marienplatz und wird dadurch in der Zukunft alleiniger Eigentümer der Immobilie
14:43 21.10.11

Ad-hoc-Mitteilung nach §15 WpHG

Ludwig Beck am Rathauseck-Textilhaus Feldmeier AG / Schlagwort(e):
Immobilien/Vereinbarung

Ludwig Beck am Rathauseck-Textilhaus Feldmeier AG: LUDWIG BECK erwirbt
weitere Anteile am Stammhaus am Münchner Marienplatz und wird dadurch in
der Zukunft alleiniger Eigentümer der Immobilie

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der
EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent
verantwortlich.
--------------------------------------------------

AD HOC-Mitteilung nach §15 WpHG

LUDWIG BECK am Rathauseck - Textilhaus Feldmeier AG
- Wertpapier-Kenn-Nr. 519 990 -

LUDWIG BECK erwirbt weitere Anteile am Stammhaus am Münchner Marienplatz
und wird dadurch in der Zukunft alleiniger Eigentümer der Immobilie

München, 21. Oktober 2011 - Die LUDWIG BECK AG (WKN: 519 990) gibt hiermit
bekannt, über ihre 100%-ige Tochtergesellschaft, die Ludwig Beck
Beteiligungs GmbH, sämtliche Geschäftsanteile an der Feldmeier GmbH
erworben zu haben. Die Feldmeier GmbH ist mit 17,57 % an der Feldmeier GmbH
& Co. Betriebs KG (Feldmeier KG), der Eigentümerin des Stammhauses am
Münchner Marienplatz, beteiligt. Zusammen mit der im Jahr 2001 erworbenen
50,1 %-igen Beteiligung an der Feldmeier KG gehören Ludwig Beck somit nun
67,67 % der Immobiliengesellschaft.

Die Beteiligung wurde zu einem Kaufpreis von 10,1 Mio. EUR erworben.  

Die übrigen Minderheitsgesellschafter der Feldmeier KG hatten im Rahmen
ihrer Nachlassregelung bereits darüber verfügt, dass nach ihrem Ableben
ihre insgesamt 32,33 %-igen Anteile an der Feldmeier KG auf die Ludwig Beck
Beteiligungs GmbH übergehen sollen.

Dadurch wird in Zukunft die Immobilie am Münchner Marienplatz zu 100 %
unter dem Dach der LUDWIG BECK AG sein. Als Konsequenz daraus kann eine
bislang gebildete Rückstellung für latente Steuern in Höhe von ca. 2,4 Mio.
EUR gewinnerhöhend aufgelöst werden.

Mehr Informationen über die LUDWIG BECK AG sind der Webseite der
Gesellschaft unter www.ludwigbeck.de zu entnehmen.

Kontakt Investor Relations:    
esVedra consulting GmbH
Metis Tarta      
t: +49 89 28808 -133    
f: +49 89 28808 -149    
mt@esvedragroup.com    

Kontakt Konzernrechnungswesen:
LUDWIG BECK am Rathauseck
Jens Schott
t: +49 89 23691-798  
f: +49 89 23691-600    
jens.schott@ludwigbeck.de
21.10.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche  
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.  
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------  
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  Ludwig Beck am Rathauseck-Textilhaus Feldmeier AG
             Marienplatz 11
             80331 München
             Deutschland
Telefon:      +49 (0)89 2 36 91-0
Fax:          +49 (0)89 2 36 91-600
E-Mail:       info@ludwigbeck.de
Internet:     www.ludwigbeck.de
ISIN:         DE0005199905
WKN:          519990
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München;
             Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
--------------------------------------------------  
27.10.11 11:11 #15 der Knoten ist geplatzt...
...20,10 €  
12.11.11 15:02 #16 wahrlich eine schöne aktie
schöner langzeitchart  
20.02.12 10:19 #17 jetzt dürfte
die Euro 19 wohl getestet werden laut Chart  
12.12.12 10:58 #18 Na

 Wohin geht die Reise für Beck, das waren was, 50% in diesem Jahr. Wo will sie hin, was denkt ihr? 

 
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...