hier gibts ja gar nix zu Platin!?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  31.12.19 08:19
eröffnet am: 21.12.07 14:24 von: Pichel Anzahl Beiträge: 23
neuester Beitrag: 31.12.19 08:19 von: dafiskos Leser gesamt: 21548
davon Heute: 10
bewertet mit 1 Stern

21.12.07 14:24 #1 hier gibts ja gar nix zu Platin!?
Also fang ich heute mal an:

Bin heute long mit SG3R5F lt. einem BB bei 1514 SL1450

dazu Godmode vom 20.11 (was neueres hab ich nicht gefunden bei denen):

PLATIN - Beschleunigte Rallyebewegung steht anDatum 20.11.2007 - Uhrzeit 15:52 (© BörseGo AG 2007, Autor: Rain André, Charttechniker, © GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)
WKN: 966554 | ISIN: XC0009665545 | Intradaykurs:  


PLATIN - ISIN: XC0009665545

Kursstand: 1456 $ je Unze

Kursverlauf vom 18.07.2004 bis 20.11.2007 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

Rückblick: Am 12.05.2006 markierte PLATIN nach mittelfristiger Aufwärtsbewegung ein Mehrjahreshoch bei 1338 $ an der Oberkante des Aufwärtstrendkanals seit August 2002. Nach einer mittelfristigen Korrekturbewegung oberhalb der Aufwärtstrendlinie seit August 2002 attackierte das Edelmetall im April und Mai das Mehrjahreshoch bei 1338 $ und prallte zunächst nach unten hin ab. Ende September gelang schließlich der dynamische Ausbruch nach oben, das Edelmetall markierte ein neues Jahreshoch bei 1490 $. Aktuell korrigiert PLATIN seitwärts auf hohem Niveau. Das übergeordnete Chartbild ist sehr bullisch zu werten.

Charttechnischer Ausblick: PLATIN sollte die übergeordnete Kursrallye in den kommenden Monaten weiter fortsetzen. Unter 1400 wären nochmals Rücksetzer bis 1285 - 1338 $ möglich. Erst ein signifikanter Rückfall unter 1280 $ würde das aktive, mittelfristige Kaufsignal neutralisieren und eine Abwärtskorrektur bis 1220 und darunter ggf. 1085 - 1100 $ einleiten. Ansonsten sollte das Edelmetall weiter nach oben blicken, das mittelfristige Aufwärtsziel liegt an der Oberkante des Aufwärtstrendkanals seit August 2002 im Bereich bei 1800 - 1900 $.




-----------
Gruß Pichel

Bewertung:
1


Angehängte Grafik:
platin.gif (verkleinert auf 77%) vergrößern
platin.gif
14.01.08 12:00 #2 Frage

Hallo,

kann mir jemand sagen, was es für Möglichkeiten gibt, in Unternehmen, die auf dem Platin-Markt tätig sind,zu investieren?

Vielen Dank!  

Bewertung:

14.01.08 14:09 #3 keine Ahnung
update KK 2,42 im mom 2,65 :-)
-----------
Gruß Pichel

Bewertung:

04.10.18 06:22 #5 Platin weiterhin im Langfristabwärtstrend

Platinproduzenten:

Norilsk Nickel NILSY
Anglo American Platinum ANGPY
Impala Platinum IMPUY
Sibanye (Stillwater Mining SWC)
      ValeVALE

§
ariva.de
 

Bewertung:

09.09.19 12:42 #7 sehr gut erholt...weiter so , bin long !!
mit UY6AT7
kein Rat zu etwas.  

Bewertung:

24.09.19 12:10 #8 neben Silber das Inflationsmetall schlechthin
jetzt kommts mer ned wir haben keene Inflation......
die kommt aber in einiger Zeit mit Riesenschritten
Kein Rat zu etwas.  

Bewertung:

04.10.19 10:50 #9 Platin
Gut zum Vererben.

Also für den Neuaufbau NACH dem ganzen Tohuwabohu, für NACH der Inflation, und NACH dem Währungs-System- Reset, wenn und wann er denn kommt, perfekt.
M.W. wurde Platin noch nie und nirgendswo enteignet.

WÄHREND der Inflation also vorher und bis dahin, ist Silber besser, da viel fungibler als Platin. NmM.  

Bewertung:
1

26.10.19 13:19 #10 Trend ?
Platin erwacht ?

Als Vermögens- und WERT- und Währungssystem- Absicherungsinstrument (?NOCH?) völlig unterschätzt .....

Auskunft eines Händlers: Platin-Themengesprächsinteresse steigt sprunghaft im Vergleich zu Gold und Silber, Handel auch, aber etwas weniger ... .... viele scheuen noch die -scheinbar, derzeit noch-  niedrigeren Rückkaufspreise ...........

Vielleicht ist Platin sogar "sicherer" für den kleinen  Hansel als Gold ?  

Bewertung:

26.10.19 13:21 #11 Das ist ein .....
...... suuuuuper winziger Markt., Größenordnung im Vergleich zu anderen Rohstoffen und Edelmetallen kaum benennbar, so klein ist der.
Selbst entscheiden.  

Bewertung:

27.10.19 18:37 #12 Problem ist die MWST
Aber trotzdem bekommt man es günstiger als Gold. War in der Vergangenheit umgekehrt. Deshalb würde ich Platin gegenüber Gold bevorzugen.  

Bewertung:

27.10.19 19:38 #13 Vielleicht ist Platin sogar
"sicherer" für den kleinen  Hansel als Gold ?

Vorsicht:

Durch die hohen Spreads bei physischer Ware kommt der kleine Hansel erst bei deutlich höheren Preisen in die Gewinnzone.
Bei Aktien darauf achten, dass der tägliche Handel umfangreich genug ist. Sonst ist die Tür raus zu eng! Dann nutzen auch Stopp-Kurse
nichts mehr.  
01.11.19 12:04 #14 In der Bucht
werden derzeit gekapselte aktuelle 1oz aktuelle Platinmünzen (Britannia, Maple u.a.)  problemlos so um die 960 wegverkauft, obwohl sogar nicht mal mit paypal abgesichert. (günstigste Kaufpreise derzeit um 1040, Lunar III Maus, limitert, gekapselt) Das geht doch ok, Markt ist jetzt schon ausreichend flüssig vorhanden ....

Da lasse ich mich nicht von dem Thema Mwst, niedrge Ankaufspreise (die stehen ohnehin nur auf dem Papier) irritieren. Sollte der Markt weiter anwachsen (was er bereits jetzt tut - mal Händler fragen ...) werden die Händler ihre Ankaufspreise schnell anpassen ....

Ich sehe hier (für den kleinen Hansel, nicht für Banken und Zentralbanken) langfristig sogar weniger Risiken als beim physischen Gold. Scheine da aber (noch) ziemlich alleine dazustehen .... ;-) ......  

Bewertung:

01.11.19 15:53 #15 Und noch ein Trend
den es zwar noch nicht gibt, den ich aber erahne:

Mit der anonymen Barkauf-Beschränkung von Gold zum Jahreswechsel auf 2000 (?später auf 1000 sind ja auch schon im Gespräch?) wird das anonyme Vermögenswerte- Umswitchen in Gold ( und überallhin) bedeutend schwiereiger, gleichzeitig nehmen die Wahrscheinlichkeiten zu weiteren Gold-Handelsrestriktionen ja zu.

(Auch die breite Masse hat bislang noch kaum auf die angekündigte Barkaufbeschränkung reagiert. Wird sie aber - in unklarem Ausmasse - wenn sie da ist. Einigen wird dann doch etwas bewusster werden, wenn auch wieder nur wenigen ....)

Das dürfte viel mehr - vor allem die größeren - Vermögenssicherungswillige als bisher weg vom Golde  (aber nicht nur zum...) dann schnell zum Platin bringen. Platin muss man nicht anonym kaufen, um damit sicher vor Zugriffen anderer und Staaten und Zentralbanken sein Erspartes in die Zukunft zu retten .... Platin interessiert die nicht die Bohne ......

Aber natürlih kann ich auch gaaanz falsch liegen, und Platin wird mit der Rezession und Wirtschaftseinbrüchen als Rohstoff fast schon wertlos ....;-) ...  

Bewertung:

01.11.19 17:42 #16 Traue mich sogar
zu sagen, dass in diesem winzigen Markt, so wie er überhaupt klitzeklein zur Vermögenssicherung, -Umverlagerung und -Diversifikation offen ist (also ausserhalb der industriellen Absorpton), schon  eine nur sehr gringe Informations- Verbreitung und einsetzende Bewusstseins-Erweiterung einen gwaltigen Effekt haben würde / wird.

Bis dahin führe ich mal meine Selbstgespräche ganz dickköpfig weiter. Und beim ersten Sternderl kauf ich a Unzerl, das ist für mich dann der Startschuss.

Sonst wer eine Meinung ?  

Bewertung:
2

22.11.19 19:19 #17 Platinmarkt: Zahlen und Größenordnungen:
01.12.19 17:22 #18 Platin
klarer Kauf sehe ich in 2 Jahren auf dem gleichen Niveau als Gold. Wo immer das liegen wird.  

Bewertung:

02.12.19 11:14 #19 Wo immer das liegen wird .....
.... jedenfalls nicht mehr innerhalb der noch gängigen (!?warum eigentlich?!) Dollar-Niveau- Bewertungskriterien ......

.... alles andere ist offen.  

Bewertung:

02.12.19 11:16 #20 Schön ....
.... das die Zahl derer, die auch wieder hier rein gucken, langsam zunimmt ....;-).....  

Bewertung:

02.12.19 11:41 #21 Platin: Fördermengen nach Ländern
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...atin-nach-laendern/

Selber Reim drauf machen bitte. Und dann überlegen, welche Länder (zukünftig) am meisten Platin brauchen .... :-) .... aber nicht haben ....  

Bewertung:

26.12.19 15:01 #22 Platin vor Hype ?
Ja Platin dürfte nun mal in den nächsten Monaten Gas geben....   Durch die niedrigeren Verkäufe von Dieselfahrzeugen ist der Platinpreis in den letzten Jahren unter Druck gekommen...  Platin wird aber nun verstärkt bei Wasserstoff Brennzellen udn Fahrzeugen gebraucht.. da liegt die Phantasie..

Hier mal ein paar News:

https://www.gruenderszene.de/automotive-mobility/...iere?interstitial

https://www.spiegel.de/auto/aktuell/...lbus-in-betrieb-a-1302101.html

https://www.elektroauto-news.net/2019/...toffzellen-antriebe-fertigt/  

Bewertung:

31.12.19 08:19 #23 Aktuell
(also in der nächsten Zeit, Monate und einige Jahre) wird Platin NICHT wegen seiner vielen industriellen Einsatzmöglichkeiten und - Notwendigkeiten im Preis steigen. Langfristig aber durchaus möglich. Wir erleben doch grad industriell eine rezessive Entwicklung, die sich mit großer Wahrscheinlich ausbreiten und fortsetzen wird.

Während letzter langer Zeit existierte ein Platinüberschuss im Markt. Wenn Überschüsse exsistieren und auch in Marktschwankungen nicht nachgefragt werden, sinken natürlich die Preise. Platin war in den Köpfen der Welt als Vermögens- Diversifizierungs- und - Sicherungs-Wert praktisch nicht existent. Und schon gar nicht als Sicherungsinstrument, was Währungsverfall und oder Kaufkraft- Sicherung angeht.
Dieser Platin - Überschuss betrug in 2019 m.W.n. 670 Tausend Unzen. Die Größe zeigt, wie winzig dieser Markt ist. Schon jetzt sieht man, gerade in soeben erlebten Phasen der eingeschränkten Verfügbarkeiten bei den Währungsmetallen Gold und Silber, dass der Platinverkauf dadurch sprunghaft angetrieben wird. Noch habens die wenigsten begriffen, dass Platin (das ist neu in der mehrtausendjährigen Geschichte) nun auch ein Währungsmetall und Krisenschutz zum Kaufkrafterhalt ist und noch viel mehr werden wird.

Der Überschuss von 670.000 Unzen ist ein Witz angesichts des m.E. höchstwahrscheinklich anstehenden Bedarfes und dürfte sich in Kürze in Luft auflösen ...  

Bewertung:
1

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...