hab´ mir mal ne bauer für 31 euro reingelegt

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  10.04.15 12:34
eröffnet am: 03.10.08 14:01 von: Ramses II Anzahl Beiträge: 22
neuester Beitrag: 10.04.15 12:34 von: youmake222 Leser gesamt: 15173
davon Heute: 0
bewertet mit 5 Sternen

03.10.08 14:01 #1 hab´ mir mal ne bauer für 31 euro reingelegt
dazu:

MARKT/"Forced Unwinding" in Nebenwerten
03.10.2008 - 12:03

Von "forced unwinding", also dem zwangsweise Räumen von Aktienpositionen, sprechen Händler mit Blick auf die teilweise hohen Kursverluste von Nebenwerten in MDAX und TecDAX. "In den vergangenen Tagen war zu hören, dass Banken die Linien für gehebelte Positionen gekürzt haben", berichtet ein Händler. Auffällig seien in diesem Zusammenhang neben Hochtief auch GEA und Rheinmetall. Ein anderer Händler verweist auf die Bauer-Aktie. "Ich denke aber, dass auf dem mittlerweile erreichten Niveau das Schlimmste ausgestanden ist", meint der Händler.
-----------
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.
(René Descartes, frz. Mathematiker u. Philosoph, 1596-1650)

Bewertung:
5

17.10.08 17:26 #2 ...
Bauer ist sowieso spitze. Ob das schlimmste ausgestanden ist weiss bekanntlich keiner richtig, aber Bauer ist momentan auf einen Punkt der echt Kaufenswert ist... Das sind ja schon Discountpreise für Bauer :)
Leider habe ich die etwas überteuert ein gekauft :(  
08.07.12 20:53 #3 das sehe ich auch so, !
 

Bewertung:
2

08.07.12 22:54 #4 31€ investiert?
Du wirst auch ziemlich leichtsinnig auf deine alten Tage :-)
-----------
ly hat dich lieb!
08.07.12 22:55 #5 Das sind fast 62 Maark!
27.07.12 13:04 #6 Verpasste Chancen mahnen zur Vorsicht
von Rene Berteit
Freitag 27.07.2012, 11:10 Uhr Download -
+ Bauer AG - WKN: 516810 - ISIN: DE0005168108

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 18,10 Euro

Mittelfristige Abwärtstrendlinie durchbrochen und kurzfristig in einem Aufwärtstrend, dass sollte eigentlich positiv für die Bauer Aktie stimmen. So richtig entspannen aber können die Käufer sich nicht, denn im Zuge der bei 20,65 Euro einsetzenden Korrektur haben diese bereits zwei Chancen ungenutzt gelassen, um den Trend wieder aufzunehmen. Sowohl am Dienstag als auch gestern bildeten sich bullische Tageskerzen, die jedoch direkt abverkauft wurden. Dies mahnt zumindest zur Vorsicht und zeigt, dass die Verkäufer noch aktiv sind. Solange die Aktie aber oberhalb von 17,40 Euro notiert, ist eine weitere Kaufwelle möglich.

Kursverlauf vom 18.05.2012 bis 27.07.2012  

Bewertung:
1

20.10.14 14:02 #8 die wichst ja nur noch nach süden
 

Bewertung:
1

27.10.14 00:04 #9 eine Drecksaktie und wenn die ihre neuen verlust.
preisgeben dann einstellig  

Bewertung:
2

30.10.14 12:07 #10 na ja witzig ist das nicht
die fällt seit 2008 und langsam glaube ich das sie den weg geht unter 10€  

Bewertung:

10.11.14 19:06 #11 Was ist denn heute passiert ? Gibts News ?
Weder bei Bilfinder noch bei Hochtief gings heute so hoch.  
11.11.14 09:32 #12 kanns auch nicht vestehen?
 

Bewertung:

12.11.14 10:15 #13 geht ja wieder nach süden
war nur eine Verschnaufpause für neue Tiefststände  

Bewertung:

18.11.14 12:45 #14 genau so soll es doch sein
- perdedora - wir warten auf den einstelligen Kurs - oder solltest Du Dich da geirrt haben?
Bauer AG ist eine sehr solide Firma - zumindest nach meiner Erkenntnis. Mag sein, dass der Kurs einstellig wird - langfristig - und das sollte man als Aktionär auch sein und einkalkulieren, wird Bauer sehr gute Zahlen bringen.  
19.11.14 10:45 #15 wennst meinst silberregen
Ich bin mit dem Kursverlauf nicht glücklich sehe schon fast nicht mehr nach bei meinem tiefroten Depot  

Bewertung:

22.11.14 00:49 #16 den 16 Jahresverlauf ansehen
Also die Coba ist genauso ebenbürtig im verbrennen !  

Bewertung:

24.11.14 13:42 #17 sieht wieder besser aus ...
Zahlen waren doch ok ....der Kurs wurde mE viel zu weit abgestraft ....zum Jahresende sollte die Aktie wieder im Bereich 15-20 € stehen .....  

Bewertung:

27.11.14 12:45 #18 zu früh gefreut
 

Bewertung:

28.12.14 17:40 #19 Dead cat bounce oder Wende nach oben?
Fundamental ist die Wende nach oben noch nicht zu erkennen. Vermutlich wird als Begründung für die schlechte Ertragsentwicklung im Tiefbau wieder die krisenhafte Entwicklung in verschiedenen Regionen (Russland, mittlerer Osten, etc.) angeführt. Der Spezialmaschinenbau dürfte weiter unter dem hohe Wettbewerbsdruck (Überkapazitäten) leiden. Zudem sollten die höheren Finanzierungskosten auf das Ergebnis drücken.
Positiv könnte die Entlastung an der Währungsfront wirken. Mittelfristig könnte zudem die Investitionsneigung steigen (Stichwort EU Investitionsprogramm, Nachholbedarf bei großen Infrastrukturprojekten).

Mein Fazit: kein Handlungsbedarf bis die Wende bei der Ertragslage klar sichtbar wird und wieder positive free cashflows (positiver operativer CF nach Abzug von Investitionsauszahlungen) generiert werden.

Nur meine Meinung.  
19.01.15 09:08 #20 oh leck
nix heute  

Bewertung:
1

05.04.15 14:52 #21 Die Sparte Resources
dürfte länger als ursprünglich angenommen belasten. Weiterhin sollten die Margen der Geschäftsfelder Bau und Maschinen durch höheren Preisdruck als ursprünglich gedacht belastet werden. Auch aufgrund einer höheren Bewertung vergleichbarer Unternehmen behalte er sein Kursziel allerdings bei.  

Bewertung:
1

10.04.15 12:34 #22 Bauer: Flaute in der Bergbaubranche belastet
Bauer: Flaute in der Bergbaubranche belastet | 4investors
Der Bauer-Konzern hat am Freitag den Geschäftsbericht für das vergangene Jahr veröffentlicht. Die Gesellschaft beziffert die Gesamtleistung auf 1,5...
 
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...