hGears +++++ The heart of your performance++++++

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  06.04.22 07:49
eröffnet am: 12.05.21 12:45 von: pepepe Anzahl Beiträge: 42
neuester Beitrag: 06.04.22 07:49 von: Belth Leser gesamt: 15340
davon Heute: 11
bewertet mit 6 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
12.05.21 12:45 #1 hGears +++++ The heart of your performance++.
Die strukturelle Veränderung der Wirtschaft und eine ressourcenschonende, nachhaltige Produktion ist nur mit fortschrittlichen Technologien und Veränderungsbereitschaft realisierbar. Unser Wissen und die Leidenschaft in unsere Produkte treibt uns an, dieses Abenteuer zu realisieren.

Quelle: Pierluca Sartorello - hGears Vorstandsvorsitzender

Getriebehersteller Hgears will bei Börsengang 23 bis 31 Euro je Aktie haben


und was steckt dahinter ? Lohnt sich der frühe Einstieg ?  

Bewertung:
6

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
16 Postings ausgeblendet.
27.05.21 14:57 #18 Universal-Investment mit 4,75% am Start:
27.05.21 17:24 #19 Und trotzdem
geht’s erst mal runter.  
23.06.21 16:39 #20 Tut sich nichts mehr hier?
Wie beim Kurs! Wenig Bewegung, vor allem gen Norden. Manchmal muss man einfach Geduld haben.  
17.07.21 09:56 #21 so. das tief scheint drin. der verkaufsdruck
lässt nach. langsam kriecht hgears nach oben.

ich bin optimistisch.

-----------
"Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiss, ob sie wahr sind." Leonardo Da Vinci
04.08.21 10:48 #22 Solide Zahlen im Rahmen der Erwartungen
02.09.21 22:22 #23 Super Chance
Habe ich mir mal angeschaut,für mich enormes Potential!! Wachstum ist gut, und wird sich in den kommenden Quartalen beschleunigen.  
11.10.21 16:21 #24 Super sieht anders aus
vom Kursverlauf her.  
27.10.21 20:47 #25 Sieht heute richtig gut aus
 

Bewertung:

27.10.21 21:45 #26 Gibt es News?
Die guten Shimano Zahlen könnten geholfen haben.  
11.11.21 14:22 #27 Quartalszahlen heute
Für alle, die wie ich die zahlen fürs dritte Quartal vermisst haben (es wurden nur Zahlen für die ersten 9M genannt), habe ich den Bericht mit dem Halbjahresbericht abgeglichen, um zumindest Umsatz und bereinigtes EBITDA zu sehen:

Umsatz Q3:
2020: 31,9mio.
2021: 31,8mio.

bereinigtes EBITDA Q3:
2020: 5,6mio.
2021: 5,3mio.

Etwas enttäuschend, vor allem nachdem Shimano ja im dritten Quartal richtig stark zugelegt und die Stärke der Branche gezeigt hat.  

Bewertung:
1

13.01.22 07:31 #28 Fahrrad Aktien
Ich habe ein Video zum Thema Fahrrad Aktien gemacht. Welche Titel gibt es und wo könnte sich der Einstieg lohnen.
https://www.youtube.com/watch?v=0Q2EGVj9KW8  
18.01.22 11:33 #29 @Moneyboxer
Danke für die ausführliche Übersicht. Accell und HGears sind auch meine Faforiten. Gerade HGears ist ja breit aufgestellt, weil es nicht nur Fahrradkomponenten produziert und selbst habe ich ein Haibike, also auch ein Fahrrad das zur Accell Group gehört.  

Bewertung:

12.03.22 00:19 #30 Man geht hier an die Börse
aber die IR ist sowas von schwach. Man hört null und gar nichts....was soll ich hier investieren?  

Bewertung:

12.03.22 11:38 #31 Zahlen ende März
Am 30.3. kommen die 2021er Zahlen. Wenn die ordentlich ausfallen ist doch alles in Ordnung.
Das ist immer noch das wichtigste finde ich.
Bi9n auf jeden Fall gespannt.  
30.03.22 10:06 #32 Zahlen offenbar völlig unbefriedigend
Kurs knapp 15% eingebrochen!
-----------
Ihr Beitrag ist noch nicht abrufbar. Wir versuchen es gleich noch einmal.
30.03.22 10:46 #33 Da sind zu hohe Erwartungen.
V.a. das Wachstum war wohl von vielen höher erwartet worden, vor allem ist der Gewinn relativ weniger als der Umsatz gewachsen. Mir erscheint das aber eine Unzufriedenheit auf hohem Niveau zu sein. Es sind pro Aktie  über 2 EUR Ebit rumgekommen, das ist doch ganz ordentlich.
Dazu kommen wohl gute Aussichten für den Fahrradmarkt, nach Corona spielt dem Fahrradmarkt jetzt der hohe Benzinpreis in die Hände. D.h. die prognostizierten Wachstumspläne dürften wohl einzuhalten sein.
Die größte Unsicherheit sehe ich durch bei Shimano, wenn die sich mehr in hgears Markt engagieren, könnte der ein oder andere Kunde abspringen.
 
30.03.22 10:54 #34 Enttäuschend
DGAP-News: hGears AG Konzern: Starke wirtschaftliche Entwicklung im Gesamtjahr 2021 ebnet Weg zu mittelfristigen Zielen (deutsch)

Mittwoch, 30.03.2022 07:30
Quelle dpa-afx

Trotzdem minus 20%!

Und das in einer Wachstumsbranche!
 
30.03.22 20:07 #35 EBIT pro Aktie @Kaufladen
Ist es nicht so, dass 12,5 Mio Aktien ausgegeben sind und ein EBIT von 8,4 Mio Euro gemeldet wurden?
Daher rund 0,70 Euro pro Aktie, bzw. ein KGV von etwa 30? Bei einem Wachstum von 7, 9 oder gar 15% p.a. ist die Bewertung halt nach wie vor ambitioniert.
Wachstumswerte haben aktuell echt einen schweren Stand, egal ob in Europa oder USA oder China.

Hgears finde ich allerdings echt spannend und werde mir daher früher oder später einige Stücke auch ins Depot holen.  

Bewertung:

30.03.22 21:11 #36 EBIT ebitda
Ich habe im meinem obigen post ebit mit ebitda verwechselt. Das ebitda beträgt laut Veröffentlichung von hgears für 2021 22,9 Mio EUR. Zum ebit habe ich dort nichts gefunden. Wo kommen denn die 8,4 mio her?
Laub hgears 10,4 mio Aktien ausgegeben, was bei 8,4 Mio immerhin gut 80 Cent entspräche.  
30.03.22 21:52 #37 Anzahl Aktien
Ah okay, ich hatte mir die Anzahl Aktien von MK und Kurs abgeleitet, war dann wohl noch der gestrige Kurs bei der MK hinterlegt.
Schau mal hier: https://ir.hgears.com/publications/financial-reports/
Direkt auf Seite 1 findet sich die Angabe zum EBIT, die mit 8,4 Mio Euro leicht unter 2020 liegt.  

Bewertung:
1

30.03.22 22:03 #38 Zahlen heute
Umsatz Q4 21 über 11% unter Umsatz Q4 20.
Gewinn sogar noch stärker runter gegenüber dem Vorjahresquartal.

Habe eigentlich wieder Wachstum gegenüber dem Vorjahresquartal erwartet, schließlich ist hGears ja viel höher bewertet als Automobilzulieferer, das macht nur bei starkem Wachstum Sinn.

Keine Ahnung, woran es liegt, aber ich ahne böses für 2022, wenn hGears durch Energie und Stahlkosten ins Herz getroffen werden könnte.  

Bewertung:

01.04.22 14:35 #39 EPS für 2021
sind 33 Cent laut GB Seite 16. Bei jetzigem Kurs von  17,50 Euro wäre es ein KGV von 53. Das erscheint ersteinmal recht hoch, zumal das starke Wachstum, welches das hohe KGV bisher gerechtfertigt hatte, erst einmal dahin ist. Zumindest für 2022.
Da wird hGears laut eigener Aussage wahrscheinlich gewinnseitig aus den bekannten Gründen (Inflation, Ukraine-Krieg, Lieferkettenprobleme, hohe Rohstoffpreise) stagnieren. Da steht hGears aber nicht alleine da. Ähnliches melden eine ganze Reihe anderer Unternehmen derzeit. Somit bleibt 2022 ein Übergangsjahr, was die Bruttomargen und den Gewinn angeht. Zumindest aber wird man laut Prognose ja umsatzseitig weiter wachsen, wenn auch nur im hohen einstelligen Prozentbereich.

Schwierig, ob man sich jetzt positioniert und auf weiteres starkes Wachstum ab 2023 setzt oder ob man erst einmal die Q1 und/oder Q2-Zahlen abwartet.
 
03.04.22 18:54 #40 @Juliette
Gute Einschätzung, das sehe ich auch ähnlich.
Denke, hGears ist schon ein gutes Unternehmen, aber im aktuellen Umfeld wird es einfach schwer.

Auch wenn es ab 2023 wieder mehr Wachstum gibt, darf man nicht vergessen, dass besonders im Automotive Markt durch Umstellung auf E-Mobility gerade im Bereich der Verzahnungsteile riesige Kapazitäten frei werden, die heute in gigantischen Massen Getriebekomponenten fertigen, die es beim E-Auto viel weniger gibt.

Da sehe ich leider schon die Gefahr, dass der eine oder andere Hersteller hier in Zukunft ins E-Bike Segment drückt und auch bereit sein wird, da mit Verlusten zu starten. Der folgende Wettbewerb wird für niemand schön und bis bei hGears und Co. in diesem Szenario richtig Geld verdient werden kann, kann es gut und gerne bis 2035 geben, selbst wenn man sich in diesem Wettbewerb durchsetzt.

Es ist für mich unmöglich, genau einzuschätzen, wie stark hGears hier aufgestellt ist, aber das Risiko muss man auf dem Schirm haben.

Ich hab deshalb aktuell nur ne sehr kleine Beobachtungsposition und überlege mir einen Einstieg um die 8€. Das wäre dann ein KGV um die 25, wo ich dann eine faire Bewertung sehe.  

Bewertung:

05.04.22 14:11 #41 @Juliette
Ich beobachte hier erstmal weiter. Sehr interessanter Titel aber aktuell aus besagten Gründen kein Invest. Da gibt es auch andere Titel, die letztes Jahr den Börsengang gewagt haben und ähnlich unter die Räder gekommen sind, jedoch besser dastehen. Die Rede ist von Katek, die hab ich im Depot aber der Chart ist ne Katastrophe!  

Bewertung:

06.04.22 07:49 #42 @Balu4u
Danke für den Tipp mit Katek,
die werde ich als nächstes mal unter die Lupe nehmen.
Habe noch nie von denen gehört, was ja prinzipiell mal ein gutes Zeichen ist :).  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...