es kann los gehen!

Seite 1 von 2160
neuester Beitrag:  18.06.18 18:24
eröffnet am: 30.10.08 09:21 von: brunneta Anzahl Beiträge: 53995
neuester Beitrag: 18.06.18 18:24 von: Kassiopeia Leser gesamt: 8560338
davon Heute: 100
bewertet mit 74 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  2160    von   2160     
30.10.08 09:21 #1 es kann los gehen!
Evotec erhält zwei Meilensteinzahlungen von Boehringer Ingelheim
http://www.ariva.de/...6638_auf_dem_EORTC_NCI_AACR_Symposium_n2783664
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
In der Vielfalt der Möglichkeiten und Antworten liegt der Schlüssel und die Weisheit der Massen.

Bewertung:
74

Seite:  Zurück   1  |  2    |  2160    von   2160     
53969 Postings ausgeblendet.
18.06.18 13:41 #53971 @ Weltenbummler
Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen :-)  
18.06.18 14:05 #53972 warten wir doch mal den Schlusskurs ab
wenn die Aktie auf diese Meldung sich nicht bewegt, dann frage ich mich ehrlich, wann soll sie sich dann in Richtung Norden aufmachen.  Wir haben auf diese New gewartet und jetzt ist sie raus, jetzt müssen sich die Analysten mal an die Nase fassen und die Kursziele auch nach oben setzen, aber bei denen dauert das ja eh immer etwas

17.35 Uhr Schlusskurs 15,40 € nur meine Meinung  
18.06.18 14:38 #53973 vor
der HV keine Kommentare. das sieht alles sehr schön aus trotzdiesen umfeldes.  

Bewertung:

18.06.18 15:31 #53974 Evotec Valuation Part 1 - Innovate Pipeline
Im ersten Teil meiner Evotec Bewertung möchte ich auf die Innovate Pipeline eingehen.
Wie schon im Longie Thread veröffentlicht habe ich dazu eine Kalkulation erstellt, um zukünftige mögliche Zahlungsströme von Meilensteinen und Tantiemen darzustellen und da raus einen rNPV für Evotec abzuleiten.

Dafür habe ich verschiedene Annahmen getroffen.
Pro Programm kalkuliere ich einen konservativen Umsatz von 500Mio p.a., von denen Evotec im Schnitt 8% Tantiemen (Unternehmenspräsentation) bekommt. Bei den Meilensteinen habe ich im Schnitt pro Programm 300 Mio mögliche Meilensteinzahlungen für die Programme in der Klinik und 150 Mio für die Projekte in der Präklinik (Unternehmenspräsentation) angenommen.

Des Weiteren gehe ich von einer gemittelten 11 jährigen Laufzeit bis zur Zulassung eines Programmes aus. Die Laufzeit der Meilensteinzahlungen beträgt deshalb ebenfalls 11 Jahre.
Da der Patentschutz im Schnitt 20 Jahre währt, habe ich der Vereinfachung halber 9 Jahre Tantiemenzahlungen angenommen.

Der Kapitalkostensatz für Evotecs eigene Projekte wurde im Geschäftsbericht 17 mit 9,5% - 11,2% angegeben. Um meinen Diskontierungssatz zu bilden, habe ich davon die Mitte genommen, sprich 10,35%.

Letztendlich mussten noch die Steuern mit einbezogen werden. In der Regel dürfte Evotec 35% Steuern zahlen. Allerdings hat man die letzten Jahre immer hohe latente Steuererträge verzeichnen können, weshalb ich ein 2. Szenario mit 10%iger Steuerquote berechnet habe.

Im Ergebnis habe ich mittels meines Modells ermittelt, dass die Pipeline von Evotec sehr konservativ und mit voller Steuerquote von 35% berechnet Stand heute einen Wert von 402,36 Millionen beziehungsweise 2,73€/Aktie aufweist.
Die Pipeline von Evotec befindet sich in einem sehr frühen Stadium, weshalb der Wert noch dementsprechend niedrig erscheinen mag. Mit voranschreiten der Projekte wird sich der Wert der Pipeline aber über die Zeit signifikant erhöhen.
Die 50 Projekte aus der Forschung werden in diesem Modell  nicht berücksichtigt, wodurch noch signifikantes Upsidepotential in der Bewertung besteht. Auch sind natürlich viele Ungenauigkeiten und Annahmen getroffen worden, weshalb der Wert nur einen ungefähren Bewertungsansatz darstellt.  

Angehängte Grafik:
evotec_innovate_wert.png (verkleinert auf 31%) vergrößern
evotec_innovate_wert.png
18.06.18 15:37 #53975 Wenn Leerverkäufer maßgeblich.....
....den Kurs einer Aktie beeinflussen,  dann sind Bewertungsansätze aller Art überflüssig und für die Katz.

Bei dieser Aktie geht es mühsam mit guten Nachrichten temporär nach oben und ohne Nachrichten, durch die künstlichen Verkäufer der Leerverkäufer,  ruck zuck nach unten.

Hier bestimmen zur Zeit die Leerverkäufer den Kurs und sonst niemand.  

Bewertung:
3

18.06.18 15:43 #53976 Schade, aber...
Schade, diese Mega-News mit Sanofi hätte im Normalfall (bei gutem Börsenumfeld) einen 10%-Kurssprung bedeuten müssen.

Aber heute werden auch wieder die guten Aktien abverkauft - auch eine Evotec. Ich bin mir sicher, sobald die Börsen sich wieder beruhigt haben, wird Evotec aufgrund der tollen News den Anstieg nachholen.

Eigentlich müsste man Evotec jetzt nachkaufen - aber mir ist das Umfeld momentan zu unsicher (Handelsstreit USA-China, Deutschland Merkel-Seehofer, Italien-Unsicherheit ...). Ich weiß, es wird ein Fehler gewesen sein, es nicht gemacht zu haben, aber mein Depot ist im Moment auf Sparflamme (die meisten Werte leider ausgestoppt).  

Bewertung:

18.06.18 15:46 #53977 Ich sehe das ebenfalls so
die LV bestimmen den Kurs - ohne die News wären wir vermutlich schon bei 10 €, man sieht es ja heute wieder, die LV sind sowas von Aktiv, was wollen wir da mit unseren paar Tausen Aktien ausrichten  

Bewertung:
1

18.06.18 15:58 #53978 Evotec Valuation Part 2 - Execute
Im zweiten Teil meiner Bewertung von Evotec versuche ich Evotec anhand eines zugestandenen KGV von 40 zu bewerten. Auch hier habe ich wieder verschiedene Annahmen getroffen. Unter anderem unterstelle ich, das Execute sein operatives Ergebnis um 13,3% steigern kann. Weiterhin rechne ich damit, dass die Wechselkurse in 2018 immer noch einen negativen Einfluss haben, dieser jedoch nicht mehr ganz so stark ist wie in 2017. Außerdem habe ich wieder 2 steuerliche Szenarien berücksichtigt, einmal mit der normalen Steuerquote von 35% und einmal mit einem geringeren Steueraufwand über die letzten 5 Jahre verteilt.

Im Ergebnis stehe ich dem Execute Teil von Evotec in 2018 mindestens einen Wert von 1,124 Mrd. oder 7,63€/Share zu. Dies ist wieder als konservatives Ergebnis zu betrachten.  

Angehängte Grafik:
evotec_execute_wert.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
evotec_execute_wert.png
18.06.18 16:09 #53979 es wird verkauft auf Teufel komm raus
trotz diesem Börsenumfeld hätte ich nicht gedacht, dass wir heute vermutlich nciht mal im Plus laden, Tradegate Kurs 14,70  
18.06.18 16:15 #53980 Bedanken darf man sich bei der IR-Abteilun.
....von Evotec, die mal wieder den Fehler gemacht haben vorbörslich eine gute Nachricht zu veröffentlichen.
Dadurch entstand ein großes Eröffnungsgap, welches im Tagesverlauf meistens geschlossen wird.
Die großen Kursgewinne schmelzen dahin und die Aktie schliesst, trotz guter Nachricht, fast wieder dort, wo sie am Vortag geschlossen hat.
"IR" bedeutet doch "Investor-Relations".  Investoren sind doch die Aktionäre.  Warum arbeitet die IR Abteilung so offensichtlich gegen die Interesssen der Aktionäre ?
Lanthaler ist ein Profi.  In der IR Abteilung sitzen nur Amateure.  

Bewertung:
2

18.06.18 16:16 #53981 Hulsker
ich lese hier fast alles, schreiben tue ich immer seltener,
da man sofort als Basher bezeichnet wird,
wenn man mit einigen Usern von hier nicht zu 100% einverstanden ist.

zu deinem Beitrag
#53.928 :
Midian ist weder ein basher noch ein Pusher,
ich lese seine Beiträge seit laaangem, und nicht nur bei Evo ;-)

Er versucht zumindest die Börse (Aktien..) so objektiv wie es geht zu betrachten und zu analysieren,
ohne sich in irgendeine Aktie zu verlieben ;-)   (inkl. CT), und er hat verdammt oft recht (OK, es ist meine Feststellung).
Diese Aktie ist schon seit Monaten eine ideale Aktie für die Zocker geworden. Man berichtet hier gar nicht mehr darüber, dass man verkauft, damit man nicht beschimpft wird. Hier kaufen nur alle, und es wird unendlich nachgekauft, und nachgekauft. Warum sind wir auf der Börse tätig? Um Geld an die LV zu verschenken? ;-) ich bestimmt nicht. Und ganz ehrlich, seitdem ich mit der Aktie trade (seit paar Monaten schon), geht es mir viel viel bessser als vorher, wo ich nur "Long" war, aber dafür ein tiefrotes Depot hatte.

Daher, bitte nicht immer so heftig reagieren, wenn man einer anderen Meinung ist! ;-)
Mit ganz lieben Grüßen, an alle Longies und ebenso an alle Zocker, also an alle Evotec-Investoren ;-)
...  

Bewertung:
5

18.06.18 16:20 #53982 albino
" In der IR Abteilung sitzen nur Amateure"

du hast noch nie in einem Konzern gearbeitet, und auf keinem Fall in einem Headoffice!
Das merkt man immer öfters. Der Kommunikationschef eines Konzerns (und Evotec ist keine Ausnahme) arbeitet direkt mit dem CEO, und die sprechen sich immer ab, bevor etwas an die Presse weiter gegeben wird.  

Bewertung:
2

18.06.18 16:23 #53983 albino
und noch was:

"Hier bestimmen zur Zeit die Leerverkäufer den Kurs und sonst niemand. "

das schreibst du schon seit einer Ewigkeit, mind. 3 Mal die Woche, mindestens! Also wenn du davon so überzeugt bist, wie so machst du nicht mit, statt immer noch die LV zu beschimpfen? ;-)

lerne aus deinen eigenen Fehlern (ich mache das auch!!!): diese LV nie wieder so unterschätzen ;-)  

Bewertung:
2

18.06.18 16:24 #53984 Evotec Valuation Part 3 - Gesamtvaluation

Im letzten Teil meiner Bewertung versuche ich, Evotec als gesamtes Unternehmen zu bewerten. Ich habe dafür ein defensives und ein offensives Szenario erstellt. Die Werte von der Innovate Pipeline und von dem Execute Geschäft habe ich so übernommen, doch wie bewertet man zum Beispiel die IPSC Plattform, Evotec Corporate und andere Faktoren?

Dafür habe ich wieder einige Annahmen getroffen. Da ich keinen Ansatz hatte, um die IPSC Plattform akkurat zu bewerten habe ich mich dabei an einem Research von Goetzpartners orientiert, das der Plattform einen Wert von 994 Mio zugewiesen hat. Aufgrund von Evotecs Erweiterung der Plattform via Lizenzen und dem in der Zwischenzeit vemuteten Fortschritt der großen IPSC Allianzen habe ich den Wert der IPSC Plattform in meiner Bewertung nochmal um circa 50 Millionen erhöht.

Beim Corporate Bereich (inkl. Bridges) kann ich leider überhaupt nicht einschätzen, wie wertvoll dieser ist. Allerdings muss ich auch diesem einen Wert zuweisen, also habe ich mich für 50 Millionen pro Bridge und 5 Millionen pro Beteiligigung entschieden.

Der letzte wichtige Teil sind andere Faktoren, die für Evotec in Zukunft eine Rolle spielen werden. Dazu gehören zum Beispiel eine gewisse Preismacht durch Marktführerschaft, eine Konsolidierung der Branche, das Wachstum des Outsourcing R&D Marktes und das einzigartige Geschäftsmodell.
Diesen Faktoren habe ich einen Wert von 500 Mio. zugeordnet.

Alles in allem ergibt sich in meinem konservativen Szenario ein EV Wert für Evotec in Höhe von 3,267 Mrd. beziehungsweise 22,15€/Share.

Man sollte sich bewusst sein, dass mein Modell viele Schwächen und Annahmen beinhaltet. Ich habe einfach mal versucht, Evotec in Zahlen zu fassen und so einen ungefähren Enterprise Value zu bestimmen. Mit der Zeit werde ich das Modell sicherlich weiter anpassen und verbessern. Vorallem die Bereiche Corporate und andere Faktoren sind als sehr unsicher zu betrachten, da man diese kaum mit Zahlen untermauern kann und hier einfach Daten fehlen.  

Angehängte Grafik:
evotec_gesamtwert.png (verkleinert auf 36%) vergrößern
evotec_gesamtwert.png
18.06.18 16:33 #53985 biggi
es läuft  
18.06.18 16:37 #53986 ist doch einfach- wenn der markt so tief ro.
mit amiland, kann keine gute nachricht früchte treiben- wenn wir 2-3 tage (mit heute) im grünen bereich wären , hätte evo sicherlich heute an die 10 % gemacht und wären die woche bestimmt an.-oder über die 16 gelaufen-  

Bewertung:

18.06.18 16:37 #53987 sehr gut
ghosttrader. vielen dank. und für mich zugegebenermassen auch sehr lehrreich.
ich wende mich dem merkwürdigen kursgeschehen zu und komme zu dreierlei möglichkeiten:
1 es muss evt ein lächerlich kleines gap geschlossen werden
2 vor der hv wird der kurs gehalten, weil nicht nur medikamente sondern auch investoren in der pipeline sind, denen ein einstieg um 15 zugesagt wurde
3 der kurs wird gedrückt, bis genügend amerikaner an bord sind. es ist schließlich handelskrieg und der beschränkt sich seit langem nicht nur auf zölle ( man denke an die ankündigung, selbst dax-unternehmen zu shorten mit exzessiv viel geld)
was denkt ihr?  

Bewertung:
1

18.06.18 16:44 #53988 Wenn
Werner L. Letzte Woche gesagt hat " ein Angebot " zur Übernahme " würden wir prüfen und dann entscheiden " dann ist was im Busch.  
18.06.18 17:00 #53989 @Zimmermann

Danke mal, da ist nicht viel dran.

WL sollte in dem Interview Sätze vervollständigen, das kam dabei raus:


 Ein Übernahmeangebot für die Evotec AG würde mich
dazu veranlassen dieses mit meinen Vorstandskollegen und dem Aufsichtsrat genauestens zu prüfen, um unseren Aktionären dann eine bestmögliche langfristig orientierte Entscheidungsgrundlage präsentieren zu können.

https://www.finanznachrichten.de/...-fuer-2018-3x30-erreichen-617.htm


Ob das was bedeutet.....keine Ahnung.



 

Bewertung:
3

18.06.18 17:11 #53990 warum werden bei solchen News
so große Positionen verkauft ?  

Bewertung:

18.06.18 17:15 #53991 @DaBar
...frag Albino, der weiß das ;-)  
18.06.18 17:18 #53992 milky, für mich sind das unsinnige
verschörungstheorien !

wird gedrückt bis amiland öffnet........ist doch unsinn !  

Bewertung:
1

18.06.18 17:31 #53993 @Dabar Die künstlichen Verkäufe der.....
....Leerverkäufer lassen es dahingehend erscheinen, daß viele Anleger real verkaufen wollen.   Da es sich aber um künstliche Verkäufe handelt, die nur die Intention haben den Kurs zu drücken bzw. unten zu halten,  sollten man diesen Verkäufen keine größere fundamentale Bedeutung zumessen.

Im Gegenteil.....fast alles was die Leerverkäufer künstlich verkaufen wird von Value-Anlegern wieder aufgekauft.   Die Leerverkäufer verzocken sich täglich mehr und mehr, da sie diese ganzen geliehenen Aktien irgendwann wieder zurückkaufen müssen.  

Bewertung:

18.06.18 17:32 #53994 nicht bis amiland öffnet
das hab ich nicht geschrieben, ich meinte, bis genügend amerikanische investoren an bord sind. übrigens sind das nur gedanken und keine behauptungen. aber macht nichts, man hält es manchmal nur nicht aus. und was amerika angeht, trau ich denen in der Tat alles zu..... besonders wenn sie auf dem absteigenden ast sind. keine verschwörungstheorie. wir reden bei gelegenheit darüber....  

Bewertung:

18.06.18 18:24 #53995 Olt
wenn WL diese Aussage getroffen hat dann hat er ganz einfach auf die ihm gestellte Frage geantwortet;
nicht mehr und nicht weniger

das würde übrigens jeder CEO machen. Deshalb ist da gar nichts im Busch  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  2160    von   2160     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...