elumeo SE

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  03.12.19 11:55
eröffnet am: 03.07.15 09:10 von: BackhandSmash Anzahl Beiträge: 20
neuester Beitrag: 03.12.19 11:55 von: neu-bert Leser gesamt: 8332
davon Heute: 4
bewertet mit 2 Sternen

03.07.15 09:10 #1 elumeo SE
elumeo SE: Börsengang findet wie geplant voraussichtlich am 3. Juli 2015
statt

- Platzierungspreis beträgt 25 EUR pro Aktie, Aktien aus Kapitalerhöhung
vollständig platziert
- Finanzierung der Wachstumsstrategie gesichert

Bilderquelle: elumeo SE  

Angehängte Grafik:
elm.jpg (verkleinert auf 86%) vergrößern
elm.jpg
03.07.15 09:10 #2 welcomes


Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 03.07.15 09:22
Aktion: Löschung des Anhangs
Kommentar: Urheberrecht: Bild ohne Einverständnis des Urhebers veröffentlicht

 

 
03.07.15 09:12 #3 die ersten indikativen Preise
Jetzt werden die ersten indikativen Preise ermittelt, die nur dem Konsortialführer und der Marktsteuerung bekannt sind. Der Konsortialführer lässt über das Xetra-Newsboard die freibleibende Taxe veröffentlichen. Die Handelsteilnehmer können weiter Aufträge eingeben.  

Angehängte Grafik:
call.jpg (verkleinert auf 56%) vergrößern
call.jpg
03.07.15 09:25 #4 lusstig und traurig
Bild ohne Einverständnis des Urhebers

in
Kiel ist es heute wieder besonders warm.

hier auch !

 
03.07.15 09:48 #5 Erster Preis 25,00
Bild spare ich mir - werde es verkaufen anstatt hier kostenlos zur Verfügung zu stellen !

Prost  
06.07.15 09:50 #6 elumeo: Erster Börsentag
elumeo: Erster Börsentag | 4investors
Seit heute notieren die Aktien von elumeo an der Börse in Frankfurt. Während andere Börsenaspiranten ihre IPO-Pläne aufgrund des volatilen Marktum...
 
06.07.15 11:45 #7 Sollten Anleger jetzt einsteigen?
Elumeo mit schwachem IPO: Sollten Anleger jetzt einsteigen?
Mit Elumeo hat am 03. Juli ein E-Commerce-Händler mit eigener Produktionsstätte für hochwertigen Schmuck den Sprung aufs Parkett geschafft.
 
06.07.15 14:29 #8 gute Frage
 

Bewertung:

06.07.15 17:37 #9 Elumeo ist windeln 2.0
Schlicht zu teuer der Laden.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold
28.08.15 12:26 #10 elumeo legt erstmals nach IPO Zahlen vor
elumeo legt erstmals nach IPO Zahlen vor | 4investors
Börsenneuling elumeo hat am Freitag Halbjahreszahlen vorgelegt. Der Schmuckkonzern meldet einen Umsatzanstieg von 32,5 Millionen Euro auf 39,5 Millio...
 
11.11.15 12:10 #11 lol
aus der adhoc von heute:

"Durch unvorhergesehene Herausforderungen beim Umzug in Großbritannien vom
bisherigen Standort Leamington Spa nach Birmingham musste die elumeo Gruppe
erhöhte Einmalkosten verbuchen, die sich auf das Konzernergebnis für das
dritte Quartal sowie das Geschäftsjahr 2015 auswirken werden. Der Grund für
die Herausforderungen am neuen Standort waren insbesondere eine Reihe
technischer Probleme. Zudem kam es zu Divergenzen im Lagerbestand die
derzeit aufgeklärt werden. "

das schafft ja vertrauen... ooops... wie teuer ist der Umzug. Oh, wir haben ja doch viel weniger Edelsteine als gedacht....  
18.09.17 16:49 #12 Elumeo
25.10.17 11:29 #13 Waaaaas...
geht da ab? Es gibt keine Infos, nix und das Ding geht ab! Weiß Jemand was? Grüße  
19.08.18 13:05 #14 Elumeo 3,76€
Bin nur durch Zufall auf diese Aktie gestoßen. Irgendwie scheint das Geschäftsmodell nicht ganz aufzugehen  
11.09.18 17:03 #15 Elumeo 2,40 Euro
Erstaunlich wie schnell es hier abwärts geht.  
13.09.18 10:47 #16 Elumeo 1,87 Euro
Weiter in Richtung Süden.  
11.06.19 12:25 #17 Elumeo: Hoffnung für 2019
4investors-News: Zwischen den vorläufigen Zahlen von Elumeo für 2018 und den endgültigen Daten gibt es nur leichte Veränderungen. Aufgrund  ...
 
21.08.19 14:31 #18 Warum verhindert Vermverw FPM u.a. Sonderp.
fragt der Anwalt der Ottoman Strategy Holding.

Nun, es geht hier um Geld. Nur noch etwas Geld, wenn man den Kursverlauf ansieht.

Hintergrund dieses Wunsches zur Sonderprüfung ist aber nicht das Interesse als Aktionär. Das ist nur vorgeschoben. Es geht dem Ottomann um die Menschen dort in Thailand. Und sogar um die Freiheit der dortigen Führungskräfte.  Das sind sicherlich alles Bekannte und Verwante vom Ottomann. Un er selbst hat dort in Thailand jetzt wohl seine Existens verloren; nachdem er die Firma mit aufgebaut hatte.

Denn es ist zu beachten; Elumeo war ursprünglich ein Joint Venture. In Thailand werden die Steine veredelt, in Deutschland verkauft.

Jeder verdient auf seiner Seite gut. Doch das ändert sich nach dem Börsengang. Jetzt gilt tatsächlich als erstes das Wohl der Gesellschaft, der Gläubiger, der Aktionäre und irgendwann die Mitarbeiter der Tochtergesesellschaft.

FPM will eine Sonderprüfung verhindern, weil diese nach dem AktG nichts bringen dürfte. Und wenn eine etwaige Sonderprüfung Erfolg hätte, würden die Kurse noch weiter purzeln.
Ottomann sollte wohl eher die Öffentlichkeit suchen; anders. Denn wenn die Kundinnen von Juwelo erführen, wie schäbig die Geschäftsleitung die dort in Thailand behandeln, könnten sie sich überlegen, woanders zu kaufen.

So eine wirklich professionell vorbereitete Kampagne könnte der AG heftig zu schaffen machen. Da sollte der Vorstand  eventuell mal drüber nachdenken, bevor er dort in Thailand alles voll vor die Wand fährt.  
30.08.19 14:06 #19 Hier wird Geld verbrannt
Und zwar von den beiden - nennen wir sie - Hauptaktionäre, lso Boye/Ottoman. Leider auch fremdes Geld, viel fremdes Geld. Nämlich das der anderen Aktionäre und das der Mitarbeiter in Thailand.  Und auch in Deutschland mussten sicherlich einige Mitarbeiter leiden.

Es ist sch...., wenn zwei Alphas einen Schuldigen suchen. Und wie das bei Alphas so ist, sie selbst sind es nicht.

Diese Hauptaktionäre sollten sich mal an den persönlichen Riesengewinn bei IPO erinnern. Da sind die 4 Mio, um die es hier wohl geht, Peanuts.

Und nun wird über Pressemitteilungen kommuniziert. Das zeigt in Richtung Bankrott. Jetzt wird dokumentiert. Und zwar, daß man selbst sich nichts hat zuschulden kommen lassen. In dieser schweren Zeit.

Es gibt in der jüngeren Vergangenheit einige Beispiele, wie es genau so abgelaufen ist.





 
03.12.19 11:55 #20 War das schon Marktmanipulation?
Montag wurde durch mehrere Direktor-Dealing gemeldet, daß ca. 2% der Aktien zu einem Kurs von 0,55 € an Direktoren gegangen ist. Das ist 50% unter aktuellem Kurs und unter Kurs am 2.12.2019.

Diese Information ist m.E. eine Insiderinformation, nämlich die, daß dem Direktor wesentliche Aktienpakete deutlich unterhalb des amtlichen Kurses angeboten wurde. Also hätte eine Ad-Hock m.E. vor (!) dem Verkauf der Pakete an die Direktoren kommen müssen. Denn es ist eine kursentscheidende Information, daß jemand zum halben Preis verkauft.

Erst dann, also nach einer Ad-Hock hätten die Herren kaufen dürfen.
Oder sehe ich das zu eng?
 
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...