die neue SGL Carbon - ein Turnaroundkandidat?

Seite 1 von 99
neuester Beitrag:  14.09.18 14:27
eröffnet am: 16.10.14 23:59 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 2456
neuester Beitrag: 14.09.18 14:27 von: John Walker Leser gesamt: 514607
davon Heute: 125
bewertet mit 11 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  99    von   99     
16.10.14 23:59 #1 die neue SGL Carbon - ein Turnaroundkandidat?
Soeben hat SGL eine Kapitalerhöhung hinter sich. Dabei wurden rund 20 Millionen neue Aktien ausgegeben, die rund 267 Mio. Euro in die Kasse gespült haben.
Nach zuvor 71 Mio. alter Aktien repräsentiert nun jede Aktie 1/91 Mio. des Grundkapitals.

Zur Frage der Kapitalverwässerung: gem. Definition tritt sie ein nach Ausgabe von Gratis-aktien oder nach Ausgabe junger Aktien unter dem Wert der alten. Am 29. September, dem Beginn der Bezugsfrist, betrug der Kurs der (alten) Aktie im Tageshoch rund 17,- Euro. Dazu kam je 1 Bezugsrecht, das per 01.10. bei 0,95 Euro notierte. Macht zusammen 17,95 Euro je Altaktie.
Die Neuaktien wurden zum Ausübungskurs von 13,25 Euro zuzüglich 25/7 Bezugsrecht (=3,57 BR) , insgesamt also zu 13,25 + 3,39 = 16,64 Euro ausgegeben (der zwischenzeit-liche Kursverfall bis zum Emissionstag hat auf diese Rechnung keinen Einfluss).
Daraus ergibt sich nach meiner Rechnung ein leichter Verwässerungseffekt von 1,31 Euro bzw. 7,3%. Dem ggü. stehen die 267 Mio. Euro, mit denen die EK-Strukur verbessert wird.

Susanne Klatten, seit April 2013 Aufsichtsratsvorsitzende und mit knapp 27% über ihre Beteiligungs GmbH Skion größte Aktionärin, ist als ehrgeizig bekannt und scheint die Altlasten bei SGL mit eisernem Besen auskehren zu wollen.  Da der ungewichtete Durchschnittskurs zum Zeitpunkt ihres Einstiegs (März 2009) ca. 35,- Euro betragen hatte und sie danach noch zu vermutlich ähnlich hohen Kursen aufgestockt hatte, dürfte sie ihre SGL-Beteiligung jetzt schmerzhaft in den Büchern drücken. Daran, dass ihre Kapital-GmbH (Skion) die SGL-Anteile wertberichtigen muss, kann ihr kaum gelegen sein.

Zusammen mit den Anteilen von BMW (15,72%) repräsentiert sie 42,59%.
Die Volkswagen AG hält 9,95% und die Voith GmbH 9,14%.
Damit ergibt sich die Ausgangssituation, dass Frau Klatten 7,41% (+1 Aktie) zur Mehrheit und VW/Voith 5,91%(+1 Aktie) zur Sperrminorität benötigen.
Ich gehe davon aus, dass sich beide Interessensgruppen die entsprechenden Anteile gesichert haben - spätestens im Kontext mit dem aktuellen Kurseinbruch.

Ausblick:
Ich unterstelle, dass Frau Klatten ihren Job professionell erledigt und SGL (wieder) zu einem profitablen Unternehmen macht. Zieht die Wirtschaft wieder an, wird auch der Stahlzyklus und damit das Grafitgeschäft profitieren.
Der Leichtbau ist andererseits eine der zukünftigen Schlüsselindustrien. Bisher mangelte es an der Massenverbreitung und somit an der Profitabilität. Das sollte sich bald ändern: SGL ließ vor einiger Zeit verlauten, dass man von Kosteneinsparungen im hohen zweistelligen Prozentbereich in den kommenden Jahren ausgehe - was sowohl die Basis für künftige Profite als auch für die Massenverbreitung schaffen würde.
Es spricht einiges dafür, dass die Schwäche bei SGL Carbon vorübergehend ist und die Gesellschaft runderneuert zu alter Form auflaufen kann. Vor dem Hintergrund des Basis-effekts sehe ich daher interessante Kurschancen. Auch wenn die Kurskorrektur erst nach Bodenbildung als beendet betrachtet werden darf, kann man mit dem Aufbau einer ersten Position nicht sehr viel falsch machen. Ich werde als erstes zu einem Turbo greifen und die fällige Erholungsrallye (Shortsqueeze) profitabel absurfen. Danach wird man weitersehen.  

Bewertung:
11

Seite:  Zurück   1  |  2    |  99    von   99     
2430 Postings ausgeblendet.
15.05.18 13:42 #2432 Kann mir.....
....jemand erklären, warum die Aktie so runter geht?
Der Quartalsbericht und die Auftragslage sind doch eher positiv.  

Bewertung:

05.06.18 06:29 #2433 Ich glaube,
Dass die Aktie auf diesem Niveau ein Kauf ist. Zwar in den letzten Tagen relativ schwach, aber sie hält sich doch sehr stabil.
Ich hoffe auf einen schnellen Ausbruch auf 11 oder 11,50  
05.06.18 09:39 #2434 @fuzzi08
Dein Wort in meinem Ohr!  
05.06.18 09:40 #2435 Mit...
....der Aktie habe ich nur Pech.
Habe zwar bei 6,00Eu und auch bei 8,80Eu gekauft, aber nochmal 75Stk. bei 10,96Eu nachgelegt.....War nichts mit dem schnellen Euro.
Ich verstehe auch nicht, warum es garkeine Nachrichten gibt. In Bonn z.B. wird massiv investiert, da die Auftragslage wohl immer höher wird. in den USA läuft das CFC Geschäft wohl glänzend..............
Ich weiss es nicht........  

Bewertung:

05.06.18 12:14 #2436 Geschäft mit USA
Strafzölle auf Stahl und Aluminium lassen uns hier entspannt zurücklehnen!  

Bewertung:

05.06.18 16:20 #2437 Schönes
Reversal heute.. schade, dass ich heute Vormittag nichts gekauft habe..  
18.07.18 16:03 #2438 weiter eine meiner Lieblingsaktien SGL im H2.
leider durch GP und Tesla put trading immer nur zum Cash Parken genutzt - aber be Kursen unter 9.5 immer ein kauf.
Seit letztem privatkauf bei 9,25 schon wieder 10% plus
Aber ich setze auf weiteren Ausbau der globalen Wasserstoff und Brennstoffzellen  Märkte von denen Carbon Teile Anbieter SGL überprop. profitieren wird.

Wie bei anderen H2 Aktien ist hier aber ein langer Horizont zu beachten - bis 2025 sehe ich SGL Carbon bei 25-30 Euro -- dazu noch einge Div Zahlungen - so halte ich SGL im Depot unter langzeitrades wie Linde - Siemens Gazprom oder Lufthansa....

Allen investierten viel Glück
H2Invesment--https://www.ariva.de/zertifikate/LS9MWF
Enjoyyourlive  

Bewertung:
1

18.07.18 22:38 #2439 der Geschäftsbereich synthetische Graphit-An.
für Lithium-Ionen Batterien dürfte künftig für weitere Kursfantasie sorgen:

Wie der Konzern bekannt gab, will er der wachsenden Nachfrage nach Lithium-Ionen-Batterien gerecht werden. Man habe deshalb die Kapazität zur Produktion von synthetischem Graphit-Anodenmaterial für jene Akku-Technologie spürbar erhöht. Zudem werde man die derzeitige Erweiterungsphase bis 2019 abgeschlossen haben.
Die Nachfrage nach leistungsfähigen Lithium-Ionen-Batterien für Elektrofahrzeuge und damit für hochwertiges synthetisches Graphit-Anodenmaterial steigt stetig. Mit der Kapazitätserweiterung werden wir diese Nachfrage auch in Zukunft optimal bedienen können. Der Ausbau unseres Entwicklungs- und Anwendungslabors erlaubt es uns zudem, unsere Kunden bei der Suche nach Lösungen für die ständig steigenden Anforderungen an die Leistung von Batterien maßgeblich zu unterstützen.
Zit.: Finanztrends.info

Zusammen mit der Leichtbau-Technologie liegt man damit in einem der vielversprechendsten Trends der Gegenwart. Dabei bleiben dürfte sich lohnen.  

Bewertung:
1

20.07.18 21:16 #2440 8% über pari nachbörslich
Weiss jemand, warum die jetzt nachbörslich so explodiert?  
03.08.18 15:37 #2441 SGL Carbon - Übernahmekandidat?
Die Firma passt gut ins Beuteschema von chinesischen Investoren wie ich finde.
Kommenden Montag kommen Zahlen 1. HJ 2018.

Hier der Link zu den Zahlen Q1/18

http://www.sglgroup.de/cms/_common/downloads/...2018-de/2018_q1_d.pdf

Aktionärsstruktur finde ich auch attraktiv, Susanne Klatten, BMW und VW sind Hauptanteilseigner.

Kurzum, bin heute mal mit einer kleinen Position LONG eingestiegen.

 
03.08.18 15:39 #2442 Davon profitiert auch SGL oder?
06.08.18 15:11 #2443 Q2
Morgen werden Zahlen veröffentlicht.  
07.08.18 08:36 #2444 SGL turns to profit & raises Outlook
https://www.finanznachrichten.de/...in-h1-raises-fy18-outlook-020.htm

WIESBADEN (dpa-AFX) - SGL Carbon (SGLFF.PK) reported that its consolidated net profit for the first half of 2018 attributable to shareholders of the parent company was 47.3 million euros, compared to loss of 3.6 million euros in the year-ago period.

Earnings per share from continuing operations were 0.42 euros, compared to loss of 0.14 euros a year ago.

The company noted that the latest period's results were impacted by high positive one-time effects particularly relating to the initial adoption of IFRS 15 as well as in the first quarter of 2018 the complete acquisition of the former JVs with BMW Group and Benteler.

Group recurring EBIT nearly doubled to 44 million euros from 23 million euros in the prior-year period.

Sales revenue for the period grew 21.6 percent to 529.3 million euros from 435.3 million euros in the same period last year.

The company noted that nearly half of the increase in sales revenue was driven by strong organic growth in the market segments mobility, chemicals, industrial applications, and digitization.

Looking ahead, SGL Carbon announced a slight increase in guidance for sales revenue as well as recurring EBIT, and also raised its guidance for net result from continuing operations.

The company now expects Group sales for the full year to increase by slightly more than 10 percent, compared to its earlier forecast for an increase of about 10 percent.

Group recurring EBIT should continue to slightly outpace the now higher anticipated sales growth, driven by the positive effects of a noticeable increase in volume demand, the successful implementation of price increase initiatives in the business unit GMS, the additional contribution to earnings resulting from the full consolidation of the former joint venture SGL ACF, and cost savings.

SGL Carbon now projects net result for the year to be in low-to-mid double digit million euro range, compared to its earlier forecast for a low double digit million euro amount.

Copyright RTT News/dpa-AFX  
07.08.18 10:46 #2445 SGL Carbon erhöht leicht Prognose
http://www.sglgroup.com/cms/international/...72018_p.html?__locale=de

"SGL Carbon erhöht nach gutem ersten Halbjahr erneut leicht Prognose für EBIT und Konzernergebnis 2018

- Hohe positive Einmaleffekte prägen Umsatz und Ergebnis im ersten Halbjahr 2018, vor allem in Verbindung mit der erstmaligen Anwendung von IFRS 15 sowie mit der vollständigen Übernahme der ehemaligen Gemeinschaftsunternehmen mit der BMW Group und mit Benteler im ersten Quartal 
- Konzernumsatz wächst um 22 Prozent auf 529 Millionen Euro 
- Starkes organisches Wachstum von rund 10 Prozent getrieben durch die Marktsegmente Mobilität, Digitalisierung, Chemie und Industrielle Anwendungen 
- Konzern-EBIT vor Sondereinflüssen auf 44 Millionen Euro nahezu verdoppelt (inkl. IFRS Effekt von rund 11 Millionen Euro) 
- Erwartungen für EBIT und Konzernergebnis 2018 leicht angehoben 
- Dr. Jürgen Köhler, Vorstandsvorsitzender der SGL Carbon: „Das erste Halbjahr bestätigt, dass wir mit unserem Wachstum im Plan liegen“

Die SGL Carbon hat im zweiten Quartal 2018 an die Dynamik zu Jahresbeginn angeknüpft. Zum Halbjahr lagen Umsatz und Ertrag – geprägt durch hohe positive Einmaleffekte – erneut klar über den Vorjahreswerten. Der Umsatzanstieg von rund 22 Prozent war annähernd zur Hälfte getrieben durch starkes organisches Wachstum in den Marktsegmenten Mobilität, Digitalisierung, Chemie, und Industrielle Anwendungen. In der Folge verdoppelte sich das EBIT vor Sondereinflüssen nahezu auf 44 Millionen Euro (einschließlich IFRS Effekte von rund 11 Millionen Euro). Aufgrund des gestiegenen operativen Ergebnisses, einem deutlich ver-besserten Finanzergebnis sowie Fair-Value-Anpassungen in Höhe von 28,1 Millionen Euro aus dem ersten Quartal 2018 stieg das Konzernergebnis gegenüber dem Vorjahr sehr deutlich auf 47,3 Millionen Euro. Aufgrund der guten Entwicklung im ersten Halbjahr passt die SGL Carbon ihre Prognose für den Umsatz und für das EBIT vor Sondereinflüssen leicht nach oben an. Auch die Erwartungen für das Konzernergebnis werden leicht angehoben. Es wird nun ein niedriger bis mittlerer zweistelliger Millionen-Euro-Betrag antizipiert.

„Mit unserem organischen Wachstum von rund 10 Prozent liegen wir im Plan, darüber hinaus haben Struktureffekte das Wachstum beschleunigt“, sagt Dr. Jürgen Köhler, Vorstandsvorsitzender der SGL Carbon. „Wir konzentrieren uns weiter darauf, die Potentiale unserer Märkte für uns zu nutzen. Mit unserem neuen Markenauftritt unter-streichen wir unseren Anspruch, gemeinsam mit unseren Kunden smarte Lösungen für die zukunftsbestimmenden Themen Mobilität, Energie und Digitalisierung zu entwickeln.“

Im ersten Halbjahr 2018 erzielte die SGL Carbon einen Umsatzanstieg von 21,6 Prozent auf 529,3 (Vorjahr: 435,3) Millionen Euro. Dieser war annähernd zur Hälfte getrieben durch starkes organisches Wachstum in den Marktsegmenten Mobilität, Digitalisierung, Chemie, und Industrielle Anwendungen. Das EBIT vor Sondereinflüssen verdoppelte sich auf 44,2 (Vorjahr: 22,5) Millionen Euro einschließlich IFRS Effekte von rund 11 Millionen Euro. Zu dem Anstieg trugen vor allem der Ergebniszuwachs von CFM, die bessere operative Entwicklung von GMS, ein teilweise temporärer Effekt aus der erstmaligen Anwendung von IFRS 15 in Höhe von 11,1 (GMS: 10,4) Millionen Euro sowie ein Ertrag von 3,9 Millionen Euro aus einem Grundstücks-verkauf bei. Die Kapitalrendite (ROCE) auf Basis des EBIT vor Sondereinflüssen stieg von 3,9 Prozent auf 6,0 Prozent. Die Sondereinflüsse von insgesamt 26,8 Millionen Euro enthalten vor allem die Anpassung an den Fair Value der bislang anteilig konsolidierten Gemeinschafts-unternehmen mit der BMW Group zum Akquisitionszeitpunkt in Höhe von 28,1 Millionen Euro. Nach Sondereinflüssen lag das Ergebnis aus Betriebstätigkeit (EBIT) bei 71,0 (Vorjahr: 15,7) Millionen Euro. Durch die Rückzahlung der Unternehmensanleihe im Oktober 2017 und der Wandelanleihe im Januar 2018 halbierte sich das Finanzergebnis von minus 26,2 Millionen auf minus 13,7 Millionen Euro. Damit stieg auch das Ergebnis aus fortgeführten Aktivitäten vor Steuern auf 57,3 (Vorjahr: minus 10,5) Millionen Euro. Das Konzernergebnis lag bei 47,3 Millionen Euro. ..."


 
871 Postings, 6815 Tage fws

Bewertung:

07.08.18 12:15 #2446 Wahnsinn
wie die Maschinen die Leute verarschen . Schön Stoploss ausgelöst unter € 10  

Bewertung:
1

07.08.18 12:28 #2447 @Robin
und holen sich wenn die Gier der Kleinanleger wieder mitspielt die nächsten 10%  

Bewertung:

07.08.18 12:55 #2448 SGL ist ein klarer Long-Kandidat imho
mind. 14 euro müssten schon bald wieder aufm Schirm stehen.  
07.08.18 19:18 #2449 den Satz nach oben, den der Kurs irgendwan.
machen würde, habe ich schon lange erwartet: der Basiseffekt sprach einfach dafür, nach einer fast endlosen Sequenz immer neuer Negativnews. Da viele davon nur Einmaleffekte betrafen, war klar, dass sich irgendwann automatisch positive Effekte einstellen würden. Die heutigen werden nicht die letzten gewesen sein.  
07.08.18 21:29 #2450 Xetra-SK knapp unter Tageshoch
sieht gut aus. GD200 bei 11,35 und dann die nächste Hürde bei ca. 11,90 könnten morgen angepeilt werden.

 
08.08.18 12:15 #2451 zum 3. mal plus 10% in diesem Jahr
und jetzt lass ich die Gewinne hier laufen
SL bei 10,40 absichern
Eine lange unterschätzte Aktie scheint wieder mal durchzustarten - irgendwann bricht
sie durch die 14 und wenn der Carbon Markt im Zuge der Brennstoffzellen und Wasserstoff Technologie weiter anzieht wird SGL doppelt profitieren
allen investierten weiter viel Erfolg
enjoyyourlive  
08.08.18 17:45 #2452 der Rubikon ist erreicht
Nach nun 2-jähriger Bodenbildung hat der SGL-Kurs heute, nach erneuter Rallye, seinen Rubikon erreicht: bei 12,- Euro entscheidet sich, ob es züzig weiter nach oben geht, oder ob der Kurs weiterhin in der Bodenbildungsformation - ab heute eine untere S-K-S-Formation!- verharrt.

Schafft er den Break, lauten die nächsten Kursziele: 14,-...17,- und 22,- Euro, mit denen sich der Kurs, seit seinem Tief von Anfang 2017 verdoppelt bzw. verdreifacht hätte.

Noch ein Trost am Rande: seit heute hat der Kurs den des Dax auf Jahressicht um  1% outperformt (sorry, welch grässliches Wort). Auf Mehrjahressicht sieht es allerdings  (noch) ziemlich trostlos aus. Aber Dinge können sich ja ändern...  

Angehängte Grafik:
sgl5y080818.gif (verkleinert auf 43%) vergrößern
sgl5y080818.gif
15.08.18 13:44 #2453 Unterstützung
bei € 10,7 . Ich glaube die fällt unter € 11  

Bewertung:
1

21.08.18 15:11 #2454 Bundesministerium für Bildung und Forschung
13.09.18 07:57 #2455 ad hoc
WANDELANLEIHE. Bei L&S schon € 9,9 im Bid.   Unterstützung bei € 9,5 - 9,8  

Bewertung:
1

14.09.18 14:27 #2456 interessant
scheinen den Turnaround geschafft zu haben, Umsatz und Gewinnwachstum
jetzt noch mal Kapital durch Wandelanleihe beschafft,
sieht nach erstem Blick nach einer guten Gelegenheit aus, weiter beobachten...

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  99    von   99     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...