die neue SGL Carbon - ein Turnaroundkandidat?

Seite 1 von 96
neuester Beitrag:  13.11.17 13:41
eröffnet am: 16.10.14 23:59 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 2389
neuester Beitrag: 13.11.17 13:41 von: fuzzi08 Leser gesamt: 430754
davon Heute: 9
bewertet mit 11 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  96    von   96     
16.10.14 23:59 #1 die neue SGL Carbon - ein Turnaroundkandidat?
Soeben hat SGL eine Kapitalerhöhung hinter sich. Dabei wurden rund 20 Millionen neue Aktien ausgegeben, die rund 267 Mio. Euro in die Kasse gespült haben.
Nach zuvor 71 Mio. alter Aktien repräsentiert nun jede Aktie 1/91 Mio. des Grundkapitals.

Zur Frage der Kapitalverwässerung: gem. Definition tritt sie ein nach Ausgabe von Gratis-aktien oder nach Ausgabe junger Aktien unter dem Wert der alten. Am 29. September, dem Beginn der Bezugsfrist, betrug der Kurs der (alten) Aktie im Tageshoch rund 17,- Euro. Dazu kam je 1 Bezugsrecht, das per 01.10. bei 0,95 Euro notierte. Macht zusammen 17,95 Euro je Altaktie.
Die Neuaktien wurden zum Ausübungskurs von 13,25 Euro zuzüglich 25/7 Bezugsrecht (=3,57 BR) , insgesamt also zu 13,25 + 3,39 = 16,64 Euro ausgegeben (der zwischenzeit-liche Kursverfall bis zum Emissionstag hat auf diese Rechnung keinen Einfluss).
Daraus ergibt sich nach meiner Rechnung ein leichter Verwässerungseffekt von 1,31 Euro bzw. 7,3%. Dem ggü. stehen die 267 Mio. Euro, mit denen die EK-Strukur verbessert wird.

Susanne Klatten, seit April 2013 Aufsichtsratsvorsitzende und mit knapp 27% über ihre Beteiligungs GmbH Skion größte Aktionärin, ist als ehrgeizig bekannt und scheint die Altlasten bei SGL mit eisernem Besen auskehren zu wollen.  Da der ungewichtete Durchschnittskurs zum Zeitpunkt ihres Einstiegs (März 2009) ca. 35,- Euro betragen hatte und sie danach noch zu vermutlich ähnlich hohen Kursen aufgestockt hatte, dürfte sie ihre SGL-Beteiligung jetzt schmerzhaft in den Büchern drücken. Daran, dass ihre Kapital-GmbH (Skion) die SGL-Anteile wertberichtigen muss, kann ihr kaum gelegen sein.

Zusammen mit den Anteilen von BMW (15,72%) repräsentiert sie 42,59%.
Die Volkswagen AG hält 9,95% und die Voith GmbH 9,14%.
Damit ergibt sich die Ausgangssituation, dass Frau Klatten 7,41% (+1 Aktie) zur Mehrheit und VW/Voith 5,91%(+1 Aktie) zur Sperrminorität benötigen.
Ich gehe davon aus, dass sich beide Interessensgruppen die entsprechenden Anteile gesichert haben - spätestens im Kontext mit dem aktuellen Kurseinbruch.

Ausblick:
Ich unterstelle, dass Frau Klatten ihren Job professionell erledigt und SGL (wieder) zu einem profitablen Unternehmen macht. Zieht die Wirtschaft wieder an, wird auch der Stahlzyklus und damit das Grafitgeschäft profitieren.
Der Leichtbau ist andererseits eine der zukünftigen Schlüsselindustrien. Bisher mangelte es an der Massenverbreitung und somit an der Profitabilität. Das sollte sich bald ändern: SGL ließ vor einiger Zeit verlauten, dass man von Kosteneinsparungen im hohen zweistelligen Prozentbereich in den kommenden Jahren ausgehe - was sowohl die Basis für künftige Profite als auch für die Massenverbreitung schaffen würde.
Es spricht einiges dafür, dass die Schwäche bei SGL Carbon vorübergehend ist und die Gesellschaft runderneuert zu alter Form auflaufen kann. Vor dem Hintergrund des Basis-effekts sehe ich daher interessante Kurschancen. Auch wenn die Kurskorrektur erst nach Bodenbildung als beendet betrachtet werden darf, kann man mit dem Aufbau einer ersten Position nicht sehr viel falsch machen. Ich werde als erstes zu einem Turbo greifen und die fällige Erholungsrallye (Shortsqueeze) profitabel absurfen. Danach wird man weitersehen.  

Bewertung:
11

Seite:  Zurück   1  |  2    |  96    von   96     
2363 Postings ausgeblendet.
05.10.17 21:11 #2365 I
Schau mol, was es so gibt :-)  
06.10.17 13:07 #2366 @Technik
Schönes Reversal! Fehlausbruch unten UND oben raus? Oder doch nur Pullback an gebrochene Seitwärtsrange?  
12.10.17 19:11 #2367 Kann
Mir Mal einer erklären, warum die heute ab ca. 13.20 Uhr so zulegt?  
12.10.17 20:34 #2368 @spassky
Ich glaube keiner möchte hier etwas verpassen...  
12.10.17 20:59 #2369 Wenn
Man so die Analysten hört, dann ist SGL höchstens eine Halteposition .....ich sehe es jedoch ganz anders: SGL steht eine sehr große Zukunft voraus, deshalb meiner Meinung: strong buy. Jedoch muß es natürlich jeder für sich selbst klar machen.  
13.10.17 13:13 #2370 Analysten
geben gerne ein "Halten" heraus, wenn sie nicht wissen, in welche Richtung es geht. Sozusagen eine Alibiempfehlung, halbgar. Wenn es in die eine oder die andere Richtung geht, können sie immer behaupten, sie lagen ja gar nicht so falsch...
 
13.10.17 13:15 #2371 Potential
In einem Bullenmarkt wird die neuaufgestellte SGL auch mitgerissen, solange sie keine Katastrophenmeldungen produzieren. Das Potential im Automobilbau, der Luftfahrt, Windenergie und diversen Verbundbauteilen (@PaleAle: sehr gut oben beschrieben) ist für SGL weiter groß. Auch Voith war ja mal beteiligt, könnte also zumindest noch Abnehmer von Windturbinenschaufeln sein (in mir nicht sicher/ hat jemand mehr Infos?)  
13.10.17 15:17 #2372 @ oh kanada, meinst so was hier....


                    §
Carbonfaserverstärkte Kunststoffe in Großserie produzieren

MAI Projekte

http://voith.com/composites-de/mai-projects.html

MAI Form

Verbesserung der Prognosefähigkeit für Umformprozesse von Verbundwerkstoffen mit thermoviskosen Eigenschaften in automobilen Großserienanwendungen

Projektvolumen: 2,5 MEUR
Laufzeit: 01.11.2014 – 31.10.2017

Projektpartner:

  • Automation W+R GmbH
  • BMW AG
  • Dassault Systèmes Deutschland GmbH
  • SGL Carbon GmbH
  • TU München
  • Voith Composites GmbH & Co. KG


da sind in den letzen Jahren einige Projekte gelaufen, wo namenhafte Konzerne dran beteidigt sind... 

meine Meinung ist, die machen sich die Arbeit nicht umsonst.... :-)


 

Bewertung:

18.10.17 11:18 #2373 der Abwärtstrend
ist nach wie vor intakt: aktuell bewegt sich der Kurs zum dritten mal auf die Unterkante des Trendkanals zu. Ziel: ca. 13,20 Euro. Danach dürfte es erneut an die Kanaloberkante gehen. Ziel: 14,- Euro.

Ich gehe davon aus, dass sich die Abwärtsbewegung fortsetzt, bis der Spread zur 200 TL auskorrigiert ist. Meine Korrekturziele aus #2352 (11,-/12,- Euro) dürften weiterhin Bestand haben.  

Angehängte Grafik:
sgl1y181017.gif (verkleinert auf 39%) vergrößern
sgl1y181017.gif
18.10.17 13:45 #2374 @fuzzi08

ich halte dagegen, das ist kein Abwärtstrend, sondern das sieht für mich eher nach einer klassischen Bullen Flagge aus. http://www.bullchart.de/ta/formationen/index9.php

 

Bewertung:
1

18.10.17 16:43 #2375 Bonus, Du könntest
Recht haben. Allerdings: eine Bullenflagge ist zu Anfang auch ein Abwärtstrend und gibt sich als solche erst zu erkennen, wenn sie nach wenigen (3) Wellen den Trend nach oben durchbricht.
Insofern: schaumermal.  
02.11.17 14:22 #2376 Verkauf abgeschlossen
02.11.2017, Verkauf des Geschäfts mit Kathoden, Hochofenauskleidungen und Kohlenstoffelektroden (CFL/CE) an Triton abgeschlossen
 

Bewertung:

08.11.17 12:27 #2377 Stand
@fuzzi08 Tendenz zu deinen Gunsten, meinst das geht wirklich noch weiter abwärts Richtung 11,-/12,- €?  

Bewertung:

08.11.17 16:37 #2378 Morgen kommt der Quartalsbericht raus.
und ein "Conference Call für Analysten und Investoren" findet statt.
 
08.11.17 18:04 #2379 -
Und es werden schlechte Nachrichten vermutet?  
09.11.17 09:39 #2380 gute Prognosen
Nein, werden nicht  

Bewertung:

09.11.17 12:21 #2381 Zu
Spät  
09.11.17 13:47 #2382 swoopi, kam gestern
nicht mehr zum Antworten. Aber wir haben gestern erneut die Kanalunterkante touchiert, sodass mit einem erneuten Anstieg an die Kanaloberkante zu rechnen ist. Genau der ist heute auch prompt begonnen bzw.fast vollzogen worden.

Solange kein Ausbruch aus dem Kanal erfolgt, wird sich der Kurs innerhalb seiner Begrenzungen bewegen, was bedeutet: tendenziell abwärts.

Ich nehme aber an, spätestens nach Erreichen des Korrekturtiefs 12,-...11,50 Euro dürfte die endgültigeTrendwende nach oben folgen.
Dann wäre auch wieder der ungesunde Spread zur 200 TL beseitigt.

Siehe dazu auch mein #2373.  

Bewertung:
1

09.11.17 21:14 #2383 Aus meiner Sicht
ist hier jetzt Vorsicht angebracht, im Chart ist heute ein sog. Upthrust zu sehen. Es sieht für mich eher nach fallenden Kursen bei SGL aus.

Schönes WE allen
VG
MM  
10.11.17 19:38 #2384 kein Wunder...

da wurde von einer Stiftung mal eben 8,18 % abverkauft, denke mal über die letzten Wochen... kein Wunder das der Kurs nicht hoch kam...

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...ile-sgl-carbon-se-5808375


da die jetzt durch sind... mal schaun... könnte interresant werden...

 

Bewertung:
1

10.11.17 20:38 #2385 Der Einkauf...

...der Stiftung 2011 hat den Kurs ja auch beflügelt.

 
10.11.17 22:17 #2387 @DCV8
meinst Du die Stiftung hat ihre 8,18% über XETRA verkauft?  
13.11.17 09:59 #2388 die 8,18 % wurden dann wohl in der...

Familie Piech aufgeteilt, ohne das 3 % überschritten wurden, weil sonst hab ich keine Meldung gefunden....

dann ist der Kurs nur wegen der Korrektur gefallen... Zahlen waren gut... dann gucken wir mal, wie es weiter geht.... 

allen eine schöne Woche!!

 

Bewertung:

13.11.17 13:41 #2389 von einer Bullenflagge
wie neulich hier angesprochen wurde, kann nach der jüngsten Chartentwicklung mMn keine Rede mehr sein. Wir gehen jetzt in den 3. Monat der Korrektur - eindeutig zu lange für eine Bullenflagge, die ja nur kurzfristig sein sollte.

Vor allem die Tatsache, dass der jüngste Pullback an die Kanaloberkante nach nur einem Handels-tag wieder beendet wurde, stimmt nachdenklich.

Ich erwarte deshalb als nächstes Kursziele von 12,-...11,50 oder 11,- Euro.

In dieser Zone werde ich mich auf die Lauer legen und mir schon mal einen o.e. Turbo raussuchen.
Gekauft bei zB. 11,50 Euro mit Hebel 7 brächte er fast 100%.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  96    von   96     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...