broadvision einsammeln oder "fallendes messer ?"

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  11.08.00 16:18
eröffnet am: 10.08.00 13:23 von: mr.andersson Anzahl Beiträge: 9
neuester Beitrag: 11.08.00 16:18 von: PMax Leser gesamt: 1787
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

10.08.00 13:23 #1 broadvision einsammeln oder "fallendes messer ?"

tja, aufgrund des aktuellen kursrutsches, habe ich mal überlegt, ob ein paar  broadvision auf meinem speisezettel nicht gut aussehen würden.
der einzige grund, den ich für den kursverfall mitbekommen habe, war das aussfallen eines auftrages.
ich bin in broadvision nicht topfot, also wäre ich dankbar, wenn mir jemand sagen könnte :

a) ob das tasächlich der einzige grund für den kursverfall war
b) wie genau den nun der weggefallene auftrag ausssah und
c) wann der boden für broadvision erreicht sein dürfte ( natürlich subjetiv)

vielen dank

in diesem sinne  
10.08.00 13:52 #2 Soweit ich weiß gibt es noch einen weiteren Gru.
Die Software von Broadvision setzt nach meinem Wissenstand immer noch nicht auf Java und XML. Broadvision hat desehalb größere Probleme seine Software an die Kundenwünsche anzupassen. Viele große Kunden bevorzugen die neuere Technik von Intershop, da sie viel schneller in bestehende Systeme integrierbar ist. Das war übrigens auch der Grund dafür, dass HP Intershop gegenüber Broadvision bevorzugt hat. HP war schließlich zuvor ein Kunde von Broadvision. Ich würde bei der akt. Bewertung immer noch Intershop gegenüber Broadvision bevorzugen. Zum einen wegen des meiner Meinung nach besseren Managements, wegen der besseren und flexibleren Produkte (enfinity, Intershop 4) und auch wegen des weiter ausgebauten globalen Netzes an Filialen. Broadvision ist immer noch zu stark auf den amerikanischen Markt fokussiert und hier hat Broadvision immer mehr mit der starken Konkurrenz zu kämpfen.

Aussichtsreich halte ich beide Werte, aber aus den oben genannten Gründen würde ich z.Zt. eine Intershop vorziehen.

mfg
Buckmaster  
10.08.00 13:59 #3 Die Umstellung der Software soll in Q1-01 beend.
10.08.00 15:50 #4 Broadvision ist eine gute Investition,
zumal an der Nasdaq jetzt die 32$ Marke hält und der Boden gefunden scheint
Pmax  
10.08.00 19:06 #5 Da hab ich mich wohl geirrt , was meint Ihr wa.
 
10.08.00 21:51 #6 dann werde ich jetzt mal anfangen broadvision s.

wie man der überschrift leicht entnimmt, habe ( heißblütiger rebell der ich bin :-)) kaltlächelnt in's fallende messer gegriffen und den kursschwäche zum kauf genutzt.

Pmax : es gibt einen charttechnischen boden bei ca. 31euro.
dieser wurde anfang dezember und ende april getestet und hat gehalten. in der stillen hoffnung, das er es auch dieses mal tut, habe ich mich zum keuf entschieden. hält dieser boden nicht, ist der weg nach unten erst mal frei.

charttechnische signale:
cop11/14/10 spuckt im monent noch kaufen aus, sieht aber nicht mehr sehr stabil aus dieses signal.

die stochastik hat sich vor kurzem auch noch zu einem kaufsignal hinreissen lassen .

zu diesen kursen ist der umsatz (stück) in letzter zeit stark und recht kontinuirlich gesunken.das werte ich mal als gutes zeichen.

fundamentales :
die zahlen waren okay und können hier bei ariva nachgelesen werden.
die analystenschätzungen für die nächstenjahre gehen weiterhin von einem recht rasantem wachstum aus :
http://aktien.onvista.de/cgi-bin/analysten_schaetzung.mpl?OSI=DE901599

analstenempfehlungen :
tja, da stellt sich die frage , was sind die wert ? gerade bei titeln des neuen marktes sind die meißten analysen nicht so richtig der bringer, weil sich das geschäftliche umfeld des unternehmens so schnell ändert, das analysen schneller veralten, as sie erstellt werden können. trotzdem ließt man gerne, dass das eigene investment von den analysehäusern empfohlen wird :
http://aktien.onvista.de/cgi-bin/analysten_empfehlung.mpl?OSI=DE901599
die stimmen sind nahezu durch die bank positiv. das kann man aber auch negativ werten, wenn man will. das kann nämlich bedeuten, daß die entschprechenden banken der analysehäuser schon stark investiert sind und nun ihre "ware " an den man bringen wollen.

DAS stärkste argument GEGEN ein investment scheint mir die nicht mehr aktuelle programmiertechnik zu sein, die buckmaster anspricht. selbst wenn dieser wettbewerbsnachteil gegenüber intershop bis zum 1.quartal 2001 ausgeglichen sein sollte, so ist das in dieser branche doch eine ewigkeit.

LANGFRISTIG ( > 3 jahre ) sollten die anbieter von internetbuissneslösungen auf jeden fall auf der gewinnerseite, also hoffe ich , daß der grosse gute aktiengott mit mir ist .

in diesem sinne  
11.08.00 02:42 #7 Re: broadvision einsammeln oder
mooin erstmal an alle bvsn´er!
wenn ich richtig gesehen habe, dann hat der Boden von 31$ heute recht gut gehalten(gemessen am Nasdaq).  Versucht man, wie ich eine Erklärung für die Kurseinbußen der letzten Wochen bei BVSN zu finden, dann sind die meisten ratlos:

pmax

Deiner ratlosigkeit kann schnell abgeholfen werden: Bei dem jetztzeitigen Wertverlust des Nasdaq kannst du die Bodenbildung im besten Falle bei $31
erhoffen, wenn der Kurs heute weiter fallen wird, dann wird es für unser
BVSN schwer sich vor dem Wiederstand von $27 zu halten!

mr.andersson  

Grundsätzlich stimme ich Deinem letzten Beitrag zu.  Allerdings denke ich nicht, daß der Kursverlust allein an dem verlorenen Kunden AA liegt.  Dieser Kunde reflektiert den Kursverlauf unter Berücksichtigung der neu dazugewonnenen Kunden in keinster Weise.  Dann eheschon die Erwartungen und Ergebnisse von Juniper und Cisco, sowie eine verwöhnte US-amerikanische Börsengesellschaft, die sich an solchen Tagen lieber an derzeit angesagte Werte hängt.  Warten wir doch erstmal den Herbst ab(von da an geht es meiner Meinung nach spätestens wieder steil gen Norden.  Dies ist nicht als Kritik als soeine zu verstehen, sondern soll nur konstruktiv zum Nachdenken erregen.

Ich selbst bin bei BVSN seit E 42,50 dabei und bin sehr zuversichtlich, was die Entwicklung angeht.  Allerdings bin ich langfristiger investiert.  Habe BVSN auch schon nachgekauft und sollte es tatsächlich dis zu $ 27 runtergehen, werde ich nochmals nachkaufen.  Da wir in USA zur Zeit 11 strong buy und 14 buy Empfehlungen haben(Quelle: nasdaq.com) und hierzulande, obwohl das nur halb zählt, tagtäglich zum Kauf von Analysten angerregt werden(Quelle:Financial Times Deutschland, Focus Money etc.), rate ich BVSN nur zu kaufen.  Sollten die $ 31 heute halten, haben wir eine doppelte Bodenbildung.  Dem muß ich ja wohl nichts mehr hinzufügen.
bis dann und allen BVSN´ern einen erfolgreichen Sommerendspurt...
mfg,
stock_sucker

sorry, bin erst jetzt Daheim, denn es gibt ja noch Berufe, bei denen man sein Geld hart erarbeiten muß!!!  
11.08.00 09:51 #8 Ich bedank mich für die Antworten, da kommt w.
 
11.08.00 16:18 #9 Wer hat noch eine Meinung??????????
Wo würdet Ihr jetzt ein SL setzen ?
pmax  
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...