arbeiten dort nur Deppen?

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  13.08.11 11:42
eröffnet am: 15.12.08 10:32 von: objekt tief Anzahl Beiträge: 28
neuester Beitrag: 13.08.11 11:42 von: objekt tief Leser gesamt: 6695
davon Heute: 3
bewertet mit 53 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
15.12.08 10:32 #1 arbeiten dort nur Deppen?
mal wieder die GEZ GebührenAbzockerZentrale

Bochum: GEZ forderte Katze in einem Brief auf, gebührenpflichtige Geräte zu melden

Eine Frau in Bochum bekam innerhalb kurzer Zeit zwei Briefe von der GEZ, in der ihr Kater Winnie dazu aufgefordert wurde, gebührenpflichtige Geräte anzumelden.
Der erste Brief diente noch zur Belustigung, während der zweite Brief die Frau schon verärgerte. Beide Briefe waren an Winnie G. gerichtet, den Kater der Familie. Auf Anfrage bei der zuständigen GEZ wurde mitgeteilt, dass dies ein ganz normaler Vorgang sei.
Auf die Adresse sei man gekommen, weil man diese von einem Adressenanbieter gemietet habe. Demnach könne es sein, dass die Familie G. den Namen des Katers einmal bei einem Gewinnspiel verwendet habe. Eine Löschung des Namens bei der GEZ soll nun künftige Missverständnisse verhindern.


 Quelle: www.derwesten.de  
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
2 Postings ausgeblendet.
15.12.08 10:44 #4 ??? Die geben auch noch zu, ihre Adressen von
Adresshändlern zu beziehen ???

Ist sowas eigentlich legal ?????
-----------
Und der Herr sprach zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."

Und ich lächelte und war froh... Und es KAM schlimmer !!
15.12.08 10:45 #5 Mit Steuergeldern werden also Adresshändler
finanziert??? Ich dachte gegen die will die Regierung hart vorgehen??? Klar, das verredte Brot ist man gerne!
-----------
Ich bin ein grölendes Rudel tätowierter Flokatiteppiche!
15.12.08 10:47 #6 Jetzt ist wenigstens klar, warum die Gebühren
erhöht werden müssen. Die "Beschaffung" wird ja nicht billiger.....  
15.12.08 10:52 #8 Machs wie ich, Hausverbot erteilen und wenn sie
doch aufs Grundstück kommen, lass ich den Hund los.
-----------
Ich bin ein grölendes Rudel tätowierter Flokatiteppiche!
15.12.08 13:43 #9 Dem Hund aber vorher die weissen
Kontaktlinsen reinmachen... ;) *g*
-----------
Und der Herr sprach zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."

Und ich lächelte und war froh... Und es KAM schlimmer !!
15.12.08 13:46 #10 Warum sollte das nicht legal sein, lmr?`
http://www.ariva.de/...uch_ihr_duerft_noch_3_Jahre_lang_Daten_t358404

Es bleibt also noch ein wenig legal.

Und völlig korrekt, diese Deppen von der GEZ hätten natürlich sofort merken müssen, dass sich hinter Winnie G. eine Katze verbirgt. Erkennt doch jeder. Sofort. Auf einen Blick.
Solche Deppen aber auch.
Gruß
Talisker
-----------
Heul nicht, wende dich an einen Mod deines Vertrauens.
15.12.08 14:34 #11 aber, aber Herr Leerer
natürlich arbeiten dort keine Deppen.

Es sind wirklich keine Deppen, die alles anschreiben was noch irgendwo in einer Adressendatei steht und einen Namen hat. Egal ob verstorben, Kleinkind das noch nicht weiß wie man Radio schreibt, Hund, Katz, Kanarienvogel egal.

Natürlich keine Deppen sowas aber auch.  
15.12.08 14:40 #12 Wieso benutzt die GEZ nicht das
hundertmal genauere Melderegister (obwohl sie es darf),
sondern gekaufte Daten aus Preisausschreiben.

Die Frage muss schon erlaubt sein.
Ein logische Antwort ist mir noch nicht eingefallen
-----------
gruß Maxp.
15.12.08 14:42 #13 GEZ erinnert an eine Institution
die es vor 20 Jahren im Osten noch gab, wie hieß die gleich nochmal???  
15.12.08 14:47 #14 maxperformance,
ich gehe ganz verschärft davon aus, dass sie das hundertmal genauere Melderegister nutzen.  Evtl. will sie so Leute erfassen, die nicht gemeldet sind? Solls ja geben.
Aber ansonsten wollte ich vor allem meine Meinung darüber kundtun, dass ich es für völlig legitim erachte, angesichts dieses gravierenden Einzelfalls die Frage zu stellen, ob es denn da alles Deppen bei der GebührenAbzockerZentrale sind.
Es geht halt nix über geliebte Feindbilder. Die GEZ gehört klar dazu.
Gruß
Talisker
der gerne GEZ-Gebühren zahlt und froh über die Öffentlich-Rechtlichen ist
-----------
Heul nicht, wende dich an einen Mod deines Vertrauens.
15.12.08 14:49 #15 Yo,
#13 is aber nur halbherzig. Komm, da geht noch nen Vergleich mit irgendeiner Naziinstitution. Du schaffst das.
Aber hier darf sich jeder so lächerlich machen, wie er will.
Gruß
Talisker
-----------
Heul nicht, wende dich an einen Mod deines Vertrauens.
15.12.08 17:44 #16 @ talisker
stimmt Haustiere sind nicht gemeldet und die werden so erfasst.

Nicht jeder Zweck heiligt die Mittel, auch wenn es die geliebte GEZ macht.

Der Tatsache ins Auge zu sehen das sich die GEZ überholt hat und die notwendigen
Gebühren aus dem Staatshaushalt, d.h. aus Steuern zu leisten sind, wäre mal ein Schritt in
Richtung Bürokratieabbau...


P.S. pass bloss auf, dass Du nicht 5.100 € zahlen muss wegen Deinem Fauxpas in #14:
"Die Gemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten hat die Wissensplattform akademie.de über die Rechtsabteilung der GEZ abgemahnt: akademie.de soll sich dazu verpflichten, "nicht existente" bzw. "falsche" Begriffe wie "GEZ-Gebühren".........nie wieder zu verwenden. Das Verbot wird damit begründet, die Nutzung der Begriffe diene nur dazu, "ein negatives Image der GEZ hervorzurufen".

Über eine "strafbewehrte Unterlassungserklärung" soll akademie.de für jede weitere öffentliche Verwendung eines Verbotsworts 5.100 Euro an die GEZ bezahlen."
http://www.akademie.de/private-finanzen/...e/gez-abmahnung/index.html
Daran sieht man aus welch kranke Ideen Behörden kommen, die nix zu tun haben
-----------
gruß Maxp.
15.12.08 19:13 #17 Ich verstehe Talisker gut.
Natürlich mögen es die Leute, die im Nebenjob für die GEZ als Kontrolleur arbeiten nicht, wenn über ihren Arbeitgeber hergezogen wird.

Diese Aussage bezieht sich nicht explizit auf Talisker, sondern ist allgemein gehalten um die hervorragenden Charakter Eigenschaften unser Lehrer aufzuzeigen.
-----------
Taos

Eine Partei, die Leute wie Clement unwürdig behandelt ist nicht wählbar.
19.02.09 11:11 #18 ich besitze ein Taschenmesser
bin ich deshalb ein potentieller Mörder?


GEZ-Gebühr für Computer, auch ohne Soundkarte und Aufzeichnungsmöglichkeit

Ein Unternehmen, welches im Büro Computer verwendet, muss laut Gerichtsbeschluss Gebühren an die GEZ bezahlen. Diese Computer sind nicht mit Soundkarten ausgestattet und eine Aufnahmefunktion ist nicht installiert.
Das Gericht begründete das Urteil damit, dass die Computer mit Leichtigkeit mit Soundkarte und Software-Recorder ausgestattet werden könnten. Außerdem werde des öfteren in Büros mittels PC Radio gehört. Ausschlaggebend war auch die Möglichkeit, die öffentlich-rechtlichen Dienste nutzen zu können.
Der Bayerische Rundfunk ist erfreut über das Urteil. So müssen die Besitzer von klassischen Empfängern nicht die Kosten der Besitzer internetfähiger Computer mittragen.


 Quelle: www.n-tv.de  
19.02.09 11:12 #19 zum glück habe ich weder
fernsehen
noch ein radio
noch ein auto

nur einen lapptop
der mir nicht gehört  
19.02.09 11:26 #20 da bist du sicher nicht der Einzigste!
;)
-----------
Der 04.04. is ne Schnapszahl! Soll ich welchen mitbring, angy??  ;)
19.02.09 11:32 #21 ich lebe nichtmal dort wo ich gemeldet bin
eigentlich bin ich vogelfrei
hab keine arbeit
zeit bis zum umfallen
und verdiene dennoch 2000 euro im monat
also was bin ich

genau
ein nobody  
10.03.09 14:40 #22 Post für Adam
GEZ-Bescheid für Rechenmeister Adam Ries

Erschienen am 10. März 2009

Der bekannte Rechenmeister Adam Ries hat Post von der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) erhalten. Er möge doch bitte seine Fernseh- und Rundfunkgeräte anmelden, heißt es in dem Standardschreiben, das das Adam-Ries-Museum in Annaberg-Buchholz in Sachsen bereits im November erreichte. Was die Rechenkünstler von der GEZ übersehen hatten: Ries starb am 30. März 1559, vor knapp 450 Jahren.

Ein klärender Brief von Museumschefin Annegret Münch erreichte die GEZ nicht rechtzeitig, berichtete sie am Dienstag. So wurde der vermeintliche "Schwarzseher" Ries wenige Wochen später erneut aufgefordert, seine Rundfunkteilnehmer-Nummer anzugeben. Per Telefon ließen sich die Kontrolleure dann aber doch noch vom Tod des Mathematikers überzeugen.

Vielen als Adam Riese bekannt

Viele kennen den Rechenkünstler Adam Ries nur als Adam Riese. Dass er ihnen nur mit angehängtem "e" bekannt ist, liege an einem grammatikalischen Relikt aus der Zeit des Mathematikers. "Damals wurden auch Personennamen dekliniert", erklärte Münch.


Quelle: T-Online.de  
10.03.09 15:02 #23 Die Katte liegt doch sicher den ganzen Tag vo.
Glotze, dann kann sie doch die Gebühren von ihrem Taschengeld zahlen.
-----------
Gruss Moya
10.08.10 16:00 #24 Haustiere werden öfter angeschrieben
10.08.10 16:05 #25 Haustiere
gucken ja auch Fern :DDD  
10.08.10 16:10 #26 Und wieder
zeigt das hirnlose Bürokratenmonster seine hässlichste Fratze...
-----------
Cräsh inne Täsch ?
13.07.11 15:53 #27 Hartzer verschenken Geld an GEZ
13.08.11 11:42 #28 komm, komm Paulchen
Du kannst doch niemandem erzählen, daß Du noch nie Fernsehen geschaut hast. Also bitte.

Nicht ein klitzekleinesbischen? Doch schon gelle. Ein kleinbischen schon.

http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet/...362620.bild.html  
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...