Zhonghua Importeur

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  07.10.17 01:38
eröffnet am: 12.08.05 13:09 von: kingpindori Anzahl Beiträge: 34
neuester Beitrag: 07.10.17 01:38 von: uranfakts Leser gesamt: 9061
davon Heute: 5
bewertet mit 0 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
12.08.05 13:09 #1 Zhonghua Importeur

Hier ist die Homepage des " ZHONGHUA IMPORTEURS" !

Da kann man sich auch alle technischen Daten und Austattungen ansehen!



http://www.euromotors.ltd.gi

Interessant ist auch das Nachfolgemodell (kleines Bild mitte, unten)


Moderation
Moderator: Schwedenkugel
Zeitpunkt: 12.04.06 10:59
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Regelverstoß

 

 
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
8 Postings ausgeblendet.
12.09.05 14:34 #10 Kooperation kurz vor Abschluss
Kooperation kurz vor Abschluss

Zumindest einer von den drei chinesischen Herstellern, Brilliance, steht kurz vor dem Abschluss einer Vertriebskooperation mit einer großen deutschen Autohandelskette . Sie soll schon ab nächstem Jahr die Autos vom Typ Brilliance Zhonghua in Deutschland verkaufen. Das Auto sieht modern aus, hat die Größe eines VW Passat und soll zum Preis des VW Golf in den Handel kommen. Billigangebote aus China, wie man sie bereits in anderen Industrien kennt, werden auch den Automarkt verändern, schätzen Experten.

ftd.de, 09.09.2005

http://ftd.de/ub/in/21504.html
 
14.09.05 19:28 #11 Video zum Test des Zhonghua von Kabeleins
Hier ist endlich mal ein Test des  Zhonghua im Videoformat! Man kann den Zhonghua nunauch mal live von innen und außen. Im Test schleßt er gar nicht mal so schlecht ab, oder??

http://www.kabeleins.de/info/aa/autos_im_test/?22879#longtext  
14.09.05 21:38 #12 nun, ich denke die alten bierdosen waren sichere.
als das gelbe blech, last ja die finger davon, oder lässt jemand seine kinder mit der schlinge um den hals zu schule reiten, verantwortungslos so ein steinzeitauto hier verkaufen zu wollen, soll globalisierung heissen, keine sicherheit mehr...........

ich kann darauf verzichten  
16.09.05 11:16 #13 Brilliance qualitativ fast auf Niveau von KIA!!
Schlichte Erfolgsformel
Marktplatz
von Marco Dalan

Selbst ein Crashtest mit katastrophalen Folgen wird die chinesischen Automobilhersteller auf ihrem Weg nach Europa nicht bremsen. Die Strategie ist dabei so simpel, daß sie fast zwangsläufig zum Erfolg führen muß: Chinas Autobauer verkaufen preiswertere Fahrzeuge als die meisten anderen Hersteller.


Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Designschwächen und Verarbeitungsmängel - wie sichtbare Schweißpunkte, überstehende Kanten und billiges Plastik im Innenraum - behoben sind. Geely orientiert sich schon an europäischen Auto-Formen, ist bei der Qualität aber auf Lada-Niveau. Ähnlich verhält es sich mit dem Geländewagen Landwind. Brilliance dagegen, der chinesische Partner von BMW, liegt qualitativ bereits fast auf dem Niveau koreanischer Hersteller wie Kia.


Die etablierten Autobauer aus Europa, den USA und Japan sollten die Newcomer nicht unterschätzen. Toyota brauchte 20 Jahre, um sich in der Branche hochzuarbeiten - heute stehen die Japaner kurz davor, die Nummer eins zu werden. Die Koreaner waren bereits nach zehn Jahren leidlich konkurrenzfähig. Die Chinesen werden die Schlagzahl erhöhen. Schon auf der IAA 2007 werden mehr Aussteller aus China präsent sein als in diesem Jahr. Für die Zeit bis 2010 steht zu erwarten, daß Hersteller wie Brilliance sich am Segment der Premiumfahrzeuge versuchen werden.


Das Potential für die Hersteller aus dem Reich der Mitte ist vorhanden. Jeder fünfte Deutsche könnte sich vorstellen, ein chinesisches Auto zu kaufen. Und den Imageschaden des Crashtests können die Chinesen womöglich in einen Erfolg umwandeln: Als die A-Klasse beim Elch-Test 1997 umkippte, schien das Modell am Ende. Mercedes-Benz reagierte - heute ist die A-Klasse eines der erfolgreichsten Mercedes-Modelle.


Artikel erschienen am Fr, 16. September 2005 bei www.diewelt.de  
23.09.05 09:34 #14 ...über 2100 Bestellungen, die von 80 Großhänd.
...über 2100 Bestellungen, die von 80 Großhändlern in Europa bei ihm eingegangen sind...

Chinesische Messepremieren


IAA 2005: Technische Anpassung an europäische Emissionsstandards soll noch kommen - Experten attestieren noch manche Sicherheitsmängel
VDI nachrichten, Frankfurt, 23. 9. 05 - Autos aus dem Reich der Mitte sind noch bis Sonntag eine der Attraktionen auf der diesjährigen IAA in Frankfurt. Mit teils schlichten Modellen, immer aber mit Billigpreisen wollen die chinesischen Hersteller auch den europäischen Markt erobern. Und sie zeigen schon jetzt, dass sie technologisch in den Jointventures mit westlichen Herstellern einiges gelernt haben.

Der Lack stammt von BMW, das Fahrwerk von ZF und das Design von der italienischen Firma Giugiaro. Mehr noch: Der Motor soll von Porsche stammen, aber das dürfe man nicht offiziell verkündigen, erklärt Alfred Willner von Euromotors stolz. Der Importeur aus Gibraltar ist überzeugt von der Stufenhecklimousine " Zhonghua" . Die Technik, das Zubehör werde schon lange in China gefertigt, so Willner: " Jetzt sagen sich die Chinesen: Warum sollen wir nicht auch die Autos selbst machen?"

Der Zhonghua wird vom chinesischen Autoproduzenten Jinbei Automotive, einer Tochter von China Brilliance, gefertigt. Angetrieben wird er von 2,0-l- oder 2,4-l-Motoren mit Vierstufen-Automatik bzw. Fünfganggetriebe. Dazu gibt es serienmäßig ABS, Fahrer- und Beifahrerairbag, Seitenaufprallschutz, Klimaanlage, eine Einparkhilfe, Zentralverriegelung und ein CD-Radio.

Die Zielgruppe für das chinesische Auto ist klar: " Wir konkurrieren mit dem Ford Mondeo, dem Opel Vectra, aber auch dem Kia Magentis" , so Willner und er weiß genau: " Alle sind teurer." Der Zhonghua soll für einen Basispreis von 17 000 € zu haben sein.

Die Besucher der IAA jedenfalls zeigen sich interessiert - Fotos aus dem Innenleben des Mittelklassewagens inklusive. " Wir kommen zum richtigen Zeitpunkt auf den Markt" , freut sich Willner bereits über 2100 Bestellungen, die von 80 Großhändlern in Europa bei ihm eingegangen sind. Den Vertrieb für das Fahrzeug übernehmen unabhängige Händler, Tankstellen und freie Werkstätten, die bis Ende nächsten Jahres 20 000 Fahrzeuge verkaufen sollen....

http://www.vdi-nachrichten.de/vdi_nachrichten/aktuelle_ausga...

 
12.02.06 08:46 #15 Haben die etwa den Reiskocher für ALDI gelief.
Der ZhongHua hat mich auf der IAA überzeugt und ich hab mir paar Aktien ins Depot gelegt. Weiß denn jemand den Grund für den starken Anstieg der letzten Wochen, denn ein Verkaufserfolg ist auf deutschen Autobahnen noch nicht sichtbar ?
 

Angehängte Grafik:
model_t2.gif
model_t2.gif
12.02.06 09:47 #16 doch keine Reiskocher
Ich hab noch langem gegoogel doch was gefunden. Bin aber dadurch nicht viel schlauer was den Kursanstieg betrifft.

Brilliance China Automotive Holdings Limited Announcement


02-10-06 08:50 AM EST
HONG KONG, Feb. 10 /Xinhua-PRNewswire-FirstCall/ -- The following was released today by Brilliance China Automotive Holdings Limited (NYSE: CBA)
                BRILLIANCE CHINA AUTOMOTIVE HOLDINGS LIMITED
              (Incorporated in Bermuda with limited liability)

                                ANNOUNCEMENT

                     RESULTS OF SPECIAL GENERAL MEETING
                        HELD ON 10TH FEBRUARY, 2006
The Board is pleased to announce that the Ordinary Resolutions relating to (i) the Continuing Connected Transactions and the relevant caps on the relevant Continuing Connected Transactions for the three financial years ending 31st December, 2008, and (ii) the Financial Assistance were duly passed by the Shareholders by way of poll at the Special General Meeting held on 10th February, 2006. The Board also announces that the ordinary resolution for the re-election of Mr. Qi as a Director was also duly passed by the Shareholders by a show of hands at the Special General Meeting. All Shareholders are eligible to vote on the ordinary resolutions relating to the Continuing Connected Transactions, the Financial Assistance and the re-election of Mr. Qi under the Listing Rules.
Reference is made to the announcement made by the Company dated 16th December, 2005 relating to certain continuing connected transactions and the provision of financial assistance to/by connected persons (collectively the "Transactions") and the circular issued by the Company dated 23rd January, 2006 relating to the Transactions and the re-election of Mr. Qi as a Director (the "Circular"). Unless otherwise defined, terms used herein shall have the same meanings as in the Circular.
The Board is pleased to announce that the Ordinary Resolutions relating to (i) the Continuing Connected Transactions and the relevant caps on the relevant Continuing Connected Transactions for the three financial years ending 31st December, 2008, and (ii) the Financial Assistance were duly passed by the Shareholders by way of poll at the Special General Meeting held on 10th February, 2006. The poll results are as follows:

Der komplette Text ist unter

http://news.morningstar.com/news/PR/M02/D10/...2.html?pgid=qtqnPress1


 

Angehängte Grafik:
Bin_Shuaileh.jpg
Bin_Shuaileh.jpg
18.03.06 19:47 #17 Guter Zeitpunkt noch paar nachzukaufen,
vielleicht kann ich mir beim nächsten grundlosen Anstieg vom Gewinn einen ZhongHua kaufen oder wenigsten meine Karre volltanken.  
11.04.06 20:34 #18 Na also, fluppt doch
heute komentarlose 20%, ohne News aus heiterem Himmel. Das reicht für ein dickes Osterei.
 

Angehängte Grafik:
Bin_Shuaileh.jpg
Bin_Shuaileh.jpg
12.04.06 20:30 #19 Der 30.04 kommt näher
Euro Motors (Gibraltar) Limited

 
Seit 1992 pflegt Euro Motors Geschäftskontakte mit Asien, vornehmlich mit Geschäftspartnern in der Volksrepublik China. Im Jahr 2004 ergab sich die Gelegenheit, mit der Firma Shenyang Brilliance Jinbei Automobile Co., Ltd., den Export dort produzierter Pkws in die EU zu erörtern. Die Verhandlungen fruchteten nun im Abschluss eines Generalimporteursvertrages für die Produkte von Brilliance in Europa. Euro Mo-tors sieht seine Aufgabe jetzt darin, ein europäisches Vertriebs- und Servicenetz die-ser chinesischen Automarke bis zum 30. April 2006 aufzubauen. Mit dem Verkauf der "Zhonghua"-Fahrzeuge in Europa wird bereits ab Frühherbst 2005 begonnen.


Ich hoffe Euro Motors ist bereit ein paar Schiffsladungen Autos an den Mann/die Frau zu bringen. Von der Optik und dem Preis dürfte das kein Problem sein.

 

Angehängte Grafik:
Zhonghua.jpg
Zhonghua.jpg
23.12.16 10:42 #20 #8
>> Die Limousine gilt als «Mao-Mercedes» und soll in der Schweiz Ende dieses Jahres lanciert werden. Mit Ledersitzen, Klimaanlage und Einparkhilfe gibt es den Wagen ab 26 000 Franken.  <<

Hm, Mao-Mercedes mit Ledersitzen und Einparkhilfe?  Ok, da könnte es hier einen Markt geben. Einen, der auf Ledersitzen steht und Einparkhilfen gut gebrauchen könnte:

http://www.bild.de/regional/berlin/...knallchargen-46214672.bild.html  
28.12.16 13:37 #21 #9
du antwortest auf einen Post nach 11 Jahren....  
28.12.16 13:39 #22 @tischtennispl.
sorry, #20 sollte der Titel lauten, nicht #9 - hab auch was auf den Augen ;)  
28.12.16 22:54 #23 #21
nach 11 Jahren, ja.

Ich brauchte Zeit, um über Ledersitze nachzudenken. Aber dann kam, der große Vorsitzende aus Potsdam und parkte falsch etc. :

http://www.bild.de/regional/berlin/...knallchargen-46214672.bild.html  
08.02.17 11:18 #24 freude
läuft ja!  
14.03.17 09:09 #25 "buy" from hold---------Hochstufung auf Kaufen--.
I-bank focus]UOBKH ups Brilliance China (01114) to HK$15.5

2017-03-13 10:51:00.0



[ET Net News Agency, 13 March 2017] UOB Kay Hian raised its target price for Brilliance

China Automotive (01114) to HK$15.5 from HK$9, and upgrade its rating to "buy" from

"hold".

The research house said sales of BBA is growing faster than expected, driven by existing

models (5-series and 3-series) and new models (new X1). Pricing also improved with retail

discount narrowed. BBA is entering a new product cycle with three new models in the next

12 months (1-series, new 5-series and X3). The new 5-series will debut in July this year,

earlier than expected.

UOBKH raised its 2017-18 earnings by 27-28% to Rmb4.82bn (Rmb1.09/share) and Rmb5.99bn

(Rmb1.19/share), implying yoy growths of 36% and 24% respectively. (KL)

 
14.03.17 09:14 #26 Wie vor Jahren bei HYUNDAI
Hyundai ist vor Jahren genau so gestartet und war die billigste Autoaktie der Welt da verlief es genau so ohne viel Nachrichten immer schön nach oben. Habe mich dann bei knapp 50 Euro getrennt .Dividende gabs auch  und zum Schluss einen satten Kursgewinn und hier steckt auch noch BMW mit drin.
Gruß  
31.05.17 18:04 #28 BMW will im wichtigsten Absatzmarkt China na.
13.06.17 14:46 #29 BMW in China
Soweit ich informiert bin.... darf kein ausländischer Investor ohne Joint Venture in China prod/verkaufen.
Also ist quasi Brilliance die Eintrittskarte für BMW in China und dass BMW diesen Markt braucht, liegt wohl klar auf der Hand.

Und sie bauen E-Autos, also die Zukunft.

Also hier geht ganz sicher noch was... neben der Tatsache, dass die Fundamentaldaten perfekt sind :-)  
04.08.17 11:58 #30 Vorsicht!
Laut finanzm sind Chinaaktien hoch gefährlich als Anlage.

Vermeldet er zumindest täglich im Geelythread.......  
13.08.17 14:11 #31 Die aktuelle Krise
hat mich auch veranlasst, aus den Chinaaktien komplett auszusteigen! Donald die Dummente hat mich ins Gold getrieben! Ich glaube, in Minenwerten bin ich ganz gut aufgehoben! Habe letzte Woche noch mal bei Sibanaye weiter eingekauft! WKN A1KBRZ!  
16.08.17 09:24 #32 ebi52
Dachte du wärst schon im Mai 2016 von Brilliance ausgestiegen!  
07.10.17 00:02 #33 Das diese Aktie jemals
bei 0,05 euro stand ist der helle Wahnsinn  
07.10.17 01:38 #34 nee
soweit unten war die nie?!!  
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...