Zahlen von Walt Disney

Seite 1 von 22
neuester Beitrag:  17.05.19 16:35
eröffnet am: 07.11.02 22:33 von: Nassie Anzahl Beiträge: 541
neuester Beitrag: 17.05.19 16:35 von: sfoa Leser gesamt: 144000
davon Heute: 119
bewertet mit 10 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  22    von   22     
07.11.02 22:33 #1 Zahlen von Walt Disney
Walt Disney kann Erwartungen einhalten
Der amerikanische Medienkonzern The Walt Disney Corp. meldete seine Ergebnisse zum abgelaufenen vierten Quartal und Geschäftsjahr 2002.



Der Umsatz im Quartal stieg um 15 Prozent auf 6,7 Mrd. Dollar. Der Quartalsüberschuss lag bei 222 Mio. Dollar oder 11 Cents je Aktie nach einem Gewinn von 188 Mio. Dollar oder 9 Cents je Aktie im Vorjahreszeitraum. Analysten hatten ebenfalls mit einem Gewinn von 11 Cents je Aktie gerechnet.



Einen Ausblick gab das Unternehmen nicht. Die Aktie schloss bei 18,07 Dollar und notiert nachbörslich bei 18,45 Dollar.


 

Bewertung:
10

Seite:  Zurück   1  |  2    |  22    von   22     
515 Postings ausgeblendet.
07.05.19 09:27 #517 Walt Disney ist sehr spannend geworden!
Ich möchte hier auch investiert sein, nur zu welchem Kurs? Bei 110,00 € / AKtie würde ich sofort kaufen! Nur kommen wir da noch hin oder sogar vielleicht tiefer?
Meinungen bitte  
07.05.19 09:35 #518 zu welchem Kurs?
das kommt wohl auf deinen Anlagehorizont an. Ich bin der Meinung, das ab einem Analagehorizont von >5 Jahre der Einstiegskurs nicht so relevant ist wie der Einstiegszeitpunkt.
Keine Ahnung, welcher Kurs bei einem kurzfristigen Trade der passende Einstiegskurs wäre.  
07.05.19 11:45 #519 Danke für deine Antwort! Ich habe schon ein
längeren Anlagehorizont, aber möchte trotzdem auch ein guten Einstieg erwischen! Denke um die 115,00 €/Aktie kaufe ich ein. Eventuell nochmal nachkaufen bei - 10 %.
Meine Meinung  
08.05.19 08:19 #520 Einstiegszeitraum und -kurs
sind bei einem Langzeithorizont von 5 Jahren oder (besser mehr) bei Disney uninteressant. Da is jeder Tag ein Kauftag. Der Langzeitchart beweist es. und die derzeitigen längerfristigen Aussichten dafür ebenfalls. Gute "Sparanlage". Schnell reich werden wollen - dafür ist Disney nix, dafür nervenschonend.    

Bewertung:
1

08.05.19 09:25 #521 @Körnig,
das ist immer die Frage "...kommen wir dort nochmals hin...?"
Die 110 Euro wäre ja ein Abschlag von heute von ca. knapp 10%. Ein Spread von knapp 10% ist ja relativ gering. Also durchaus möglich. Wenn man aber berücksichtigt, dass aufgrund der letzten Infos (Zukäufe, Streaming, Renovier.-Invest. in Parks etc.) die Investoren schon langsam zurück gekommen sind (waren ja schon bei 128 Euro) und längst noch nicht die "Disney-Zukunft" eingepreist ist, dann sollte man als Langfristanleger nicht noch viel länger warten. Wenn der Zug mal abgeht (Richtung 170/180$ und mehr!), ist es oft "noch später" und man steigt trotzdem ein, und dann eben viel höher... Manchmal denke ich, ich bin mit über 30 Jahren Börsenerfahrung clever, ABER ich habe soooooo viele Einstiege falsch gemacht, das geht auf keine Kuhhaut ;-)  Solange das Invest langfristig angelegt ist, ist es kein Problem. Bei kurzfristig angelegten schauts da schon anders aus. Nur meine Meinung!  

Bewertung:
1

08.05.19 09:28 #522 Und,
ich finde den Rücksetzer von 128 Euro auf nun ca. rd. 120 Eu derzeit nicht schlimm und sogar "gesund" (aufgrund von einigen immer wieder genutzten Mitnahmeeffekten!) , wenn man bedenkt, dass man in relativ kurzer Zeit 25-30% gestiegen ist.  

Bewertung:
1

08.05.19 17:00 #523 Disney Analyse
Habe mich heute ein wenig mit Disney beschäftigt. Ich denke, dass langfristig noch viel Potential im Unternehmen steckt.
 
08.05.19 23:11 #524 Disneys Quartalszahlen übertreffen die Erwartu.
Der Hollywood-Riese Walt Disney  knackt derzeit mit seinem Marvel-Epos „Avengers“ Rekorde und auch zu Jahresbeginn liefen die Geschäfte schon rund.
 
10.05.19 05:40 #525 Walt Disney
Gute Zahlen, Guter Ausblick .. aber mit kgv knapp 20 und div. nur knapp über 1% auch Potenzial für eine Konsolidierung in Richtung 120 Dollar  

Bewertung:
1


Angehängte Grafik:
d.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
d.png
10.05.19 11:53 #526 durchschnittliche Divirendite

war in den vergangen Jahren auch schön des öfteren unter 1 %

https://www.boerse.de/dividenden/Walt-Disney-Aktie/US2546871060

Auch wenn ich persönlich ein reiner Dividendeninvestor bin ist Disney eine Abrundung wo ich darauf setze, dass wir hier auch langfristig noch steigerungsraten von über 10 %  haben werden.

Bei Disney wurde jetzt ein großer Teil der Streaming-Fantasie eingepreist, jetzt wird es interessant ob man diese Fantasie in regelmäßigen Abständen bestätigen kann. Allerdings gehe ich davon aus, dass wir hier genau wie bei Netflix auch mal einen Abrutscher von 10 % sehen können wenn mal nicht so viele neukunden wie erwartet gewonnen werden können.

Das werden dann die Phasen sein wo ich diese Aktie aufstocke.

------------
Mein Depot im Überblick.

 

Bewertung:
1

10.05.19 14:01 #527 @OGfox,
10% Spread kann schon mal sein. Aber bei Disney ist aufgrund der Produktvielfalt schon die Volatilität wesentlich geringer. 10% bei Disney ist schon ne ganze Menge und ambitioniert. Längerfristiger Spread ja, kurzfristig bzw. sprunghaft eher nicht. Darum mache ich mir auch bei Kursrücksetzern ohne fundamentalen Hintergrund (langanhaltende schlechte Nachrichten z.B.) keinen Kopf bei Disney.  

Bewertung:
3

14.05.19 19:04 #528 Disney übernimmt operative Kontrolle über Hulu
Nach der Übernahme von FOX durch Disney haben sich auch die Besitzverhältnisse bei Hulu verändert. Walt Disney hat die Mehrheit am Streamingdienst. Nach einem Deal mit Comcast hat man nun auch die operative Leitung.
 
14.05.19 19:08 #529 Teaser-Trailer zur Disney-Fortsetzung
Disney hat den ersten deutschen und englischen Teaser-Trailer zu Maleficent - Mächte der Finsternis, der Fortsdetzung von Maleficent veröffentlicht. Angelina Jolie und Elle Fanning bekommen es mit düsteren Gestalten zu tun.
 
14.05.19 20:39 #530 wichtig bei Hulu ist
das Disney nicht nur die "operative Leitung" hat, sondern das nur noch Comcast neben Disney dabei ist.
Dann gibt es noch eine Option das Disney ab 2024 den Comcast Anteil auch noch übernimmt - aber das liest sich für mich noch so, als ob es nicht ganz sicher ist und Comcast nicht unbedingt verkaufen muß (aber kann) :

https://seekingalpha.com/news/...selling-hulu-stake-disney-five-years  

Bewertung:
2

15.05.19 07:37 #531 @gdchs

Walt Disney bekommt die Option, dem verbliebenen Partner NBCUniversal, eine Tochter von Comcast, dessen Anteil von rund einem Drittel frühestens 2024 abzukaufen. Nach der am Dienstag verkündeten Vereinbarung kann Disney fordern, dass NBCUniversal diese Beteiligung für 9 Milliarden Dollar an Disney verkauft, aber nur unter der Bedingung, dass der Unternehmenswert von Hulu zum Zeitpunkt eines Deals mindestens 27,5 Milliarden US-Dollar beträgt. Erst vergangenen Monat wurde der Streaming-Dienst auf 15 Milliarden Dollar geschätzt, als mit AT&T ein weiterer Minderheitsaktion zustimmte, seine Anteile an Hulu an die Gesellschaft zurück zu verkaufen.

Quelle

Hier steht es deutlich geschrieben.

5 Jahre sind natürlich auch ein langer Zeitraum. Das dürfte spannend bleiben.

 
15.05.19 19:49 #532 @bpmeister zu Hulu
ich hab die Infos in den deutschen Medien gelesen.
In den USA Medien Quellen sah ich aber zum Teil andere Formulierungen. Aber auf  den Disney Investor News steht es recht eindeutig :
https://www.thewaltdisneycompany.com/...ure-governance-and-ownership/

" ... Comcast can require Disney to buy NBCUniversal’s interest in Hulu and Disney can require NBCUniversal to sell that interest to Disney ... "

Also kann Disney den Kauf einfordern, allerdings nur zu bestimmten Bedingungen - " ... fair market value will be assessed by independent experts ... " . Und zusätzlich gibt es dann noch eine Art "Mindestpreis".  

Bewertung:
1

16.05.19 11:22 #533 Das wird echt eine schwere Geburt hier ein z.
kommen. Die Aktie verhält sich wirklich stark, meiner Meinung nach. Könnte durchaus sein das die bei einem positiven Marktumfeld überproportional steigen
Meine einfach gedachte Meinung  

Bewertung:
1

16.05.19 12:53 #534 @Körnig,
ich bin überzeugt, dass das passiert. Nach den letzten reichlich 3 Jahren des Dahindümpelns und den letzten etlichen positiven Nachrichten steht Disney (normale Volatilität immer dabei!) ein sicher überdurchschnittliches Jahr 2019, besser noch die darauf folgenden Jahre (!!) ins Haus. Bei dem "Dampfer" (wie bei allen schwerfälligen Grossen!) braucht das immer Zeit. Genau so wie man Jahre hindümpelt, wenn es was zu meckern gibt, so zäh aber stetig geht es dann wieder auch vorwärts. Der Langzeit-Chart beweist es mehr oder weniger. In einem oder 2 Jahren, wenn man die Zukunft begreift, weil sie langsam angefangen hat (2019/2020), na dann .... ;-))) Meine Meinung.  

Bewertung:

16.05.19 12:56 #535 Disney,
ich habe es hier auch schon zig Male gepostet, ist nix kurzfristiges (oder man tradet zielgerichtet für Zeit und Zweck!). Mit Disney hat man nur Freude, wenn man nicht schnell reich werden und vor allem keine Kohle verbrennen will !  

Bewertung:

16.05.19 19:18 #536 sfoa
Mit anderen Aktien verbrennt man nicht zwangsläufig Kohle! Aber wer Ruhe in seinem Depot oder etwas mehr davon braucht ist das eine wirklich tolle Aktie.
Ich habe sie noch nicht. Wollte bei 117 Euro pro Aktie kaufen, dann doch nicht gemacht. Nun wird es wohl etwas teuer  
17.05.19 08:58 #537 Körnig,
wollte auch nicht behaupten, dass man mit anderen Aktien zwangsläufig Kohle verbrennt, keinesfalls; Du weisst schon wie ich es meinte ;-)   Bei VIELEN Aktien kann man gar keine Kohle verbrennen, wenn man langfristig in der "richtigen Branche" orientiert/investiert ist bzw. entspr. Sitzfleisch hat. "Kohle verbrennen" beziehe ich eher/nur auf SmallCaps und Newcomer aus aufstrebenden Branchen (z.B. Canabics, Biotech, Internet etc. - siehe Anfang 2000-er), die eben anfangs stets mit eine enormen Chance/Risiko, oft nur einer Vision oder einem Produkt auf den Markt gekommen sind. Da hast Du es eben - die enormen Chancen und gleichfalls grossen Risiken. Und was da an Kohle verbrannt wurde (mehr als gewonnen!), weisst Du selbst. Und genau dieses extreme Chance-Risiko-Verhältnis hast Du eben grundsätzlich bei Disney, oder auch VIELEN anderen "Grossen" in "sattelfesten" Branchen wie Nahrung/Genuss, Pharma/Medizintechnik , Haushalt etc. nicht. Da braucht man meistens nur mal eine Zeitlang "Sitzfleisch".  

Bewertung:
1

17.05.19 10:32 #538 Unsere Maus ist auch in den Börsenthemen
Einer meiner besten Werte im Depot!

https://youtu.be/1LmvJBDZtmA  

Bewertung:
1

17.05.19 13:08 #539 Klasse Übersicht vom DLF
https://thedlf.de/disney-aktie/...3t1HcwJDI_riI7CU0YyHf2dpa8YbBRhg6_U

Das mit Indien war mir so noch nicht bekannt. Uns stehen rosige Zeiten bevor. Natürlich immer gemessen an eine Haltedauer von mehreren Jahren.  
17.05.19 15:38 #540 Ich habe jetzt erstmal 15 Aktien eingekauft(12.
Nicht mein gewünschter EK, aber trotzdem noch ein gutes Nievau. Sollte ich mit dieser Aktie - 10% in meinem Depot kommen kaufe ich die gleiche Stückzahl nach!
 

Bewertung:
1

17.05.19 16:35 #541 @Tzulan444,
Danke für die tolle Übersicht - ohne Schnick-Schnack, ohne dumme ANALystenkommentare ,komprimiert und faktenbasiert. Mehr braucht's im Moment nicht, um zu erkennen, was da noch Positives auf uns zukommen wird ;-)  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  22    von   22     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...