Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 1950
neuester Beitrag:  16.06.19 22:27
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 48735
neuester Beitrag: 16.06.19 22:27 von: difigiano Leser gesamt: 8703986
davon Heute: 10088
bewertet mit 90 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1950    von   1950     
21.03.14 18:17 #1 Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025
Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 

Bewertung:
90

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1950    von   1950     
48709 Postings ausgeblendet.
16.06.19 12:12 #48711 @Tango
deine 100 Stück?  
16.06.19 12:16 #48712 ek 114 euro
verkauf bei 150, bedeutet nach kapsteuer und soli. 140,xx

du gehst davon aus das es unter 140 geht?

hast du welche die du deutlich über 114 gekauft hast, würde ich den plan verstehen ( unter berücksichtigung first in, first out. wenn deine depots hierfür aufgestellt sind).

würdest du wirklich die ek 114 verkaufen stünde ich auf dem schlauch. weil unter 140 nach der hv.... möglich aber uffffff  
16.06.19 12:33 #48713 Risiko?
16.06.19 12:50 #48715 Ach Hardylein...
... mit DIR spiele ich ganz sicher nicht das Spiel: Herrenklo - Hose runter - Schw... zeigen!
Mach Dich locker! Für Dich & mich genauso gilt: es gibt immer größere Jungs!!!  
16.06.19 12:58 #48716 Mein Szenario
Die Dividendenzahlung von 20 Cent am Tag nach der HV löst eine Stop-Loss-Lawine aus und der Kurs bricht auf die Unterstützung von 89 Euro ein.

Innerhalb von Sekunden erholt sich der Kurs auf das Allzeithoch von 200 Euro.

Soll ich jetzt investiert bleiben und mich über den Anstieg auf 200 Euro am Ende der Woche freuen oder verkaufen und versuchen den Zeitpunkt zu erwischen, zu dem ich für 90 Euro kaufen kann?

Schwierig.

Das fasst 90% der Fragen der letzte Tage recht gut zusammen...  
16.06.19 13:14 #48717 Hardylein
Spielt es eine Rolle ob 100 oder 1000 Stück ? Die Gedanken dürften die gleichen sein.  

Bewertung:

16.06.19 13:34 #48718 @Tango
DU kleiner Anleger hast doch damit angefangen"

Zitat: "Ich spreche nicht von 100 Stück"  --- das könnte man als Prahlerei auffassen.

Locke also nicht MICH in deine Prahlfalle. Interessiert mich nicht wirklich. Deine Stückzahl.  
16.06.19 13:44 #48719 ruhe jetzt
streitet euch via twitter lieber mit mc crum oder euren weibern und stellt kauforders ein....  

Bewertung:
2

16.06.19 13:46 #48720 Hardylein...Kern erstmal lesen!
Ich schrieb: „ich denke nicht über paar Dutzend nach...“  
16.06.19 15:04 #48721 Halten
Ich werde halten.  

Bewertung:

16.06.19 15:42 #48722 Ich habe u. a.
3 WDI Hebel m. Ko bei
100,-, 108,- u 130,- Euro.
Was würdet ihr so machen? Wann würdet ihr verkaufen?
 
16.06.19 15:52 #48723 ing.

du hast weiter oben die frage gestellt wofür FK steht, und legst dir gleich ma ko- scheine ins depot....

respekt mein guter. blinker links und drauf aufs gas. drück dir die daumen.  

Bewertung:
1

16.06.19 15:54 #48724 Ja haben wir es
Langsam ?!? Ich hoffe das die Frage ein Witz sein soll.  

Bewertung:

16.06.19 16:02 #48725 Lalelu
I break together hier.  

Bewertung:

16.06.19 16:19 #48726 @Ing
Mit welchen Hebeln hast du die eingekauft? Ich hab einen KO bei 119, Hebel ist knapp 10 und habe nicht vor den bei unter 180€ zu verkaufen.

Da du mehrere am Laufen hast kannst du ja gut mit Teilverkäufen spielen!  

Bewertung:

16.06.19 16:22 #48727 Eventuell braucht es einen
„Meine WDI Derivate“ Threat. Es scheinen ja die wenigsten einfach Aktien zu kaufen, geht wohl alles zu langsam.
Oder melden die sich einfach nicht weil sie die Ruhe weg haben ?  

Bewertung:
2

16.06.19 16:23 #48728 Das lustige ist
das die Hebel-Junkies meistens am lautesten „ Manipulation, LV, abzocke, verarsche“ rufen wenn es mal grössere Bewegungen gibt.
Ja wer zocken will soll sich auch nicht beschweren das die Börse ein Casino geworden ist!  

Bewertung:
3

16.06.19 16:40 #48729 Nö
1. das FK  für Fremdkapital steht kann ich mir in Bezug auf andere Dingen denken. In diesem Bezug war das so abwegig, dass ich lieber noch mal nachfragte. Hat also nicht mit Unwissenheit zu tun.
2. ich schrieb u. a. Das ist „Spielgeld“. Es gibt Aktien verschiedener Unternehmen. Diverse Anlageinstrumente. Und wenn in einem Wirecard-Forum verschiedene angesprochen werden, sollte das doch legitim sein.
3. @Towly : zwei bei ca. 6 und einen bri ca 12. einen habe ich leider bei dem MaiSturz verloren.
Ob es 1000,- o 10.000,- Euro waren ist hierbei völlig egal. Ich setze mit Hebeln nicht meine Existenz aufs Spiel. Keine Sorge.
Es ist eine allgemeine Frage und sicher zielführender, als manches hirnlose geschreibsel hier und freche aufeinander losgehen.  

Bewertung:
1

16.06.19 17:45 #48730 Leerverkäufe und baldige Kurse über 200 ?
Leerverkäufe sind nicht gefährlich. Einfach Aktien kaufen, dann müssen die LV glattgestellt werden ... dann kann die Kursexplsion kommen ..

https://www.wiwo.de/finanzen/boerse/...-leerverkaeufern/24018708.html  
16.06.19 19:56 #48731 Neuling999
Wunderbar einfach, mal eben 1000 Wirecard zur Kursflege nach zu kaufen. Die benötigten 151000€ nehmen wir einfach aus der Portokasse?

Man sollte schon ein bißchen nachdenken, bevor man eine gut gedachte Theorie hier verbreitet  

Bewertung:

16.06.19 20:18 #48732 Handelsblatt Artikel
In der morgigen Ausgabe widmet das Handelsblatt einen kurzen aber durchweg sachlichen Bericht der Firma Wirecard.
Die Geschäftsfelder werden vorgestellt (und mit einem kleinen Augenbrauenaufschlag evaluiert, da der Großteil der Gewinne auf ein Feld entfallen).
Ferner werden die Chancen des Wachstumsmarkts, die Synergien mit Softbank sowie deren Einstieg als auch ein möglicher Aktienrückkauf mitsamt positiven Kursaussichten erörtert.

Tut der Aktie vielleicht ganz gut zum Wochenauftakt  

Bewertung:
5

16.06.19 21:08 #48733 WDI vs. N26....

Nachfolgender Artikel ist nicht uninteressant...

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...en-an-n26-und-co-7612245

„16.6.2019 FRANKFURT/FREIBURG (dpa-AFX) - Genossenschaftsbanken ergreifen Abwehrmaßnahmen gegen betrügerische Überweisungen auf Konten von Direktbanken wie N26 oder Fidor. "Die Volksbank Freiburg hat aufgrund einer Zunahme an Betrugsfällen im Online-Banking den Zahlungsverkehr mit den Direktbanken N26, Fidor, Revolut, bunq, Solarisbank temporär eingestellt", sagte ein Sprecher der Volksbank auf Anfrage…….

…………Im Mai hatte die Finanzaufsicht Bafin N26 verpflichtet, Mängel bei Maßnahmen gegen Geldwäsche und Terrorfinanzierung zu beheben. Die App-Bank wurde beispielsweise angehalten, einige Bestandskunden neu zu identifizieren und Rückstände bei der Kontrolle verdächtiger Transaktionen aufzuarbeiten./ben/DP/fba“
 

Bewertung:

16.06.19 21:14 #48734 Matze
Passt hier nicht mehr rein lass es, die Nummer ist durch!  
16.06.19 22:27 #48735 die gute volksbank
als ich 2008/09 schiss hatte, habe ich mein erspartes von allen banken bei der volks- und raiffeisenbank zusammengezogen.

war mir damals am sichersten, leben ja nach dem motto: geld gegen acker.....

verkaufen die eigentlich immer noch kunstdünger?

@derbezocker, ja ist mir ebenfalls schon vorletzte woche bekannt und durch. liegt aber zum teil auch an der software von der bank, ist noch älter als die von der commerzbank. zudem will die volksbank dies bis angeblich dienstag im griff haben?

aber noch vor 2 monaten hätte man da ws draus basteln können. sippenhaft etc, pp...

mittlerweile denke ich eher so, dass ein findiger wirecard vertriebsleiter deutschland oder besser regionaler vertriebsleiter von wirecard denen da eher konzepte zur schliessung dieser sicherheitskücke anbieten könnte.  was eher unrealistisch ist aber technisch wohl nicht so abwegig ist. so gegen gewährung eines langläufigen vertrages in dem geregelt ist das wirecard gewisse abwicklungen für die volksbanken durchzuführen hat und dabei auch noch a bissl marge erzielen darf.  

wäre so das wenn ich bei wünsch dir was wäre...  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1950    von   1950     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...