Wirecard AG: Mobile Payment und Risikomanagement

Seite 1 von 396
neuester Beitrag:  19.09.19 22:23
eröffnet am: 03.03.16 14:31 von: Fred vom Jupiter Anzahl Beiträge: 9876
neuester Beitrag: 19.09.19 22:23 von: Fred vom Jupiter Leser gesamt: 1530560
davon Heute: 212
bewertet mit 30 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  396    von   396     
03.03.16 14:31 #1 Wirecard AG: Mobile Payment und Risikomanage.
Da es keinen Thread zu WDI mehr gibt, in dem sachliche Diskussionen zu diesem Unternehmen stattfinden, die Forenregeln zumindest weitgehend beachtet werden und Sperrungen nicht scheinbar beliebig / willkürlich vorgenommen werden, ist es Zeit für etwas Neues.

Nach den erneuten Kursmanipulationen am 24. Februar gibt es sehr unterschiedliche Meinungen zu einer mysteriösen Studie, die anonym über FT Alphaville verbreitet wurde und in dessen Folge der Kurs von WDI ca. 25% Verluste hinnehmen musste.

Hier sollen ALLE Meinungen hierzu und zu allgemeinen weiteren Themen zu WDI gebündelt werden.
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  396    von   396     
9850 Postings ausgeblendet.
22.08.19 13:39 #9852 Aktuell ist viel
Unsicherheit im Markt und das bekommt auch Wirecard zu spüren. Adyen hat heute Zahlen veröffentlicht,
waren auch sehr gut und die Aktie ist abgeschmiert. Sell on good News. Viele definieren den Anlagehorizont bis nächsten Freitag schon als langfristig und der reißen dann enge Stopp-Loss sehr schnell Kursschneisen.

 
22.08.19 13:59 #9853 wenn
die bomben donnern und das Blut auf den Straßen fließt, dann kaufen.
tja  

Bewertung:

23.08.19 08:34 #9854 So richtig donnert es
noch gar nicht …
Wichtig ist nur, dass sich Wirecard treu bleibt. Nächte Kooperation mit Fluglinie heute. -> Läuft
Selbst wenn der Markt nochmal in die Knie geht, und Wirecard dem auch folgt, kann man getrost noch ein par Stücke ins Depot legen.  
26.08.19 12:52 #9855 Klage in Indien abgewiesen ...
https://www.finanznachrichten.de/...t-klage-gegen-wirecard-ab-016.htm

Es kommt wie es kommen musste, die Klage gegen Wirecard in Indien wurde abgewiesen. Singapur wird folgen …


Lustig auch die IT-Times … fernab vom Geschehen … sie titelt heute: "Wochenauftakt missglückt", wie schon vor zwei Wochen .. Letzten Montag, als die Wirecard-Aktie stark startete, war von der IT-Times diesbezüglich nichts zu lesen ..

Aber allein die Tatsache, dass das Gericht die Klage abgewiesen hat, heißt ja noch lange nicht, dass Wirecard unschuldig ist. Wirecard ist wie Kachelmann, der ist auch freigesprochen worden aber keiner weiß ob er die Alte damals nicht wirklich vergewaltigt hat ..  
28.08.19 14:05 #9856 Jetzt geht der Markt doch ziemlich short
bei Wirecard - Keine Käufer zu finden. Ich hatte ein Kauforder für 130 EUR gesetzt, die am 15.08. leider nicht bedient wurde.  
30.08.19 10:49 #9857 Auskonsolidiert
Ich gehe davon aus, dass der Kurs allmählich hinreichend "auskonsolidiert" ist. Wenn man die Kursentwicklung zum einen mit der Umsatz- und Gewinnentwicklung und zum anderen mit den Konsensprognosen für die nächsten Jahre vergleicht, stellt man fest, dass WDI nicht mehr teuer ist. Ich gehe davon aus, dass der Kurs in Kürze nachhaltig ansteigen wird - aber wohl nicht in dem Maße wie bis Mitte 2018.
Dass es hier noch zu Kursen unter 130 kommt, ist zwar charttechnisch durchaus noch kurzzeitig möglich, das wären dann aber m. E. absolute Kaufkurse. Sollte es dazu kommen, würde ich vermutlich nochmals Turbos ordern.
Zur Singapur-Indien-Sache: Das war so vorauszusehen, nachdem ja auch schon der RT-Bericht zeigte, dass die Vorwürfe von dem giftigen Briten nicht haltbar sind. Aber immerhin kann man das Indien-Kapitel schließen. Das ist für das Gesamtvertrauen viel wert.  
01.09.19 13:55 #9858 Das Indien Kapitel
War noch nie von Relevanz. Da klagte einer gegen das kaufprocedere von Wirecard. Das wurde nur mit hochgekocht, weil man Wirecard in ein schlechtes Licht stellen wollte. Generalverdacht sozusagen. Mit dem angeblichen bilanzskandal hat das nichts zu tun. Singapur wird laufen wie zatarra damals. Irgendwann wird man lesen „wurde eingestellt“. Interessieren tut das keinen mehr.  
01.09.19 17:11 #9859 Naja,von Dynamik
kann man bei dem Teil wirklich nicht Reden.Seit April dümpelt es zwischen 125 und 145 Euro
hin und her.Wird sich auch in Bälde nicht ändern  
01.09.19 19:47 #9860 @Multiculti: Quatsch!
Wir standen im Mai über 160€.  
02.09.19 16:23 #9861 Übrigens ...
Laut IT-Times hat Wirecard diesmal nicht nur den Wochenauftakt, sondern auch den Monatsauftakt verhaut. Dass die sich nicht blöd vorkommen ....  
04.09.19 18:19 #9862 #9858
Das ist richtig, allerdings ist Indien im Zuge der Singapur-"Affäre" ein zusätzlicher Aspekt gewesen, der dem Markt Vertrauen gegenüber WDI entzogen hat. Dass das Ganze Anfang des Jahres wieder einmal "nur" eine Aktion betrügerischer Shortseller war, wurde ja schon sehr kurz nach der Attacke im Januar zunehmend deutlich. Und ähnlich wie beim letzten Mal 2016 (die kleinen Zwischenfälle danach rechne ich mal gar nicht mehr mit) dauert es einfach seine Zeit, bis die Wirecard-Aktie wieder für alle Investoren in deren Anlageprofil passt. Damals waren es etwa 12 Monate, das könnte auch dieses Mal so sein.
Das unterstellt, würde der Kurs wohl erst im Winter wieder richtig ausbrechen können. Wundern würde es mich nicht, wenn dieser Ausbruch aber auch schon früher kommt - nicht in erster Linie, weil WDI heute wirklich gut lief und sich damit auch charttechnisch verbessert hat, sondern vor allem auch, weil auch institutionelle Anleger nach der Dax-Aufnahme dieses Unternehmen zunehmend analysieren und den Wert einschätzen. Es ist zwar möglich, dass solche Short-Angriffe auch in Zukunft kommen könnten, dass die dann aber auch weiter derartige Ausmaße annehmen können, bezweifle ich zunehmend. Für mich ist daher weiterhin alles im äußerst grünen Bereich.  
05.09.19 13:33 #9863 Die Aktie hat ja
nun auch mal kurz geliefert und den Trendwechsel herbei geführt. Letztendlich wird die sehr positive operative Entwicklung auch vom Kurs nachvollzogen.
Was mir momentan sehr gut gefällt an den letzten Meldungen von WC ist der Focus auf Transaktionsvolumen. Auch wenn man da nur 1,4 - 1,7% Gebühr kassiert, so ist das doch eine solide Basis um sich mit kundenspezifischen Sonderlösungen die Butter auf das Brot zu verdienen.  
06.09.19 13:51 #9864 Entscheidende Phase
Rein charttechnisch ist die aktuelle Situation bedeutsam, denn jetzt muss sich entscheiden, ob der Kurs direkt über den Widerstand bei 160 steigt. Da ist er ja nun erstaunlich schnell herangelaufen.
Fundamental läuft's auf jeden Fall.  
09.09.19 14:27 #9865 Wenn wir schon
bei den charttechnischen Themen sind, so wäre es sehr gesund, wenn Wirecard, und für mich sieht das jetzt mal so aus, als wenn wir die 160 nicht im Handstreich nehmen, erst mal abprallt und nochmal auf der 150 aufsetzt.  
10.09.19 18:00 #9866 aufgesetzt!
11.09.19 06:24 #9867 Und
das nach zwei Tagen … meine Glaskugel war aber sehr genau ;-)  
12.09.19 20:43 #9868 Hast du gut gemacht!
12.09.19 22:33 #9869 Anleihe
...ist platziert, nun kommt der Kursaufschwung...?  
13.09.19 06:12 #9870 Morgen Fred
Du schreibst ja schon wie die Copy & Paste Presse … ;-)
Jetzt kann alles ganz schnell gehen .. Anleihe Fluch oder Segen für Wirecard …

Ich habs vor ein paar Monaten schon mal angedacht. Ich vermute es dauert, wie bei Zatarra damals ca. ein Jahr bis die Kurse wieder das sind wo sie mal waren. Die FT-Verleumdung kam im Februar, demnach sollten wir nächsten Februar wieder auf 170 EUR sein.

Wirecard fehlen im Moment ein bisschen die langfristigen Investoren. Wenn wir deutlich steigen, dann treten sehr schnell wieder die Verkäufer auf den Plan und verkaufen auch z.T. umsatzstark ab.
 
13.09.19 07:21 #9871 EIN Jahr
DaDas hab ich ja auch von Anfang an gesagt und geschrieben. Ich vermute aber (auch ohne plakative Formulierung), dass der Kurs nach der Platzierung der Anleihe steigen wird. Einerseits aus rein charttechnischen Erwägungen, andererseits aber auch, weil der positive Newsflow der letzten Wochen/Monate weitgehend unbeachtet blieb und daher Nachholbedarf besteht. Die Bewertung ist aktuell vergleichsweise niedrig gemessen am aktuellen und prognostizierten Wachstum.  
13.09.19 07:56 #9872 Anleihe
Der September wird noch ein sehr spannender Monat und die Plazierung der Anleihe erhöht die Chance auf ein Aktienrückkaufprogramm deutlich (ich weiß, dass wird von manchen hier sehr skeptisch gesehen) und macht absolut Sinn. Seitenlang wurde über die Gewinnverwässerung durch die Wandelanleihe geschrieben, aber gegen die Verwässerung der Gewinne Aktienrückkäufe zu starten ist auch nicht gut. Die Anleihe ist Fremdkapital und wird dementsprechend Fremdkapital ersetzen. Wandelanleihe hat EK-Charakter und daher wird man auch beim Eigenkapital was machen. 300 Mio. hört sich nicht viel an aber man darf den psychologischen Effekt dabei nicht aus den Augen verlieren und zieht weitere externe Käufe nach sich. Ausserdem: 99,9% der Unternehmen plazieren eine Wandelanleihe zu ähnlichen Konditionen und 0,1% - nämlich Wirecard- generiert damit umsatz- und gewinnträchtiges Geschäft durch Softbank. Wie genial ist das den?    
16.09.19 08:59 #9873 Wirecard macht vieles
richtig.

Dennoch wird mir im Moment einfach ein bisschen zu viel getrommelt. Die Prognose von 2020 sei konservativ, twitterte Braun. Ist ja alles schön und gut. Man bettelt den Kurs ja fast schon nach oben.


In gut einem Monat die Q3-Zahlen veröffentlichen, dann wird auch mal das Vertrauen in Wirecard komplett zurückkommen.  
16.09.19 17:34 #9874 Trommeln, Q3, Prognose...
Das sind aber immer die selben Argumente mit den Q-Zahlen. Mit dem Vertrauen ist das so'ne Sache. Ich glaube gar nicht, dass das WDI gegenüber nicht vorhanden ist, sondern es gibt m. E. eher Misstrauen in den Frieden, der vllt. eher wie ein Waffenstillstand empfunden wird. Immerhin war Wirecard nun in sehr unregelmäßigen Abständen etliche Male Ziel von Shortangriffen, die sich immer hinsichtlich ihrer angeblichen Motivation als gegenstandslos herausgestellt haben. Wäre ich auf einen eher kürzeren Anlagehorizont fixiert, würde ich mich auch fragen, wie wahrscheinlich es ist, dass WDI erneut von Shorties anvisiert wird. Langfristig käme mir das im konkreten Fall wohl eher zu Gute, aber kurz- bis mittelfristig sind halt Risiken nicht von der Hand zu weisen. Daran ändern die Q3-Zahlen im Oktober auch nichts. Aber sie werden vermutlich deutlicher machen, dass die Prognosen tatsächlich konservativ sind - jedenfalls, wenn man die bisherige Politik diesbezüglich von Braun heranzieht.
Ich glaube, dass wie immer nach massiven Shortangriffen mehr Zeit zur Regenerierung der Bewertung angesetzt werden muss, als man es dem Kurs gerne zugesteht. Da sind wir einfach zu ungeduldig. Sorgen mache ich mir daher nicht, denn die Bewertung relativiert sich in dem Maße, wie der Kurs die Steigerungen von Gewinn und Umsatz bzw. Prognosen nicht nachvollzieht. Eigentlich sind genau das die Momente, in denen man nachkaufen sollte. (Was jetzt natürlich nicht als Aufforderung, sondern nur als Gedankenspiel verstanden werden darf!)
 
18.09.19 16:24 #9875 Langfristziele
In der Vision 2025 sieht sich Wirecard bei 3,3 Mrd Gewinn, eine Steigerung um den Faktor 5 (!). Okay 2025 ist noch weit aber der Kurs ist ja aktuell sicher nicht überbewertet. 5 x 150 = 750. Da kommt einem doch der doofe Spruch aus den Zeiten des neuen Marktes hoch: Kursziel: Dausend.
 
19.09.19 22:23 #9876 Die Bewertung....
...wird sich vermutlich mit der Zeit relativieren, aber Größenordnungen auf ganz anderer Ebene scheinen durchaus möglich. Ich warte jetzt mal ab, was Braun im Oktober sagt, in wieweit er die Vision 2025 anpasst. Dann lässt sich besser kalkulieren.
Derzeit dürften die Kurse jedenfalls vergleichsweise ziemlich niedrig sein, wenn die Ankündigungen sich auch nur ansatzweise bewahrheiten. Das CRV ist aktuell offenbar ungewöhnlich günstig.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  396    von   396     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...