Windeln.de

Seite 1 von 27
neuester Beitrag:  02.10.19 22:05
eröffnet am: 27.04.15 14:32 von: Uhrwampier Anzahl Beiträge: 674
neuester Beitrag: 02.10.19 22:05 von: fws Leser gesamt: 176549
davon Heute: 8
bewertet mit 9 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  27    von   27     
27.04.15 14:32 #1 Windeln.de
Sollte definitiv detailliert besprochen werden sobald der Titel gehandelt wird :-)  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  27    von   27     
648 Postings ausgeblendet.
27.09.19 13:13 #650 Weihnachtsgeschäft
schön finanziert....
Prognose für Gewinn Anfang 2020 bestätigt.
China läuft gut ...  
27.09.19 13:15 #651 2.Zolllager
China fertig...


Läuft doch gut ....  
27.09.19 13:16 #652 China
Lagerbestände in China aufgebaut
für 11.11. u. 12.12.  
27.09.19 13:17 #653 Windeln de.
positive Prognose....  
27.09.19 13:21 #654 über 4 Mio. Aktien
Sammet und Pintpoint aus Hongkong
sind die größten Aktionäre...  
27.09.19 13:27 #655 tanzvogel
wird auch was zu den offline Aktivitäten erzählt die in China geplant sind ??    
27.09.19 13:29 #656 Vorstandsvergütung
719000 Eur in 2019

 
27.09.19 13:30 #657 keine
weitere Kapitalerhöhung geplant  
27.09.19 13:36 #658 Kapitalerhöhung
weitere Investoren aus China evtl. Neu dabei,
es finden Intensive Gespräche statt.  
27.09.19 13:41 #659 Vorstand sagt
Marktkapatilisierung unter Wert ...  
27.09.19 13:43 #660 Aufsichtsrat
hat viel weniger Geld in 2019 bekommen....

der Beitrag vom Aufsichtsrat zur Gewinnschwelle...  
27.09.19 13:48 #661 Umsatz
in 2019 höher als in 2018 ....  
27.09.19 13:52 #662 Kooperation mit Langtou
aus China läuft sehr gut .. .  
27.09.19 13:55 #663 China Aktionäre
bleiben langfristig an Bord
evtl. Komplett Übernahme wegen niedrigen Börsenkurs möglich !!!!!!

Die Aussage vom Finanzvorstand ....  
27.09.19 13:55 #664 Schulte
stellt noch 3 Fragen....  
27.09.19 13:57 #665 Widerspruch
zu allen Punkten von ihm .....

war ja klar  
27.09.19 13:59 #666 Der Gegenantrag
würde erst gestern Abend in 18.39 Uhr eingereicht....


Debatte geschlossenen.. .

Abstimmung beginnt  
27.09.19 14:00 #667 Debatte beendet
Abstimmung beginnt ...  
27.09.19 14:06 #668 muss leider Weg
Grüße aus München  
27.09.19 21:26 #669 @tanzvogel
meine Beileidsbekundung.
 
30.09.19 13:55 #671 Irgendwann sind .....
halt "Alle" raus und das miese Spiel geht auf!

Man kann davon ausgehen, dass die KE garantiert ist und somit ohne Bezugsrecht keiner rein kommt.  
30.09.19 20:33 #672 @Dow
In Schwindeln.de nicht investiert zu sein, war mit Sicherheit kein Fehler.
Das Geld aus der nächsten KE wird auch  schnell wieder verbraucht sein.

https://www.lynxbroker.de/artikel/...was-sie-darueber-wissen-sollten/

Angeblich soll es für eine China-Expansion gedacht sein, erstmal müssen aber noch Löcher gestopft werden.
Das Geschäftsmodell ist unproduktiv und wird auch in oder mit China nicht die Wende bringen.
Chinas Wirtschaft steht durch den Trump-Konflikt unter Druck.
Ein Ende ist nicht absehbar.

https://www.tagesschau.de/ausland/chinas-familien-101.html  
01.10.19 12:02 #673 Ist die Kurskosmetik nach oben schon durch..?.
Da die Windeln voll sind kann es ja dann bald schon unten wieder raus suppen. ;-))  
02.10.19 22:05 #674 17,2 Mio. Geburten 2017 in China
Nimmt man nur mal durchschnittliche Ausgaben für Babys von 2 Euro am Tag in China an, dann wären das im Jahr 730 Euro. Keine Ahnung, ob 2 Euro reichen - die Zahl scheint mir jedenfalls auch nicht übertrieben. Multipliziert man diese Zahl mit 17,2 Mio. jährlichen Geburten erhält man entsprechende durchschnittliche Umsätze von gut 12,5 Mrd. im Jahr. Dieses Umsatzpotential von 12,5 Mrd. ist angesichts der äußerst geringen Geburtenrate in China und der Aufhebung der 1-Kind-Politik damit ziemlich sicher auch langfristig jedes Jahr erneut gegeben und ist damit auf sehr lange Sicht nachhaltig möglich.

Falls Windeln.de sich davon nur einen Anteil von 2%  holen könnte, wären das immerhin fast 250 Mio. Euro Umsatz pro Jahr nur in China. Dieser Umsatz könnte dann ausreichen, um auch nachhaltig schwarze Zahlen zu schreiben. Die Frage ist also nur die folgende: Kann sich Windeln.de in den nächsten Jahren in China einen Anteil von 2 % holen.

Ein sehr gutes Umsatzpotential für Babys und natürlich noch um einiges mehr mit Kleinkindern ist in China trotz der geringen Geburtenrate jedenfalls angesichts der schieren Menschenmasse schon mal nachhaltig vorhanden. Fragt sich einfach nur, ob Windeln.de neben der vorhandenen China-Konkurrenz ebenfalls davon profitieren kann und die Manager dafür auch die richtige Strategie verfolgen.


 
1321 Postings, 7206 Tage fws

Bewertung:
1

Seite:  Zurück   1  |  2    |  27    von   27     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...