"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 9832
neuester Beitrag:  19.09.18 13:52
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 245790
neuester Beitrag: 19.09.18 13:52 von: Force Majeure Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 3643
bewertet mit 343 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  9832    von   9832     
02.12.08 19:00 #1 "Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

Bewertung:
343


Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite:  Zurück   1  |  2    |  9832    von   9832     
245764 Postings ausgeblendet.
18.09.18 18:59 #245766 So gerne
würd ich bei dem lächerlichen Polit- Grusel- Kasperltheater- Kabinett von links und oder rechts ganz egal, selber den Vorhang ganz schnell zuziehen. Leider gibts da aber keine Vorhänge zum zuziehen, die haben sie schon wohlweislich vorher abgebaut. Deswegen bleibt nichts als wegguckern, aufstehen und erst mal gehen. Meine Zeit, meine Kraft, mein Geist und mein Verstand sind mir einfach zu schade dafür.

Zumal der Vorhang eh mal von oben fällt wenn sies so wollen.

Sich um die ganz basalen und banalen Gold- und Silber- Basics zu kümmern und frei und unbekümmert abzuwarten macht da für mich echt mehr Sinn ...
 

Bewertung:
2

18.09.18 19:15 #245767 sehr interessanter beitrag

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich schätze die Nachdenkseiten sehr. Bei dem heutigen Artikel von Tobias Riegel („Eine schrecklich schweigsame Familie: Die Kirchen sollten jetzt massiv zurückgedrängt werden“) sind mir ein paar Problemanzeigen in den Sinn gekommen und daher verfasse ich meinen ersten Leserbrief.

Klar ist, dass die beschriebenen Missbräuche unerträglich waren und sind. Aber die Konsequenzen gehen m.E. in eine falsche Richtung, weil der Autor es auf die Religionen allgemein abgesehen hat und nicht auf das Abstellen von Missbräuchen:

https://www.nachdenkseiten.de/?p=46067  

Bewertung:
1

18.09.18 19:17 #245768 Meine Erklärung
für mein Verhalten:

An der "gesichtswahrenden" Lösung der Situation um Maassen sehe ich:
Ein hervorragendes beispiel, wie unsere Politikos - manchmal fast ganz ohne Anlass - abwechselnd Kinder in mindestens mitteltiefe Brunnnen werfen. Und anschließend, in der gemeinsamen "Lösungs"-Suche im Verborgenen gehts nur darum, die Gesichter zu wahren. Soll heissen: hineingeworfen worden ists wohl von Zauberhand oder wahrscheinlich selbst hineingesprungen, und wenn denn einer überhaupt beteiligt war, dann in nicht nennenswertem und schon gar nicht erklärungswürdigem Maße. Derweilen liegt das Kinde auch morgen noch im Brunnen und keiner muss sich mehr drum kümmern. Schreieen hörts ja keiner mehr.

Sorry aber da trägt jeder Lagerarbeiter und Straßenfeger (nicht abwertend geneint !) tausendmal mehr konstruktive Verantwortung für sein Tun und sein Land. Wählt sie ab. ALLE.  

Bewertung:
5

18.09.18 19:17 #245769 sorry war wieder zu schnell
den meine ich

5. Leserbrief

Sehr geehrte Redaktion der NachDenkSeiten,

aufgrund des aus meiner Sicht unfassbar dreisten Verhaltens der Kirchen, war ein kritischer Artikel der Nachdenkseiten zum Thema Kirche überfällig.

Ich finde allerdings die Überschrift etwas zu kämpferisch, denn wer soll die Kirchen zurückdrängen? Etwa unsere Regierung, die zu 100% aus Kirchenmitgliedern besteht?

https://www.nachdenkseiten.de/?p=46067  

Bewertung:
2

18.09.18 19:20 #245770 Was für ein Kuhandel
Der Präsident des Verfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, wird weggelobt: Der 55-Jährige muss seinen Posten räumen und wird stattdessen neuer Staatssekretär im Bundesinnenministerium unter Horst Seehofer. Für Maaßen kommt dieser Schritt einer Beförderung gleich.

https://www.gmx.net/magazine/politik/...aer-innenministerium-33170552

Das stärkt Seehofer, schwächt Merkel. Klar, da hatte sie wohl keine andere Wahl, denn hätte sie Maaßen geschmissen über entsprechende Maßnahmen, wäre Seehofer auch futsch gewesen, danach sicher aus sie. Außerdem denke ich hatte der Maaßen noch andere Waffen in seiner Position - Wissen. Ist sie erpressbar? Denke schon.  
18.09.18 19:30 #245771 kuhhandel
naja,  schliesslich kommt maassen aus dem innenministerium, wo er bereits 1991 tätig war.

Karriere im Innenministerium

Seit 1991 war er Mitarbeiter im Bundesinnenministerium, unter anderem als Referatsleiter für Ausländerrecht (ab 2001). In dieser Funktion musste er unter Bundesinnenminister Otto Schily (SPD) im Herbst 2002 in einem Rechtsgutachten die Frage untersuchen, ob der im US-Gefangenenlager Guantánamo festgehaltene Murat Kurnaz nach Deutschland zurückzuholen sei oder ob man seine Einreise verweigern solle. Maaßen vertrat die Auffassung, Kurnaz’ unbegrenztes Aufenthaltsrecht in Deutschland sei verfallen, da dieser mehr als sechs Monate außer Landes gewesen sei und sich nicht bei den zuständigen Behörden gemeldet habe. Kurnaz war bereits länger als sechs Monate in Guantánamo festgehalten worden. Maaßen musste 2007 vor dem BND-Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestages seine Auffassung erklären und wurde von Mitgliedern des Ausschusses und in der Presse scharf kritisiert.

Das Verwaltungsgericht der Freien Hansestadt Bremen vertrat später eine andere Rechtsauffassung und erkannte, dass die Aufenthaltserlaubnis Kurnaz’ nicht erloschen war, da Kurnaz nicht „ausgereist“ sei, und dass ein gegenteiliger Bescheid des Stadtamtes Bremen, an dem Maaßen allerdings nicht mitgewirkt hatte, aufzuheben war.

Ab August 2008 leitete er im Bundesministerium des Innern als Ministerialdirigent den Stab Terrorismusbekämpfung in der Abteilung Öffentliche Sicherheit. Im ersten Bundestags-NSU-Untersuchungsausschuss vertrat Maaßen die Bundesregierung. (Wikipedia)
 

Bewertung:
2

18.09.18 19:33 #245772 Natürlich Truman.
Auch der Seehofer ist Staatsschauspieler.Nicht besonders gut.
Maaßen hat man als so eine Art Verräter dargestellt.Wäre das wahr, dürfte er ja niemals ein neues,wichtiges Amt zugewiesen bekommen.Das ist doch ein Widerspruch.Im einem Amt feuert man ihm und gibt ihm dann wieder ein wichtiges Amt.

Ich sage euch was wirklich interessant gewesen wäre.Wenn man ihn komplett aus dem Beamtentum rausgeschmissen hätte.Er ist ja so eine Art Staatsfeind.Ja dann hätte er ausgepackt.
Man kennt sich, man sorgt für sich.

Richtig, es ist ein Bauernschwanck von allen Beteiligten.Gegenseitig abgestimmt zur Gesichts und Postenwahrung.  
18.09.18 19:46 #245773 Eigentlich mag ich keinen von
den Politikschauspielern die Narrenfreiheit genießen. Den Seehofer konnte ich auch damals gut leiden weil er noch einen Funken Gewissen mit in sich trägt. Das würde ihm medial zum Verhängnis und hats sofort ihm in den Rücken gedreht. Pfui teufel. Ich würde mich schämen wie im Mittelalter einzeln die Personen heraus zu picken und anzuprangern. Daher gehen wir zurück wie es gewünscht gewesen war<  
18.09.18 20:04 #245774 Klar gehen wir zurück
da brauchts nur euren Medienspeicher abrufen und beliebig zusammen basteln<  
18.09.18 20:43 #245775 Hmm komisch welch himmlische Stille
hier wieder ist. Was denkt ihr, wie geht's morgen weiter? und in welche Richtung dreht sich der Würfel. Hat der all Farben Hosenanzug wieder etwas besonderes für uns im peto?  
18.09.18 20:47 #245776 Truman -
des is die Ruhe vor dem Sturm !  

Bewertung:
3

18.09.18 21:00 #245777 Kurz und knapp
das wollte ich eigentlich nur hören< da kann ich wenigstens deiner Stimme folgen^^  
18.09.18 21:09 #245778 Truman, dann halt was zur
Köterrasse:

Das ehemalige Vorstandsmitglied des Türkischen Elternbunds Hamburg, Malik Karabulut, hatte die Deutschen pauschal in einem Facebook-Beitrag nach der Resolution des Deutschen Bundestags im vergangenen Sommer zum Völkermord an den Armeniern auf türkisch als „Hundeclan“ beschimpft – andere Übersetzungen sprechen von „Köterrasse“.

https://www.welt.de/regionales/hamburg/...errasse-genannt-werden.html

Und nun ist es offiziell nach dem Urteil: man darf uns im Kollektiv so benennen. Denn:  Die Staatsanwaltschaft Hamburg hat ein entsprechendes Verfahren gegen den türkischen Elternrat eingestellt, wie nun bekannt wurde.

Da dürfen Wörter wie Neg... und getü.. nicht verwendet werden, aber als Köterrasse diffamiert zu werden, das geht. Haben die Türken schon die Deutungshoheit unserer Sprache übernommen? Die Linke und Grünen jedenfalls. Denk ich an Deutschland in der Nacht....

 
18.09.18 21:21 #245779 Ich hab nichts gegen sich benehmende Inte.
hast doch kein Ohr für mich. Ich kenne viele die nehmen die Politicos und Medien in ihrem Spiel für voll. Da schallerts aber im Quant zurück. Als Zuschauender wirds unerträglich <  
18.09.18 22:05 #245780 Hallo bauernbua

Vieles von dem was wir bereits vor 3 Jahren erläuterten ist nunmehr wahr geworden, die Dimensionen übersteigen jedoch derzeit jedes Vorstellungsvermögen. Während wir noch von "einem großen gesellschaftlichen multiethnischen Experiment" von 70 Millionen ausgingen, soll nun im Dezember beschlossen werden, unter Merkels federführender Ägide, das 300 Millionen kommen werden.  Der SED-Staat nimmt Formen an, der Verfassungsschutz wird zur neuen Stasi. Es ist eben ein großer Fehler den Parteien zuviel Macht zu geben.
Ich schreibe beim GR auch nicht mehr. Dort sind nun Einige vertreten, die sozialistisch Gold sammeln, und mit denen man zukünftig genauso so rigide umgehen wird, wie sie es sich derzeit aus einer trügerischen Sicherheit uns gegenüber leisten. Du wirst schon wissen was ich meine.
Die ungestrafte Denunzierung oder vielmehr Diffamierung bei einen juristischen völlig verquerem Rechtsstaat, der keiner mehr ist, zeigt nun ungeschminkt  die linke Diktatur.

 
18.09.18 22:43 #245781 Komisch das die aus dem Osten
unter Führung VSA Merkel kein SED Regime mehr haben wollen und wollten auch kein Braunes. Sind die jetzt alle Nazi geworden mit einem Schnurrbart? Der Witz daran ist das der laufende Hosenanzug prozentual mehr Stimmen von den alten Bundesländern gepusht wird. Welches seltsames Phänomen da passiert ist auf dem Bilderberg. Ist eine rote Diktatur gleichzusetzen mit einer Braunen. Das es nicht so auffällt springt ma ganz gekonnt aber auffällig hin und her. Wäre das Finanzsystem in die Insolvenz gegangen sähe das politische Umfeld heutzutage ganz anders aus<  
19.09.18 04:22 #245782 Hallo Force
Es freut mich sehr, Dich hier begrüßen zu dürfen.
Ein Mann welcher mit beiden Beinen im Leben steht.

Beim goldreporter posten viele mit mehreren Namen.
So wie Goldrush - der Kosmonaut.

Freue mich sehr auf deine Beiträge.
Du bist doch Arzt von Beruf, sicher kannst du viel erzählen.

Außerdem, eigentlich unser Hauptthema: Du bist Edelmetall Liebhaber.

     
19.09.18 07:49 #245783 Hey Kosmonaut
es froit uns hier das den Weg her geschafft hast. Daher herzlich Willkommen und vielleicht heilst unsEre Goldkrankheit✨  
19.09.18 08:11 #245784 Hi Force -
eh ois paletti ? :-)  

Bewertung:
1

19.09.18 08:49 #245785 @ Force Majeure
auch von mir ein herzliches Grüß Gott. Sorry sagt man hier so in Bayern und dazu stehe ich :-)

Ich merke schon, verwandt mit Julian Gold bist du nicht. Deine Einstiegspost fand ich schon mal gelungen. Hoffe hier noch mehr davon zu lesen.  
19.09.18 12:05 #245786 Die neuen Deals: Geständnis
nur bei Gewährung von Bewährung:

Einst gingen sie zusammen zur Schule, dann wurden sie ein Paar – und wenige Monate später stach er ihr ein Messer ins Bein, traf eine Schlagader. Am Dienstag begann der Prozess gegen Ibrahim C. (27). Sein Verteidiger kündigte ein Geständnis an, wenn sein Mandant im Gegenzug Bewährung bekommt.

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/...-BBNxvT9?ocid=ientp

Und weiter:
Dass Maria V. (26, Name geändert) den Messerstich am Morgen des 22. April 2018 überlebt hat, ist ein kleines Wunder. Sie war mit ihrem Freund auf dem Kiez unterwegs, beide tranken, es gab Streit. „Er war so besitzergreifend“, erzählt die junge Frau.

Muss man viel von Rechtsprechung verstehen? Nein, wenn ein Täter bei offensichtlichem Tathergang das Verbrechen nicht zugeben will, wirkt das niemals strafmildernd, sondern exakt das Gegenteil. Einen Deal daraus zu machen, spricht für die verkommene Moralvorstellung der Rechtsanwälte der Jurisprudenz.
Mordversuch mit Bewährung, alles möglich heute.  
19.09.18 13:09 #245787 Beitrag auf Money.de!

"Gold steht vor einem großen Comeback"
https://www.youtube.com/watch?v=j20aRUNTQkw&feature=youtu.be

"Unzt" Ihr auch noch regelmäßig nach (Gold und Silber)?
Angebracht wäre das ja wohl wegen der m. M. z. Z. sehr günstigen Preise!
Obwohl ich als Vorrentner unzenmäßig leider bereits ziemlich eingeschränkt bin, sollte man wohl ALLE, besonders die "noch im vollen Einkommen stehenden" Freunde, auf die gegenwärtig niedrigen EM-Preise hinweisen. Ein "Hunni" pro Monat dafür sollte für viele durchaus möglich sein ...


 

Bewertung:
4

19.09.18 13:49 #245788 Empfehlung
An Tommy

Vielen Dank für den Willkommensgruß, auch an die anderen Schreiberlinge.

Weil sie so schön sind eine Empfehlung

https://ps-coins.com/de/1-oz-gold/...os-gold-div-jahre-15-g-gold-fein  
19.09.18 13:51 #245789 @farfaraway - #245786
Zitat: ".....alles möglich heute. "

Jo, so ist es. Der Wahnsinn ist in diesem Land längst Normalität geworden, was schief gehen kann geht schief, und was der Zufall nicht schafft, erledigt mit traumwandlerischer Sicherheit die unfähige, unwillige und ausschließlich auf sich selbst bedachte Politik.
Der (vorerst) letzte Beweis wurde dann gestern durch die "Lösung" im "Fall Maaßen" erbracht. Wer auch jetzt noch denkt, die GroKo resp. die sog. etablierten Parteien würden mit ihrem "weiter-so, wir-schaffen-das-Kurs" noch die Kurve bekommen (können), der/die muss wohl als Gefahr für dieses Land angesehen werden.

Sämtliche Auswege versperrt, mögliche Fluchtwege videoüberwacht, und das geringste öffentliche Zucken birgt das Risiko des eigenen wirtschaftlichen Selbstmordes.
Bürger in Geiselhaft, das Land im freien Fall, und ein erzwungener Abschied von der Leichtigkeit des Seins.....

Und hier noch etwas für die öden Minuten zwischendurch:
".....dass etwas in Bewegung gekommen zu sein scheint in Amerika, dass es hier nicht nur Worte, sondern auch handfeste Taten gibt, um Edelmetalle, insbesondere Gold und Silber, als Alternative zum US-Dollar zu etablieren beziehungsweise deren Renaissance als Zahlungs- und Wertaufbewahrungsmittel zu befördern."
https://www.focus.de/finanzen/boerse/experten/...llar_id_9618923.html
 
19.09.18 13:52 #245790 Korrektur
Sorry, an Timmy906  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  9832    von   9832     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...