"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 9912
neuester Beitrag:  13.11.18 23:44
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 247792
neuester Beitrag: 13.11.18 23:44 von: warumist Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 188
bewertet mit 344 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  9912    von   9912     
02.12.08 19:00 #1 "Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

Bewertung:
344


Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite:  Zurück   1  |  2    |  9912    von   9912     
247766 Postings ausgeblendet.
13.11.18 21:07 #247768 gestern noch, flaxte ich von wegen,
Fregatte fast U-Boot, es ist fast soweit. Bin ich nun hellsichtig?  
13.11.18 21:11 #247769 Charly,
in linkem Faschismus, wie damals.  

Bewertung:
1

13.11.18 21:11 #247770 jetzt wolln's Dieselfahrverbote durchsetzen,
wissen aber nicht, wie sie es kontrollieren können! Ich mache mir, bevor ich was unternehmen will, vorher Gedanken über Ort und Möglichkeiten, welche mir da in die Queere kommen könnten. Manche erst hinterher wie, ach Du Sche..e habe ich ja gar nicht dran gedacht genau wie mit den Migranten! LOL  
13.11.18 21:24 #247771 schon gelesen?
Trump verhöhnt Macron, wegen der Europa Armee, würde ich auch weil, was soll' die denn tun, etwa auf Schiffe gen Amerika? Oder mit den Amis im Rücken gen Russland? Ist doch alles ein makaberer Witz, oder?  
13.11.18 21:32 #247772 noch n Witz,
Stoltenberg warnt Berlin vor russichen Raketen. Bitte sagens, Herr Stoltenberg, wie hätten's denn gern was wir tun sollen?  
13.11.18 21:35 #247773 Ohne die...
Geldspritze von Dräggli  kommt der Crash ganz sicher.
Die Wirtschaft ist natürlich nicht überhitzt, sie ist in einer gefährlichen Blase, welche sich immer weiter aufdehnt. Ursache sind die Schulden. Seit Jänner 2018 musste Mario die EZB-Geldspritzen von 60 Mrd. € auf 30 Mrd. € reduzieren – das wird dem DAX das Fell über die Ohren ziehen und den Crash nur noch beschleunigen. Leute wie man sieht geht es schon schön bergab beim Dachs . Haut weg dieses Papierzeug , denn es wird bald kein Entkommen mehr geben - dann ist die Tür versperrt ! Bloss weil der Vulkan jetzt noch ruhig ist, heisst das noch lange nicht, dass er rücksichtsvoll bleibt und vorankündigt wenn es richtig losgeht .
Aber "alles wird besser und nichts wird gut"   :-)  

Bewertung:
3

13.11.18 21:40 #247774 Charly,
Stoltenberg warnt Berlin vor der Stream2.
Wieviel Arschlöcher muss der deutsche Steuerzahler noch alimentieren ?
Von mir aus eine europäische Armee, alles ist besser als dieser Angriffspakt der NATO !
Die Frage lautet, wie schaltet man die atlantische Infiltration der zuständigen Politiker ab !
 
13.11.18 22:05 #247775 Charly, die Sache mit den Migranten
war gewollt.
Ein Verrat.  
13.11.18 22:13 #247776 und wer rüstet die aus, Vanille65,
wenn es mal so kommt? Wer sie bezahlt ist schon klar, oder? Lasse erst mal die Kanzlerette in Brüssel sitzen, dann klappts auch mit dem Nachbarn Frankreich!  
13.11.18 22:18 #247777 irgendwie panoptisch komisch.
Deutschland noch von den Amis besetzt, hat Truppen hier und solche mörderischen Munitionsberge anheim. Und nun will Europa noch ne alternative Armee, Mensch Männer, seid ihr wirklich so krank, das nicht zu durchschauen. Die ist mit paar Rakteten Geschichte, deshalb warnt ja Stoltenberg auch, aber gibt keine Hinweise, wie das zu generieren wäre, weil, womit denn? Friedenspfeife rauchen war vor 500 Jahren auf dem anderen Kontinent.  
13.11.18 22:24 #247778 Heute habe ich einen dicken Hals
Eigentlich diese ganze Scheiße ist absichtlich gemacht.
Nach dem Motto, wir brauchen eine große Krise, den werden wir unsere Pläne leichter durchsetzen dürfen. Der Schäuble hat es gesagt. Der ist jetzt Parlament Präsident, und ich bin noch gezwungen ihn zu bezahlen.
Wir bezahlen sie und sie verraten uns. So läuft diese schmutzige Spiel.
Das Volk hat wenig und immer weniger, die haben viel und immer mehr.
Ein perfektes Hamsterrad für die Mehrheit, eine sorglose Geldmaschine für die Auserwählte.

Ich gucke kein tv mehr, nur ab und zu, aber sehr selten.  Trotzdem muss ich für den Mist zahlen. Jetzt darf der Michel auch bei den privaten, auch bezahlten Diensten, 30% regionalen Mist unten Zwang anschauen dürfen.
×Neue Richtlinien in Kraft: EU schreibt Pay-TV-Anbieter Inhalte vor×

Wenn ich zukünftig x etwas Text und wieder x schreibe, bedeutet das gurgeln ist angesagt.
Ein extra Dienst für den Harcoon.  

Bewertung:
2

13.11.18 22:24 #247779 lustig,
die Mehrzahl der Länder befinden sich im Traumland ( Kapitalismus ). Trotzdem ist es nötig gegen andere Traumländer aufzurüsten. Verspeist sich hier der Kapitalismus von selbst ?

Die Hoffnung stirbt zu letzt !  
13.11.18 22:30 #247780 Das ist kein Kapitalismus
Wir haben überall die Planwirtschaft. Auch schon Kommisare.
Alles ist und soll zentral gesteuert werden.

Das ist ein Alptraum !  
13.11.18 22:42 #247781 in der ostdeutschen Planwirtschaft aber,
hat ne 3 Zi. Wohnung an der Frankfurter Allee  Berlin, nur etwa 100 Mark gekostet und Warmwasser konnte man den ganzen Tag laufen lassen, war genug da! Ich meine nicht dass es Planwirtschaft ist, aber welcher Konstrukt das eigentlich sein soll, diese Sparte müssen sie an der Uni zum lernen noch freigeben, neu erfinden. Die Lehrbücher aber, sind noch nichtaktuell gegeben wenn überhaupt gedruckt! Und meinst, lieber warumist, die etwaige neue Konstellation neuer Regierung weis das schon was es ist?
Auch das glaube ich nicht!  
13.11.18 22:45 #247782 nur noch Zeit bis Mitternacht,
für Italien, und dann? Die scheeren sich einen Dreck drum!  
13.11.18 22:49 #247783 geht schon los,
Norwegen beschuldigt Russland... na was wohl, die GPS Syteme gestört zu haben. Wenn der GPS Satelit im Krieg, weggeputzt wird, dann ist der Krieg zu Ende weil alle sich verfahren, wie die Fregatte, lol, wie witzig.  
13.11.18 22:55 #247784 Wenn ich mir manche Lebensläufe durchsc.
dann muss ich sagen, die alte DDR  Kader hat die BRD einfach so übernommen.

Wir haben auch schon eine Zentralkomitee.

Der Wahnsinn hat gewonnen.

https://m.youtube.com/watch?v=XPynZgJgMt4&t=3s

https://m.youtube.com/watch?v=mPYP2gMpJ0w

Gute Nacht.
 
13.11.18 22:55 #247785 Charly,
was verdienen diese involvierten Typen im Vergleich einer Pflegeschwester ?  
13.11.18 23:01 #247786 EU Gelder versiegen in der Türkei
wer hätte das gedacht; selbst in Italien und in Griechenland kommen die Hilfsgelder nur zu Bruchteilen an. Wieso traut man einem Erdogan "beeser" mit dem Geld umzugehen? Oder dem Poroschenko?

EU-Rechnungshof kritisiert mangelnde Effizienz bei Milliardenhilfen für Türkei
"Die Mittelverwendung könnte optimiert werden": Der Europäische Rechnungshof kritisiert die Verwendung der EU-Milliarden zur Versorgung syrischer Flüchtlinge.

https://www.tagesspiegel.de/politik/...fen-fuer-tuerkei/23627052.html

Aha: Rund die Hälfte der mit dem Geld finanzierten humanitären Projekte habe bislang nicht die geplanten Ergebnisse erzielt, heißt es in einem am Dienstag veröffentlichten Prüfbericht. Die Mittelverwendung könne optimiert werden.

So nennt man es, wenn Milliarden veruntreut werden. Der Bundesrechnunghof hat ein neues Werk herausgegeben: 300 Seiten über Verschwendung, na ja, als Bundesbehörde will man halt keine harte Worte verwenden. Da bleibt man Konziliant.  
13.11.18 23:08 #247787 meinste, lieber Vanille65 etwa die im Bund.
frage ich erst gar nicht denn, da wird Dir ganz sicher, kotzübel!  
13.11.18 23:10 #247788 und lieber Vanille65,
solche Fragen auch nur zu denken, ist zutiefst unanständig! LOL Wir ham sie doch gewählt!  
13.11.18 23:15 #247789 Charly, das ist jetzt das perfekte DDR
Die Parteien und das Großkapital zusammen geschmolzen.
Eine perfekte Symbiose, keiner kann entkommen.

Eine gnadenlose Mafia beherrscht die Welt und die Gutmenschen beklatschen das.

Das totale Arschkriechen ist angesagt, nicht wahr Akhe?
Das ist Dir aber schon vertraut.
Alles sauber ablecken.

Pfui Deibel.

Was sagen Deine Kinder dazu?

Die sind wahrscheinlich in den Reihen sauber positioniert, wie die von die von Uschi.
Einfach toll.

Fremdschämen muss ich mich.  
13.11.18 23:17 #247790 Charly, das ist jetzt das perfekte DDR
Das totale Arschkriechen ist angesagt, nicht wahr Akhe?
Das ist Dir aber schon vertraut.
Alles sauber ablecken.

Pfui Deibel.

Was sagen Deine Kinder dazu?

Die sind wahrscheinlich in den Reihen sauber positioniert, wie die von die von Uschi.
Einfach toll.

Fremdschämen muss ich mich.  
13.11.18 23:25 #247791 Mein Tablett spinnt.
Wahrscheinlich ist die Stasi schon unterwegs.
Egal.
Charly, habe meine Sterne schon an Dich verschenkt.  Mehr geht es nicht.
Vielleicht wird Harcoon noch etwas gescheites schreiben, dann werde ich ihn besternen.

Der freut sich diesbezüglich immer. Der hat so einen Spiegel, wie der Broder.

Immer gekämmt und etwas geschminkt.

Köstlich.  
13.11.18 23:44 #247792 Das ist schlimmer als ein Zirkus
Ein Kaleidoskop für die Schafe.

Und die Schafe fressen das.

Agro, kennst Du einen Ort?  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  9912    von   9912     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...