"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 9919
neuester Beitrag:  17.11.18 18:46
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 247964
neuester Beitrag: 17.11.18 18:46 von: holzauge999 Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 4554
bewertet mit 344 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  9919    von   9919     
02.12.08 19:00 #1 "Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

Bewertung:
344


Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite:  Zurück   1  |  2    |  9919    von   9919     
247938 Postings ausgeblendet.
17.11.18 10:15 #247940 Zwei-Prozent-Rüstungsziel der NATO
Zwei-Prozent-Rüstungsziel der NATO
8 Nov 2018
Am 08.11.2018 wurde im Bundestag über den Antrag der Fraktion Die Linke zum "Zwei-Prozent-Rüstungsziel der NATO" abgestimmt. Dieser sah vor, die Planungen der NATO, dass alle Mitgliedstaaten ihre Militärabgaben ab 2024 auf zwei Prozent ihres BIP erhöhen sollen, abzulehnen.

Von insgesamt 651 anwesenden Abgeordneten stimmten 129 MdB dem Antrag zu, 520 lehnten ihn ab und zwei enthielten sich. Damit wurde der Antrag der Linken-Fraktion abgelehnt. Grüne und Linke stimmten dem Antrag vollständig zu, alle anderen Fraktionen stimmten dagegen oder enthielten sich.



Weiterlesen

https://www.abgeordnetenwatch.de/bundestag/...-ruestungsziel-der-nato  

Bewertung:
5

17.11.18 10:18 #247941 @Akhenate - #247938
Akhenate, du würdest dich wundern, wie ich dieses Land auf Leistung und Erneuerung trimmen würde, da bliebe dann kaum ein Stein auf dem anderen.
Nur wär's dann durch diesen neuen Job auch mit meinem trotz aller Widrigkeiten schönen Leben vorbei, und eines weiß ich ganz gewiß: Ich will nicht wieder zurück.....
 
17.11.18 10:22 #247942 Die
Menschlein wählen ja schon seit jahrzehnten diese Systemeinheitsparteien - Die wollen´s so . Lieben tun sie´s auch noch , wie akhe . Wer glaubt , dass DIE etwas für´s Volk übrig haben , der tut sich aber gewaltig täuschen . Die brauchen die Leut nur als Stimmvieh und zum Ausmelken , ansonsten hat der Pöbl die Schnauze zu halten . Wer aufmuckt ist RÄÄCHTS . 70 - 75 % des Bruttogehalts!! werden den meisten schon abgeknöpft , wenn ma ALLE Steuern & Abgaben zusammenrechnet - net schlecht Herr Specht . Diese Schönredner dienen nämli andren Herren .
Mutti , MUUTTI wir lieben Dich - hihihihi - des Reserl kann neamma :-)  
 

Bewertung:
6

17.11.18 10:29 #247943 ich hätte, lieber toni1111
meinen Text über Dir und dem Deinen erst jetzt einsetzen sollen. Da kommt ein ganz anderes Bild auch noch auf die Abgeordneten hinzu, von wegen Fachwissen! Stellen die eigentlich im BT Pattex her?  
17.11.18 10:37 #247944 Lieber charly, ich freue mich
daß Du die wiedergewonnene Freiheit zu genießen scheinst, wie Deine prallgesunde Präsenz hier im Forum beweist.

Wie war gestern und vorgestern das Wetter in Denver? Oder hast Du etwa die Konferenz der Flat Earther dieses Jahr verpaßt?

No worries. Hier ein update :)

https://youtu.be/4J1LM1rtVEY
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))
17.11.18 10:42 #247945 Du willst nicht wieder zurück, agro?
Wie muß ich das verstehen. Lebst Du etwa bereits im Elend und willst nicht wieder zurück zu den Fleischtöpfen der Heimat oder wie meinst Du das?
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))
17.11.18 10:53 #247946 @Akhenate - #247945
Zurück zu jenen, zu denen ich im Falle einer Kandidatur zurückkehren müsste, welche ich aber verlassen habe, um mein zweites Leben in Freiheit leben zu können.
Also merke: Nicht immer war der agronauterix DIESER agronauterix.....denn die wahre Freiheit war meine Wahl.
 
17.11.18 10:54 #247947 Finde ich auch immer lustisch
wie die digitale Partei-KI funktioniert und deren Zuordnung. Führt sich Er auf wie der Herr vom Erntefeld. Hatschi✨  
17.11.18 11:17 #247948 Neuer Modetrend in Brüssel
Dort trägt man seit neuestem zwei verschiedene Schuhe, braun und schwarz, vorgetragen vom Kommissionspräsidenten (kann man gugln). Vermutlich um die Farbkompatibilität bei schnellem Kleiderwechsel zu gewährleisten. Es ist somit nur noch eine Frage der Zeit, wann sich der Trend auch im bunten Deutschland durchsetzen wird.
Auch unsere BKin macht diesen Trend zu mehr Bunt gerne mit, und zeigt uns mit der geschmackvollen Farbgebung ihrer Blazer und Hosen ihre Aufgeschlossenheit.
So auch in Chemnitz. Souverän stand sie den unangenehmen Fragen der ausgewählten Bürger Rede und Anwort. Auch Lob gab es für sie von zumindest einer ebenso bunten Frau, dass sie sich so wohl fühle mit unserer BKin.
Sie meinte damit vermutlich nicht die Zustände in den Innenstädten der Großstädte, auch Chemnitz, wo an jedem Bahnhof gedealt wird und Drogen konsumiert werden, wo ganze Strassenzüge von arabischen Clans beherrscht werden.
Sie meinte mit dem Wohlfühlen sicher auch nicht die neue Gepflogenheit der Messerduelle, die meist sehr einseitig ablaufen.
Sie meinte vermutlich auch nicht die grossen Erstaufnahmeeinrichtungen, wo die Security nur noch vereint mit grossem Polizeiaufgebot die regelmässigen Tumulte eindämmen kann.
Sie meinte auch nicht den Wohnraummangel und die hohen Mieten in den Städten, die mit der massiven Zuwanderung ja nichts zu tun haben können.

Sie wird dankbar sein für die Worte der BKin bzgl des Migrationspackts, der D über Jahre hinweg geregelten Zustrom an neuen Fachkräften ermöglicht, auch für deren Ernahnung, keine Lügen über diesen Packt mehr zu verbreiten, obwohl die Kritiker nur die Litanei der über 40 konkreten Verpflichtungen der Nehmerländer seltsam finden, weshalb so viele Länder diesen Plan auch nicht unterzeichnen.

Es ist immer wieder eine Freude, glückliche Menschen in D zu finden, die diese Politik des Vergessens vorbehaltlos unterstützen, bis zum eigenen Untergang.  

Bewertung:
5

17.11.18 11:20 #247949 @Trumanshow - #247947
Tja, Trumanshow, so manche Dinge sind einfach größer als man selbst, da bleibt dann nur eins: Entweder man wächst, oder man wird erwachsen.....  ;-)
 
17.11.18 12:03 #247950 Etwas zu spät
Aus der NZZ:

In den 13 Jahren ihrer Kanzlerschaft hat Merkel nie einen Fehler substanzieller Art eingestanden, und sie wird in der Spätphase nicht damit anfangen. Trotzdem ist der Chemnitzer Auftritt bemerkenswert. Merkel eilt der Ruf voraus, eine Art menschliches Kontroll-Panel zu sein: Wenn es irgendwo blinkt und trötet, dann bedienen ihre Vertrauten diskret ein paar Regler, und es ist wieder ruhig. Soweit die Theorie der berüchtigten «asymmetrischen Demobilisierung», die auf die Übernahme zentraler Positionen der relevanten politischen Gegner setzt und direkten Konfrontationen ausweicht. Ein Besuch in einer Stadt, in der der Volkszorn gerade hochgekocht ist, ist nicht vorgesehen.  

https://www.nzz.ch/international/...stdeutschen-kritikern-ld.1437390?  
17.11.18 12:17 #247951 Was ist in Chemnitz wirklich abgelaufen?
Dazu ein Bericht von Cicero:

Zehn Wochen nachdem Daniel H. getötet wurde, hat Angela Merkel Chemnitz besucht. Zeitgleich erscheint ein Bericht, der die Glaubwürdigkeit des ?Hetzjagd?-Videos infrage stellt, das Hans-Georg Maaßen das Amt kostete. Wie glaubwürdig aber ist wiederum der Bericht?

https://www.cicero.de/innenpolitik/...rg-maassen-tichys-einblick/plus

Tichys schreibt dazu:

Tichys Einblick findet nun die „Urheberin“ des kurzen Videos, das für einen der größten Skandale in Deutschland sorgte und enthüllt die Hintergründe in Chemnitz. Aufgenommen wurde die Sequenz, weil eine Frau nach dem provozierenden Auftritt von zwei Männern mit Migrationshintergrund unweit des Tatorts, an dem Daniel Hillig durch Messerstiche zu Tode gekommen ist, erschrak und ihre Handy-Kamera anschaltete. Das Video dokumentiert jedoch keine Hetzjagd oder gar „Menschenjagd.“

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/...des-chemnitz-videos-heraus

Und weiter im Context:
Eine handfeste Regierungskrise, der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz wird abgelöst, der Innenminister des Bundes gerät unter erheblichen Druck, eine Kanzlerin und ihr Pressesprecher gehen Medien auf den Leim. Dies nur, weil eine ominöse Gruppe mit dem Namen »Antifa Zeckenbiss« eine kurze Videosequenz an sich brachte, veröffentlichte und dazu falsch behauptete: So veranstaltet ein rechter Mob Hetzjagden auf Migranten...

Dürfte aber bekannt sein! Die Politik aber lässt das kalt. Die Geschichte weiterhin verfälscht.  
17.11.18 12:37 #247952 49
...agronauterix, vollkommlich logisch das die Wahl der Schuhcreme auch die geschmeidig bestimmt, dass sie dann auch mit glänzen beginnen war mir letztendlich verständlich rübergebracht worden.... <✨  
17.11.18 14:49 #247953 @Trumanshow - #247952
Wenn schon Schuhe, dann Arbeitsschuhe. Safety first, aber das weißt du ja, oder....?!
Und obwohl ich so ziemlich weit weg stehe, erreicht mich bereits der lange Schatten, den besten Sonnenuntergang hatte ich übrigens in Sihanoukville, ziemlich nah am sicheren Hafen.
Schöne Weihnachten, dauert ja nicht mehr so lange.....
 
17.11.18 15:01 #247954 53
S3 sind ganz gut,, falls einem was auf die Füße fällt,.. der besten Sonnenuntergang gabs in Mexico, und die Farben dazu, hätte niemand besser machen können<✨  
17.11.18 15:20 #247955 @Trumanshow - #247954
Mexiko ist mir schon zu lang her. Aber die Spanier mag ich. Also Finger weg.
Und das U-Bahnnetznetz funktioniert auch nicht wie's sollte.
Und Endstation, alles raus.....
 
17.11.18 15:45 #247956 54 55
Besser ist, nicht in meinem Sandkasten spielen<✨  
17.11.18 16:01 #247957 Mönchengladbach -
Am 17. Dezember werden im Tafel-Laden in Lürrip wieder Weihnachtspäckchen ausgegeben. Gegen Vorlage eines Ausweises können bedürftige Menschen sich damit für die Weihnachtstage ein Geschenk machen. Damit möglichst viele bedacht werden können, ruft die Mönchengladbacher Tafel Bürger auf, Weihnachtspäckchen zu befüllen und zu spenden - es sollten aber nur Lebensmittel sein, kein Alkohol dabei sein und auf Inhalte mit SCHWEINEFLEISCH ist zu verzichten .  https://rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/...ige_aid-34512731
Unglaublich - jetzt vergönnen´s den flaschensammelnden Obdachlosen u. Mindestrentnern net mal a Schweinshartwurst und a Bierli . Wieso sind an einem christlichen Fest Spenden in Form von Schweinefleisch für die Ärmsten nicht erwünscht ? ui jessas , de Resl kriegt scho wieda so an komischen Brechreiz .  

Bewertung:
2

17.11.18 17:05 #247958 @Trumanshow - #247956
:-(

Das mit den Sandkästen ist so'ne Sache, denn die sind meist 'ne Sanduhr, flutscht man durch die Engstelle, so hockt man zwar erst einmal oben und wird dort mit offenen Armen empfangen und gefeiert, das alles aber eben nur so lange, bis die Uhr wieder gedreht wird. Bei einer (angenommenen) Lebenserwartung von 80 Jahren, na ja.....

Ach so, die S3's auch im Winter nicht zu dicht am Grill aufbewahren, man weiß ja i.d.R. nie, wer die Grillanzünder in die Finger bekommt.....das Ende der Geschichte muss dann ja nicht sein.....

Back to back, no way out, no U-Turn.....and god save my Queens!
 
17.11.18 17:16 #247959 05
Interessant da weiß ich wenigstens was das Original war, der rosarote Phanter doch mal wieder am Zeiger gedreht...<✨wie mit Planeten die sich um die Sonne bewegen...  
17.11.18 17:37 #247960 Im spanischen Sevilla ...
sei entlang einer vielbefahrenen Straßen sogar eine geringere Sterblichkeit gemessen worden als bei Vergleichsgruppen in der ländlichen Bevölkerung. Kein kausaler  Zusammenhang zwischen Stickstoffdioxid und Erkrankungen wie Brustkrebs, Lungenkrebs, Schlaganfall, Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen wurden festgestellt . Insbesondere sei die Belastung durch Stickstoffdioxid bei Rauchern um ein Vielfaches höher, mit einer einzigen Zigarette inhaliere er schon bis zu 1000 Mikrogramm – mit einer Schachtel pro Tag gar 20 000. Für Köhler steht fest:
"Wenn die Inhalation von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft schädlich wäre, dann müssten alle Raucher nach wenigen Monaten tot sein."
De facto würden jedoch bereits eine brennende Kerze wie auf dem Adventskranz die Stickstoffdioxid-Konzentration in der Raumluft auf einen Wert erhöhen, der um ein Vielfaches über den höchstzulässigen Grenzwerten liege. Werden Adventkränze auch bald verboten ? Komisch - je mehr Autos umherfahren , desto älter werden wir - kopfkratz
Schon eigenartig . De Resi hat in ihrem Leben scho ca. 500.000 Zigaretterl graucht - mei Lunge funkt einwandfrei .  

Bewertung:
2

17.11.18 18:18 #247961 @Trumanshow - #247959
Ruhig Blut, beim Panther ist der Akku leer, und wenn's auf'm Mars Wasser geben sollte und dieser dann zu einer großen Tankstelle mutiert, ist's hier eh bald vorbei.
No future.....and back to the 80s.....
Hört mich an ihr goldnen Sterne. Grüßt die Lieben in der Ferne. Mit Freud und Leid verrinnt die Zeit......
 
17.11.18 18:40 #247962 Zurück-springen find ich super
wenns nicht weiter vorwärts geht, läufts halt rückwärts <  
17.11.18 18:44 #247963 In F
Waren heute relativ flächendeckend, d.h. Auch in jeder Kleinstadt, der Verkehr an jedem Kreisverkehr eingestellt. Wie ein Regentag geht das in F vorbei. In D würde ein riesiges Polizeiaufgebot mit Anzeigen und Wasserwerfern um sich werfen.  Diese Manifestation ging von keiner Organasition aus sondern einfach so von Wutbürgern, und wer ist keiner ?  --
Wie kann ein Land Suizid begehen ?  Die Führerin ,bzw Vorsitzende, weiß,was alternativlos ist.  

Bewertung:

17.11.18 18:46 #247964 Alles Schall und Rauch ??
Ick weiß nicht mehr wo und hin. Spenden keine richtigen Lösungen und bei der Europawahl noch mal richtig abgrasen. Die AFD sollte an diesen EU Wahlen überhaupt nicht teilnehmen und damit ein Zeichen setzen das sie es ernst nehmen mit national usw aber alle wollen nur an den Geldtrog  300 Bewerber für etwas was man in der jetzigen Form nicht will ??
Naja Gewalt ruft Gewalt, wie Trumpi sagte Wir sind stärker !! Ob man will oder nicht gleiches mit gleichem oder Zahn um Zahn oder wer Krieg will der bekommt ihn auch.
Der Krug geht solange zum Boden bis er bricht oder der stehter  Tropfen höhlt den STEIN usw.

Gruss Holzi PS: Nochmal Rechte haben auch Rechte !!!    
-----------
Neues Motto: Weg vom Öl das ist Zukunft !!
Seite:  Zurück   1  |  2    |  9919    von   9919     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...