"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 9385
neuester Beitrag:  17.01.18 13:47
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 234612
neuester Beitrag: 17.01.18 13:47 von: warumist Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 26652
bewertet mit 338 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  9385    von   9385     
02.12.08 19:00 #1 "Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

Bewertung:
338


Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite:  Zurück   1  |  2    |  9385    von   9385     
234586 Postings ausgeblendet.
16.01.18 20:45 #234588 Fiat Agent Schulz
wirbt schon um Vertrauen da die Überrennungsstrategie mit Opfern und Terror nun abgeschlossen wurde. Der Hosenanzug ist recht ruhig ausgeblendet. Welche Rede in der Orwellbaumstruktur wird sie uns nun am Rednerpult vortragen?  
16.01.18 20:57 #234589 Hier kann man mal nachlesen wie die EU .
16.01.18 22:02 #234590 :-)
Chinese Physical Gold Investment Demand Surges While Americans Pile Into Stock and Crypto Bubbles
http://news.goldseek.com/GoldSeek/1516111380.php  

Bewertung:
2

16.01.18 22:05 #234591 Dollar wird 2018 massiv angezählt - Gold .
Jim Rickards: The Coming U.S Dollar Collapse in 2018

Must watch !!

https://www.youtube.com/watch?v=a19xc0yw7HE
 

Bewertung:
1

16.01.18 22:25 #234592 Gold vs Dollarverfall :-)
 

Bewertung:
4


Angehängte Grafik:
goldvsdollarverfall.png (verkleinert auf 41%) vergrößern
goldvsdollarverfall.png
16.01.18 23:38 #234593 So, liebe Liebenden
Vor kurzen habe ich gelesen, dass der Berliner  Haushaltsplan 2018 feststeht.
Laut dem Bericht stehen für 45 000 Berliner "Flüchtlinge " 800 Millionen zur Verfügung, eine runde Sümmchen, für die 50 000 Berliner Obdachlosen hat der Senat angeblich ganze 8 Millionen veranschlagt. Sehr gerecht und politisch korrekt,  finde ich.
Hier etwas um schneller den Schlaf zu finden:
https://m.youtube.com/watch?v=LU7vHQHCIww

Langsam fange ich zu glauben, dass das Ganze Theater die Unruhen in Deutschland stiften soll, um später Deutschland in den lll Krieg zu verwickeln. Klingt ziemlich bekloppt,  aber die Geschichte reimt sich.

Gute Nacht.  

Bewertung:
5

16.01.18 23:59 #234595 Was ich gefunden habe
http://mymolo.de/de/2017/11/05/statistik-obdachlosigkeit-berlin/

Wer findet mehr?

Ich muss jetzt schlafen um morgen den BIP zu steigern, versteht sich doch von selbst.

Bis denen.  

Bewertung:
2

17.01.18 00:19 #234596 Link
https://www.berliner-zeitung.de/berlin/...schicht-angekommen-29460158

Wer sucht, der findet:
"Der Senat hat die finanziellen Mittel für Projekte der Wohnungslosenhilfe im neuen Haushalt auf jährlich 8,1 Millionen Euro verdoppelt. Ein großer Teil wird verwendet, um neue Notübernachtungsplätze für Familien und Frauen zu schaffen. Ebenso wird die Kältehilfe im kommenden Winter auf Oktober und April ausgeweitet. – Quelle: https://www.berliner-zeitung.de/29438768 ©2018

Jetze kann ich beruhigt schlafen,  der Senat kümmert sich um unsere Sorgen.
Alles wird gut, der Mauer wird nicht gebaut, das Gold kann man nicht fressen.
Und was noch sehr wichtig wäre, das Bingo Spiel im Altersheim wird auch verboten.
Warum? Warum nicht!
http://www.mmnews.de/vermischtes/43926-rechtsstaat-schlaegt-zu22

Jetzt aber endgültig,  gute Nacht.  

Bewertung:
4

17.01.18 09:09 #234597 @ SG70
Zitat:
Das sind halt deine Fantasiewelten, aber nicht mehr

Antwort:
Eben, wenn das eigene Wissen fehlt, dazu noch Unfähigkeit dazu kommt , bist du nicht in der Lage dich mit Fakten auseinander zu setzen.
Pauschal als Fantaisien abzutun, ohne nur auf ein Argument einzugehen oder zu entkräften, ist der gelieferte Beweis, dass du nicht in der Lage bist zu argumentieren.
Das ist eines deiner großen Probleme.



 
17.01.18 09:23 #234598 @ SG70
Zitat:
Ja, selbstverständlich planen die USA 70 oder 80 Jahre in die Zukunft

Antwort:
Weiterer Beweis für dein bereits mehrmals angesprochenes Rechenproblem.
In meiner Antwort ging es um die EU Gründung, Aufnahme Griechenland und später die Ostblockstaaten.
Die USA hatten 1940 bereits die Pläne Europa für nach dem Krieg.
Alle die von mir genannten Dinge (zuletzt die Osterweiterung mit Beitrittsvertrag von 2003) lagen nicht 70 oder 80 Jahre in die Zukunt.
TIP: Vielleicht findest du in deinem Handy die Rechenapp. Dort einfach mal die App aufrufen und meine genannten Daten als Rechenbeispiele eingeben.
Du wirst mega erstaunt sein, wie weit du mit deiner ersten Berechnung tatsächlich auseinander gelegen bist. Bis zu 100 rechnet man selbst noch heute in der Grundschule ohne Computer.
Bei deiner nächsten Antwort mit Berechnungszahlen, bitte erst Computer oder Handy benutzen. Dann kommt auch weniger Unsinn raus.  
17.01.18 09:43 #234599 zu #584
Mögl. 1)
Nachdem nun Schulz und andere Genossen die Sollbruchstelle nach 2 Jahren Koalition immer wieder betonen, wird die neue Koalition im permanenten Streit geführt werden.
Die Kanzlerin ist gewählt, man kann ihr dann im Gegensatz zum jetzigen Zeitpunkt ( Merkel ist nur geschäftsführend ) das Vertrauen entziehen und Neuwahlen einleiten. Ob es überhaupt noch  2 Jahre dauern wird?
Als Kämpfer für soziale Belange will Schulz dann nach dem Sturz von Merkel profitieren.  
17.01.18 10:04 #234600 man kann auch nur,
meiner Ansicht nach, in die Zukunft planen, um aggressiv an Dinge heranzukommen, die man im Grunde noch gar nicht kennen kann.Die Zukunft ist nicht vorauszusehen, man wird nicht einmal damit klar kommen, sich eine Zukunft auszumalen, aufzuschreiben, denn das ist oder sind genauso Spinnereien, welche zwar proklamiert, aber nie bewiesen werden müssen!
Den Erfolg dazu aber, kann man durchaus schriftlich haben. Darum liest man Bücher, welche Leute schreiben. Das sind dann mal Visionäre, an denen man sich reiben darf, die gleiche Meinung zu haben oder aber, einer gleichen Gesinnung anzugehören, die es nachzueifern gilt!  
17.01.18 10:13 #234601 Dollar wird bis 2040 von Gold und Krypto .
Wird 2040 soll der Dollar abgelöst worden sein. Von Gold und Krpyto. Meint ein Finanzautor. Glaube nicht, dass die USA es zulassen, dass der Dollar von irgendwas abgelöst wird.

https://norddeutsche-edelmetall.de/...old-und-kryptowaehrung-ersetzt/  
17.01.18 11:01 #234602 Neue Form der Politik ?
Kaufen statt kämpfen ?

"Saudi-Arabien überweist $2 Mrd an Jemens Zentralbank. "Mit dem Geld soll die sich verschlechternde wirtschaftliche Lage des jemenitischen Volkes gelindert werden", so das Königreich." / Quelle: Guidants News http://news.guidants.com

Mal sehen ob es klappt. Wenn es klappt, könnte es Schule machen. Dann verschärft sich allerdings die "Schuldenkrise", bei der Anzahl an "Krisenherden".
Aber ist vielleicht einen Versuch wert ?
Ich wollte es gar nicht schreiben, weil ich dachte 2 Mrd. wären nicht der Rede wert, aber das BIP im Jemen liegt bei ca. 26 Mrd.
Also nicht ganz unerheblich...


 

Bewertung:
1

17.01.18 11:20 #234603 las gerade
Besseres Verständnis
Microsoft KI schlägt Menschen beim Lesetest
Maschine schlägt Mensch: Microsofts KI-System ist es gelungen, bei einem Leseverständnistest ein besseres Ergebnis zu erzielen als ein Mensch. Dies sei eine wichtige Benchmark für die KI-Entwicklung sagte ein Sprecher der Redmonder.

KI kann aber mit dem gelesenen genausowenig anfangen, wie ein Tier mit seinen Schmerzen!  
17.01.18 11:23 #234604 Aber das läuft doch seit Äonen @#...602
quer über den Erdball. Die Welt kann ich vor "humanen und wirtschaftlichen Unterstützungen" doch nicht mehr retten. Nur war "Hilfe" höchst seltenst uneigennützig.
Lob die doch nicht.
..."Die Militärintervention im Jemen seit 2015 ist eine militärische und politische Intervention einer von Saudi-Arabien angeführten Militärallianz im Jemen...."
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Militärintervention_im_Jemen_seit_2015
Was soll da Schule machen? Schweinereien verniedlichen? Täter zu Rettern?
Julian erklärt uns das vllt. Ich finde es - aber das schreibe ich wohl besser nicht....  
17.01.18 11:36 #234605 ganz neu
noch kann ich es nicht verifizieren!

Über 31.000 Wissenschaftler unterzeichnen Petition: Hypothese der vom Menschen verursachten globalen Erwärmung ist falsch.

Dann sollten aber auch alle daran Beteiligten, welche daran massig verdient haben, bis hin zu Journalisten etc. endlich mal zur Kasse gebeten werden!  
17.01.18 12:01 #234606 Herr Rossi
Die Keine Alternative für Deutschland ist sicher keine ausschließliche Nazi Partei. Nur sind bei ihr mitunter Leute beliebte Mitglieder die durchaus für Inhalte stehen die Deutschland in dem 30ern und danach vertraten. Diese Partei tischt desweiteren einfachste Scheinlösungen auf zb.in Fragen Griechenland und steht deswegen für alles andere als für ein Europa welches in Kooperation und Miteinander bestehen könnte, ginge es nach diesem nationalistischen Denken. Diese Partei ist unfähig sich den auch grenzüberschreitenden Herausforderungen wie die Bekämpfung des Terroismus zu stellen, Umweltproblematiken global zu verstehen, Fluchtursachen richtig zu identifizieren und zu benennen bzw. diese dann ursächlich richtig anzugehen. Und so weiter. Kurzum, diese Partei ist mehr Belastung für Deutschland als echt Bereicherung.
 
17.01.18 12:17 #234607 timmy
Jaetzt wirst du mit deinem Gezeter schon eher zum Kleinkind... Die Pläne der USA beziehen sich also nur auf die von dir genannten Ereignisse? Glaubst du nicht, dass du da eher ein einem Egoproblem leidest?

Stimmt, bis 2003 war alles genau nach den Plänen der USA und nach 2003 natürlich nicht mehr. Kroatien und heute die anderen Balkanstaaten, Ukraine usw. damit waren die USA natürlich überfordert. Ihre Zeitrechnung ging nur bis 2003...:-).

Weißt du was das unglaublich dämluche an solchen Sichtweisen ist? Wenn das alles nach dem Plan der USA passiert wäre, dann müssten die USA quasi jede Wahl beeinflussen und steuern können. Jede Wahl würde für die USA das Risiko bedeuten, dass europakritische Regierungen gewählt werden, die ihre Pläne durchkreuzen.

Gerade am Beipsiel der Ukraine sieht man doch wie dümmlich solche Argumentationen sind. Wenn die USA alles beeinflussen und steuern könnten, dass hätten sie einfach Janukowitsch gleich verhindert. Dann hätte dieser sein Versprechen gegenüber dem ukr. Volk nach einem "Geheimtreffen" mit Putin gar nicht brechen müssen...

Es gibt so Menschen mit Psychosen, die glauben auch, dass Menschen eigentlich gar keinen freien Willen habe, sondenr alles und jeder von fremden Mächten gesteuert wird... darüber soltest du mal bei Gelegenheit nachdenken...  

Bewertung:

17.01.18 12:55 #234608 Das Kleinkind oder die Kleinkinder
sind hier längst ausgemacht. Timmy gehört sicher nicht dazu, aber die schon die naiv alle Verbrechen unserer Freunde einfach als gegeben, als was normales akzeptieren. Siehe unlegitimierte Bomben - also solche ohne Mandat und Kriegserklärung, gegen Allende, Gaddafi, gegen Völker wie Laos, gegen Ethnien in Südkorea, Kuba (Schweinebucht), ganz zu schweigen von den ganz großen Massaker der Demokratie zu Liebe. Wahlmanipulationen waren da erst gar nicht notwendig...

Charly: es geht doch nicht um den anthropogen verursachten Klimawechsel durch CO2; natürlich ist das ein CO2 Gas, ein existentiell wichtiges wie alle anderen in der Athmosphäre, es geht darum, dass man hier an einem Gas alles aufhängt. Wie auch sonst, einer muss büßen für alle anderen, sei es im Dieselgate oder sonstige kriminelle Machenschaften... einer wird zum Schwarzen Schaf gemacht, die wirklich richtig Schuldigen bekommen ihre Boni weiter bezahlt.

Natürlich sind Wasserdampf und Methan viel schlimmere Klima relevante Gase, aber das ist halt zu komplex, mit dem kann man kein Geld verdienen, also bleibt es beim CO2. Ich erwähn es immer und immer wieder: warum lässt eine Merkel den Braunkohleabbau zu? Die Grünen genauso? Erstere kannte es nicht besser von der DDR (und folgt der Energielobby), Letztere sind so dumm, dass dem Kretschmann in BaWü nichts anderes mehr einfiel als einen Diesel zu kaufen, dass die anderen grünen Pappnasen mal aufwachen, dass sie falsch gewickelt sind.  
17.01.18 13:04 #234609 Julian
Ja, du hast recht.
Die AfD ist sicher eine große Belastung geworden.

Speziell für die anderen Parteien.
In wenigen Jahren wird diese Partei 20 - 40% der Stimmen erhalten.

Mutti mit der CSU und der Schultz haben jetzt schon die Hosen voll.  
17.01.18 13:13 #234610 ich habe genauso, nämlich den
Beitrag so eingestellt, das man allein mit dem Beitrag nichts anfangen kann, ohne den Volltext zu erruieren, nämlich danach zu suchen. Erst dann kann man den realen Sinn der Petition und den wirklichen Hintergrund dieser Kampagne erfahren.Denke doch, denke mal, wie Du!  
17.01.18 13:29 #234611 #234561 - @farrier
Zitat: "Sollte das so kommen, sagt das Einiges über den "freien Markt" aus."

Freie und transparente Märkte...?  ;-)
Das ist doch spätestens seit 2008 DER running Gag an den Börsen für Aktien, Rohstoffe, Devisen, Zinssätze etc. pp.
Völlig belanglos, ob die Kryptos wieder steigen, oder ob der Hype beendet ist, freie und transparente Märkte wird es auch zukünftig nicht mehr geben. Zu viel steht auf dem Spiel, als das die Zukunft des Geldes einem freien Markt überlassen werden könnte.
Abkassieren ist seit Jahren angesagt, Transparenz ist da nur hinderlich und "schädlich", ggf. existierende fromme Wünsche werden da kaum Berücksichtigung finden können. Mitmachen oder sich verweigern, mehr Fragen gibt's da imo nicht zu beantworten, vor der Antwort aber die Konsequenzen bedenken...!
Mode kommt und geht, Macht aber bleibt.
Und die Kryptos...? Haben imo als solche kaum eine Zukunft, nur die Technik wird in dem ein oder anderen Fall überleben, blockchain jedoch wird wohl eher das Zeitliche segnen.......aber die Spannung bleibt.....
 
17.01.18 13:47 #234612 Dieselskandal
Der Experte folgert: "Die Feinstaubbelastung an unseren neuralgischen Punkten in Deutschland hat mit dem Diesel nichts mehr zu tun. Sie hat mit dem Verkehr als Ganzem zu tun. Um verkehrsbedingte Feinstoff-Emissionen effektiv zu reduzieren wäre es daher notwendig, das Verkehrsaufkommen insgesamt deutlich zu senken, unabhängig davon, welchen Antrieb ein Fahrzeug hat."

In der gesamten Debatte rät er dazu, Ruhe zu bewahren. Durch den Austausch der Fahrzeuge werde das Problem künftig nicht mehr existent sein, so Bargende. "Wir reden von einem Problem der Vergangenheit" so der Experte und fügt an: "Die typische Feinstaubkonzentration in Innenräumen ist bis zu zehnmal so hoch, wie am Neckartor in Stuttgart."
https://www.gmx.net/magazine/gesundheit/...feinstaub-problem-32744564
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  9385    von   9385     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...