"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 9736
neuester Beitrag:  16.07.18 17:53
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 243394
neuester Beitrag: 16.07.18 17:53 von: pfeifenlümmel Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 4082
bewertet mit 342 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  9736    von   9736     
02.12.08 19:00 #1 "Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

Bewertung:
342


Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite:  Zurück   1  |  2    |  9736    von   9736     
243368 Postings ausgeblendet.
16.07.18 08:46 #243370 silverfreaky, die AfD kann nicht
die neue SPD werden. Die klassische SPD ist eine Arbeitnehmerpartei auf Abwegen. Die AfD ist eine Arbeitgeberpartei. Sie steht auf der Seite des Kapitals, auch wenn sie sich als die Partei der Zukurzgekommenen propagiert. Sie ist in Wahrheit eine FDP auf Adrenalin.
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))
16.07.18 08:49 #243371 Akhenate.
Das wird die Frage sein bei der AFD.Meiner Meinung nach gibt es 2 Strömungen.
Dies wird auch am Rentenkonzept ersichtlich.
In Osttdeutschland ist die AFD anderst aufgestellt als im Westen.Man wird sehen welcher Flügel sich durchsetzt.  
16.07.18 08:58 #243372 Warum, silverfreaky, kann die AfD nicht
die Arbeitnehmer, die kleinen Leute vertreten? Warum hält sie es mit den Eliten?

Weil ihre Philosophie auf dem Darwinismus beruht, dem Recht des Stärkeren. Da hat der Humanismus, die Menschenwürde, die Empathie mit aller Kreatur, besonders den Schwachen und Schutzbedürftigen, nichts verloren. Da ist Might right.

Da sollten ihre Wähler besonders aus den letztgenannten Kreisen, ihr Hauptklientel, vermute ich mal, ganz genau hingucken bevor sie, wie die Truthähne, für Weihnachten stimmen.
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))
16.07.18 09:09 #243373 Bei der Flüchtlingskrise
gings nicht um die Schwachen.Im Gegenteil die Starken haben Frauen,Kinder und Alte im Herkunftsland
hängen gelassen.
Dort angelegtes Geld(Investitionen) hätte mit Sicherheit mehr Wirkung.Auch in Griechenland war keine Solidarität mit dem Volk.Im Grunde genommen hat man Banken gerettet.
Es werden uns viele Dinge als links verkauft, wo genau das Gegenteil sind.  
16.07.18 09:45 #243374 Bei Griechenland geb ich Dir recht, silverfr.
mit dem caveat, daß ein Kollaps der Banken zuerst die kleinen Leute in Griechenland in den Abgrund gerissen hätte, ebenso bei uns. Eine reine Frage der Infrastruktur.

Bei den Flüchtlingen ist eine große Minderheit schutzbedürftig. Die Mehrzahl, da hast Du recht, eher nicht. Jung, stark und arbeitsfähig. Ein gefundenes Fressen für solche Arbeitgeber, die sich immer über prekär zu Beschäftigende und Auszubeutende freuen.

Vielen davon sollte es jedoch gelingen sich durch Sprachbildung und Fleiß aus solchen Situationen zu befreien und im regulären Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Die anderen gehen nach ein paar Jahren Sklavendienst und deutsche Bürokratie wahrscheinlich freiwillig zurück, wenn sich ihre Länder etwas stabilisiert haben.

Es sind wohl eher die dynamischen und zu Risiken bereiten, die ihre Heimat verlassen auf der Suche nach besseren Möglichkeiten sich zu verwirklichen. Beispiel warumist. In dieser Hinsicht sind sie vielen der Arbeitslosen, dem arbeitsscheuen Teil davon, charakterlich überlegen und langfristig die der Wirtschaft und Gesellschaft nützlicheren Menschen.
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))
16.07.18 09:49 #243375 Ich weiis nicht ob so viele zurückgehen.
H4 in Deutschland ist besser wie irgendwo in Syrien rumsitzen.War nämlich schon dort.  
16.07.18 09:53 #243376 Gratuliere Silverfreaky
für den Vergleich mit Goethes Faust. Da ist viel Wahres dran, ein Akhenate kann das wohl nicht erkennen, wird doch nur gesagt, dass Trump teilweise die Charaktere des Mephisto übernimmt. Und klar ist auch, dass die AfD eine eher liberale Partei ist, man erkennt das auch, dass es dort kein Fraktionszwang gibt, da reden Individuen, die sich gefunden haben, keine opportunistische Partei Soldaten.

Sicher gilt das auch teilweise für die Wirtschaft, die die AfD auch liberal gestalten will. Da muss man aber erst mal drauf kommen, dass wie bei der Globalisierung, das Volk, die Rechte der Bevölkerung außen vor bleiben. Eine Globalisierte Welt könnte man auch nachhaltiger gestalten, besonders was die Umwelt anbelangt, aber auch die Wirtschaft im eigenen Land. Trump versucht das zumindest. Die Liberale Wirtschaft muss ja nicht so weit gehen, dass den Kommunen die Wasserrechte entzogen werden (Jefta, Nestle...), oder einseitig orientierte Schiedsgerichte eingeführt werden, deren Rechtsanwälte teilweise gekauft sind.

Aber obwohl die AfD eine liberale Politik verfolgt, die eigentlich von der Groko längst in ihrer Negativität getoppt wurde, wird sie immer akzeptierter und ist fast bei 20%. Warum wohl? Genau nämlich deswegen, weil die SPD versaut ist, zu lange an der Macht, die Nöte und Ängste ihrer eigenen Klientel längst nicht mehr auf dem eigenen Schirm hat. Der Name Schulz spricht Bände, ein Abzocker der die EU um 100 Tausende betrogen hat, aber nichts geschah. Ein Schwarzfahrer, eine GEZ Verweigerin muss in den Knast, der Schulz lacht sich einen in den Ast.

Wenn der Gauland von einem einen System Chance spricht, wird ihm gleich die Nazi Keule ins Gesicht geschmissen. Dabei weiß jeder, der etwas an Verstand hat und nicht an Demenz leidet, dass der Wechsel kommen muss: im Rentensystem (alle müssen einzahlen wie in allen EU Ländern), im Sozialbereich (Armut muss strenger bekämpft werden), Exekutive (siehe Macht und Machenschaften), Sicherheit, Militär, Bildung, ... nichts wurde angegangen. Dabei echauffiert sich die SPD wegen dem Wort Asylindustrie, geilt sich auf. Warumist hat vollkommen recht, eine Partei der Arbeiter sieht anders aus.  
16.07.18 10:04 #243377 Und für die Macron Fans
gestern, so gefühlte sechs Minuten nach dem Ende des Spiels, verschwand der Macron teilweise auf dem Schirm. Der Regen löschte ihn fast aus: ist er nur ein Hologramm? Das habe ich schon lange geahnt.

Aber zum Spiel: ungerechter konnte es kaum gehen; der erste Freistoß war keiner. Ein neutraler Schiedsrichter hätte dem Schwalbenmeister Griezman keinen gegeben aber gelb. Das war so offensichtlich. Auch der Elfmeter war fragwürdig: der war angeschossen, ein Abpraller der auf sein Hand schlug. Den hätte man nicht geben müssen.  
16.07.18 10:27 #243378 Vielleicht hat der Himmel geweint
bei soviel verunstalteten digitalen und manipulierten Bildern. Darum gibt's viele Anleger die dies erkennen und dem Fake nicht drauen. Ich hätte ihm eine goldglänzende Krone drauf projektiert<  
16.07.18 11:36 #243379 Wann wurden die Pyramiden erbaut?
https://www.youtube.com/watch?v=kNlfbV6uV7k

Haben die Geologen recht? Sind die Pyramiden mehrere 100k Jahre alt?
Liegen die Historiker und Archäologen total daneben?


 

Bewertung:
2

16.07.18 11:40 #243380 Wo es notwendig ist, wird gespart
Der Handel mit falschen Identitäten wird zunehmend zum Problem. Allein in Griechenland konnten mehr als tausend Fälle aufgedeckt werden. Geflüchtete versuchen auf diesem Weg vor allem nach Deutschland einzureisen.

Wie die "Bild am Sonntag" weiter berichtet, beklagen die Bundespolizei und das Bundeskriminalamt zudem, dass das Erkennen falscher Identitäten in vielen deutsche Behörden nicht sichergestellt sei. Ihnen fehlten dazu die nötigen Geräte mit einer speziellen Software.

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/...ch-deutschland.html

In einem Hochtechnologie Land fehlt es an Technischen Geräten um Betrüger und Schwindler, Islamisten und Kriminelle zu entlarven. Ist das gewollt? Ist das Merkel-Roth oder Kartell Partei Politik?  
16.07.18 13:31 #243381 ARD lehnt AFD nicht zu Diskussion ein.
Begründung; Sind nicht in der Groko.Wann wird endlich das Staatsfernsehen abgeschafft?
Es ist ja inzwischen offensichtlich:"Des Brot ich ess des Lied ich sing".  
16.07.18 13:44 #243382 läd meinte ich.
Habe wohl ein Hitzeschlag?  
16.07.18 14:08 #243383 Von der Groko sind die gestandenen Schau.
außerdem können die sich die Bälle besser gegenseitig zuspielen ohne zu erschrecken. Das wird noch sehr lange so weitergehen bis der blonde Michel freiwillig abschaltet. Außerdem lässt sich durch High Tech viele neue Schauspieler einschleusen. NmM<  
16.07.18 14:16 #243384 aber jetzt, Frau Merkel und Trampel
https://m.facebook.com/100001480560964/posts/1746171172108885/
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))
16.07.18 15:06 #243385 Pfui Deibel, bei Facebook isser auch noch
 
16.07.18 15:06 #243386 Trump habe ich anfangs
den Erfolg gegönnt.

Aber die Medien hatten recht.
Geistig ein Kleinkind.

Wie kam der zu Geld?
Angeblich hat er 1 Milliarde Dollar Schulden bei der Deutschen Bank.

Sicher ein Narziß aus dem Bilderbuch.
Im Nachhinein würde ich sagen, Jimmy Carter war ein Mensch.
Für alle anderen, angefangen bei Wilson waren Verbrecher.

Frankreich Fußball Weltmeister. ha.ha.ha.
Schwere Krawalle von Migranten in Frankreich.

Hoffentlich kann der dumme deutsche Michl noch lange die Schutzsuchenden unterstützen, ansonsten
sind ähnliche Szenen wie in France vorprogramiert.  
16.07.18 16:27 #243387 Peter Boehringer
16.07.18 16:39 #243388 @Akhenate
Zitat:Es sind wohl eher die dynamischen und zu Risiken bereiten, die ihre Heimat verlassen auf der Suche nach besseren Möglichkeiten sich zu verwirklichen. Beispiel warumist. In dieser Hinsicht sind sie vielen der Arbeitslosen, dem arbeitsscheuen Teil davon, charakterlich überlegen und langfristig die der Wirtschaft und Gesellschaft nützlicheren Menschen.

Hähh??
Die Arbeitslosen sind vielleicht oft auch schon etwas älter, die können dann entsorgt werden? Durch billigere und jüngere ersetzt? Nützlichere Menschen ist schon etwas menschenverachtend gegenüber den unnützlicheren mMn.
Zudem werden gerade die in ihren Heimatländern fehlen. Ne, gerade humanistisch kommt das für mich nicht rüber.  

Bewertung:
3

16.07.18 16:59 #243389 Yurx, ich habe mich nur auf die Arbeitssc.
bezogen. Ungefähr ein Drittel der c. 4.2 Millionen Hartz 4 Empfänger wollen gar nicht arbeiten, siehe hier:

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...durchschnittswerte/

Das sind immerhin 1.4  Millionen, wobei ich nicht weiß wieviel davon ethnische Deutsche sind. Das ist mir auch egal. Wer nicht arbeiten will ist ein Parasit und sollte auch keine Zuwendungen bekommen nach dem in USA verbreiteten Grundsatz: You don't work, you don't eat. Bevor sie verhungern, werden sie sich eines Besseren besinnen. Wenn es sich um kranke Menschen handelt ist das eine andere Sache und denen muß man helfen.

Da sind mir arbeitswillige Wirtschaftsflüchtlinge lieber.  
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))
16.07.18 17:08 #243390 Ariva ist purer Schrott geworden
4 Tage Sperre für ironische Bemerkungen über die Grünen erhalten, angeblich als Folgemoderation auf einer bereits erfolgten Ermahnung.
Die Realtime-Börsenkurse funktionieren seit dem Portal-Update nicht mehr richtig. Vorher oftmals Fehler 404, nun vor allem keine aktuellen Kurse, mehrere Minuten alt, manchmal komplette Aussetzer.

Warum soll man auf so einer Schrottplattform etwas schreiben?

Dieser Thread wurde ja ohnehin erfolgreich zerstört, siehe rapide sinkende Zugriffszahlen.

Moderation per Ideologie und Idiotie. Selbstzerstörerisch.  

Bewertung:
2

16.07.18 17:14 #243391 @Akhenate
Zitat:Das sind immerhin 1.4  Millionen, wobei ich nicht weiß wieviel davon ethnische Deutsche sind.

In der Schweiz, habe jetzt nicht genaue Zahlen zur Hand, sind es überdurchschnittlich viele Flüchtling, die langfristig Sozialhilfe beziehen.

Zitat:Grundsatz: You don't work, you don't eat. Bevor sie verhungern, werden sie sich eines Besseren besinnen.

Bist du doch ein Trump-fan? Und ein ultra-Rechter? Es gibt halt in jeder Gesellschaft Leute, die Schwierigkeiten haben, sich zurecht zu finden. Klar müssen die motiviert werden, doch in USA gibt es oft auch keine staatlichen Hilfen für Schulungen oder Umschulungen.

Zitat:Da sind mir arbeitswillige Wirtschaftsflüchtlinge lieber.

Du betreibst da geistigen Menschenhandel mMn. Bewertest Menschen anhand ihrer Nützlichkeit für die Wirtschaft. Nicht zu verwechseln mit Gesellschaft. Liebe deinen Nächsten wie dich selbst, finde ich einen guten Ansatz aus dem grossen Märchenbuch. Deinen Nächsten.  

Bewertung:
1

16.07.18 17:28 #243392 Es lebe die Autoindustrie Deutschlands!
Die gutbezahlten Lenker der deutschen Autoindustrie sind zutiefst überzeugt davon, daß es bald zu einem Überangebot  von Batterien für E-Autos kommen wird. Sie müssen nur die Asiaten laufen lassen, und können bald  deren Batterien zu Ramschpreisen erwerben. Die chinesische Catl trägt sie jetzt sogar noch nach Deutschland, sobald deren Fertigung läuft.  Ein toller Schachzug , der die Millionen-Vergütungen  wert ist.
Kann aber auch nach hinten losgehen, und sie müssen überhöhte Preise bezahlen, die sie aus dem Wettbewerb kegeln.  Dann kriegen sie zu ihren Vergütungen noch Stillegungsprämien dazu.  
16.07.18 17:31 #243393 richtig Quasar
erst unterwandert, dann vergrünt...verschlimmbessert + politisch verkorrigiert...alles dabei.
Do your own , follow your  own trail.  

Bewertung:
1

16.07.18 17:53 #243394 koordinieren ihre Handlungen in Syrien ...
17.47 Uhr: In Syrien verfolgen die USA und Russland eigentlich sehr unterschiedliche Interessen. Aus Trumps Mund klingt das jedoch ganz anders: "Unsere Militärs kommen gut miteinander zurecht", sagt er. "Sie verstehen sich gut und koordinieren ihre Handlungen in Syrien und woanders."
https://www.focus.de/politik/ausland/...id_9258278.html#aktualisieren
-----------
Hatte selbst einen anderen Eindruck gehabt, aber wenn Trump es sagt, wird es ja wohl stimmen.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  9736    von   9736     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...