"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 12828
neuester Beitrag:  12.08.22 02:22
eröffnet am: 10.11.16 01:24 von: andrej683 Anzahl Beiträge: 320696
neuester Beitrag: 12.08.22 02:22 von: 1ALPHA Leser gesamt: 33903848
davon Heute: 2891
bewertet mit 368 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  12828    von   12828     
02.12.08 19:00 #1 "Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

Bewertung:
368


Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite:  Zurück   1  |  2    |  12828    von   12828     
320670 Postings ausgeblendet.
11.08.22 21:40 #320672 Ich mach mich ja gern auf die Suche
Aber das alles könnt ihr selber finden ,ich kann nicht den ganzen tag daten raussuchen  

Bewertung:
1


Angehängte Grafik:
img_20220625_114936_126.jpg (verkleinert auf 61%) vergrößern
img_20220625_114936_126.jpg
11.08.22 21:47 #320673 zu #668
"Habe mich selbst dreimal gegen Corona pimpfen lassen, lebe noch, obwohl geringe Nebenwirkungen habe ich selbst auch gespürt."
----
Es waren in der Tat bei mir Herzbeschwerden.
Durchaus möglich, dass Personen mit koronaren Vorerkrankungen  dann nach der Pimpfung ins Jenseits "gingen".
Andererseits sollen ja die Pimpfungen vor einem letalen Ausgang bei einer Infektion mit Corona schützen.
Keine Ahnung, weiß ich einfach nicht.  
11.08.22 21:47 #320674 Also Toni
Ich geb dir hier anhaltspunke , du kannst ja nach recherchieren und dann muss du mir recht geben oder du holst dir deine 4. Spritze mir egal ,aber verschon mich endlich mit deinem Gesabbel .  

Bewertung:

11.08.22 21:51 #320675 10.08.22 15:13 Twitter??
Laut deiner Aussage sind 30% aller Twitter - Accounts Bots.

Da stellt sich mir die Frage, weshalb du dann Twitter zitierst? Warum du und nicht ich scheinbar auf Twitter unterwegs ist?

Woher weißt du, dass das was du da zitierst, kein Bot ist?

Oder ist für dich jeder Account ein Bot, der nicht deiner Meinung ist?


Das hat wahrlich viel Hand aber wenig Fuß, was du hier schreibst und zitierst.

Aber mach ruhig weiter, unterhaltsam ist es allemal.

Gestern war Oma-Tag, warum Heute nicht mal Opa-Tag? Bissl Opa-Mitleid schinden?  
11.08.22 21:54 #320676 wie Ron Tyler es sagen würde ,
get rid of these Dirtbags in Berlin.
None of them serve God. None of them.  
11.08.22 21:56 #320677 Pfeifenlümmel
Jeder kann sich mal irren
Die Impfung hilt 0,0 ,dürfte ja offensichtlich sein , die mrna darf nichtmal Impfung genannt werden ,weil sie nicht vor Ansteckung schützt und vor Weitergabe .

Keine Ahnung was genau das Zeug bei jedem Menschen macht ,aber bei einem Heilpraktiker der ein dunkelfeldmikroskop hat könntest du dein Blut anschauen lassen , dort kann man sehen wie dein Körper drauf reagiert.
Es wirkt sich negativ auf Lebendgeburten  aus ,ich kenn eine Krankenschwester,hebamme...sie sagt es ist schlimm...

Ich will ja echt keinem Angst machen aber die Daten sind nunmal so ...
 

Bewertung:
1

11.08.22 21:56 #320678 21:47 weder noch ...
inwieweit man sich impfen lassen möchte, entscheidet bislang jeder selbst.

Ich selbst bin noch nicht so alt, dass ich 4 Impfungen als notwendig erachte, bin aber alt genug, als dass ich das höhere Risiko ohne Impfung in Kauf nehmen möchte.

Ansonsten empfehle ich dir, meine Beiträge zu ignorieren, sollten sie dich stören. Ich jedenfalls finde deine Beiträge unterhaltsam.  
11.08.22 22:00 #320679 Toni es reicht
Stefan Homburg ist ein Professor, der das nicht nur auf Twitter teilt , wenn du immer etwas findest um dein lächerliche Weltbild zu verteidigen ohne zu recherchieren, dann lass mich wenigsten damit in ruhe

 

Bewertung:
1

11.08.22 22:05 #320680 21:56 Traurig ...
dass du nichtmal weißt, wie diese Impfstoffe wirken. Aber dann die große Klappe haben und sagen, dass sie nicht wirken.

Heilpraktiker, mag ich eigentlich. Es gibt darunter aber leider auch viele Heilpraktiker die meinen, die Schulmedizin sei per se blöd und gefährlich und sie könnten alle Krankheiten mit einfachen Mitteln heilen.

Komischerweise können sie so gut wie keine Studien benennen, mit denen sie ihre Wirksamkeit belegen könnten. Stattdessen viel Intransparenz, welche noch weitaus größer ist als bei der Schulmedizin, wo es wenigstens gewisse Vorgaben gibt.

Der Heilpraktiker ist daher eher was für chronische Leiden, wenn vor allem der Geist mit hineinspielt. Denn das ist die Stärke des Heilpraktikers, dass er sich den Patienten genauer anschaut und Rückschlüsse daraus zieht.    
11.08.22 22:09 #320681 Stefan Homburg ...
ist Finanzheini und kein Wissenschaftler für Virologie oder Gesundheitswesen.
Der hat halt von dem Thema schlichtweg keine Ahnung.

( https://de.wikipedia.org/wiki/...u%C3%9Ferungen_zur_COVID-19-Pandemie )  
11.08.22 22:15 #320682 @Rondo90 ...
ist das denn so schwer zu verstehen, dass ich mich nicht mit frei von dir aus dem Bauch heraus interpretierten Grafiken zufrieden gebe und es genau wissen will?

Bislang konnte mir leider nur die andere Seite ( aus deiner Sicht ) eine überzeugende und vor allem detailierte nachvollziehbare Erklärung liefern.

Ein großer Fehler den "Coronaleugner" stets machen ist es Zusammenhänge eigens zu interpretieren, ohne jede Falsifizierung, oftmals aus dem Kontext gerissen, einfache Rückschlüsse ziehen, usw.

Ich will es einfach nur verstehen.  
11.08.22 22:18 #320683 Der letzte Crash bei Mir
da hatte sich hier der Tony auch ausgetummelt. Also hau endlich ab aus dem Goldforum und suche keinen Streit.  
11.08.22 22:20 #320684 22:18 kurios ...
wenn Jemand anderer Meinung ist und Kritik übt, der sucht Streit?

Wenn es Jemanden nicht passt, dann ignoriert mich doch einfach und unterstellt mir nicht etwas, was ihr selbst sucht.  
11.08.22 22:37 #320685 Im Zeitspiel
brauchst dich hier nicht probieren #84  
11.08.22 22:37 #320686 Krankenhäuser waren voll ...
wie will man das anders erklären als mit dem Coronavirus?

Siehe New York, Schlange von notleidenden Menschen vor Krankenhäusern, die oftmals noch vor dem Krankenhaus zusammengebrochen waren.

Die vielen Kühlzellen und Särge, die vor den Krankenhäusern lagerten, weil die Bestatter gar nicht hinterherkamen.

Bestatter in Dtl. die einen solchen Ansturm in ihrer ganzen Laufbahn noch nie erlebten.
Krematorien die von früh bis spät rund um die Uhr laufen mussten um dem Ansturm an Leichen gerecht werden zu können.

Was in New York passierte, passiere auch in Indien oder Südamerika, d.h. es war kein örtlich begrenztes Phänomen.

Wie will man all das anders erklären als mit dem Coronavirus?  
11.08.22 22:45 #320687 Es gab nur eins
Fakenews Media
Plandemie  

Bewertung:

11.08.22 22:54 #320688 Rondo bleib ruhig!
Lese mal den alten Artikel von Jürgen Fritz „Warum Sie mit psychopathologisch gestörten Gutmenschen nicht diskutieren sollten“.  -  Ich warte einfach ab, bis sich die Idioten zu Tode geimpft haben. Ich persönlich kenne zwei von den Intelligenzbefreiten. Einen haben sie schon begraben (3 fach) und einer hat seine Karriere als Pflegefall gestartet (2 fach). :-)  
11.08.22 22:55 #320689 zu #675
"Gestern war Oma-Tag, warum Heute nicht mal Opa-Tag? Bissl Opa-Mitleid schinden? "
----
Morgen gehts zum Enkeltag, für die Enkel aber, die keine reichen Omas und Opas haben, ziemlich beschissen mit den Aussichten.
Diese beispiellose Umverteilung von unten nach oben durch die explodierende Inflation wird die Enkel der reichen Omas und Opas weit über die nicht so nicht so glücklich geborenen Enkel der Normalbürger finanziell hinaus schießen lassen.
Die Politik der Notenbanken der FED und der EZB kann man nur zutiefst verachten, es ist eine Politik:
Die Reichen werden noch reicher, die anderen sollen verarmen!
Die Veramung betrifft neben den Omas und den Opas insbesondere auch die Normalbürger, solltst Du inzwischen auch bemerkt haben.  
11.08.22 23:05 #320690 @Toni das ist hier ein Gold Forum
wenn du das weiter vertiefen willst, dann gründe doch bitte ein eigenes Impfstoffforum  ....
wird vermutlich keinen interessieren  , sorry  
11.08.22 23:11 #320691 Tony bitte erhelle uns
und erkläre uns die Wirkungsweise der mRNA-Impfung. Bitte erläutere uns auch, warum 3mal geimpft werden muss, oder jetzt viermal und warum dir dreimal reichen. Danke
Vielleicht ist es nur unsere Unwissenheit, die du mit deinem geballten Wissen beseitigen musst. Ich wäre wirklich dankbar dafür.

Ich persönlich betrachte diese Ereignisse als Geldschöpfungsorgien, wie sie in so vielen Branchen stattfinden. Erst schafft man ein Problem, dann bietet man eine möglichst nutzlose Lösung an, die am besten in einem Abo endet, damit das Geldschöpfen ohne Anstrengung weitergeht.
Aus diesem Grund mag ich das konsumfeindliche Gold so sehr. Es ist der Feind der Schuldgeldfabrikanten.
 
11.08.22 23:17 #320692 Der Feind ist der Sozialismus
11.08.22 23:50 #320693 @ Tony Ford, lang nichts von Dirim Forum.
Dass Virus mag es tatsächlich geben aus den Kriegslabor, aber die Spritzen sind nutzlos. Sogar ein Herr Lauterbach hat Corona bekommen, der hat sich doch bestimmt jede Woche impfen lassen.......

Wie auch immer, die Vermarktung des "Impfstoffes" ist ja im großen Maßstab geschehen. Besonders die älteren Menschen haben daran geglaubt. Es wurde richtig Kohle verdient. Wie viele von den Impfstoff verstorben oder geschädigt wurden, werden wir nie erfahren.

In meinen Umfeld habe ich selbst Leute gesehen, die nach der x-ten Impfung kränklicher waren, als vorher. Das ist Tatsache. Tatsache ist auch das zu viele Menschen auf der Erde sind und diese bald nicht mehr von dieser ernährt werden können. Vielleicht wurde deshalb der Virus unter die Menschheit bebracht... Nur mal so zum Nachdenken .

Gute Nacht Tony - 4Gold  

Bewertung:
3

11.08.22 23:52 #320694 Gute Goldmünzen,
sind resistent gegen Keime.

Keine Unze hat das Zeitliche gesegnet.  

Bewertung:
1

12.08.22 01:51 #320695 #320686 schau 'mal bei

Le Bon - Massenhysterie (oder 1986 bei der Rate der Fehlgeburten in den Panikstädten, die z.T. sogar die Spielplätze schlossen) - und berücksichtige die Virenlast beim Erstkontakt, die durch den irren "Lock-Down" oft zum Tode führte, wegen der wieder eingeatmeten Viren des Eingesperrten.
Schrieb ich schon vor mehr als 2 Jahren: Durchzug (Dauerlüften) auch im Winter, raus an die frische Luft, Kranke meiden, das Immunsystem stärken, durch Kräuterbonbons, Alkohol u.s.w. die Virenlast im Rachen senken, viel Schlafen, notfalls ne STOFFMASKE u.s.w., u.s.w.
Was die mRNA angeht in Bezug auf Reduktion des Immunsystems und Mutation wurde doch auch alles schon damals gesagt.
Und, ja, auch in meinem sehr großen Umfeld gab es mehr als 1 Dutzend Tote, von denen nur 1 Person ungeimpft war.

Das ist wie beim Silber+Gold: wer glaubt, die Börsenkurse bestimmen den physischen Wert, der handelt anders als jemand wie ich, der die Börsenkurse als manipuliert ansieht.

Ansicht gedeckt durch den Artikel 5 Abs. 1 GG (verkürzt): „(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten […] Eine Zensur findet nicht statt

 

Bewertung:

12.08.22 02:22 #320696 #320680 Ich weiß sogar

sehr viel über die mRNA Impfe, da ich in den mehr als 2 1/2 Jahren an die. 5000 Stunden über SARS-CoV2 und mRNA arbeitete und bereits vor mehr als einem 1/2 Jahrhundert in Virulogie ein 1ser Schüler war.
Virulogie ist - wie auch Währung und Gold - Mathematik.
2 der Grundformeln sind: Hebelgesetze (Kraft x Weg) und Zinseszins.

Geh einfach davon aus, dass es in all den Gebieten - Impfe, Krankheit, Politik, Zinsen, Währung, Arbeit, Goldpreis, Medien, Gesetze, Waffen ... bis zum Krieg - immer nur um Macht (Geld) geht, mit dem eine kleine Gruppe sich selbst das Leben verbessert - auf Kosten der Masse des Volkes.

So - und jetzt gehe ich Schlafen, denn ich laß mir nen weiteren Zahn extrahieren (einschließlich der Wurzelkanäle), der die Vitalitätsprüfung nicht bestand.

Ansicht gedeckt durch den Artikel 5 Abs. 1 GG (verkürzt): „(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten […] Eine Zensur findet nicht statt


 

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  12828    von   12828     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...