"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 9992
neuester Beitrag:  19.12.18 16:36
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 249792
neuester Beitrag: 19.12.18 16:36 von: Dahinterschauer Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 5075
bewertet mit 344 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  9992    von   9992     
02.12.08 19:00 #1 "Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

Bewertung:
344


Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite:  Zurück   1  |  2    |  9992    von   9992     
249766 Postings ausgeblendet.
19.12.18 00:08 #249768 Ich fühle mich hier auch
nicht besonders gut. Seit einiger Zeit.

""Der US-Investor Peter Thiel hat das Silicon Valley verlassen, weil er sich politisch ausgegrenzt fühlt. Es habe ihn "in den vergangenen zwei, drei Jahre schon getroffen, dass es fast unmöglich wurde, etwas Konservatives zu sagen", sagte Thiel der Wochenzeitung "Die Zeit".
"Aber ich dachte naiverweise, dass dies gar nicht konträr sei", sagte er. "Doch im Valley wirkte es wie das Verrückteste, das ich je getan habe." Immer schon sei das Valley linksliberal gewesen, so der deutschstämmige Gründer.

Aber mittlerweile gebe es eine "weiche totalitäre Entwicklung", durch die Andersdenkende ausgeschlossen würden. Dabei bekannte er sich einmal mehr zum amtierenden US-Präsidenten. "

https://www.mmnews.de/wirtschaft/...rer-entwicklung-im-silicon-valley

 

Bewertung:
2

19.12.18 00:13 #249769 Dürfen Banken
von anderen Banken Hebelprodukte kaufen, oder gibt es da ein Gentlemen agreement?

Das wäre mal ein spannender Schwergewichtsfight!

Aber kein Gejammere wenn es in die Hose geht :*  
19.12.18 00:16 #249770 Truman, keine Ahnung ob ich Dich gut
verstanden habe?

Aber ich habe langsam keinen  Bock mehr , immer klein bein zu geben, immer alles zu rechtfertigen.  Das führt zu NICHTS!

Ich werde mich nicht unterwerfen.

Lieber ziehe ich eine gelbe Weste an.

Gute Nacht.  

Bewertung:
1

19.12.18 00:30 #249771 Noch ein Bonbon
"CDU-Kanzlerin Merkel hatte im Vorfeld behauptet, sie trage maximal eine Reduktion um 30 Prozent mit. „Alles, was darüber hinaus geht, birgt die Gefahr, dass wir die Autoindustrie aus Europa vertreiben“, wird Merkel in der WELT zitiert.

Autoexperte Holger Douglas: "Der CO2 Ausstoß hängt direkt proportional mit dem Kraftstoffverbrauch zusammen. Die EU hätte auch gleich sagen können: Die neuen Autos dürfen nur 1,5 bis 2 Liter pro 100 Kilometer verbrauchen. Nur: Mit solchen Angaben würde das Absurde zu deutlich zutage treten. Jedermann würde den Unsinn sofort erkennen."

Ist das so schwer zu erkennen ?
Ein Unsinn !
Politisch gewollt !

https://www.mmnews.de/wirtschaft/...-deutsche-autoindustrie-regierung

 

Bewertung:
3

19.12.18 00:50 #249772 @warumist
Ja Herzchen, was liegt dir denn auf der Seele?

Werden deine Investments ständig von der Politik torpediert, fühlst du dich dauernd schikaniert, oder klauen dir alle schamlos deine Produkte und Ideen und verlangen - als allwissende fachfremde eierlegesau - trotzdem für normale Tätigkeiten eine Ausbildung, so dass sogar der Mindestlohn eingeführt werden musste??

Die paar Syrer können es ja nicht gewesen sein ;D  
19.12.18 00:56 #249773 @warumist
Axulottl schon wieder gehts ums Auto - wie dumm von von mir!!  
19.12.18 01:12 #249774 Was eig. das letzte Chapter?
19.12.18 02:27 #249775 Das nicht schlecht, oder?
KlSt Klimasteuer für alle hergestellten Waren:

Materialverbrauch gestaffelt nach Kategorie und Gewicht + CO2 (Herstellung) + CO2 (Betrieb) * Lebensdauer + kWh (Herstellung) + kWh (Betrieb) * Lebensdauer.

Anfallend wie die MwSt beim letzten Verkauf.

https://youtu.be/YiBoWNo6xDs  

Angehängte Grafik:
2375382_0.jpg (verkleinert auf 80%) vergrößern
2375382_0.jpg
19.12.18 04:07 #249776 Nene Umweltsteuer
wenn man einkaufen geht, wiegt die Kasse auch nicht immer die Tüte.


UmSt Bauteil = (Summe UmSt Bauteile || Kategorie Kg) - -CO2 - -kWh.  
19.12.18 06:17 #249777 Ich sehe schon,
die linke Sau ist auch schon da.

Ja Stocki, kannst jetzt in dem Mist baden gehen.

Bist du ein trainiertes Akhenaten Wildschwein ?

Köstlich.


 

Bewertung:
2

19.12.18 08:13 #249778 Evolution oder Revolution
Die Gelbwesten in F fordern unter anderem nun ein Initiarivrecht. Hurra! Evolution!
Eine Revolution muss ja ein Konzept haben. Dieses geht erstens immer vom Istzustand aus, zweites von einer übergeordneten Idee.
Doch entwickelt sich die Gesellschaft und niemand weiß wie sie in zehn oder zwanzig Jahren aussieht. Wenn man nun einem Konzept folgt, welches man sich in der Vergangenheit aufgeschnallt hat, stimmt dieses dann ev. überhaupt nicht mehr überein mit der Gegenwart.
 

Bewertung:
3

19.12.18 08:48 #249779 Warumist
Aus dir werde ich nicht schlau. Ja, das Witzchen war zwar eine klare und dumpfe persönliche Beleidigung, ich halt sie aber auch nicht für löschenswert, wie auch deine immer gleiche Platte von primitiven Versuchen deinen Frust an Usern hier abzulassen.

Ich will dir mal illustrieren, damit du es vielleicht verstehst. Wie würde es dir gefallen: warumist ist ein armes bemitleidenswertes Würstchen, eine Sau, hechelt einem Milliardären nach, der die Idee hatte Superreiche auf luxuriösen Schiffen einzuquartieren, wo sie gar keine Steuern dem Staat mehr bezahlen müssen und kein Pöbel sie bedrohen kann. Ihre Firmen aber die Infrastruktur dieser brauchen, sonst wären sie morgen Bankrott. Aber die sollen die Sklaven bezahlen.

Ich kann deinen Frust verstehen, was zB die blinde Toleranz dem Islam gegenüber anbelangt. Das halte ich auch für sehr gefährlich. Doch dies ist nicht deine Stube hier und ein Mindestmaß an Anstand sollte doch nicht zuviel verlangt sein.
Ja, was ist aus dem schönen, geistreichen Land Deutschland geworden? Ein Drittweltland, wo man sich mit Sau betitelt. Geh doch selber zum Doktor.

Schreib doch einfach dein Zeug. Es wäre viel überzeugender, wenn es nicht immer mit Zutaten gewürzt wäre, die nach persönlichen Problemen schmecken. So, und jetzt gehe ich nicht mehr auf dich ein. Ignor.
Das ist Freiheit. Hihi. Kannst auch machen mit Akhe und auch mit mir. Danke.
Dann kannst dich in Frieden austauschen mit denen, die deine Manieren toll finden, nur an wem willst dann deinen Frust ablassen?  

Bewertung:
6

19.12.18 09:35 #249780 @yurx - #249778
Zitat: "Wenn man nun einem Konzept folgt, welches man sich in der Vergangenheit aufgeschnallt hat, stimmt dieses dann ev. überhaupt nicht mehr überein mit der Gegenwart."

Na ja, ist schon richtig, aber diese Herausforderung ist ja das Problem eines jeglichen Plans, woraus dann folgt bzw. folgen sollte: Aktives Projektmanagement!, eben Schritt für Schritt, und "Conrolling" u.a. mittels Meilensteinen, Zielerreichungsgraden und der selbstverständlichen Möglichkeit, den Plan während seiner Umsetzung an die ggf. veränderten Rahmenbedingungen anpassen zu können.
Setzt natürlich Flexibilität im Handeln und im Geist voraus.
Könnte das zum Problem werden, da ja nicht wenige Menschen Realismus mit Opportunismus verwechseln und in ihrem Wahn völlig übersehen, letztendlich auch nur einer Ideologie zu folgen, welche nicht nur den eigenen Geist, sondern auch noch die eigene Freiheit beschränkt...?
 
19.12.18 10:32 #249781 Precht/Habeck
https://www.youtube.com/watch?v=PWHnw_-5H3k

Sehr spannend. Für mich besonders zwischen Min. 25 und 30

"Fachkräftemangel und Arbeitslosigkeit haben keinen Berührungspunkt"
Wenn unsere Politiker das mal verstehen würden....
Wenn man von seiner "Facharbeit" nicht mehr leben kann,  will es keiner mehr machen !
 

Bewertung:
8

19.12.18 11:49 #249782 Ach ich Depp
Liebe Leute, mich plagt nun ein schlechtes Gewissen. Ich bin Ausländer hier, der in einer ganz anderen Gesellschaft lebt. Draußen haben die Kinder einen großen Schneemann gebaut und alle freuen sich ab dem Saisonstart der Skilifte und ab dem Schnee und auf Weihnachten.
Auch hier haben viele Angst vor der Zukunft, doch noch herrscht vorwiegend Zuversicht, dass man sie bewältigen wird. Die meisten wissen, dass wir alle den Gürtel wohl enger schnallen werden müssen. Populismus braucht ja meist erst mal Schuldige. Migranten, Flüchtlinge, Juden, Banken, Superreiche, Konzerne, Politiker. Hier ist man noch nicht so weit, weil es bis jetzt den meisten Leuten noch recht gut geht und der Sozialstaat (Renten,IV, Krankenkassen etc.)von der Mehrheit getragen wird. Ich hätte mich wohl integrieren müssen in die Sitten und Umgangsformen, wie sie hier üblich sind. Nun habe ich aber wohl die ganzen Sozialmechanismen dieses Goldforums durcheinandergebracht. Ich sperre mich nun selbst für eine Weile. Ich bin auch am Ende meines Lateins und habe wohl euch nicht wirklich was zu sagen, denn wie könnt ihr denn irgendwas verändern? Es wird sich ändern. Frieden und Freiheit sind individuelle Empfindungen, sie gemeinsam zu definieren setzt voraus, dass man bereit ist Abstriche an der eigenen Vorstellung davon zu machen. Hier ist das in die Mentalität übergegangen, was die Schweiz eben zu einem unscheinbaren Phänomen macht, wos nicht die großen Ideen sind, die im Vordergrund stehen, man wird halt dann schauen müssen. Oft sind es solche, die wenig materielle Sicherheiten haben, die sich am wenigsten Sorgen machen. Sie haben ja auch weniger zu verlieren.
Wünsche allen gesegnete Tage und die Bergpredigt wieder mal zu lesen ist keine Schande mMn, auch wenn man mit Kirche und Religion nix am Hut hat.  

Bewertung:
7

19.12.18 12:52 #249783 Yurx, ungern lassen wir Dich gehen
Du bist als Schweizer moralische Instanz in diesem Forum unabkömmlich und mußt als Musketier für Ordnung sorgen. Allein schaffen der harcoon, agro, farrier und ich das nicht, die Meute im Zaum zu halten. Sie werden immer aufmüpfiger und fordernder. Hier muß man mit einem eisernen Besen kehren. Keine Sauereien von warumist tolerieren. Null Toleranz. Nur charly muß man schonen und darf ihm keine Fallen stellen.

Nein, als Teil der hominibus bonae voluntatis in diesem Forum können wir Dich leider nicht entlassen. Bleib uns wenigstens über die Festtage erhalten, wenn wir alle die Muße haben uns gegenseitig zu stimulieren oder zu langweilen, as the case may be :)  
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))
19.12.18 13:07 #249784 Yurx: lass Dich von dem einen oder
anderen hier nicht verdrießen, dass wäre genau das was die erreichen wollen. Die meisten sind mit Deinen Postings mehr als zufrieden denke ich. Leider haben gerade intelligente Leute wie die Alraune sich vertreiben lassen, gerade von denen die sie angeblich so sehnlich wieder herbeiwünschen. Also, bleibe dem Thread treu, eine Auszeit sei Dir natürlich gegönnt, gerade in der Weihnachtszeit, wo man reflektieren sollte und eigentlich nur den weihnachtlichen Gedanken leben sollte, was mit extremen Konsumverhalten und der Geschenke Manie rein gar nichts zu tun hat. In diesem Sinn wünsche ich Dir eine feierliche Zeit und viel Erfreuliches mit Deiner Familie und der Freunde.  
19.12.18 13:34 #249785 yurx
"die Bergpredigt wieder mal zu lesen ist keine Schande "

-------------
Auf Deine   " Bergpredigten "  aus der hügeligen Schweiz wollen wir auch nicht verzichten.
Also hier geblieben!
 
19.12.18 14:10 #249786 @yurx - #249782
Zitat: "Ich hätte mich wohl integrieren müssen in die Sitten und Umgangsformen, wie sie hier üblich sind. Nun habe ich aber wohl die ganzen Sozialmechanismen dieses Goldforums durcheinandergebracht. Ich sperre mich nun selbst für eine Weile. Ich bin auch am Ende meines Lateins und habe wohl euch nicht wirklich was zu sagen....."

Hey yurx, nun mach' mal halblang, Kapitulation ist kein Ausweg, sondern nur 'ne Ausrede.
Also, mach keinen Unsinn, wenn du bleibst, dann teile ich auch meine Weihnachtsplätzchen mit dir.....

Ach so, und bzgl. hiesier "Sitten und Umgangsformen": EINE Mehrheit macht noch lange keinen frostigen Winter.....!
 
19.12.18 14:17 #249787 Farrier: Yup ein interessantes
Gespräch mit Habeck, den ich als einer der wenigen Grünen schätze, neben Palmer und dem Altstalinisten Kretschmann, wenn letzterer auch der AfD eine "eindeutig extremistische Grundierung" unterstellt.

Habeck ist noch authentisch, seine Mitstreitern die Baerbock aber eher eine Schreitante mit kaum Ahnung von dem was sie spricht. Gerade in der Klimadebatte folgt sie eher dem grünen Gesinnungs- Repertoire, als einem gesunden Menschenverstand. Es gibt doch niemand, der den Klimawandel leugnet, selbst der Trump meint dazu, die anderen sind die Dreckspatzen, aber die Amis die Saubermänner und sind für den Wandel nicht verantwortlich. Aber der kritisiert ja auch die Feuerwehren in Kalifornien, die halt nichts in den Griff bekämen....LOL.

 
19.12.18 14:32 #249788 Fake beim Spiegel
Reporter hat eigene Geschichten erfunden und im Spiegel, sowohl als auch in Spiegel online "unter" gebracht. Nun hat er die Segel streichen müssen. Die Gelackmeierten aber, sind nach wie vor die Leser dessen, welche den Mist ungeprüft verdaut haben! Soll ich weiter machen??
Übrigens fehlt in Deinenm Kanon der Aufzählung, Akhenate, " Deiner Guten " Beisitzer , ganz viele, unter anderem doch auch der Julius Gold und ganz viele mehr. Sind die nun unter anderem Namen zu finden?  
19.12.18 14:40 #249789 Lichterfest
Komisch! Zu Ramadan konnte die CDU-Politikerin allen „Musliminnen und Muslimen in Deutschland“ auch eine „gesegnete und besinnliche Fastenzeit“ auf Twitter wünschen. Zu Chanukka twitterte sie: „Chanukka Sameach! Ich wünsche allen Jüdinnen und Juden ein frohes und gesegnetes Chanukka.“

Aber an Weihnachten, dem Geburtsfest Jesu Christi, ist es ihr „egal woran Sie glauben“? Mit Unverständnis, ja sogar mit Empörung reagieren jetzt die Kollegen der Ministerin aus Bundestag und Bundesregierung!
https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/...109462.bild.html
------------
Wenigstens dieser Dame ist bewusst, was Integration letztendlich bedeutet.
 
19.12.18 16:17 #249790 Vielen DANK
Ich komme dann mal wieder, doch in nächster Zeit werde ich viel zu tun haben. Und Sorry warumist, es ist nix persönliches. Es sind einfach gewisse Umgangsformen, die mich erschrecken.
Und dem Akhe kann ich nicht mal einen Stern geben, denn die letzten 7.... kamen von mir.
Toi toi toi allerseits.

Ja Pfeiffenlümmel, man hat schon eine seltsame Beziehung zu Weihnachten, alle feiern mit fressen und konsumieren, aber mit dem Christentum wollen viele rein gar nix zu tun haben. Bei uns ist ja das Kreuz auf der Flagge, das hält Vampire ab, heißt es. Holz anlangen.  

Bewertung:
1

19.12.18 16:33 #249791 Was bietet denn die Groko so
alles an? Eine Integrationsbeauftragte die vollkommen vergessen hat in welchem Land sie lebt, von wem sie bezahlt wird, und dann noch von der CDU! Was geht da noch alles durch?

Eine Verteidigungsministerin, die von Skandalen laufend überholt wird, eine Armee, die zu nichts mehr taugt, den Verteidigungsauftrag nicht mehr gewährleisten kann, sich externe Berater für Hunderte Millionen gönnt, und dann noch eigene Kinder bevorzugt, den Haushalt mit überflüssigen Millionen traktiert, und nun kommt noch die Gorch Fock, die für 10 Millionen überholt werden soll, aber 100 Millionen nicht ausreichen werden. Bei der herrscht wohl das gesamte Mismanagement Programm, beginnend von mangelnder Expertise, Nepotismus (Vetternwirtschaft), möglicherweise auch noch Kollusion bis hin zur Korruption.

Auch in anderen Ministerien sieht es nicht besser aus. Die Giffey will die Kitas Beiträge abschaffen, dafür bis 2022 Gelder vom Bund zur Verfügung stellen. Was kommt dann nach 2022 wenn die Gelder nicht mehr fließen? Den Kommunen stellen sich jetzt schon die Haare. Auch in der Bildung wollte man den Kommunen ein Bein stellen, was das IT anbelangt. Einen Vertrag unterjubeln, den mal schnell vor der Unterschrift noch zu Gunsten des Bundes verändert hat. Da haben sich Kretschmann und Co ans Bein gepinkelt gefühlt. Klar, der Bund will mehr Kompetenz der Länder abzwacken, gibt er doch immer mehr nach Brüssel ab! Für was dann 2000 neue hoch dotierte Beamtenstellen in Berlin? Was haben die vor?

Sorry, dass die drei genannten Frauen sind ist reiner Zufall. Merkel hat einige einfach zu lange gehalten, was eben auch ihrer Seilschaft Politik gerecht wird. Übrigens verlangt man immer mehr Transparenz in vielen Bereichen, auch bei den Verbrechen, die geschehen. Von der Groko erwarte ich gar nichts mehr in der Richtung: nicht mal eine Liste der Lobbyisten im Bundestag wurde erstellt, obwohl seit Jahren versprochen.  
19.12.18 16:36 #249792 Und wieder: "America first"
Sowohl die Russen als auch die Amerikaner haben den Türken eine Raketenabwehr angeboten.
Daß man sich lt. Bloomberg dazu bereit erklärt hat, die US-Truppen aus Nordsyrien abzuziehen, könnte einem deal entsprechen. Damit würde für das türkische Militär der Weg zur Bekämpfung der kurdischen Soldaten in Nordsyrien frei. Die haben eh ihre Schuldigkeit getan und können gehen.  Nur am Rande werden wir vermutlich irgendwann in der Zeitung lesen, daß die USA den Türken bei deren Raketenabwehr im Rahmen der Nato  Hilfe geleistet haben.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  9992    von   9992     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...