Was ist eigentlich mit Fresenius?

Seite 1 von 45
neuester Beitrag:  21.06.22 23:19
eröffnet am: 16.07.08 19:53 von: acker Anzahl Beiträge: 1117
neuester Beitrag: 21.06.22 23:19 von: Glückstein Leser gesamt: 462635
davon Heute: 96
bewertet mit 12 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  45    von   45     
16.07.08 19:53 #1 Was ist eigentlich mit Fresenius?
Sehe ich das Richtig, Fresenius einer von zwei Werten aus dem Dax,der über der 200 Tage Linie notiert?
VW ist die andere!
Stellt sich nun die Frage,ob Fresenius auch eine Korrektur bevorsteht?
Die nächsten Tage werden es zeigen.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  45    von   45     
1091 Postings ausgeblendet.
26.03.21 16:57 #1093 FMC
Bin gespannt, ob sich der Anstieg dieser Woche auch nächste Woche fortsetzen wird.  
14.04.21 07:28 #1094 Fresenius Medical Care fundamental 2019 vs.
Moin zusammen,

ich habe mal das Unternehmen analysiert.

Um die Entwicklung aufzuzeigen, wurde der  Jahresabschluss 2019 mit dem Jahresabschluss 2020 verglichen ( vor Corona und 10 Monate in Corona ). Häufiger wird angemerkt, warum Auswertungen mit alten Daten präsentiert werden. Bei den von mir erstellten Kurzanalysen handelt es sich um ein längerfristiges Projekt bei dem zunächst vorpandemische, danach dann inpandemische und zum Schluß nachpandemische Zeiträume dargestellt werden, um den Einfluß von Corona auf Unternehmen/Branchen zu dokumentieren.

Bilanzratingnote: Die Bilanzratingnote hat sich von 3,11 auf 2,98 etwas verbessert. Welche Faktoren (Kennzahlen) dazu beigetragen haben, kann an der Divergenzdarstellung abgelesen werden.

Positiv:  Gesamtleistungswachstum ca. 2%; Rohertrag II-Quote leicht gesteigert; Nettofinanzverbindlichkeiten von 12,6 MRD. € auf 11,3 MRD. € reduziert; Liquiditätskennzahlen insgesamt verbessert.

Negativ: Jahresüberschuß minimalst nachlassend (-0,2%); in der Gesamtergebnisrechnung werden ca. 1,35 MRD. € an Währungsumrechnungsverlusten ausgewiesen, die in späteren Perioden in die Gewinn- und Verlustrechnung umgegliedert werden.

Resume: Ein bilanziell starkes Unternehmen, mit einer  Eingenkapitalquote von 39%.

Prognose: Die unternehmenseigene Prognose für 2021 erwartet ein mittleres einstelliges Wachstum.

Wer sich für Fundamentales interessiert, kann sich meiner offenen Gruppe Bilanzrating / Fundamentalanalyse anschließen. Die Gruppe dient zur Archivsammlung  der von mir analysierten Unternehmen. Wunschanalysen und Unternehmensvergleiche sind dort möglich.
Bisher gibt es dort folgende Analyse-Threads: Nel, Hexagon, Tui, Bombardier, Dt.Lufthansa, Heidelberger Druck, Meyer Burger, SAF, Aston Martin, Dt.Telekom, Hugo Boss, va-Q-tec, Norwegian Air, Ceconomy, K+S, Dt.Post, Nordex, Cancom, Leoni, ProSieben, Evotec, Encavis, HelloFresh, QSC, Verbio, CropEnergies, Berentzen, Global Fashion, Borussia Dortmund, windeln.de, zooplus, Freenet, Barrick Gold, S&T, Drillisch, Weng Fine Art, Klöckner, bpost, Hypoport, 7C Solarparken, Hochtief, CTS Eventim, Polytec, 2G Energy, IVU Traffic, Varta, Telefonica, CTT (Portugiesische Post), Salzgitter, ElringKlinger, STO, Centrotec, Puma, Adidas, Sixt, Carnival, ABO Wind, Cliq Digital, Blue Cap, cyan, Royal Mail, PNE, PostNL, Energiekontor, Voestalpin, Carl Zeiss Meditec, Nokia, M1 Kliniken, Zalando, Wacker Chemie, ams, SAP, E.ON, Fresenius Medical Care, Fraport, Aumann, Scout24, BP, Ericsson, Bayer, ADVA Optical, EVN, BMW, Siemens Energy, Bitcoin Group, Shop Apotheke, RWE, LPKF Laser, Infineon, Bastei Lübbe, Südzucker, WackerNeuson, Pepkor, TeamViewer, thyssenkrupp, Lanxess, Deutsche Börse, Auto1 Group, Nagarro, home24,  HeidelbergCement, Bilfinger, Deutz, Fielmann, SMA Solar, Philips, Cegedim, Fresenius SE, Mediclin, Aixtron, Steinhoff, Hella, Volkswagen,SGL Carbon, Gea, Jenoptik, Österreichische Post & Telekom Austria.
https://www.ariva.de/forum/gruppe/Bilanzrating-Fundamentalanalyse-1800


Gruß corgi12
 

Angehängte Grafik:
fresenius_med_2019_2020.jpg (verkleinert auf 70%) vergrößern
fresenius_med_2019_2020.jpg
24.04.21 02:23 #1095 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:28
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 
24.04.21 14:19 #1096 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 09:51
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 
25.04.21 00:56 #1097 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:12
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 
25.04.21 10:27 #1098 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:11
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 
12.05.21 21:00 #1099 denke das lohnt hier
... hällt sich zumindest gut!  
30.06.21 09:42 #1100 Gelingt der Ausbruch?
Was meint ihr, gelingt uns nun beim dritten Anlauf der nachhaltige Ausbruch über die 70€ Marke?  
26.07.21 08:12 #1101 Wird such hier gelogen?
10.09.21 10:03 #1102 zum Haareraufen mit FMC
Hallo zu FMC!

Völlig gegen den Trend, der den Bereich Pharam/Gesundheit/Medizin gerade zu neuen Höhen treibt, bleibt ein FMC eine Niete. Auch in meinem Depot, wie ich leidvoll gestehte. Seit mehreren Jahren seitwärts schafft es der Vorstand nicht, das Unternehmen für eine spannende Zukunft auf die Spur zu bringen.

Sind neue Besen nötig?

VG
NR  
10.09.21 13:36 #1103 Nun ja...
Schaut man sich den FMC Chart an, so wird deutlich, dass kurz nach Erreichen bzw. mit kurzfristiger Unterschreitung der Unterstützung bei 67 EUR die Kurszieländerungen gerade recht kamen um den Abverkauf zu beschleunigen.
Mal ehrlich: JPMorgan hat das Kursziel um 0,50 EUR reduziert und der Kurs rauscht um mehrere € nach unten... Die anderen Kursziele haben von 74 EUR und mehr haben ja weiterhin Bestand.
Sollte sich jedoch die Befürchtung bewahrheiten und sich die Übersterblichkeit der Dialysepatienten erneut beschleunigt haben ist das natürlich kein gutes Zeichen. Dann wäre ein Wachstum nur durch Zukäufe im Kernland, anderen Regionen oder durch Erweiterung der Produktpalette möglich.  
10.09.21 17:39 #1104 Bin raus.
Bin heute auch erst einmal ausgestiegen, um Verluste zu vermeiden.
Aufgrund der Angst vor einer neuen Corona-Welle scheinen viele Anleger kalte Füße zu bekommen und eine erneute Phase der Übersterblichkeit von Dialysepatienten zu erwarten.

Die Abwärtsdynamik ist mir momentan einfach zu groß und ich sicher mir mein kleines Plus.
So wie das aussieht, werde ich wohl nochmals günstiger an die Papiere kommen.
Langfristig spielt die Alterung der Gesellschaft Fresenius doch in die Karten.  
11.09.21 11:00 #1105 RSI bei 25
Also: Es gibt mir ein Abstufung. Und RSI bei 25%. Die Wahrscheinlichkeit eines Rebounds ist extrem hoch.
Es gibt nie 100%, aber bedeutend mehr als 50%. Also habe ich gestern mal für 61,70 nachbörslich was gekauft. Ist doch ne prima
Gelegenheit.  
30.10.21 12:24 #1106 Bin mit 17% im Minus und Ausblick ist nega.
FMC kam ha unter die Räder, weil Kundrn durch Corona sterben. So viele wie so schnell gestorben sind kommen so schnell nicht nach. Jetzt kommt die 4. Welle, da wird es auch nochmal zu einem Kundenschwund kommen, der sich so schnell nicht aufbaut.

Bin hin und her gerissen, ob ich glatt stelle und verkaufe, oder halte, falls die neg. Szenarien schon eingepreist sind.

Was meint ihr?  
31.10.21 16:34 #1107 Halten

Ich bin im Februar eingestiegen und bin jetzt auf 0 sozusagen. Wir bewegen uns jetzt rund um Unterstützung (53 EUR). Nächste Unterstützung ist bei 46 EUR. Quartalzahlen kommen am Dienstag. Schwierig zu sagen.

"Kurzfristig überschatten jedoch weiter die Schwierigkeiten bei FMC. Nach Einschätzung von Berenberg-Analyst Tom Jones dürfte der Dialyseanbieter mit seinen bald anstehenden Zahlen zum dritten Quartal die Aktionäre kaum erfreuen, da die jüngste Welle von Covid-19-Infektionen in den USA ihren Höhepunkt erst Mitte September erreicht habe und damit die Übersterblichkeit ein Problem bleibe.
Falko Friedrichs von der Deutschen Bank sieht deshalb sogar die Jahresprognose des Dialysespezialisten in Gefahr, sollten die Mortalitätsraten im Schlussquartal noch drastisch anziehen und die hohen Zusatzkosten der Firma bestehen bleiben. Das vom Konzern angenommene Szenario, wonach die im ersten Halbjahr noch hohe pandemiebedingte Übersterblichkeit in der zweiten Jahreshälfte wieder ein normales Muster zeige, stelle sich nicht ein, so der Experte"

Ich habe geplant hier langfristig zu bleiben und habe noch Geduld. Ich habe früher im Außland mit Firma kooperiert. Tolle Leute. Deswegen bin ich auch ein bisshen subjektiv. 


 

Angehängte Grafik:
fmc_31.png (verkleinert auf 27%) vergrößern
fmc_31.png
01.11.21 17:58 #1108 antizyklisch
...gehe davon, aus dass es nicht so schlimm wird und hier nochmal jemand günstig rein wollte. Glaube fest an das Papier
 
02.11.21 07:39 #1109 Die Entlassung von 5000 Leuten
soll es nun richten?
Sorry aber hier wird das Fussvolk entlassen wenn die Führung ihren Job nicht macht.
Dann lieber Wasserstoff Aktien.
So ein Laden ist mir suspekt.
Und tschüsd  
03.11.21 09:44 #1110 @Bilderberg
Weshalb sollte man an einer aufgrund Übersterblichkeit der behandelten Patienten nun an einer zu groß dimensionierten Belegschaft festhalten?
Richtig, es gibt keinen. Demnach ist es nur folgerichtig, die Belegschaft an die neue (nun reduzierte) Nachfrage anzupassen.  
03.11.21 13:47 #1111 Test der Marke 55,7-56
gebe mal eine Kauforder von 55,8 und  eine weitere bei 50, sollte es wirklich so tief gehen.  
18.11.21 11:37 #1112 @bolllinger
Es ist wohl nur noch eine Frage von Stunden bis die von Dir genannten Marken getestet werden und Deine Kauforder ausgeführt wird.
Ich hatte letztes Jahr auf ähnlichem Niveau eine Long Position gestartet und zusätzlich eine Tradingposition (bei 70 EUR verkauft).
Ich lege mich auf dem aktuellen Kursniveau ebenfalls auf die Lauer. Sollte jedoch wider Erwarten die Unterstützung bei 48-52 EUR nicht halten werde ich mich allerdings definitiv verabschieden, da dann CT-technisch praktisch unbekanntes Terrain betreten wird.  
23.02.22 11:46 #1113 gab es schon Dividende heute ?
gestern noch hoch auf 62 und nun wieder 57 ?
-----------
* an der Börse ist alles möglich,  auch das unmögliche !
02.06.22 16:09 #1114 Kursrutsch
Die nächsten Tage werden mit Sicherheit spannend: Hält die Marke von 50 EUR und gelingt eine nachhaltige Kehrtwende?
Das Kostensenkungsprogramm läuft, aber denke es wird einige Monate brauchen bis sich erste positive Ergebnisse einstellen.
Ich dachte ursprünglich mit FMC die defensivste Klasse ins Depot geholt zu haben, aber weit gefehlt. Hier ist richtig Spannung drin - und leider haben sich auch sämtliche Gewinne seit Kauf im August 2020 pulverisiert.  
21.06.22 21:36 #1115 FMC velässt bald den Dax und Delivery komm.
wenn das soooo weitergeht
-----------
* an der Börse ist alles möglich,  auch das unmögliche !
21.06.22 22:09 #1116 Defensivaktien
wie Fresenius oder FMC sind seit Corona alles andere als defensiv. OPs mussten verschoben werden, Übersterblichkeit von Menschen mit Nierenerkrankungen, und nun lässt die US Regierung die Unternehmen auch noch mit den Kostensteigerungen im Regen stehen.
FMC ist nicht mehr weit vom 2008er Kursniveau entfernt, bei dem Momentum dürften wir das in 14 Tagen aber locker schaffen.  
21.06.22 23:19 #1117 Becton Dickinson and Co
Läuft auch nicht so gut. Aus Healthineers bin ich raus.

Aktien meiden  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  45    von   45     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...