Was ist eigentlich mit Fresenius?

Seite 1 von 39
neuester Beitrag:  10.12.18 22:26
eröffnet am: 16.07.08 19:53 von: acker Anzahl Beiträge: 968
neuester Beitrag: 10.12.18 22:26 von: marroni Leser gesamt: 243298
davon Heute: 173
bewertet mit 10 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  39    von   39     
16.07.08 19:53 #1 Was ist eigentlich mit Fresenius?
Sehe ich das Richtig, Fresenius einer von zwei Werten aus dem Dax,der über der 200 Tage Linie notiert?
VW ist die andere!
Stellt sich nun die Frage,ob Fresenius auch eine Korrektur bevorsteht?
Die nächsten Tage werden es zeigen.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  39    von   39     
942 Postings ausgeblendet.
17.10.18 16:55 #944 bin auch für 75€, das wäre zu schön!
17.10.18 18:18 #945 Als ob die Pommesbude
morgen gleich zu macht!


Heftig, ist ja nicht so, als ob hier der mega Verlust drin wäre.  
17.10.18 18:25 #946 Ist halt inzwischen
sehr sportlich bewertet. Selbst nach diesem heftigen Rücksetzer kann man hier kaum von günstig sprechen.  
17.10.18 20:06 #947 @chacul
Alles richtig gemacht ! Zu 69,50 war ein TOP Einstieg. Hoffe du bist wieder passend raus. bei dem gesamten Marktumfeld hätte ich die heute auch vertickt. Hatte ich mit Daimler auch vor - hat nicht so ganz geklappt......  
17.10.18 21:39 #948 Ja,
bin raus, aber leider viel zu früh. Naja, bei so viel Umsatz heute auf Verkäuferseite kommt meistens noch was nach nach unten. Die Gewinnwarnungen von Continental und von der Dt. Post vor ein paar Monaten haben mich dann doch etwas verschreckt und meinen Stop zu hoch ansetzen lassen. Außerdem denke ich, dass der DAX aktuell nur wegen dem kleinen Verfall am Freitag hochgezogen wird und wir dann ab nächster Woche wieder eher fallende Kurse an den Märkten sehen werden. Von daher bin ich sehr vorsichtig mit Longposis.  
18.10.18 09:54 #949 An 1 Tag über 4.000.000.000 Euro Verlust
Absolut übertrieben  
18.10.18 10:28 #950 Wie viele ander Aktien auch
ist halt FMC überbewertet. Wenn es Zahlen nicht passen, geht es halt kräftig runter. Übertrieben finde ich das nicht, weil FMC ja auch nahe am Hoch notierte, während ander Aktien aufgrund der Marktschwäche bereits kräftig runter gekommen sind.  
18.10.18 11:14 #951 starker Vertrauensverlust in das Management!
 

Angehängte Grafik:
chart_all_freseniusmedicalcare.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
chart_all_freseniusmedicalcare.png
18.10.18 12:09 #952 viel potenzisl
nsch unten :(  
18.10.18 12:13 #953 ich sehe
im chart die kurse weit unter 60 €.  
18.10.18 12:16 #954 gerade zu 69€ verkauft, leider mit 1,50€ Verlust.
18.10.18 12:27 #955 warum
nicht die dividende kurzen oder streichen??? So kann man die zahlen verbessern. Vllt. kommt so eine meldung, falls der kurs weiter nachgibt. Ich halte das für realistisch weil deustche wirtschaft wächst nicht mehr so wie früher. Boomjahren sind vorbei. ich setze hier auf short  
18.10.18 15:53 #956 Sturz absolut logische Konsequenz
Der Sturz ist sehr logisch. Sehr beeindruckend wie messerscharf und emotionslos der Finanzmarkt funktionieren kann.

Das Geschäft von FMC und die ganze Equity Story ist von einem sehr nachhaltigen Wachstum getrieben mit wenig konjukturellen Schwankungen. Anders ist die Bewertung nicht zu erklären.

Und die Zahlen, die jetzt zum Vorschein kommen sprechen eine völlig andere Sprache. "Wachstum" bei 2-3%... Was soll das für ein Wachstum sein? Wenn die es nicht schaffen in den nächsten Monaten einen Rebound hinzubekommen dann ist die Kiste aus.  
18.10.18 16:39 #957 es wäre fast egal
Sehe nicht wie das nutzen könnte... Für den Aktionär ist es dasselbe in Grün. FMC hat kein Geschäft in dem extrem hohe Fantasie steckt. Die Wachsen nur noch durch Zukäufe. Das ist nur eine cash cow und aus der will man dividende.  
18.10.18 16:53 #958 Mein lieber Scholly
Minus 16 euro in 2 Tagen das ist eine Hausnummer. Ich bin Platt !  
19.10.18 11:51 #959 mich wundert
dass im August 3 Vorstände für zus. 10 Mille zum Kurs 84, 88 u. 90 gekauft haben.
Waren die wirklich so ahnungslos ?  
02.11.18 17:25 #960 1
Fresenius schätzt für 2018 nun mit einem fünf bis achtprozentigen Anstieg des Konzernumsatzes im Vergleich zum Vorjahr um das 15. Rekordjahr in Folge zu perfektionieren.  
06.11.18 15:30 #961 So beschissen war der KLurs schon 3 Jahre .
07.11.18 12:12 #962 Dafür knallen heute die Korken! 6 %
Trotzdem natürlich nur ein kleiner Trost........für die Anleger!  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.
07.12.18 10:49 #963 Ich war hier Short
Ich war nach dem letzten Desaster noch Short und wurde sehr schön belohnt :)

Für die Mitarbeiter und longs tut es mir leid so einem Management ausgesetzt zu sein.

Und ich bleibe weiter Short und stoße nicht ab. Ich verkaufe erst bei ca 40€  
07.12.18 12:54 #964 50
10.12.18 21:30 #965 Zwei Gedanken zur Zukunft
ich hbae nicht den ganzen Thread gelesen aber:

1. Biotechs kommen:

Auszug aus Handelsblatt 2016:
Ziel ist es, neue, bessere Medikamente zu entwickeln, um den schleichenden Funktionsverlust der Nieren zu verzögern oder komplett zu stoppen. „Wenn man das schafft, könnte man verhindern, dass Menschen dialysepflichtig werden“, schätzt Jörg Moeller, Leiter der Pharmazeutika-Entwicklung bei Bayer. Und selbst wenn es nur gelinge, die Nierenschädigung zu verzögern, zeigt sich Evotec-Chef Werner Lanthaler überzeugt, „hätte das bereits einen dramatischen Effekt auf die Kosten im Gesundheitswesen.“


2. Jens Span kommt:

Bald gibt es Spendernieren zu hauf.  Stichwort Organspendegesetz


So sicher wie alle glauben ist das Geschäftsmodell von FMC bei weitem nicht. Je näher die beiden obigen Punkte rücken, desto enger wirds für FMC.

Ach ja Singulus war auch mal High Tech bis die CD verschwand und der Stick und der Download kam.

Prosit neues Jahr !  
10.12.18 21:55 #966 Adkk
Wann Is es denn so weit   1.jahr 5 Jahre 10 Jahre 15 Jahre  
10.12.18 22:07 #967 Alternativen zu FMC
1. Gold:
Je größer die Krise, desto weniger kommt es vom Fleck, immerhin kaum Verluste in diesem Jahr

2. Öl:
Herzlich willkommen in der Verlustgemeinschaft

3.Aktien:
Autos sind out
Zuliferer liefern nicht ab
Biotechs haben keine Patente mehr
Chemie hat Kapazitäten frei
Versicherungen zu viel Schaden
Banken sind pleite
Amazon hat bisher nur bewiesen dass sie wachsen können, aber Geld verdienen ?
Tesla hat bewiesen, dass es Geld vernichten kann

Einzig Bargeld hat an Wert gewonnen, da ja alles ndere dagegen abgeschmiert ist. Also buntes bedrucktes Papier von Staaten die völlig überschuldet sind und nur durch Raubzüge an Ihrer Bevölkerung noch zahlungsfähig gehalten werden

Wer die Wahl hat hat die Qual.

Wenns zum "Weltuntergang" kommt ist es aber egal mit welchem Asset man pleite gegangen ist. Ich empfehle daher langlebige Güter wie Lebensmittelkonserven und Pfeil und Bogen, sowie eine Wasserzisterne anlegen.

Glück auf für 2019


 
10.12.18 22:26 #968 Jetzt komm
Schau dich mal um, es gibt genügend werte die abgeschmiert und somit günstig sind. Activision Electronic Art Fresenius corestate Alibaba Facebook norcom etc   Was willst du mehr  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  39    von   39     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...