Was ist die beste Geldanlage?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  19.10.17 12:22
eröffnet am: 02.04.14 19:21 von: Randomness Anzahl Beiträge: 21
neuester Beitrag: 19.10.17 12:22 von: AktienWalter38 Leser gesamt: 43201
davon Heute: 26
bewertet mit 2 Sternen

02.04.14 19:21 #1 Was ist die beste Geldanlage?
10518  
02.04.14 19:23 #2 #1
geh am WE zur Invest nach Stuttgart...da wird dir garantiert geholfen  :- )  
02.04.14 19:25 #3 Eine gesunde Mischung sollte es schon sein,
sich Einseitig auf etwas zu versteifen könnte ein Fehler sein.  

Bewertung:
3

02.04.14 19:25 #4 bestell ein Feld und halte Viecher,
das ist die beste Geldanlage ...  
02.04.14 19:26 #5 Beispiele für "andere Anlageklasse"
Oldtimer, Gemälde, Briefmarken, Ackerboden (wobei dies auch zu Immobilien gehört).

Währungen sind ebenfalls attraktiv und gehören für mich zu Aktien oder Anleihen.

@Dolphin: Bin eher an einem regen Austausch hier im Forum interessiert. Von Aktien bin ich schon überzeugt, dafür brauche ich die Invest nicht noch.  
02.04.14 19:28 #6 Bin ich wieder der Einzige der am Freitag,
mit Boxhandschuhen in den Ariva-Ring gleich am Eingang
auf den Gründer trifft!!  

Bewertung:
1

02.04.14 19:36 #7 Boxen? Mit JP? Was warum? Wieso?
02.04.14 19:41 #8 Ein mercedes 500 SL so um die 15 jahre
mit allen Extras und in sehr guten Zustand.
einfach pflegen, spass haben und aufheben.
die Preise sollte nicht mehr sehr viel fallen.
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.
02.04.14 21:39 #9 Der gute Zustand ist bei
solchen Sammlerstücken immer das A und O.  
02.04.14 21:59 #10 Hallo Randomness,
...ich glaube, Hormiga mag dich irgendwie nicht besonders ;)  
08.04.14 21:15 #11 #1 Würden hier beim Kontraindikator Ariva.....
Aktien als Top Investment angepriesen, wär die Hausse aufm Top.
Also kurz vorm absaufen.
Aber zum Glück wurde #1 mit Schwarz bewertet.
15 000 im Dax sind also weiterhin drin....


 

Bewertung:
1

08.04.14 21:19 #12 Und nu....
hab ich auch noch einen Schwarzen weggemacht.
Sorry-- Randomness...war kappes-- kontraproduktiv....
 

Bewertung:

10.04.14 12:44 #13 Womit ich mich am wenigsten auskenne sind
Immobilien. Das reizt mich aber auch am stärksten. In Immobilienfonds würde ich auf keinen Fall, in REITs eher nicht investieren. Ein Sollzins von 2,5% bei Bausparverträgen ist da schon wesentlich interessanter. Nur habe ich in Punkto Immobilien auch viel schlechtes gelesen. Die Top-Lage von heute kann schon morgen ein Elendsviertel sein.  
29.05.14 16:45 #14 Enduros,Gitarren
Honda Xl 185SB,Xl250SB,Xl500SA sind noch sehr günstig und werden wohl in den nächsten Jahren sehr gefragt werden.Die gute Yamaha xt 500 hat schon Kultstatus da kann man wohl keine großen Gewinne erziehlen aber sie ist sehr wertstabil....
Fender,Gibson günstig von privat erworben sind eigentlich auch sehr wertstabile Gitarren......  
15.01.15 11:16 #15 Immobilien nach wie vor sehr interessant!

Also Immobilienpreise / Mietpreise werden weiterhin steigen, allerdings würde ich hier nicht nur auf einzelne Aktienwerte setzen. Habe hier einen Artikel gefunden den ich sehr interessant finde, eine geschlossene Beteiligung in deutschen Wohnimmobilien könnte doch durchaus eine attraktive Alternative sein oder? Artikel aus Kapitalmarkt Intern zu einer Anlagemöglichkeit mit Streuung auf mehrere Immobilien (überwiegend Wohnimmobilien): http://www.hansetrust.de/docs/isi_doc/...tcheck-im-kmi_14.11.2014.pdf

 
18.04.16 22:06 #16 Löschung

Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 19.04.16 09:12
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Werbe-ID

 

 
19.04.16 14:23 #17 Mehrfachangaben wären nicht schlecht.
Zum einen sind Immobilien nicht mehr ganz so interessant, da der Häuser- und Wohnungsmarkt mE überhitzt, bei Aktien würde ich Nebenwerte oder Werte, die die Hausse noch nicht mitgemacht haben, aber diese Potenzial hätten, bevorzugen.

Gold und Silber, aber auch andere EM, sind immer gute Ergänzungen fürs Portfolio.

Es gibt einige interessante Anlagen, auch eine Geldanlage in Fonds oder Basket-Zertifikate oder auch Anbieter wie auxmoney hat seine Reize.

AIMHO  

Bewertung:

19.04.16 14:32 #18 Nachtrag zu #17
Meine Einschätzung zu Immobilien bezog sich auf DE, sollte ich erwähnen. Ich bin ja im Moment selbt am Planen zwecks Auswanderung, woanders sind Immobilien stark gefallen und kosten nur noch knapp 60% ihres ursprünglich bewerteten Kaufpreises, mit Verhandlungsbasis versteht sich. Da kommt man für wenig Geld an sein Wunschhaus. Kubanische Immobilien habe ich mir auch angeschaut, die sind sehr günstig, habe aber ein Manko, die Rechtssicherheit ist nicht gegeben. Wenn man keine Erben hat, no Problem, nach dem Motto "nach mir die Sintflut.".

AIMHO  

Bewertung:

21.04.16 14:56 #19 @Georgien
in Deutschland steigen die Immopreise mit Sicherheit nichtmehr.

Da gibts doch baldigst so eine schöne Reglung mit der Kreditvergabe und dem Einkommen. Da wird die Nachfrage schön zurückgehen zusätzlich kommt noch das Abflauen der Wirtschaft.
Die Immofonds welche ein Großteil mit Mieteinnahmen verdienen sind sind zumindestmal sowas wie stabil.
Den Amerikanischen Markt shorten. Wer Angst hat 1 zu 1  
07.10.17 20:59 #20 Geldanlage
Immobilien sind die beste Anlage meiner Meinung nach.  

Bewertung:

19.10.17 12:22 #21 Aktien
Triple A Aktien ;) Wenns kracht demnächst, Index sicher auch.  
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...